weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.789 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 13:33
clubmaster schrieb:Die widersprechen denen im Wellblech vom Markt ja nicht.
aha, und was sagt und das dann? Es spricht viele für die Wirkung von Splittern.


melden
Anzeige
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 13:36
Fedaykin schrieb:aha, und was sagt und das dann? Es spricht viele für die Wirkung von Splittern.
Ja aber eben auch nichts für einen Beschuss des Marktes mit einer Flugabwehrrakete.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 13:37
@def
def schrieb:Nochmal: Warum sollte man mit den Gangstern im Osten nicht auf Augenhöhe verhandeln während man das in Kiew sehr wohl tat?
Welche Verbrecher in Kiew? Mit Gangstern und Terroristen wird so nicht verhandelt, ist so.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 13:41
@nocheinPoet

Diese:

http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2014/Putsch-in-Kiew-Welche-Rolle-spielen-die-Faschisten,ukraine357.html
...

Doch von Anfang an spielen auch rechtsextreme Kräfte auf dem Maidan eine wichtige Rolle: Die ultranationalistische Partei Swoboda (Freiheit), die mit gut zehn Prozent der Stimmen in der Werchowna Rada, dem ukrainischen Parlament, sitzt, ist seit Beginn der Proteste ein wichtiger Akteur, neben Wladimir Klitschkos Udar und Julija Timoschenkos Vaterlandspartei.

Oppositionsbündnis mit Swoboda

Klitschko und die Vaterlandspartei sind ein offizielles Bündnis mit Swoboda eingegangen, die in Deutschland gute Kontakte zur NPD pflegt. So empfing zum Beispiel die NPD-Fraktion im sächsischen Landtag im Mai letzten Jahres eine Swoboda-Delegation.

Swoboda selbst stellt nun mehrere Regierungsmitglieder, darunter den Vizechef der Regierung und den Generalstaatsanwalt. Der Chef des "Rechten Sektor", Dmitrij Jarosch, ist nun Vizechef des nationalen Sicherheitsrates, der wiederum vom Sicherheitsbeauftragten des Maidan, Andrej Parubi, geleitet wird - auch er ein Swoboda Gründungsmitglied. Parteichef Oleh Tjahnibok schimpfte einst über die "russisch-jüdische Mafia", die die Ukraine kontrolliere.

Radikale, paramilitärische Kräfte

Doch neben Swoboda sind auf dem Maidan sogar noch radikalere Kräfte aktiv: So zum Beispiel die zu allem entschlossenen, paramilitärisch organisierten Gruppen des "Rechten Sektors". Dieser formierte sich um den Neonazi Dmitrij Jarosch erst im November 2013 im Rahmen der Proteste. Ihm gehören vor allem Mitglieder neonazistischer Vereinigungen an. Auf der Webseite prahlen einzelne Mitglieder mit ihren angeblichen oder tatsächlichen Kampferfahrungen in Tschetschenien oder im Kosovo.


Dmitrij Jarosch, Chef des "Rechten Sektor", ist nun Vizechef des nationalen Sicherheitsrates.

Für die Vertreibung des alten Regimes Ende Februar 2014 waren die auf den Barrikaden meist an vorderster Front kämpfenden Truppen des "Rechten Sektors" mit entscheidend. Demzufolge betrachten sie in ihrer eigenen Propaganda die Ereignisse auch als ihre "nationale Revolution". Die Mitglieder sind auch Teil des "Selbstschutzes des Maidan", der seit dem Umsturz in Abwesenheit der Polizei als Sicherheits- und Ordnungskraft in Kiew agiert.

Auch der Osteuropa-Experte Alexander Rahr sieht den "Rechten Sektor" als einen der wichtigen Akteure des Maidan: "Der rechte Sektor war aus meiner Sicht entscheidend für den Umsturz, weil er eine Organisation ist, die auch bereit war, in Kampfhandlungen mit den Polizisten, mit den Sicherheitskräften einzutreten. Sie waren gut organisiert, sie hatten auch immer wieder einen Plan, wie sie angriffen, wie sie sich verteidigten, so dass sie einen großen Anteil am Erfolg des Maidans gehabt haben."


