Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.992 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.08.2014 um 23:59
UmbrellaCo. schrieb:Das mit denn 20.000 russischen Soldaten an der Ukrainischen Grenze ist nur ein weiterer Propaganda Aspekt denn die USA bzw. Nato erzählen, um Russland als Kriegstreiber darzustellen. Und Russland kann auf seinem Land und seinen Grenzen machen was es will, es ist Russlands Land verdammt nochmal, die können in ihrem Land machen was sie wollen, und das ist auch ihr Recht.
@UmbrellaCo. stimme ich zu aber stimmst du mir zu das die Ukraine ihre Soldaten auf ukrainischen Territorium auch hinstellen kann wo sie will?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 00:00
@albatroxa
@UmbrellaCo.

Natürlich hat Russland Militär an der Grenze.
Das ist keine Kriegstreiberei, sondern Schutz & Kontrolle.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 00:16
5050 8abe

:D


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 00:16
Der Südschlauch ist in der neuesten Karte nicht mehr ganz eindeutig gelb.
Man hat wohl keine Kontrolle mehr über das Gebiet seitens der UA.
Kann mir vorstellen, dass sich da Fuchs und Hase und momentan noch einzelne Trupps beider Seiten das Terrain teilen.
Das ist eine große Fläche, die den Milizen zufallen wird und man muss sie mit den Geländegewinnen der UA gegenrechnen.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 00:19
@Interalia gutes recht aber die ukrainische ARMEE ist momentan mit ein Paar Demonstranten beschäftigt und beißt sich daran die Zähne aus .. daher hätten an der russischen Grenze eigentlich auch ein paar Demonstranten gereicht finde den Fehler !


Oder will Du mir erklären die Ukraine hat die Absicht nach Russland einzumarschieren ??? :/ Kopfschüttelnd


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 00:21
Nochmal die Karte
(die durchaus nicht neutral ist, sondern von der UA herausgeben wird)

tfe2f05 10-08


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 00:23
@albatroxa
albatroxa schrieb:gutes recht aber die ukrainische ARMEE ist momentan mit ein Paar Demonstranten beschäftigt und beißt sich daran die Zähne aus ..
Paar Demonstranten, aber auch 'ne Menge verschanzte, schwer bewaffnete Kontrahenten.
albatroxa schrieb:Oder will Du mir erklären die Ukraine hat die Absicht nach Russland einzumarschieren ???
Quatsch. Keine Chance.
Man muckelt bzgl. bisschen Provokation,
widerspricht aber eig. dem gesunden Menschenverstand.
Aber wer weiß. Paar Schüsse fielen ja schon über die Grenze.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 00:27
@Interalia ok also stimmst du mir zu das die Demonstranten in der Ostukraine gar nicht so harmlos sind ja?
Man kann sogar mal anhehemen das da Profis dabei sind ja?
Quatsch. Keine Chance.
Man muckelt bzgl. bisschen Provokation,
widerspricht aber eig. dem gesunden Menschenverstand.
Aber wer weiß. Paar Schüsse fielen ja schon über die Grenze.t
denke ich auch. so von wem wollen die 20 tausend oder oder dann beschützen ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 00:30
@saba_key

Bedeuten diese roten Pfeile, unten, in der linken Ecke, bei Marfinka, dass sich Russland bereits wehrt?

@albatroxa
albatroxa schrieb:ok also stimmst du mir zu das die Demonstranten in der Ostukraine gar nicht so harmlos sind ja?
Man kann sogar mal anhehemen das da Profis dabei sind ja?
Harmlos in welchem Verhältnis?
Es sind bewaffnete Leute, die sind selten harmlos, in Kriegssituationen.
Gibt bestimmt friedlichere Demonstranten, in Städten, in denen es keine/kaum Gewalt gibt.
Die "Separatisten" verteidigen sich natürlich. Genügend Waffen haben sie über die Monate hinweg auch erbeutet.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 00:31
saba_key schrieb:Man hat wohl keine Kontrolle mehr über das Gebiet seitens der UA.
Kann mir vorstellen, dass sich da Fuchs und Hase und momentan noch einzelne Trupps beider Seiten das Terrain teilen.
Da der Kessel Aufgelöst wurde stehen auch wieder mehr Männer mit neuer Ausrüstung zur Verfügung. Das könnte einer der Hauptgründe sein.

Eine kurze Aufzählung was alles in den Kessel im Süden hinein ging:

- 1 Panzerbataillon der 72. Brigade
- 3 mechanisierte Bataillone der 72. Brigade
- 2 Luftlandebataillone der 79 Brigade
- 1 Sondereinheiten Bataillon (bzw. Miliz-Bataillon)
- Panzeraufklärungskräfte der 51., der 72., der 1. und der 79.
Brigade
- insgesamt 6 Artilleriebataillone der 24., der. 51., der 72 und der
79 Brigade

In Summe waren dies ca. 5000 Mann, 70 Panzer, 200 Schützenpanzer und gepanzerter Fahrzeuge, 130 Stück an Rohrartillerie und Raketen-Artillerie. Des Weiteren eine unbekannte Anzahl an LWK und
PKW sowie Fahrzeugen der Pioniereinheiten wie auch des Nachschubs. Die Beute der Volkswehr besteht aus Tausenden Handfeuerwaffen und in der Summe an die 100 Einheiten schwerer Technik (Panzer, Schützenpanzer und Artillerie). bis zu 50 Fahrzeuge wurden unbeschadet übernommen und werden auf die bestehenden Einheiten umverteilt.

Hier erbeutete Artillerie im Einsatz.

https://www.youtube.com/watch?v=8cjHux2Ca4k&channel=PolitikaZlo

und hier sieht man, dass auch sie Ihre Probleme mit der Technik haben. Ausbildungstand oder technische Probleme....das wird nicht ganz ersichtlich.

https://www.youtube.com/watch?v=33ivRpz6ZOA&channel=PolitikaZlo


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 00:41
kleine Sammlung in 3 minuten . Ist zwar nicht direkt das Thema aber alle haben eines Gemeinsam

1948: Wikipedia: Berliner_Luftbrücke

1956 Wikipedia: Ungarischer_Volksaufstand

1956 Wikipedia: Massaker_von_Tiflis_1956

1961: Wikipedia: Berliner_Mauer

1968: Wikipedia: Prager_Frühling

1978 Wikipedia: Krieg_in_Afghanistan

1991 Wikipedia: Erster_Tschetschenienkrieg

1999 Wikipedia: Zweiter_Tschetschenienkrieg


dann noch Polen Aufstand und so weiter


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 00:50
Das muss man sich mal reinziehen was da bereits in den Schulen abgeht: Englischen Untertitel bitte aktivieren



Im Kindergarten:

htt*s://www.youtube.com/watch?v=wMMdDsCjOfk

"Irina Farion was a favorite for the Minister of Education
...
Here is Irina Farion speaking to a little child: What is your name?
Misha. It’s not Ukrainian. You are Mihailo!
And your name? Masha. You are Marusa. But my mom calls me this! If
you want to be Masha, go to Moscow!
Don’t call other children Russian names. It is degrading. It’s like
calling them an animal that lives in the woods and walks on all
fours."


Das Ergebnis dieser Gehirnwäsche kann sich sehen lassen:


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 00:51
@Interalia

Das ist der Fantasie überlassen.
Klar ist doch, dass der Nachschub über die grüne Grenze von Russland kommt.
Russland modernisiert seine Armee, da hat man jede Menge Material, das an für sich
noch gut ist...
Die Bilder zeigen immer wieder wie die UA gewaltige Mengen von Kriegsgerät in die Region
schafft, aber es ist ein Bermuda-Dreieck für das Material.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 00:58
@unreal-live

Irina Farion!? Oh nein...
Für die ukrainisch-nationalbesonnene Entrussifizierungs-Agenda ist sie allerdings die beste Wahl.

@saba_key
saba_key schrieb:
Das ist der Fantasie überlassen.
Die Deutung der Karte ist der Phantasie überlassen?
saba_key schrieb:
Die Bilder zeigen immer wieder wie die UA gewaltige Mengen von Kriegsgerät in die Region
schafft, aber es ist ein Bermuda-Dreieck für das Material.
Ein Bermuda-Dreieck?
Kann doch nicht sein, dass Tausende von schwerbewaffneten Söldnern Unmengen an Munition über Wochen/Monate hinweg verpulvern und nur im Schneckentempo vorankommen.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 01:01
@unreal-live da musst jetzt mal erklären was du da erklären willst....



Da sind ein paar kids und ein paar auf den Straßen die ok Rumbrüllen . bei solchen Situationen ist rechts leider auf der höhe ber die Ukraine sind nicht rechts wenn du dort mal warst würdest du das wissen


Ich zeige dir mal was zum Vergleich was rechts ist und Traurig weil vor unserer Haustür!

https://www.youtube.com/watch?v=_vL7NzGFPtw



melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 01:02
Interalia schrieb:Ein Bermuda-Dreieck?
Kann doch nicht sein, dass Tausende von schwerbewaffneten Söldnern Unmengen an Munition über Wochen/Monate hinweg verpulvern und nur im Schneckentempo vorankommen.
Das erklärt es relativ gut:


Militärische Situation in Neurussland
Es gibt in der Tat zwei grundlegend unterschiedliche Stellungnahmen zur Situation. Die Ukies (und die Systempresse) sagen, dass sie die Resistance bald besiegen werden; die Resistance berichtet von schweren Verlusten der Ukies. Ein Kommentator fragte, wie solche Verluste möglich sind, wenn es keine Geländegewinne gibt. Dieser Widerspruch ist aber nur scheinbar einer. Was passiert aktuell:

1) Die Resistance ist zahlenmässig klein So klein, dass man nicht überall die “Front” halten kann. Ja, an einer Stelle, dem Südlichen Kessel, kann man die Ukies in Schach halten – aber nur, da die Ukies keine Munition mehr hat und die Resistance genug Minen und Waffen, um sie an einem Rückzug zu hindern. Aber auch hier fehlt der Resistance die Truppenstärke, um einen Angriff zu starten. Für die Resistance zählt jeder Soldat. Nicht nur wegen der offensichtlichen Verteidigungskraft; würde man so schnell Soldaten wie die Junta verlieren, wäre schnell der gesamte Krieg verloren.

2) Der Resistance fehlt Feuerkraft und Panzerung Das verbessert sich, aber die Resistance hat noch nicht die notwendigen Mittel eine Gegenoffensive zu starten oder die Junta-Kräfte im offenen Feld anzugreifen.

Die Junta ist sich dessen bewusst und versucht diese Schwächen mit folgenden Taktiken auszunutzen:

i. immer an allen Fronten gleichzeitig angreifen
ii. grosse Formationen von schwerem Gerät
iii. Feuerkraft mit grosser Reichweite (Artillerie)
iv. Terror-Angriffe auf Zivilisten, um die Entschlossenheit zu mindern

Die Resistance ist daher gezwunden wie folgt vorzugehen:
i. schnelle Verlagerung von Artillerie von einem Ort zum anderen
ii. Angriffe über Hinterhalte, Flankenangriffe und Scheinrückzug
iii. Versuch die Junta-Kräfte in Ecken abzudrängen und abzuschneiden
iv. sehr viele kleine Aufklärungstrupps einsetzen

Bis zu einem gewissen Punkt kann das mit einem Kampf zwischen Bär und Bienen verglichen werden. Keine Seite kann da einen klaren Sieg erringen. Die Junta hat zahlenmässig eine klaere Überlegenheit und ist weit davon entfernt das Meiste an Ausrüstung und Männern eingesetzt zu haben. Was ihnen fehlt ist die Kombination aus motivierten UND ausgebildeten Männern, die in der Lage sind einen durchdachten urbanen Angriff gegen die Resistance auf ihrem eigenen Gebiet zu starten.
Denkt daran, dass fast alles der Ukie Repressions-Maschinerie (Militär, Terrorschwadrone der Oligarchen, Nationalgarde, fremde Söldner) jetzt im Donbass in Einsatz sind. Dies ist nur möglich, da ein verwirrdender, beschämender Mangel an Widerstand in der restlichen Ukraine herrscht. Das mag sich ändern, wenn es anfängt an grundlegendem zu fehlen und die erste Kälte kommt (*).
http://www.vineyardsaker.de


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 01:09
@albatroxa

Du ich könnte dir da viel mehr raussuchen und es ist NICHT normal wenn Kinder Huldigungslieder auf Stephan Bandera singen, einen Hitlergruß tätigen oder mit Beilen rumhantieren. Auch scheint der Zunehmens befeuerte Russenhass ok für dich zu sein. Deine Videos relativieren das ganz und gar nicht und lenkt vom eigentlichen Problem ab. Aber gut, jeder hat andere Maßstäbe an eine Kindererziehung. Und habe ich gesagt, dass die ganze Ukraine rechts ist, wohl kaum ?!

Hier noch was von der "Herzallerliebsten"



melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 01:09
@Interalia

Ich glaube in der UA ist einiges deorganisiert.
Man unterhält eine teure Armee, aber die kämpfenden
Einheiten scheinen auch Privatarmeen zu sein. Vielleicht kommen Söldner hier an ihre Grenzen,
da sie nicht mit anderen Söldnern kämpfen.

=>Trotz dass sie viel Material erbeutet haben, werden die Milizen zunächst ihre Guerillataktik
weiter fahren. Für den Angreifer muss es sich so anfühlen, als würde man versuchen, einen Wackelpudding mit einem Nagel an der Wand zu befestigen.
Ich vermute wirklich, dass es einen Schwarzmarkt für die Waffen gibt. Die werden herangefahren
und von den Milizen aufgekauft. Ist doch viel attraktiver, da kann man schon mit einem Truppentransporter ein ganzes Jahresgehalt verdienen.

Die Masse des Materials der UA ist wirklich imposant, aber es ist fast keine Spitzentechnik dabei,
siehe die SU-25 mir ihrer Höchstgeschwindigkeit von nur fast 1000km/h. Das schafft ja fast ein
Trainer (Alpha-Jet).


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 01:20
@unreal-live

Danke.
Bis die erste Kälte kommt, dauert es allerdings noch ein wenig...
Hoffentlich unterstützt Russland die "Separatisten". Sie baten nun schon in vielen Interviews um Hilfe.
Schon erstaunlich, wie hartnäckig die Kontrahenten den ukrainischen Truppen die Stirn bieten.

@albatroxa

Rechts eingestellt sein muss nicht gleich ausschließlich radikal sein.
Gibt viele Zwischenschritte.
Ein gesunder Patriotismus schadet bspw. keiner Nation, (wenn man dabei bleiben mag & darauf wert legt), sofern er alle(!) Menschen eines Landes miteinschließt.
Vieles ist im Aufruhr, durch die Emazipation der Ukraine, aber die Ausmaße des Nationalismus nehmen faschistische Züge an, seit Anbeginn - die Ukrainer von Russen abzusondern, mehr gefördert oder ignoriert, als verbindend gelöst. Seltsam, dass viele das irgendwie nicht so ganz realisieren können.
Ist nicht gut, sowas.

@saba_key
saba_key schrieb:Ich vermute wirklich, dass es einen Schwarzmarkt für die Waffen gibt. Die werden herangefahren
und von den Milizen aufgekauft. Ist doch viel attraktiver, da kann man schon mit einem Truppentransporter ein ganzes Jahresgehalt verdienen.
Wer liefert denn freiwillig in solche heiklen Bereiche?
Ist die Chance überfallen oder erschossen zu werden nicht zu hoch?


melden
Anzeige
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.08.2014 um 01:20
Interalia schrieb:Ist die Chance überfallen oder erschossen zu werden nicht zu hoch?
These: Die Chance geht gegen Null

Daher erscheint mir eine Beteiligung von SU-25 Kampfflugzeugen bei dem Flugzeugabsturz als nahezu ausgeschlossen. Zu langsam und nicht hoch genug fliegend.
Heißt aber nicht, dass nicht ein Jet in der Nähe war oder das MH17 nicht attackiert wurde. Nur die SU-25 ist denkbar schlecht geeignet und man muss wirklich zweimal überlegen, warum die Russen diese Maschine namentlich genannt haben. Sehr mysteriös.


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden