weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.718 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2014 um 20:15
Nächste Tranche ist erst im September und vorher will die EU auch nichts geben, die USA offiziell auch nicht.

Die NODs haben noch eine reelle Chance, sie müssten noch 2-3 Monate durchhalten, denn spätestens dann kippt die Heimatfront. Die Rest-Wirtschaft kollabiert und die Preise steigen sprunghaft an, bei gleichzeitig fallenden Löhnen und ausbleibenden Überweisungen an die Rentner und andere Staatsabhängige.

Und die Zweifel an dem Abschuss werden auch steigen, das Fenster für Kiew ist relativ klein, deswegen auch deren massives Vorgehen, sogar nahe der Absturzstelle. Beweise werden zerstört und die Experten, die jetzt vor Ort sind, können nicht mit ihrer Arbeit beginnen.

Der Verlierer ist und bleibt, wie von Anfang an klar war, das ukrainische Volk in seiner Gesamtheit, aber den Geostrategen tangiert das nur peripher, den Oligarchen sowieso. Bauern sind nun mal zum Opfern da.


melden
Anzeige
SanSiro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2014 um 20:19
@Fedaykin
Verstehe ich jetzt nicht, glaube nicht das bei jeder OSZE Mission Russen dabei sind, in der Ukraine vielleicht garnicht. Kam mir von Anfang an komisch vor, das ausgerechnet an dem Tag an dem die unabhänigen Kontrollöle zum Flugzeugwrack wollen die Kämpfe aufflammen und damit die Untersuchung verhindert wird, irgendwie gar nicht pietätisch den Familien der Opfer gegenüber.

Aber ich kann mir nicht vorstellen das die OSZE ihren Ruf auf dem Spiel setzt, damit würde dann das nächste vertrauenswürdige Gremium den Bach runtergehen. Dann gibt es überhaupt keine Mittel Konflikte deeskalierend zu lösen.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2014 um 20:20
Egalite schrieb:dann kippt die Heimatfront.
Es gibt immer mehr Kritik gegen Offiziere und Minister. Selbst in Galizien, das eine Hochburg der Banderaleute ist, gibt es Proteste.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2014 um 20:20
Danke @emodul .Ich habe von deinem Google Earth File drei Screenshots geschossen
29_07_2014 (by emodul)
MH17 29 07 2014 A
MH17 29 07 2014 B
MH17 29 07 2014 C


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2014 um 20:24
SanSiro schrieb:Verstehe ich jetzt nicht, glaube nicht das bei jeder OSZE Mission Russen dabei sind, in der Ukraine vielleicht garnicht. Kam mir von Anfang an komisch vor, das ausgerechnet an dem Tag an dem die unabhänigen Kontrollöle zum Flugzeugwrack wollen die Kämpfe aufflammen und damit die Untersuchung verhindert wird, irgendwie gar nicht pietätisch den Familien der Opfer gegenüber.
Mag sein, aber das mit der Kampfzone klappte eh nicht. Und es ist doch nur Logisch das Russland als OSZE Hauptland auch ein Auge auf die Missionen wirft
SanSiro schrieb:Aber ich kann mir nicht vorstellen das die OSZE ihren Ruf auf dem Spiel setzt, damit würde dann das nächste vertrauenswürdige Gremium den Bach runtergehen. Dann gibt es überhaupt keine Mittel Konflikte deeskalierend zu lösen.
Gibt es vorläufig eh nicht. Die Seperatisten werden erstmal Militärisch besiegt, möglich das sie noch Partisanenkrieg spielen. Dann hängt alles von den Wahlen der Rada und den Verfassungsänderungen ab.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2014 um 20:26
@Fedaykin
Fedaykin schrieb: Dann hängt alles von den Wahlen der Rada und den Verfassungsänderungen ab.
Welche würdest du begrüßen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2014 um 20:27
mayday schrieb:Danke @emodul .Ich habe von deinem Google Earth File drei Screenshots geschossen
29_07_2014 (by emodul)
Nichts zu danken. Schön, dass es Verwendung findet. Wenn du auf die einzelnen Punkte klickst, dann gibt es noch Zusatzinfos (Fotos/Videos). Dies nur für den Fall, dass du das noch nicht rausgefunden hast.

Die Fotos für Stellung 1 (UA) und Stellung 2 (UA) sind leider vertauscht, habe ich gerade vorhin noch bemerkt.

Emodul


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2014 um 20:31
@unreal-live
Ist irrelevant. Dass ergibt sich wohl erst nach den Rada WAhlen. Die Bisherigne Vorschläge mit mehr Autonomie und Föderalisierung für die Provinzen scheint in die Richtige Richtung zu gehen.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2014 um 20:31
Fedaykin schrieb:Die Seperatisten werden erstmal Militärisch besiegt
Dieser Terminus ist nach wie vor falsch. Millitärisch wird da gar nichts besiegt, -dafür ist das zu breit in der Gesellschaft verteilt, schon alleine durch die ethnischen Querelen- , sondern nur mehr aufgewühlt.

Politisch wird das jetzt ein hartes Stück Arbeit, hier wieder Vertrauen aufzubauen, und ich geh jede Wette ein, dass da noch nicht das letzte Wort zum Thema Unabhängigkeit gesprochen wurde.