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 13:45
@clubmaster
Was ich dir vorwerfe, na du machst hier ununterbrochen den Herrn Nielsson für die UA und ich lasse entweder die andere Seite zu Wort kommen oder dokumentiere einfach die Kämpfe an sich.
Quatsch, Du bringt ekelhafte Propagandafilme die nicht mal den Versuch machen vorzugeben sie seinen objektiv. Alleine diese Musik darunter belegt um was es sich handelt. Deine Filme sind durchweg parteiisch und immer pro-DLNR so schaut es aus.
clubmaster schrieb:Dein aggressiver Tonfall zeigt deutlich dass du mit anderer Meinung so deine Probleme hast, wie gesagt der gleiche Opferkult mit Milizen und du würdest es melden. Ich melde gar nichts, da kannst du die FL nachfragen.
Auch Quatsch, mein Tonfall ist nicht aggressive, belege es bitte und ich habe nicht mit anderen Meinungen ein Problem ich mag dumme Propaganda nicht.

Und ich melde nur das, was hier hart gegen Forenregeln verstößt, als Gast in diesem Forum halte ich mich an die vorgegebenen Regeln und die lauten eben keine Filme mit zerfetzten Körpern und aufgeplatzten Köpfen wo Teile des Hirns fehlen. Und dass alles noch HD und Großaufnahme.

Ansonsten halte ich mich da sehr zurück, und wenn Du nun meinst, zu wissen, was ich machen würde, zeigt das mir nur, Du bist im Größenwahn, ganz sicher ganz Du hier nicht vorgeben, was ich zukünftig tun würde. Und ich muss nicht fragen, was Du meldest oder nicht, Du bist mir einfach nur egal, ich erwarte da schon, dass ein gewisses geistiges Kontingent in einer Diskussion beim Gegenüber erkennbar ist, und so lange und so oft ich es Dir hier nun erklären muss, kann ich das bei Dir leider nicht erkennen.

So und nun heule nicht, ich habe Dir nichts unterstellt, sondern meine Sicht auf die Dinge beschrieben, Du hingegen unterstellt mir stetig Dinge die unwahr sind.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 13:45
Interessantes Video aus Krasnodon. Aufgegebene UA Stellung, man beachte teilweise die Verpfllegung made in USA.




melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 13:48
@def

Mal kurz gefragt, ist dann für Dich nun der NDR eine seriöse Quelle und ich kann davon ausgehen, dass Du alles was ich Dir von denen so vorlege Du als Faktum anerkennst?

Oder erkennst Du diese Quelle nur als Quell der Wahrheit an, wenn es Dir ins Bild passt und ansonsten ist es alles gelogen und westliche Propaganda? Nur mal so vorab, wäre ja interessant zu wissen.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 13:48
nocheinPoet schrieb:Quatsch, Du bringt ekelhafte Propagandafilme die nicht mal den Versuch machen vorzugeben sie seinen objektiv. Alleine diese Musik darunter belegt um was es sich handelt. Deine Filme sind durchweg parteiisch und immer pro-DLNR so schaut es aus.
Ja und? Ich bin genauso "neutral" wie es deine Beiträge sind. Nur melde ich nichts von dir, wozu auch, ich antworte direkt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 13:51
@def

Wo ist da im Text nun der Beleg für die Verbrecher in Kiew? Welche genau waren nun die Verbrechen, da steht so nichts konkretes drin. Zitiere mal genau die Stellen, die ein Verbrechen belegen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 13:53
@z
Evidence Is Now Conclusive:
Two Ukrainian Government Fighter-Jets Shot Down Malaysian Airlines MH17.
http://www.informationclearinghouse.info/article39341.htm


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 13:55
@clubmaster
clubmaster schrieb:Ja und? Ich bin genauso "neutral" wie es deine Beiträge sind. Nur melde ich nichts von dir, wozu auch, ich antworte direkt.
Noch einmal ich melde nur, was wirklich nicht geht, was ganz klar gegen die Forenregeln verstößt und das ist legitim und auch gut so, da kannst Du mir keinen Strick daraus drehen. Beobachtet man eine Verbrechen oder ein Regelverstoß, ist es nicht verwerflich dieses zu melden, wenn Du hier also widerlicher Filme mit zerfetzten Körpern postest wobei Du weißt, es ist hier im Forum nicht erwünscht, dann respektierst Du die Regeln des Forums nicht, und das ist verwerflich.

