weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.718 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.07.2014 um 15:50
@unreal-live
Beitrag von unreal-live, Seite 492
Man man man... das wäre schon der 2te Fall!
Das man versucht ein AKW zu Stürmen. Beim ersten waren es ja eindeutig Rechtsradikale wie dein erster Link feststellt!
Beitrag von unreal-live, Seite 459
Zugehöriger Artikel:
http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/19493-Bewaffnete-wollten-grsstes-AKW-der-Ukraine-strmen.html
Das erste war natürlich genau das Kraftwerk über das wir gerade hier sprachen--->
Beitrag von Z., Seite 492

Und nun auch noch Rovno wie dein neuerer Link drüber zeigt!
unreal-live schrieb:Ende Januar warnte bereits der ukrainische Energieminister Eduard Stawizki vor “Radikalen” im Umfeld des AKWs, es seien “erste rechtswidrige Handlungen von Radikalen” unweit des Atomkraftwerks registriert worden. Alle nuklearen Objekte des Landes waren in der Folge unter “Sonderschutz” gestellt worden. Es seien “Einheiten der Innentruppen” einbezogen worden.
Wer können die Radikalen wohl sein!
Vielleicht Putin im Alleingang? :D
Oder vlt doch diese recht fröhlich anmutenden Gesellen die gerade auf dem Weg zu einer Kindergeburtstagsparty sein könnten!?
Uq2Mu9eeXss
Hass auf Moskauer, Juden und "andere Unreine"
http://www.heise.de/tp/artikel/40/40495/1.html
Das Foto wurde am 2. Dezember 2013, 23:02 auf der Seite der Partei Bratstwo gepostet. Bei dem schwarzen Zeichen auf der gelben Armbinde handelt es sich um die modifizierte Wolfsangel. Sie war das Symbol der SS-Division "Reich". Von 1991 bis 2003 war es das offizielle Symbol der Sozial-Nationalen Partei der Ukraine (SNPU). Aus dieser Partei ging 2004 die von Oleg Tjagnibok geführte Partei "Swoboda" (Freiheit) hervor. Bild
Ach was das wäre zu abwegig! Klar es muss Putin gewesen sein!
Ironie asside.. :(

Das sind ja schöne Aussichten!
Ala.... "Fuck EU" Nuland?

Bis später...
Was machen vermeintliche UA-Truppenbewegungen dort bei "Kraftwerk Saporischschja" gibts da auch Info!?
LG


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.07.2014 um 16:07
Habe da mal was zum Rechtsradikalismus in Russland gefunden:

http://www.laender-analysen.de/russland/pdf/Russlandanalysen256.pdf

Lohnt sich da mal einzulesen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.07.2014 um 16:22
Mal was Aktuelles:

Wegen neu aufgeflammter Kämpfe in der Ostukraine kommt die internationale Untersuchung am Absturzort der Malaysia-Airlines-Maschine nicht voran. Ein erster Besuch unbewaffneter Polizisten in dem Trümmerfeld sei aus Sicherheitsbedenken abgesagt worden, erklärten die Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit am Sonntag.

Es sei zu gefährlich für eine unbewaffnete Delegation von Donezk aus zu dem Absturzort rund 60 Kilometer östlich der von Separatisten gehaltenen Provinzhauptstadt zu reisen, sagte der stellvertretende Teamleiter Alexander Hug. Sollte sich die Lage ändern, werde es am Montag einen neuen Versuch geben, mit den niederländischen und australischen Experten und Polizisten zum Unglücksort zu gelangen.


Gefechte um Absturzstelle

Nach Angaben aus dem Verteidigungsministerium in Kiew versuchen die Regierungstruppen derzeit, die Separatisten aus der Gegend um den Absturzort zu vertreiben. Erst am Samstag hatte zudem eine Offensive gegen Donezk begonnen, die Regierungstruppen waren dabei bis nach Horliwka, nördlich der Eine-Million-Einwohner-Stadt, vorgerückt.

Rund um Horliwka, aber auch nahe dem Ort Debalzewe, 25 Kilometer vom Absturzort, sei es am Sonntag zu Gefechten gekommen, sagte der Sprecher des nationalen Sicherheitsrates, Andrej Lysenko. Allein in Horliwka seien 20 Rebellen getötet worden. Die russische Nachrichtenagentur Ria Nowosti berichtete, dass ukrainische Truppen mit Panzern auch in Schachtarschk eingerückt seien, einer strategisch wichtigen Stadt an der Autobahn zwischen Donezk und der russischen Grenze und nur 15 Kilometer westlich vom Absturzort von Flug MH 17.

Dabei kamen auch mindestens 13 Zivilisten ums Leben. Unter den Opfern in der umkämpften Stadt Horliwka nördlich von Donezk seien zwei Kleinkinder, erklärte die Regionalverwaltung. Die Bemühungen zur Versorgung der Verletzten würden durch «andauernde Feuergefechte» behindert. Ein ukrainischer Militärsprecher hatte zuvor berichtet, die prorussischen Separatisten würden Wohnviertel in der 250'000-Einwohner-Stadt mit Raketenwerfern vom Typ Grad beschiessen. Horliwka liegt 45 Kilometer nördlich der Grossstadt Donezk.

Quelle: http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/Wir-koennen-das-Risiko-nicht-eingehen/story/26949158

Mal sehen wie es ausgeht, wenn sie die Absturzstelle gesichert haben, wird die Arbeit für die Experten da vor Ort sicher einfacher machen, wenn die Bande von Verbrechern vertrieben wurde.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.07.2014 um 16:28
Nebenbei mal so erwähnt, im April gab es von Kiew ein Angebot an die Separatisten, danach hätten sie lokal Volksabstimmungen durch führen können, wurde aber nicht angenommen:

http://www.nzz.ch/aktuell/startseite/kiew-kommt-separatisten-entgegen-1.18282425


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.07.2014 um 16:31
nocheinPoet schrieb:wenn die Bande von Verbrechern vertrieben wurde.
Ja, wäre sehr gut, wenn man die Kiew-Truppen aus der Waffenstillstandszone vertreiben würde.


melden
SanSiro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.07.2014 um 16:33
nocheinPoet schrieb:Mal sehen wie es ausgeht, wenn sie die Absturzstelle gesichert haben, wird die Arbeit für die Experten da vor Ort sicher einfacher machen, wenn die Bande von Verbrechern vertrieben wurde.
Ob Du noch irgend etwas mit bekommst, warum setzt die Junta alles daran das Gebiet zu erobern, um zu verhindern das Niederländer und Australier mit einer Polizeitruppe das Wrack zu bewachen. Dann wären sicher Menschen in der Region die dann auch Anhaltspunkte über einen Genozid zu bekommen. Wir müssen auch mal wieder feststellen, das Poroschenko sein Wort einen Dreck gilt, er hat versprochen das 40 km um den Absturz keine Kampfhandlungen stattfinden.


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.07.2014 um 16:44
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Eventuell wird es ja noch Dauerzustand und du zeigst mehr Respekt.
Sehr geehrter ...
Ich würde sehr gerne mehr Respekt vor deinen Posts zu UA zeigen, wenn diese sich als zu respektvoll zu behandelnde Meinung herausstellen! Sehr gerne sogar!

Aber schau, du hast in dem Sinne hier ja nicht nur mit mir ein Problem.
Auch andere haben Probleme mit deinen Posts und zwar sachliche, deine Aussagen nachzuvollziehen, fällt halt nun mal schwer wenn keine Fakten oder nachvollziehbare Hinweise dazu angebracht werden und man ständig ausweicht. Ich glaube solcherlei Beschwerden dürften mittlerweile die Zahl 50 locker übersteigen!?

Dazu kommt, wie wir bei unserem ersten Zusammenprall hier feststellen können...
Beitrag von Z., Seite 426
das du scheints sehr unverhältnismässige Kommentare über den Zustand und die Intention anderer User abgibst!

Die Warnung eines Mods hier die zu einem nahen Zeitpunkt meiner Kritik erfolgte..
@kurvenkrieger
@nocheinPoet
Es reicht jetzt mit euch beiden.
...zeigt zudem das da was nicht gerade gut läuft in der Kommunikation zwischen dir und anderen!
Also bitte versuche es nicht nun so darzustellen als wären wir beide die einzigen die Probleme haben.
Auch habe ich wirklich versucht mit dir eine sachliches Gespräch zu führen und versuche es immer noch! Bitte, ich denke du hast es doch gar nicht nötig, aber warum kommt es dann hier zu so vielen negativen Reaktionen, deine Posts btr.? Es wird ja auch von vielen immer wieder das gleiche an deinen Posts bemängelt, kann man da nicht Abhilfe schaffen, bitte?

Ok bevor wir zu weit abweichen. Ich kenne dich nicht persönlich und habe überhaupt nichts gegen dich als Person. Doch da ständig irgendwelche privatartigen Angriffe auf andere user erfolgen und die dann auch aus Frust, im selben Still antworten, weil ja zudem auch derer Meinung keine Fakten Indizen oder eben sachlich nachvollziehbare Argumente folgen, empfinde ich es mittlerweile als sehr störend für den Verlauf des Threads, gerade wenn das nun so weitergeht.
Lass uns versuchen was zu ändern!

1. Ich quatsche dir nicht mehr "dazwischen", wenn du mich nicht direkt ansprichst und unterdrücke eventuelle Abwehrhaltung die bei mir aufkommt, bzgl. deiner Formulierungen anderen gegenüber.
2. Ich lache nicht mehr öffentlich über Posts von dir, die mir als Respektlos, oder sehr mangelhaft ausgeführte Begründung, oder gar ohne Begründung, einer vorangehenden Argumentation erscheinen.

Ehrlich gesagt habe ich auch gar nicht die Zeit dazu, denn gerade wegen der neuen Aspekte Kernkraftwerke UA und MH17 Analyse ist ja viel an an Arbeit zu leisten.
Ich ändere ab sofort meinen Kommunikationsstil.

Verzeih wenn es dich unnötig vom Thema abhielt.
Viel Glück beim recherchieren. Auch ich wünschte mir das die Sachlage in UA entspannter zu bewerten wäre, aber das sehe ich im Moment eben leider nicht....
Grüsse Z.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.07.2014 um 16:49
So nun zu Belegen zu dem Beschuss von Russland aus, habe mal nach allem gesucht was es dazu gibt und habe was gefunden, ist lange nicht verifiziert, aber sicher einen Blick wert:

BtjbG2wCIAATYtn
Ein US-amerikanischer Journalist des Fernsehsenders CBS News Mccormick in seinem Twitter veröffentlicht Satellitenbilder der Teil des Territoriums der Ukraine.

Diese Bilder zeigen die festen Raketenwerfer, die auf dem Territorium der Russischen Föderation sind. Auf dem Foto am oberen Rand der festen Installation selbst.

Auf dem unteren Foto aufgenommen Spuren von verbranntem Gras und Erde. Solche Spuren hinterlassen, um "Grad" Raketen nach Start zu installieren.

BtjbG2wCIAATYtn
BtjcyFVCMAMRQJV.jpg-large.jpeg
BtjpP uCUAE8Jy6

Quelle: http://inforesist.org/sputniki-ssha-zafiksirovali-kak-rossiya-so-svoej-territorii-obstrelivaet-pozicii-sil-ato-foto/


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.07.2014 um 16:53
@Z.

Du ich habe auf deine privat Kriege keinen Bock, hast doch letzte mal erkannt, du kommst da nicht weit bei mir. Du und dein infantiles und provokatives Geschwafel juckt mich nicht, ich schleime mich auch nicht bei anderen ein und schmeichel denen das man ...