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2014 um 20:35
Fedaykin schrieb:Ist irrelevant.
Genau, es wird zu wenig und viel zu spät sein, die staatliche Einigkeit der Ukraine ist nicht mehr aufrecht zu erhalten. Dieser Staat hat fertig. Spätestens in ein paar Jahren wird es diese Ukraine nicht mehr geben. Mission accomplished!


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2014 um 20:35
SanSiro schrieb:Aber ich kann mir nicht vorstellen das die OSZE ihren Ruf auf dem Spiel setzt, damit würde dann das nächste vertrauenswürdige Gremium den Bach runtergehen. Dann gibt es überhaupt keine Mittel Konflikte deeskalierend zu lösen.
Die Separatisten scheinen die Sachlage folgendermaßen einzuschätzen...

Die Behörden der selbsternannten Republik Donezk im Osten der Ukraine erwägen die Einstellung der Arbeiten mit der OSZE bei der Klärung der Ursachen für den Absturz einer malaysischen Passagiermaschine im Raum von Donezk. „Wir wollen Länder der Shanghaier Kooperationsorganisation (SOZ) in die Ermittlungen einbinden“, erklärte die Donezker Regierungssprecherin Klawdija Kulbazkaja am Dienstag.
„Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) war von Anfang an keine neutrale Seite und agierte im Interesse der Ukraine. In der zurückliegenden Woche haben sich OSZE-Vertreter unter diversen Vorwänden geweigert, ihre Mission am Absturzort zu erfüllen. Sie versuchten, die Aktivität der Truppen der Volksrepublik Donezk nach Kräften einzudämmen, und halfen der ukrainischen Armee somit, einen Gegenangriff vorzubereiten“, zitierte Kulbazkaja einen ranghohen Vertreter des Kabinetts.
„Mit Hilfe von OSZE-Vertretern haben die ukrainischen Truppen unter dem Vorwand, sich Zugang zum Absturzort zu verschaffen, eine kleine Gruppierung der Donezker Armee eingekesselt, die nach Vereinbarung mit der OSZE den Absturzort abgesichert hatte. Jetzt wird diese Gruppierung von den ukrainischen Sicherheitskräften methodisch vernichtet. Das ist ein Verstoß gegen alle Vereinbarungen. Wir wurden in eine Falle gelockt… Dabei spielten die internationalen Vermittler die Rolle eines lebendigen Schildes für die ukrainische Armee. Diese konnte sich wieder umgruppieren und eine Attacke starten. Das hat es schon mal gegeben, als (Präsident Pjotr) Poroschenko eine Waffenruhe erklärt hatte“, hieß es Donezk.

http://de.ria.ru/security_and_military/20140729/269143849.html
Die Wahrheit wird wohl wieder irgendwo in der Mittel liegen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2014 um 20:39
@unreal-live

Aufständischen dementieren dies, wurde wohl nie gesagt.
http://russian.rt.com/article/43042


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2014 um 20:41
rockandroll schrieb:Dieser Terminus ist nach wie vor falsch. Millitärisch wird da gar nichts besiegt, -dafür ist das zu breit in der Gesellschaft verteilt, schon alleine durch die ethnischen Querelen- , sondern nur mehr aufgewühlt.
Nun ich gehe davon aus das es so ruhig bleibt wie in Slawjansk. Jedenfalls werden die Freizeitkrieger wohl besiegt. Interessant ob ihre Führungpersönlichkeiten sich absetzen.

Das Gebiet der Rebellen ist Geteilt worden in mehrer Einzelkessel, 3 bis 4 Wochen wenn es so weitergeht.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2014 um 20:42
@Chavez selbst der google Translator versagt ...was sagen sie denn genau


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2014 um 20:42
@Egalite
nein irrelevant sind meine Wünsche bzgl der Verfassung


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2014 um 20:43
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Das Gebiet der Rebellen ist Geteilt worden in mehrer Einzelkessel, 3 bis 4 Wochen wenn es so weitergeht.
Woher hast die Info zur Teilung, habe dazu keine validen Belege, einer so, der andere ...


melden
Babushka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2014 um 20:43
@Fedaykin
Wenn sich Poroschenko bis dahin noch nicht abgeseilt hat - so wie Janukowitch...

ich erinnere dich in 3 bis 4 Wochen nochmal.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2014 um 20:43
@unreal-live
Die sagen die Haben das nicht gesagt und wissen nicht woher die Info kommt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2014 um 20:44
@nocheinPoet

aus nem Anderen Forum wo die Kampfbereichte beider Seiten begutachtet werden.

@Babushka

ich glaube nicht das der Präsident sich abseilt.


melden
Anzeige
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2014 um 20:45
Fedaykin schrieb:3 bis 4 Wochen wenn es so weitergeht.
Mal sehen, bisher hat es noch nie so geklappt bei den Kiew-Truppen, plötzlich bleiben sie stecken und müssen sich wieder sammeln, rotiert haben sie wohl die letzten 2 Wochen, aktuell also frische Truppen vorne an der Front, aber mal sehen. Dauert es länger als 8 Wochen wird es sehr haarig für Kiew.


melden
215 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Chachapoyas58 Beiträge
Anzeigen ausblenden