Ansonsten antworte ich Dir auch ganz direkt. Solltest Du nun den Holocaust leugnen oder üble rassistische Beleidigungen ablassen, würde ich die auch melden. Sicher würde ich nicht Deine Gedenkseite für die Milizen melden, wenn Du dann mal eine findest.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 13:59
nocheinPoet schrieb:Ansonsten antworte ich Dir auch ganz direkt. Solltest Du nun den Holocaust leugnen oder üble rassistische Beleidigungen ablassen, würde ich die auch melden
Für Holocaustleugnung und rassistische Beleidigungen sind Angehörige der Bataillone Donbass, Azov und Dnipr zuständig.



melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 14:02
@clubmaster

Die schreiben soweit ich weiß nicht hier.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 14:05
http://www.bild.de/politik/ausland/ukraine/luftwaffe-der-ukraine-greift-erstmals-donezk-an-37129444.bild.html


Behörden berichten auch von einer steigenden Anzahl Toten in der ostukrainischen Stadt Gorlowka.

In den vergangenen Tagen seien bei Artilleriebeschuss 33 Zivilisten getötet und 129 verletzt worden, hieß es. In mehreren Vierteln sei die Gas- und Wasserversorgung ausgefallen.

Am Dienstag hatten sich Regierungstruppen bei ihrer Offensive zur Rückeroberung von Donezk in einem Vorort schwere Gefechte mit den pro-russischen Rebellen geliefert.

Mindestens zwei Zivilisten wurden nach Angaben der Stadtverwaltung getötet. Ein Großteil der Zivilbevölkerung ist aus Angst vor den Kämpfen bereits aus Donezk geflohen


melden
SanSiro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 14:06
@clubmaster

Zu dem Video, ein Problem im Flugzeug sind die Skrapnelleinschüsse von innen nach aussen. Auf den Blechplatten ausnahmlos von Außen. Das Trefferbild ist konzentrierter.

Aber es gibt am Cockpit auch kreisrunde Löcher nach innen aber sehr wenig, natürlich nach Abzug der Vernietungen im Bild. Wenn man sich das Bild anschaut ist die Aussenhaut komplett vernietet, Die Aussenhaut wurde an den Stellen nach aussen gedrückt so das das haupsächlich der Grund für kreisrunde Löcher ergibt.
Von denen einige kleiner sind andere grösser und die sehen aus wie Einschüsse von außen. Ich sehe allerhöchsten 3 Löcher die Beschuss von aussen sein können. Kann aber auch ein Grund einer grösseren Druckwelle am Rande des sehr grossen Loches sein.

Hat denn überhaupt jemand eine Theorie wie dieses große Loch entstanden ist. Explosion von Aussen oder Innen.

Hat jemand ein Bilder einer Explosion panzerbrechener Munition aus einen Innenraum.


melden
Babushka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 14:06
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:In dem er sich unverhältnismäßig wehrt. Wenn Dir wer nur aufs Auge haut darfst Du nicht in mit Familie in seinem Haus in die Luft sprengen.
Dann hätte ich mich nicht gewehrt, sondern es zugelassen und hinterher Vergeltung geübt. Wann haben die Separatisten irgendwelche Vergeltungsmaßnahmen gegen Kiew ergriffen? Sie wehren nur die Angriffe von Kiew ab, und zwar auf eigenem Boden.

Die Deutschen Nazis haben die blutige Strafaktion gegen den Aufstand in Warschau genauso begründet. Die Aufständischen seien an ihrer späteren Vernichtung selbst schuld, sie hätten ja die Tyranei einfach akzeptieren und sich unterwerfen können.

Kiew könnte es auch einfach lassen die Separatisten anzugreifen, dann müssten sie sich auch nicht "unverhältnismäßig" wehren.
nocheinPoet schrieb:Und die Milizen wehren sich nicht, sie sind die Aggressoren, die Angreifer, sie haben Militärposten und Polizeilager angegriffen und sich bewaffnet.
Warum ignorierst du die Tatsachen,
dass außer den Milizen sich vor Allem einfache Bürger in großen Massen an der Besetzung der Polizei- und Verwaltungsgebäuden beteiligt haben?
dass dabei Alle gejubelt haben, sogar die Polizisten selbst?
dass dabei keine Sau zu Schaden kam, dass die Polizei dabei kooperiert hat und durch gegenseitiges Anbringen von Georgiev-Bändern sich mit den "Besatzern" solidarisiert hat?
dass die ehemaligen Polizisten sich nun selbst den Milizen angeschlossen haben?
dass die Bevölkerung die Milizen wie Helden feiert und in den Regierungstruppen die Aggressoren sieht?
nocheinPoet schrieb:Girkin kommt mit seiner Truppe Söldnern aus Russland und nicht aus dem Volk.
WoW der Kommt aus Russland! Na und? Außer Strelkow (und nicht Girkin) gibt es noch hunderte Andere Kommandanten die in der Ostukraine kämpfen. Warum glaubst du denn dass Alles von ihm abhängt? Meinst du die legen einfach so die Waffen ab und lassen sich auf eine Tyranei ein, wenn Strelkow verschwindet?
nocheinPoet schrieb:Propaganda und Kollateralschäden
Ja klar, die Menschen in der Ostukraine sind allesammt Propagandaopfer und bescheuerte Schafe, sie erfinden einfach irgendwelche Stories gell?
Und die OSCE Beobachter in Luhansk sind wohl auch einfach nur dumm und können zwischen Kolleteralschäden und willkürlichen Beschuss von Wohnvierteln wahrscheinlich auch nicht so recht unterscheiden...
nocheinPoet schrieb:kommt leider vor, wenn sich Verbrecher hinter Zivilisten verstecken.
Die Zivilisten haben nichts dagegen, dass ihre Väter Angriffe auf ihre Häuser durch Ukrainische Artillerie zu verhindern versuchen. Oder sollen sie es einfach lassen und sich ihrem Schicksal fügen? Wer garantiert dann der Bevölkerung, dass sie nicht wie in Odessa in Gewerkschaftshäuser getrieben und abgefackelt werden?
nocheinPoet schrieb:Nur damit es klar ist, versuche mal Israel und deren Arme nun so zu bezeichnen, wie Du es für UA tust, Du wirst sehen, was für ein Sturm über Dich kommen wird.
Glaube nicht. Die Empörung über Israels Offensive ist in der Öffentlichkeit und in den Medien groß. Auch die UN und die Vereinten Nationen haben Israel scharf verurteilt. Nur in der Ukraine stellt man sich bescheuert und blind.

Dieser Krieg könnte von Heute auf Morgen aufhören - wenn die Territoriale Integrität der Ukraine den westlichen Schutzmächten nicht wichtiger wäre als das Leben der Kinder von Donbass.
nocheinPoet schrieb:Käse und unbelegte Behauptungen
Wieso ist das Käse? Angenommen die Ukrainischen Soldaten pfeifen auf Donezk und gehen morgen Alle nach Hause. Der Krieg wäre vorbei. Oder etwa nicht?
nocheinPoet schrieb:ich darf auch mal, wenn Girgin und Co. nicht die Macht widerrechtlich an sich gerissen hätten und sich nun feige hinter den Zivilisten verstecken würde, hätte es keinen Krieg und keine Toten gegeben. So schaut das aus.
Ja klar, und Strelkow (und nicht Girkin) und Co. haben das wohl aus Jucks und Tollerei gemacht und das Volk jubelt ihm wahrscheinlich wegen der ganzen Propaganda zu, und nicht weil sie sich durch die Putschisten bedroht fühlen die vorher in Kiew die Macht an sich gerissen haben.

Plausibel. Aber warum ignorierst du die Tatsachen,
dass in Donezk und in Luhansk die Menschen vier Wochen lang in großen Massen versammelten und gegen die Putschregierung in Kiew sowie deren Pläne zu protestieren, lange bevor irgendjemand zur Waffe gegriffen hatte?
dass dem Volk nach einem erfolgreichen Regierungsumsturz keine Möglichkeit zur Selbstbestimmung gegeben wurde?
dass in der Ukraine seit der Machtergreifung in Kiew Leute in Gewerkschaftshäuser getrieben und verbrannt wurden, nur weil sie dagegen waren, ohne dass dafür jemand zu Verantwortung gezogen wurde?

Ja, ich kann verstehen warum Zivilisten zur Waffe gegriffen haben. Sicher nicht weil Strelkow sie dazu überredet hat.
nocheinPoet schrieb:Noch immer versucht Ihr immer wieder die UA als unrechtmäßigen Aggressor zu Brandmarken und die Milizen unschuldige Freiheitskämpfer verkaufen, die ihr Leben für das der dortigen Bevölkerung riskieren.
Und noch immer versucht "ihr" es zu leugnen und erfindet irgendwelche Verschwörungsszenarios von angeblich heimlichen russischen Agenten die 4 Millionen Menschen an der Nase herumführen, und zwar so dass die noch nicht einmal zwischen Gut und Böse unterscheiden können.

Die Territoriale Einheit der Ukraine mag ein berechtigtes Ziel sein. Es gibt daran grundsätzlich nichts auszusetzen. Aber man muss sehr naiv und dumm sein, wenn man meint dass Territoriale Einheit eines Staates mit Gewalt zu erzwingen geht. Nein, das kann man nicht erzwingen. Territoriale Einheit geht nur über Konsens. Die Menschen müssen einen Staat akzeptieren können. Wenn sie ihn nicht akzeptieren, dann kann man sie nicht dazu zwingen. Das führt nur zur Verzweiflung und Verzweiflungstaten. Tyrranai führt zum Terrorismus.

Deshalb ist dieser Krieg militärisch nicht lösbar. Selbst wenn die Ukrainische Armee es gelingen würde den bewaffneten Widerstand militärisch zu brechen, dann werden die Kämpfer in den Untergrund gehen. Dann werden sie Dinge tun, die keiner wollen kann. Siehe Afghanistan, siehe Irak, siehe Gaza.

Man kann nicht friedlich miteinander leben, wenn jemand gezwungen wird in einem Staat zu leben, den er nicht akzeptiert.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 14:07
nocheinPoet schrieb:Die schreiben soweit ich weiß nicht hier.
Es gibt aber deren Fürsprecher hier.


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 14:12
@def
Schämst du dich nicht immer wieder denselben Propagandamüll der deutschen Putinversteher und des Putinfreundes Aalexander Rahr zu wiederholen?

@kurvenkrieger
Zuesse's childish attempt, in the latter portion of the article, to defend the Democratic Party & to portray the entire matter through the lens of "Lesser Evil-ism" really discredits him, &'makes it impossible to take anything he says seriously. I say this despite agreeing with him that Obama is as much a liar and a warmonger as any Republican, & also that the US attempt to frame the Russkies for the airliner crash is utterly dishonest, & a provocation designed to force a confrontation between NATO & Russia.
@Babushka
Babushka schrieb:Ja klar, und Strelkow (und nicht Girkin) und Co. haben das wohl aus Jucks und Tollerei gemacht und das Volk jubelt ihm wahrscheinlich wegen der ganzen Propaganda zu, und nicht weil sie sich durch die Putschisten bedroht fühlen die vorher in Kiew die Macht an sich gerissen haben.
Sterlkov ist eine üble russische Massenmord-Marionette


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 14:14
die lage spitzt sich zu ,ich hoffe nur das beide seiten sich an die abmachung der fluchtkorridore und schiesspausen da halten und das Donetsk ohne grosse zivile verluste schnell befreit wird. ich hoffe ebenso das Putin nicht auf den Zeitpunkt nun gewartet hat des schweren beschusses richtung Stadt um dann seine "Friedenstruppen" reinzuschicken..


melden
248 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden