weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.782 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 20:10
@unreal-live
Ist alles passiert in Form von hunderten sachlichen Beiträgen. Anstatt sich aber mit der Kritik auseinanderzusetzen werden die eigenen Leser diffamiert.
Wieso werden Leser diffamiert, wenn man ganz konkret über diejenigen schreibt, die sich asi verhalten?

Wer sich vernünftig benimmt, der hat auch keine Probleme und wird ebenso wahrgenommen.
Es ist allerdings wohl verständlich, dass nicht alle Journalisten sofort großartig Erklärungen veröffentlichen, in denen sie sich entschuldigen, dass sie nicht der Meinung ihrer Leser waren.


Zudem: Durch Beschimpfungen und Geschrei wird man sicherlich nicht besser wahrgenommen.
Also was tun wenn sachliche Beiträge konsequent ignoriert und zensiert werden.
:D

Also von mir wurde noch nichts zensiert, solange ich es vermieden habe, Journalisten und Zeitungen zu beschimpfen. Und ich habe sehr klare Beiträge geschrieben, wenn ich zum Beispiel bei ZON was kommentiert habe.
wie soll man sich noch irgendwie gehör verschaffen.
Jedenfalls nicht in Beleidigungen ausbrechen. Wer mich dumm anmacht, dem schenke ich auch nicht Gehör.
Welche Möglichkeiten hat um überhaupt noch wahrgenommen zu werden....und ich rede von einer realistischen Chance.??
Nun übertreib mal nicht mit dem Drama :D

Du tust gerade so, als ob bei einem falschen Wort die Sittenpolizei vor der Tür steht, um dir die ,,richtige Meinung beizubringen".

@def
Du verstehst nicht worauf ich hinaus will.
Doch doch, das versteh ich schon :D

Deine Botschaft ist, dass die (gleichgeschalteten) Medien ja gar nicht hören wollen, was das Volk sagt und sie es stattdessen unterdrücken möchten. Und deshalb sind sie auch selbst Schuld, wenn ,,mal jemandem der Kragen platzt" und er sie mit Beschimpfungen überzieht.
Es kommt gar nicht hervor, dass es berechtigte und sachliche Kritiken gibt. Der Artikel, so wie er in der Quelle steht suggeriert, dass die Kommentarspalten grundsätzlich fast ausschließlich ein Shitstorm sind... damit entledigt sie sich des Problems, dass ja tatsächlich auch echt unbequeme Fragen auftauchen wenn man sich manchen "Artikel" der MSM so anschaut.
Na weil das schlicht und ergreifend nicht das Thema der Dame war :D

Wenn du einen Artikel über die Behandlung der amerikanischen Ureinwohner durch die Siedler schreibst, dann schreibst du doch auch nicht einen Exkurs darüber rein, wie die Japaner im 2. WK mit den Chinesen umgegangen sind.

Beleidigende Schmähkritiken und sachliche Kritik sind völlig verschiedene Paar Schuhe.

@SanSiro
Diese Mauer wird von den Medien bewußt aufgebaut, um Menschen dazu zubringen unter der Gürtellinie zu argumentieren. Das wird man nicht verhindern. Es ist dann, besser diese Meinungen zu ignorieren. Aber nicht verallgemeinern ,das heist alle Meinungen in einen Sack zu stecken, sondern sich wirklich auf die ernstgemeinten Aussagen zu konzentrieren und darauf zu argumentieren.
Das klingt jetzt aber schon sehr verschwörungstheoretisch ;)

Also provozieren die Medien erst, um dann die ,,Störenfriede, die die Wahrheit sagen" legal rauswerfen zu können?
Etwas viel Aufwand, zumal man nicht einmal Kommentarspalten vorhalten muss UND ohne weitere Begründung, wenn man wollte, völlig rechtmäßig Kommentare löschen kann, die einem nicht gefallen.


Ich spreche mich weiterhin dafür aus:

Wir sollten viel mehr auf unsere Diskussionskultur achten, gerade auch beim Thema Ukraine-Krise!


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 20:10
@Egalite
Egalite schrieb:Willste noch die Auflösung mit der Frau, die mit Strelkov zusammen abgebildet worden ist und die mit einer Kalaschnikow fotografiert worden ist?
Sage mal, siehst Du das hier als ein Diskussionswettbewerb?

Klar will ich Information zu den Dingen die hier besprochen werden.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 20:10
Soll ich eine Umfrage erstellen zur Echtheit dieses Videos oder willst du dir diese Peinlichkeit lieber ersparen?
Du meinst eine demokratische Abstimmung in einem Forum voller Laien über Echtheit oder Fälschung einer Tonaufnahme, und wer gewinnt hat Recht? Made my day :)


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 20:10
@Pfeifenphysik
Die TAZ betätig sich neuerdings auch gerne als Kriegstreiber:
Der russische Präsident Putin hingegen muss sich heraushalten und es den direkt betroffenen Ländern überlassen, angemessen zu reagieren. Der Terroranschlag vom 11. September 2001 in den USA wurde umgehend zum Nato-Bündnisfall erklärt. Die toten Passagiere von MH17 vom 17. Juli 2014 verdienen ähnliche Solidarität.
http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=a1&dig=2014%2F07%2F21%2Fa0029&cHash=a62320a98ae8a881022db794aa9cc15b


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 20:11
@Moses77
Moses77 schrieb:Muss ich erst eine Umfrage erstellen zur Echtheit dieses Videos oder willst du dir diese Peinlichkeit lieber ersparen?
Peinlich finde ich Deine Vorstellung, dass die Echtheit des Video mit einer Umfrage zu belegen ist. :D


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 20:12
nocheinPoet schrieb:Du ich habe ihn nur wieder erwähnt, hatte es schon vor Wochen berichtet.
Zeig mal mit den Wochen vorher! Jetzt bin ich aber gespannt!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 20:12
@unreal-live
unreal-live schrieb:Wir reden von der Tonsur, nun stelle dich nicht absichtlich doof. Außerdem erkläre mir mal den Sinn eines Schnittes mitten im Gespräch.
Noch ein mal, wäre es so plump gefälscht, hätten die Russen das längst laut proklamiert. Fertig. Die anderen Experten aus anderen Ländern konnten keine Fälschung entdecken und haben es als echt bewertet.

So und nun zu den Fragen von mir, die Du nicht beantwortet hast:

1. Welche Experten haben festgestellt es ist gefälscht?
2. Wo sind diese Aussagen dieser Experten nachzulesen?

Oder hast Du Dich einfach zu weit aus dem Fenster gelehnt und ein wenig übertrieben und Dir sind gar nicht mehrere Experten und ihre Aussagen dazu bekannt?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 20:13
Sagt keiner was zu Chief Marshall Houston?
@nocheinPoet
Was denkst du, hatte er eine russische Gehirnwäsche bekommen? Zuviel Kanal 1 geguckt?


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 20:14
nocheinPoet schrieb:Sage mal, siehst Du das hier als ein Diskussionswettbewerb?
Nö, ich habe aber viel Freizeit, ist bei Selbständigen so, die können einfach sagen, FREIZEIT!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 20:15
unreal-live schrieb:Der russische Präsident Putin hingegen muss sich heraushalten und es den direkt betroffenen Ländern überlassen, angemessen zu reagieren. Der Terroranschlag vom 11. September 2001 in den USA wurde umgehend zum Nato-Bündnisfall erklärt. Die toten Passagiere von MH17 vom 17. Juli 2014 verdienen ähnliche Solidarität.
Ja, war 'n Artikel bzw. erste journalistische Gehversuche von vorgestern, glaub. Aber reine Satire, ... werde mir mal wieder diese Woche 'ne Titanic kaufen.

2f917c9d11



melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 20:15
@sarasvati23
sarasvati23 schrieb:Was denkst du, hatte er eine russische Gehirnwäsche bekommen? Zuviel Kanal 1 geguckt?
?


@Egalite

Bin ich auch, muss aber dennoch hier arbeiten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 20:16
@nocheinPoet
@Purusha
Glaubt ihr echt, das war ernst gemeint mit der Umfrage?
Dann zeig mir mal (poet) die Armada an Experten, die die Echtheit der Videos bestätigen.
Die will ich wirklich sehen.
und komm jetzt nicht damit, dass man sowas nicht belegen kann, wenn du schon die Experten ankündigst.
nocheinPoet schrieb:Bin ich auch, muss aber dennoch hier arbeiten.
Kriegste also doch Geld von der NSA? (ist nur ein Scherz, keine Sorge)


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 20:17
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Noch ein mal, wäre es so plump gefälscht, hätten die Russen das längst laut proklamiert. Fertig
Dann müssten sie jeden Tag Stellung beziehen. Und bitte, bemühe die Suchfunktion....Deine Faulheit selber mal etwas nachzuprüfen ist bezeichnend. Soll ich dir jetzt per PM, so von IT Profi zu IT Profi, erklären wie man das macht? Ich denke, das Resultat wird dir nicht gefallen, deshalb weigerst du dich standhaft. In der Tat, mehr gibt es nicht zu deiner Verweigerung nichts zu sagen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 20:17
Auch wenn es da sicherlich prozentual Abweichungen gibt, wie so immer bei Umfragen, können die Befürworter (Befürchter) einer militärischen Intervention durch Russland sich mal entspannt zurücklehnen.
Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Lewada-Zentrum ist der Anteil der Russen, die für eine direkte militärische Unterstützung der Aufständischen in der Ostukraine sind, innerhalb eines Monats um ein Drittel geschrumpft, schreibt die Zeitung „RBC Daily“ am Donnerstag.

Während im Juni sich 40 Prozent der Befragten für einen Truppeneinmarsch in die ostukrainische Region Donbass aussprachen, sind es nach dem Absturz der Boeing 777 der Malaysia Airlines nur noch 26 Prozent. Zugleich ist von 45 auf 61 Prozent der Anteil derjenigen gestiegen, die einen Militäreinsatz im Südosten der Ukraine für einen falschen Schritt halten.
http://de.ria.ru/zeitungen/20140731/269159756.html

@nocheinPoet
Beitrag von sarasvati23, Seite 599


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 20:21
Bin ich auch, muss aber dennoch hier arbeiten.

Kriegste also doch Geld von der NSA? (ist nur ein Scherz, keine Sorge)
Ist doch sein "härtester Job"! LOL


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 20:23
sarasvati23 schrieb:Sagt keiner was zu Chief Marshall Houston?
Doch, sehr klar Ansage, professionell und kooperativ. Widerspricht eindeutig dem Narrativ der MSM hier.


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 20:25
nocheinPoet schrieb:
Du ich habe ihn nur wieder erwähnt, hatte es schon vor Wochen berichtet.


Zeig mal mit den Wochen vorher! Jetzt bin ich aber gespannt!
Bitte nicht vergessen, ansonsten wirkst du unglaubwürdig -.-

Ich warte!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 20:27
@unreal-live
unreal-live schrieb:Dann müssten sie jeden Tag Stellung beziehen.
Konjunktiv, also sie müssten dann jeden Tag Stellung beziehen, wenn sie nachgewiesen hätten, dass der Mitschnitt manipuliert ist?

Überzeugendes Argument, sei sicher, als RA würde ich mir wen anderes suchen. Zum Rest, geschenkt, ich suche mir nicht die Aussagen, die Du nicht liefern willst. Wer etwas behauptet, begründet es, ganz einfach.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 20:29
Auf Trollen und Unfug gibt es keine Antwort mehr, also nicht jammern, wenn wer leer ausgeht.


melden
Anzeige
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 20:31
@Kc
Kc schrieb:Zudem: Durch Beschimpfungen und Geschrei wird man sicherlich nicht besser wahrgenommen.
Man wird aber überhaupt erst wahrgenommen, das ist ja die Krux an der Sache. Was ist denn passiert, als die Leser sich sachlich beschwert haben, sie wurden als russische Sokenpuppen denunziert um sich gar nicht erst mit der Kritik auseinandersetzten zu müssen. Nicht das wir uns missverstehen, wüste Beschimpfungen sind sicherlich nicht die geeignetste Form der Kritik, aber sie ist auch eine Form der Meinungsäußerung, was man zur Kenntnis zu nehmen hat. Warum gab es denn bei anderen Artikeln nicht so viel "Resonanz"? Warum wird das nicht hinterfragt? Warum bedient man sich selber des Selbstbetruges und denunziert seine eigene Leserschaft?


melden
153 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden