weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.826 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 20:59
nocheinPoet schrieb:Und ansonsten weiter OT?
Wenn der Thread wieder geshclossen werden sollte, wissen wir ja wer's war.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 20:59
@unreal-live
unreal-live schrieb:Nicht das wir uns missverstehen, wüste Beschimpfungen sind sicherlich nicht die geeignetste Form der Kritik, aber sie ist auch eine Form der Meinungsäußerung, was man zur Kenntnis zu nehmen hat.
Tja, dann muss der Meinungsäußerer aber auch gewahr sein, dass er rausfliegt.

Ist hier genauso - kann ja jeder gerne beleidigen und drohen, wie er will, er muss nur eben die Konsequenzen tragen :D

Ich schmeiß hier auch Leute raus, die dauernd und hart beleidigen und anderen Schmu als ,,Meinung" äußern.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 21:00
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:So und nun zu den Fragen von mir
du bist anstrengend...benutze die Suchfunktion, Fauli. Da findest du schonmal einiges! Ich bin nicht deine Kuh die alles für dich wiederkäuen muss. Das ist nämlich deine übliche Taktik, alles besprochene Tage später zu leugnen und wieder von nichts gewusst zu haben. Nicht mehr mit mir


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 21:00
tdbd099 8mplpzln

Wie zu erkennen, geht die Offensive der ukrainischen Regierungstruppen weiter und erzieht immer mehr Gelände um Donezk und Lugansk, für die Separatisten wird es somit immer enger, es ist zu vermuten, dass die ersten bereits jetzt schon die entsprechenden Gebiete räumen um nicht in Gefangenschaft zu geraten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 21:01
@unreal-live

Wir wissen doch beide, es gibt keine zwei Experten, die das so behauptet haben. Also gib es einfach zu, tut auch nicht weh.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 21:02
nocheinPoet schrieb:Wie zu erkennen, geht die Offensive der ukrainischen Regierungstruppen weiter und erzieht immer mehr Gelände um Donezk und Lugansk, für die Separatisten wird es somit immer enger, es ist zu vermuten, dass die ersten bereits jetzt schon die entsprechenden Gebiete räumen um nicht in Gefangenschaft zu geraten.
Die Karte taugt nichts.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 21:05
Kc schrieb:Ich schmeiß hier auch Leute raus, die dauernd und hart beleidigen und anderen Schmu als ,,Meinung" äußern.
Dein gutes Recht, aber du würdest ein verdammt schlechter Moderator sein wenn du nicht überlegst, warum du plötzlich, von alles Seiten beschimpft wirst, nachdem du die zahlreichen sachlichen Beschwerden einfach nicht zur Kenntnis genommen hast und dein Verhalten überdenkst. AKTION = REAKTION!!


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 21:06
@nocheinPoet bitte, solche Spielchen sind dir nicht würdig!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 21:07
@clubmaster
clubmaster schrieb:Die Karte taugt nichts.
Weil Du das sagst, ja ne ist klar, die sachlichen Argumente hier immer.

Die Karte taugt sehr viel, habe sie in den letzten Tage beobachtet und geprüft, im Gegensatz zu der Karte von UA ist dort der Kessel noch nicht durchbrochen, die Städte die dort als befreit eingezeichnet sind, sind auch befreit.

Wenn Du als nicht mehr hast, außer Deiner Meinung, dann spare sie dir doch. So bringt sie jedenfalls nichts.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 21:09
@unreal-live
unreal-live schrieb:Dein gutes Recht, aber du würdest ein verdammt schlechter Moderator sein wenn du nicht überlegst, warum du plötzlich, von alles Seiten beschimpft wirst, nachdem du die zahlreichen sachlichen Beschwerden einfach nicht zur Kenntnis genommen hast und dein Verhalten überdenkst. AKTION = REAKTION!!
Das gehört praktisch zur Berufsbeschreibung :D

Die meisten Leute sind grundsätzlich der Meinung, dass man sie ja völlig ungerecht behandelt und sie doch nur die Wahrheit sagen würden, was man aber unterdrückt etc.


Von daher kann ich es schon verstehen, wenn die Journalisten auch etwas dagegen haben, beschimpft zu werden, weil sie pro-westlich sind.


melden
SanSiro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 21:11
Kc schrieb:Also provozieren die Medien erst, um dann die ,,Störenfriede, die die Wahrheit sagen" legal rauswerfen zu können?
Ja, die Medien provozieren den Argwohn des Medienkonsomenten bewusst, denn so dumm sind Journalisten nun auch wieder nicht, das es aus Versehen geschieht

Das erste ist die Propagandalüge gegenüber den Russen, jeder noch so kleine Kommentar, jedes Husten einer nicht so tollen Recherche in den russischen Medien wird genutzt um Propagandavorwürfe herauszuheben. Aber daraus kann man dann doch sehen ,das die Kontrolle über die russischen Medien doch nicht so toll ist, wie die Westmedien das gerne behaupten. Propaganda ist auch das Totschlagargument, um unangenehme der Wahrheit entsprechenden Themen unter dem Tisch zu kehren. Wie die veröffentlichen Radaraufzeichnungen der Boeing durch Russland.

Also, ich wundere mich immer wo unsere Medien, noch so unsinnige Falschmeldungen immer herhaben.

Selbst aber die simpelsten Dinge die sie, von westlichen Meinungsmachern übernehmen nicht hinterfragen, das schlimmste war wirklich der Soldat mit dem Teddy, dessen Gefühle so verständlich waren wird als Ungeheuer dargestellt, bisher hat noch keiner der Medien die Wahrheit gebracht, dann die Frau im ZDF, der die falschen Untertitel eingespielt wurden. Dann noch die sehr späte Entschuldigung und dann so taten als ob man die Szene ohne zu prüfen übernommen hat.
Ich gehe jetzt mit Absicht drauf nicht ein das keine Aufklärung betrieben wird, wer gab die Schüsse auf dem Maidan ab, was ist in Odessa und Mariopol passiert, wer hat die Boeing wirklich abgeschossen, keine Info das sie nicht auf dem richtigen Kurs war, das andere Flugzeuge in der Nähe gewesen sein können.
Die einfachsten Dinge werden hier nicht recherchiert, da kann man nicht Absicht unterstellen, das muss man, da fehlt vollkommen die journalistische Sorgfaltspflicht. Das ist so, als wenn der Chirug anstatt das Herz,das Bein operiert.


Dieses Zitat trifft es auch noch ziemlich genau weil der gutgläubige Bürger in Sicherheit gewogen wird.
es schriebBabuschka

das stimmt schon. Die renommierten Blätter (z.b. FR) achten penibel darauf über Russland im Konjuktiv zu schreiben. Wenn man bei jedem "mutmaßlich", "soll" und "angeblich" aufhören würde zu lesen, dann wäre man informationstechnisch ganz schön aufgeschmissen hier in Deutschland.
Auch angebliche Beweise und Anschuldigungen gegen Russland, gegen Putin, gegen die Seperatisten werden übernommen ohne zu Recherchieren.
Das hat jetzt auch nichts mit Verschwörungstheorie zu tun, das ist klar ersichtlich. Aber das festzustellen dafür braucht man gesunden Menschenverstand und kein Diplom. Menschenverstand hat aber auch der Dumme der sich nicht so gut ausdrücken kann. Um auf das eigentliche Problem zu kommen, warum ich auf deinen Post schrieb.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 21:12
Kc schrieb:Von daher kann ich es schon verstehen, wenn die Journalisten auch etwas dagegen haben, beschimpft zu werden, weil sie pro-westlich sind.
Weil's Lohnschreiber sind... was würdest du machen wenn die Doppelhaushälfte noch nicht abbezahlt ist.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 21:12
@unreal-live

Du für mich ist der Punkt geklärt, die Experten die es geprüft haben, konnten keine Manipulation feststellen, es sind sehr wichtige Beweise, Moskau hätte da längst berichtet, wenn sie so plump gefälscht wären. Ich habe mich länger mit Aussagen zu den Aufnahmen beschäftigt und nach Belegen für eine Fälschung gesucht, da ist nichts zu finden. Ich werde auch hier nichts finden, ich habe ja alles mitgelesen, und würde dann von Dir nur hören, ich solle mal richtig suchen.

Die Sache ist klar, eine Manipulation der Aufnahmen wurde bisher von keinen Experten nachgewiesen, im Gegenteil wurde bestätigt, dass sie echt sind. Letzteres geht so nicht, bedeutet eben nur, es konnten keine Manipulationen festgestellt werden.

Ich kann damit gut leben, wenn Du meinst es ist anders, auch gut. Wenn Du mehr willst, belege es, nenne mindestens zwei Experten. Und ich sage Dir, Du wirst es nicht können.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 21:15
Ich hatte doch mal hier behauptet, die Separtisten hätten der Ukraine den Krieg erklärt, wurde bestritten, hier mal was dazu:

http://kaliningrad-domizil.ru/portal/information/politik-and-gesellschaft/volksgouverneur-des-donbass-stellt-ultimatum-/

Kommt von Wikipedia:

Wikipedia: Pawel_Jurjewitsch_Gubarew

Damit ist auch der Punkt von der Liste.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 21:19
@Kc
Kc schrieb: beschimpft zu werden, weil sie pro-westlich sind.
Ich denke, den großen Teil ging es nicht um die pro-westliche Position sondern um die populistische Art die sich in den Leitmedien offenbart.
Ihr Neunmalklugen Journalisten, die ihr NICHTS zur realen Wertschöpfung dieses Landes beitragt, sondern immerzu nur dummes Zeug redet, schreibt und verfilmt. Ihr habt abgewirtschaftet allesamt. Ihr wisst es nur noch nicht. Ihr missbraucht Eure Rolle als Vierte Macht im Staate – und die Populismuskeule ist Eure einzige Waffe. Jämmerlich, erbärmlich. Ich schäme mich für Euch.“
Bei jedem ernsthaften Journalisten müsste doch mal wenigstens jetzt der Denkprozess einsetzten. Auch wenn der Wortlaut nicht "optimal" ist, so ist die Kernaussage absolut zutreffend. Aber nein, lieber macht man sich darüber Lustig und versteht gar nicht den Inhalt. Sowas nenne ich Realitätsverweigerung, genau DAS macht die Leser wütend.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 21:23
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Ich hatte doch mal hier behauptet, die Separtisten hätten der Ukraine den Krieg erklärt, wurde bestritten, hier mal was dazu:
Was sagen den die Fakten? Was ist denn nach dem angeblichen Ultimatum passiert? Sind sie zum Angriff übergegangen? Wurde der Kriegszustand ausgerufen? Ich freue mich auf deine Fakten diesbezüglich.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 21:24
nocheinPoet schrieb:Weil Du das sagst, ja ne ist klar, die sachlichen Argumente hier immer.

Die Karte taugt sehr viel, habe sie in den letzten Tage beobachtet und geprüft, im Gegensatz zu der Karte von UA ist dort der Kessel noch nicht durchbrochen, die Städte die dort als befreit eingezeichnet sind, sind auch befreit.

Wenn Du als nicht mehr hast, außer Deiner Meinung, dann spare sie dir doch. So bringt sie jedenfalls nichts.
Warum so dünnhäutig, ist es jetzt verboten die Genauigkeit dieser Karte zu hinterfragen. Was heißt zudem "befreit"? Durch Ukietruppen besetzt ist treffender. Zähle mal auf welche Städte du in den letzten 48 Stunden für "befreit" hälst, ich werde den Gegenbeweis antreten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 21:24
@unreal-live
unreal-live schrieb:Bei jedem ernsthaften Journalisten müsste doch mal wenigstens jetzt der Denkprozess einsetzten. Auch wenn der Wortlaut nicht "optimal" ist, so ist die Kernaussage absolut zutreffend. Aber nein, lieber macht man sich darüber Lustig und versteht gar nicht den Inhalt. Sowas nenne ich Realitätsverweigerung, genau DAS macht die Leser wütend.
Wie gesagt - ich würde das auch nicht für voll nehmen und als konstruktive Kritik annehmen, wenn man mich beschimpft.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 21:28
@Kc Ich halte das in meinem Leben anders....ich mach nicht den Kopf bei Kritik zu sondern lieber hinterfrage ich es, warum der andere so reagiert. Nur wenn ich jemand verstehe kann ich entsprechend reagieren... Ich verspreche dir, es wird für einige AHA Erlebnisse im Leben sorgen.


melden
Anzeige
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2014 um 21:28
@nocheinPoet
Der Gubarew hat auf jeden Fall eine interessante Biografie:
Gubarew war Mitglied der Neonazi-Organisation „Russische Nationale Einheit“...
...Heute ist er Vorsitzender der „Partei Neurussland“...
Seit Ausbruch der prorussischen Proteste gehört er zu den Anführern der „Volkswehr Donbass“...


melden
391 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Biometrie/paesse19 Beiträge
Anzeigen ausblenden