Lass mich doch einfach in Ruhe, echt nun kindisch hier neuen Streit anzufachen, was soll das? Und belästige doch die armen Mods nicht ständig, siehst ja es bringt auch hinten herum nichts. Habe deinen Pamphlet auch nur angelesen und nachdem klar was was kommt aufgehört. Nur noch albern...

Ich nehme mir lieber die Zeit und suche nach Quellen und Informationen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.07.2014 um 16:57
@Z.
Z. schrieb:1. Ich quatsche dir nicht mehr "dazwischen", wenn du mich nicht direkt ansprichst und unterdrücke eventuelle Abwehrhaltung die bei mir aufkommt, bzgl. deiner Formulierungen anderen gegenüber.

2. Ich lache nicht mehr öffentlich über Posts von dir, die mir als Respektlos, oder sehr mangelhaft ausgeführte Begründung, oder gar ohne Begründung, einer vorangehenden Argumentation erscheinen.
Nun gut, doch kurz gelesen, kann ja nicht sagen, es ist Mist, wenn ich es nicht gelesen habe, ja ist gut, machen wir so. Und mir ist es egal über was du lachst, es ging ums lachen, auch bei anderen Beiträgen ist es hier nicht angemessen.


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.07.2014 um 17:02
@nocheinPoet
Prima!!! :)
Danke, das freut mich!

Z.

Ps: Post geändert!.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.07.2014 um 17:06
@Z.

;) Ist auch nur dumm von uns, wenn wir uns hier Streiten und das in einem Thread der richtigen Streit kritisiert,...


melden
SanSiro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.07.2014 um 17:09
http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/5139348/david-duchovny-empoert-mit-neuem-werbespot-.html

Ohne Worte, so was von gut!!!


melden
SanSiro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.07.2014 um 17:14
http://www.tagesspiegel.de/politik/freiwilligenbataillone-haben-zulauf-der-krieg-in-der-ukraine-und-seine-soeldner/10256...

n der südukrainischen Stadt Nikolajew blockierten Verwandte von Militärangehörigen den zweiten Tag in Folge eine Verkehrsbrücke. Diese strategisch wichtige Stelle ist derzeit die einzig befahrbare Straße in Richtung Odessa und Kherson.


melden
SanSiro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.07.2014 um 17:18
http://de.ria.ru/politics/20140727/269123447.html
Laut Generalmajor Igor Konaschenkow, amtlicher Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, haben internationale Inspektionsteams keine Rechtsverletzungen durch Russland, darunter keine unangemeldeten militärischen Aktivitäten, an der Grenze zur Ukraine registriert.
So kommentierte Konaschenkow am Sonntag in Moskau die Äußerungen des US-amerikanischen Nato-Botschafters Douglas Lute und der Sprecherin des US-Außenministeriums, Marie Harf, zu einer angeblichen Konzentration von „rund 15 000 Militärs an der Grenze zur Ukraine“.
Dem Sprecher zufolge haben 18 internationale Inspektionsteams in den zurückliegenden vier Monaten - entsprechend dem Wiener Dokument aus dem Jahr 2011 und dem Vertrag über den Offenen Himmel - die an die Ukraine angrenzenden Rayons Russlands besucht. Die Inspektionsteams, die sich aus Vertretern der USA, der Nato-Länder und der Ukraine zusammensetzten, haben die genannten Gebiete überflogen und die Truppenteile besucht, die von Interesse für sie waren.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.07.2014 um 17:29
@nocheinPoet

Ich kann beim besten Willen nicht daraus entnehmen, dass der Beschuss aus Russland kam.

a2FeSi7


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.07.2014 um 17:31
@unreal-live

Habe es gefunden und erst mal eingestellt, muss man mal genauer schauen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.07.2014 um 17:33
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Das ich auch eine sehr kritische Meinung gegenüber der USA vertrete, ist Dir aber nicht entgangen?
Und man kann ja durchaus US-kritisch sein, finde ich, ohne die USA zu hassen.


Tatsächlich ist es praktisch ein amerikanisches Grundrecht selbst, das auch häufig angewandt wird, dass Kritiker und Befürworter Amerikas IN den USA selbst sehr aktiv in ihrem Sinne agieren können.

Ich persönlich bin ja der Ansicht, weil es hier grade am Rande passt, auch der Meinung, dass uns die US-Regierung und die Geheimdienste gar nicht mal übel nehmen würden, wenn Deutschland generell seine Spionageabwehr stärkt.

Deutschland würde einfach erwachsener werden. Und ein erwachsener Freund und Partner ist irgendwo nützlicher, als ein folgsames, unselbstständiges Hündchen. Mich stört nicht mal an den Spionageskandalen und dem Verhalten der USA deren Benehmen selbst besonders - sondern das unfähige Verhalten der deutschen Regierung.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.07.2014 um 17:45
@nocheinPoet
Wegen neu aufgeflammter Kämpfe in der Ostukraine kommt die internationale Untersuchung am Absturzort der Malaysia-Airlines-Maschine nicht voran.

Rund um Horliwka, aber auch nahe dem Ort Debalzewe, 25 Kilometer vom Absturzort, sei es am Sonntag zu Gefechten gekommen, sagte der Sprecher des nationalen Sicherheitsrates, Andrej Lysenko. Allein in Horliwka seien 20 Rebellen getötet worden.
Zitat Poroschenko:

"Ich habe den ukrainischen Militärs befohlen, im Umkreis von 40 Kilometern um den Absturzort keine Operationen durchzuführen und kein Feuer zu eröffnen, damit die Tätigkeit von Experten abgesichert ist“,"

Wikipedia: Pseudologie


melden
Anzeige
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.07.2014 um 17:47
@unreal-live
@Chavez
@emodul@Egalite
@SanSiro
@rockandroll
@clubmaster
http://www.20min.ch/ausland/news/story/MH17-Absturz---Lage-zu-gefaehrlich-fuer-Ermittler-28381985
MH17-Absturz – Lage zu gefährlich für Ermittler
Eine internationale Delegation muss einen Besuch des Absturzortes von Flug MH17 aus Sicherheitsbedenken abbrechen. Die Regierung versucht offenbar, die Separatisten aus der Gegend zu vertreiben...

Es sei zu gefährlich für eine unbewaffnete Delegation von Donezk aus zu dem Absturzort rund 60 Kilometer östlich der von Separatisten gehaltenen Provinzhauptstadt zu reisen, sagte der stellvertretende Teamleiter Alexander Hug. Sollte sich die Lage ändern, werde es am Montag einen neuen Versuch geben, mit den niederländischen und australischen Experten und Polizisten zum Unglücksort zu gelangen...

Rund um Horliwka, aber auch nahe dem Ort Debalzewe, 25 Kilometer vom Absturzort, sei es am Sonntag zu Gefechten gekommen, sagte der Sprecher des nationalen Sicherheitsrates, Andrej Lysenko. Allein in Horliwka seien 20 Rebellen getötet worden. Die russische Nachrichtenagentur Ria Nowosti berichtete, dass ukrainische Truppen mit Panzern auch in Schachtarschk eingerückt seien, einer strategisch wichtigen Stadt an der Autobahn zwischen Donezk und der russischen Grenze und nur 15 Kilometer westlich vom Absturzort von Flug MH17.

Das Vorrücken der Regierungstruppen könnte auch eine Einigung gefährden, die der malaysische Ministerpräsident Najib Razak nach eigenen Angaben mit Separatistenführer Alexander Borodaj getroffen hatte. Borodaj habe der internationalen Polizeimission eigentlich freien Zugang zum Absturzort nahe der Ortschaft Grabowo zugesagt, erklärte Najib am Sonntag. 68 malaysische Polizisten sollten am Mittwoch in die Ukraine reisen und dort ihre niederländischen und australischen Kollegen unterstützen.
Versteh ich nicht, was bezweckt Die UA-Regierung damit, bei Kämpfen dort könnten wichtige Beweise verloren gehn!
G. Z.


melden
131 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden