Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.992 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere
SanSiro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

01.08.2014 um 13:17

Klar, wenn man damit einen Nutzen ziehen kann. Und das wäre ja ne super Sache gewesen.

Hätten die Russischen Militärs Radaraufzeichnungen also die Militärischen die einen Abschuss durch eine Su 25 auf Band, wären sie schon um die Ecke gekommen.


Haben sie doch mit ihren Radaraufzeichnungen beweisen, leider sind sie für dich und für den Rest der westlichen Welt nicht glaubwürdig. Ihr würdert doch alles anzweifeln was von Russland kommt.

Leider hinterlässt ein Abschuß durch MG Feuer keine Spuren und ist nicht auf dem Radar festzuhalten. Darum haben die Russen es nicht als Beweis ausgelegt, dafür das ein ukrainischer Jet die Boeing abschoss


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

01.08.2014 um 13:17
@Babushka
Babushka schrieb:Gubarev hat mal ein Interview gegeben, wo er seine Mitgliedschaft in einer Anti-Putin-Naziorganisation vor 8 Jahren als einen persönlichen Jugendlichen Fehltritt bezeichnet hat, den er bereut.
Quelle und wann war das? Und ich glaube er wird da bald noch einen ganz anderen "Fehltritt" bereuen...


melden
Totes_Geld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

01.08.2014 um 13:18
welche teilbesetzung und welcher nato anschluss..und wieso sollte ukraine nicht der nato beitreten können wenn die krim nicht mehr zur ukraine gehört ? was zum henker..hä was wie wo hä?


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

01.08.2014 um 13:20
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Hätten die Russischen Militärs Radaraufzeichnungen also die Militärischen die einen Abschuss durch eine Su 25 auf Band, wären sie schon um die Ecke gekommen.
Nein wieso, ich sehe es so, dass Russland einfach die "Wertegemeinschaft" absichtlich in unklaren lässt was sie genau wissen, hat ja auch völlig ausgereicht um die Amerikaner zum zurückrudern zu bewegen. Hätten die Amerikaner etwas belastendes, dann wären sie schon um die Ecke damit gekommen;-)


melden
Totes_Geld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

01.08.2014 um 13:22
@unreal-life also der russe steht vor irgendwelchen türen und dauernd laufen irgendwelche typen mit komischen sachen um irgendwelche ecken...

neues gesellschaftsspiel von hasbro oder sowas ?


melden
ruhigbleiben
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

01.08.2014 um 13:22
Idealerweise werden nur solche Länder in die EU/NATO aufgenommen die mit ihren Nachbarn ihre Beziehungen geklärt haben.

Ist schon verzwickt denn wenn Gebiete fraglich sind, z.b. Nordossetien in Georgien, würde die NATO eine Georgische 'Befreiung' Nordossetiens dann als Bündnisfall ansehen müssen? Das gleiche Szenario im Falle eines ukrainischen Befreiunsgversuches der Krim oder was wäre wenn Griechenland den griechischen Zyprioten bei der Befreiung Nordzyperns hilft und dann die Türkei die Griechen angreift?


melden
ruhigbleiben
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

01.08.2014 um 13:23
Wir sollen gar nicht wissen was die Wahrheit ist, die Fakten wären denn schon längst auf dem Tisch.

Da geben sich Moskau als auch Washington nicht viel.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

01.08.2014 um 13:23
@Totes_Geld um die Ecke kommen bedeutet auch, dass man nahezu darauf lauert jemanden etwas ans Bein pinkeln zu können;-)


melden
Totes_Geld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

01.08.2014 um 13:24
@unreal-live is russki motto nicht piss mir ans bein und du pisst nie wieder ?

nachtrag.. um die ecke bringen hat auch was


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

01.08.2014 um 13:38
@Babushka
Ist es nicht komisch, dass das Video mit den Aufnahmen eines Gespräches, welches die Separatisten stark belastet, nur von pro-russischer Seite als eine Fälschung dargestellt wird? Also die Seite, die ein Interesse daran hat wenn dieses Video eine Fälschung ist bzw. manipuliert wurde. Aber auch die Herangehensweise ist interessant. Da ist also ein Video, dessen Authentizität von einer Seite bestritten wird. Na klar, dieses Video ist eine Fälschung und wurde manipuliert! Und womit will man das beweisen? Na klar, mit einem Video! Welches natürlich echt ist und nicht manipuliert wurde! Das eine Video ist also eine Lüge und das andere die Wahrheit. Und warum? Das bleibt wohl ein Geheimnis.
Totes_Geld schrieb:ich seh des so..krim war okay ostukraine seh ich wiederum kiew im recht
Und warum? Illegale und gestellte Referenden gab es in beiden Situationen, dieser Punkt fällt schon mal weg. Und dass auf der Krim nicht geschossen wurde, hat man ehr der Ukrainischen Arme zu verdanken, die die Angelegenheit erstmal ruhig angehen wollte. Als die Leute dann gemerkt haben, dass es in der Ostukraine weiter geht und so ihr Land erobert werden würde, ist ihn der Kragen geplatzt und sie mussten handeln. Illegal sind beide Situationen. Ostukraine und Krim. Die Krim wird deshalb noch nicht angegangen, da sie leichter in Schach gehalten werden kann. Die Landenge lässt sich gut blockieren. Ist die Ostukraine erstmal unter Kontrolle, geht es zur Krim.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

01.08.2014 um 13:39
SanSiro schrieb:Ihr würdert doch alles anzweifeln was von Russland kommt.
Falsch, "wir" zweifeln alles an was aus Russland kommt!


melden
Totes_Geld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

01.08.2014 um 13:42
@Foss sicher so wird es sein...die abstimmung auf der krim wird nichtmal angezweifelt..in der ostukraine gabs garkeine abstimmung also dein fehler nummer 1.
ukrainische armee hat nicht reagiert wil teils teils einige sind übergelaufen..und auch sonst..sicher die ua hatte keine angst vor marschflugkörpern und flugzeugen der russischen marine die dort stationiert ist ( wobei grund egal hauptsache kein blut und punkt 3..genau des will ich sehen wie die ukrainische armee die nichmal mit paar separatisten zurecht kommt direkt russische truppen angreift


melden
Babushka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

01.08.2014 um 13:42
@smokingun
smokingun schrieb:man hat die stimmen identifiziert.
ach wirklich? Und wie sieht der echte russische Geheimdienstoffizier V.Geranin in Wirklichkeit aus?
smokingun schrieb:und was dieser nikolai sowiso da entdeckt hat für das russischen Staatsfernsehen hat sonst niemand gefunden im gegenteil:

"Analyse von Separatisten-Gesprächen über Malaysia Flug MH17 unverdächtig":

http://recentr.com/2014/07/analyse-von-separatisten-gesprach-uber-malaysia-flug-mh17-unverdachtig/
Na sowas. Seit wann ist Alexander Benesch ein Experte für forensische Tonanalysen?
http://www.psiram.com/ge/index.php/Alexander_Benesch
Infokrieg.tv bemüht sich seit 2006 als deutscher Ableger der von Verschwörungstheoretiker Alex Jones betriebenen Webseite "Infowars.com" und gilt inzwischen als meistbesuchte Anlaufstelle für die rechtsoffene "Infokrieger" bzw. Truther-Bewegung in Deutschland. Betrieben wird diese Plattform von dem Gründer, Studenten und selbsternannten Journalisten Alexander Benesch

Laut eigenen Angaben diene Infokrieg.tv dazu, Nachrichten, Analysen und einen Stand der Dinge in Geschichtswissenschaft und aktuellen Themen zu liefern. Die Bereiche der Webseite umfassen aktuell die Themenfelder "Regierungsterror", "Weltregierung", "Polizeistaat", "Krieg", "Globale Elite" und werden den Konsumenten als Artikel, Dokumentarfilm, Radioshow und Videocast zur Verfügung gestellt.
Außerdem widmet man sich, ausgerichtet an den Massenmedien, um eine vermeintliche Alternative bieten zu können, auch besonders den Themen, "Israels Krieg gegen Gaza", "Angriff auf das freie Internet", "Inszenierter Wirtschaftskollaps", "9/11", Impfungen, "Eugenik und Klimahysterie","Club Bilderberg" und "Nordamerikanische Union".
Wahrheit über Alexander Benesch bei heise.de
http://www.heise.de/tp/artikel/29/29573/1.html

Mich interessiert herzlich wenig, dass ein selbsternannter Journalist, ein Student und rechter Verschwörungstheoretiker nicht in der Lage oder nicht Willens ist, die Fehler zu erkennen, die jeder Laie mit einfachen Mitteln finden kann.
smokingun schrieb:noch eine andere detailierte Analyse :
http://claysbeach.blogspot.ch/2014/07/us-recordings-on-pro-russian-downing-of.html
Hast du das überhaupt gelesen? Da ist keine Analyse welche die Authentizität des Mitschnitts bestätigt. Diese Quelle beruft sich darauf:
smokingun schrieb:Audio data provided to the press by the Ukrainian security service was evaluated by Intelligence Community analysts who confirmed these were authentic conversations between known separatist leaders," the US embassy in Ukraine said in a statement.
Nur weil die US Botschaft in der Ukraine behauptet dass Geheimdienste diese Aufnahme als authentisch bewertet hätten, heißt es nicht dass man es der US Botschaft einfach aufs Wort glauben kann.
Diese Behauptung erklärt nicht wie das sein kann, dass an einer Stelle die Gesprüchspartner auf verschiedenen Kanälen sprechen, und an einer Anderen auf beiden gleichzeitig. Diese Aussage erklärt auch nicht wie die Lücken im Hintergrundrauschen zu erklären sind.

Wie heißt denn diese "Geheimdienstexperten" auf die sich diese Quelle beruft? Oder ist Niemand bereit für die Authentizität dieser Aufnahme mit seinem Namen grade zu stehen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

01.08.2014 um 13:44
Foss schrieb:Falsch, "wir" zweifeln alles an was aus Russland kommt!
Zweifel sind auch angebracht. Ich zweifel auch daran, dass Russland die Separatisten mit Waffen unterstützt. Wenn ich mir anschaue, welche alten Waffen die Separatisten durch die Gegend tragen, dann sind da durchaus Zweifel angebracht.

Emodul


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

01.08.2014 um 13:47
@emodul
Altbestände. Als wenn dort separatisten mit den neuesten modellen ausgestattet werden. Das wäre dann ein beweis aus dem russland sich nicht heraus reden kann.


melden
Totes_Geld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

01.08.2014 um 13:49
@yummi wozu herausreden wenn im irak und afghanistan neueste schweizer waffen sprengkörper eingesetzt werden..angola etc.. is doch besser auf die bösen russkis zu schmipfen als den rest der waffenhändler


melden
Totes_Geld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

01.08.2014 um 13:52
nur dass in dem fall rußland als volk und putin als person schuldig ist..während woanders alles nur einzeltäter sind


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

01.08.2014 um 13:53
yummi schrieb:Altbestände. Als wenn dort separatisten mit den neuesten modellen ausgestattet werden. Das wäre dann ein beweis aus dem russland sich nicht heraus reden kann.
Ne, das läuft nicht einmal mehr unter Altbeständen. Das sind Waffen aus dem Museum, die setzt niemand mehr ein, ausser er hat keine Wahl.

Die modernen Waffen, solche sieht man bei den Separatisten auch, die haben sie wohl entweder der ukrainischen Armee abgenommen oder aber aus Waffenlagern der Polizei "organsiert".

Emodul


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

01.08.2014 um 13:54
http://www.heise.de/tp/artikel/42/42418/1.html
Ukraine stellt die Angriffe an der Absturzstelle von MH17 ein

Kiew reagiert damit auf eine Forderung der Vereinten Nationen, Russland legt "Beweise" zum Absturz von MH17 der OSZE und der UN vor, Kiew bezeichnet sie als Fälschung

Die ukrainischen Streitkräfte haben ihre Kämpfe gegen die Separatisten am Absturzort der MH17 eingestellt, um dem internationalen Untersuchungsteams endlich einen Zugang zu ermöglichen. Kiew hatte erst auf die dringliche Forderung des UN-Generalsekretärs Ban Ki-moon und des UN-Sicherheitsrats reagiert, sofort die Kampfhandlungen einzustellen und einen ungehinderten Zugang zu ermöglichen.

In einer Mitteilung des Sprechers des UN-Generalsekretärs teilte dieser mit, er sei "zutiefst besorgt", erfahren zu müssen, dass die forensischen Teams und internationalen Experten weiterhin keinen Zugang zu der Stelle hätten, weil in der Umgebung gekämpft werde. Es müssten immer noch Leichen gefunden werden, Beweisstücke befänden sich noch an der Absturzstelle.

Während Russland Kiew schon vor Tagen zur Beendigung der Kämpfe aufgefordert hatte und Poroschenko zunächst auch einen Waffenstillstand im Umkreis von 40 km versprochen, aber sofort gebrochen hatte, übten die westlichen Länder bislang keinen offenen Druck auf Kiew aus und beschuldigten vornehmlich die Separatisten, den Zugang zu verwehren. Der ukrainische Vizeregierungschef Hroisman erklärte heute Morgen, dass man "keine militärischen Mittel einsetzen wird, um die Kontrolle über das Gebiet herzustellen", womit er deutlich machte, dass Kiew zunächst anstrebte, die Separatisten zu vertreiben, was die Untersuchungsarbeiten verhindert hatte. Hroisman schlug vor, Drohnen zur Beobachtung des Gebietes einzusetzen: "Sie werden verifizieren, dass die ukrainische Armee hier nicht tätig ist."

Der ukrainische Geheimdienst SBU wirft dem russischen Verteidigungsministerium vor, die am 21. Juli zum Absturz von MH17 vorgelegten Satellitenbilder gefälscht zu haben. Eine Analyse habe ergeben, dass die Satellitenbilder auf digitalen Satellitendaten beruhen: "Wir können feststellen", so sagte der SBU-Sprecher Naida gestern auf einer Pressekonferenz, "dass die so genannten 'russischen Beweise' zahlreiche und offene Zeichen der Fälschung und der Überarbeitung zeigen oder dass die Bilder zu anderer Zeit von den russischen Spionagesatelliten aufgenommen wurden, lange vor dem Angriff auf den Flug MH17." Die Bilder würden nicht mit der Realität übereinstimmen und sollen dazu dienen, die falsche Version aufrechtzuerhalten, dass russische Streitkräfte nicht bei dem Terrorangriff auf die Passagiermaschine durch ein Buk-M1-SAM-System beteiligt waren.

Russland hat, so berichten russische Medien, den Vereinten Nationen und der OSZE "objektive Daten zum Absturz des malaysischen Boeing-Passagierflugzeuges MH 17 im Osten der Ukraine zur Verfügung gestellt. Das sagte der russische UN-Botschafter Witali Tschurkin im UN-Sicherheitsrat: "Wir haben die Angaben über die Boeing- Katastrophe an internationale Organisationen, darunter die Uno und die OSZE, übergeben. Wir rechnen damit, dass auch die anderen genauso konkret und konstruktiv handeln werden, statt die durch nichts bestätigten Anschuldigungen und Erfindungen zu verbreiten." Würden auch die Ukraine und die USA ihre Daten übergeben, ließe sich von unabhängigen Experten überprüfen, welche Daten gefälscht und welche richtig sind. Man darf gespannt sein.

Kiew und Moskau werfen sich weiterhin gegenseitig vor, jeweils die andere Seite mit Artillerie zu beschießen. Offenbar versuchen die Separatisten, erneut in Gebiete vorzustoßen, die sie in den letzten Tagen verloren hatten. Es wird an zahlreichen Orten gekämpft. Bei Dubrovka sollen Separatisten nach ukrainischen Angaben eine Stellung mit sieben Panzern angegriffen haben, die letzte Nacht von Russland gekommen seien. Einen Beweis dafür gibt es nicht, der Bericht geht auf Dmytro Tymchuk zurück, dem Direktor des so genannten Center for Military and Political Studies, dessen Meldungen von Regierung und Medien übernommen werden.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

01.08.2014 um 13:55
Totes_Geld schrieb:..die abstimmung auf der krim wird nichtmal angezweifelt..
Das ist doch wohl ein schlechter Scherz? Die "Abstimmung" wird von allen angezweifelt, außer von den Russen und den Separatisten selbst.
Totes_Geld schrieb:und punkt 3..genau des will ich sehen wie die ukrainische armee die nichmal mit paar separatisten zurecht kommt direkt russische truppen angreift
Warum gehst du davon aus, dass sie die Russen direkt angreifen? Ich gehe nicht von einem direkten Angriff aus. Es werden ehr Sabotageaktionen gemacht und eine Provokationskaskade in gang gesetzt. Russland steht jetzt schon international als Aggressor da. Sollten sie die Ukraine auch noch massiv militärisch angehen, bekommen sie arge Probleme. Egal wie man es dreht, für Putin sieht es düster aus.


melden
88 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden