Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

80.040 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.08.2014 um 23:19
ich hab auch nix von Taliban geschrieben


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.08.2014 um 23:20
@Fedaykin

Frappierend wie sich deine "Gesprächsführung" mit der gewisser Dienstgrade deckt.
Nichts für ungut ...


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.08.2014 um 23:21
Zitat von InteraliaInteralia schrieb:Wieso mischt Genscher denn da mit, wenn er garkeine wirkliche Befugnis hat?
Gute Frage. Deutsche Überheblichkeit?

Rumänien, Bulgarien, Ungarn, Polen, Tschechien, die Slowakei, Litauen, Lettland, Estland sind aus freien Stücken und nachvollziehbaren Gründen der NATO beigetreten.

Deutschland soll sich da raushalten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.08.2014 um 23:34
Zur Abwechslung mal was Schönes - Russlands beste Militärflugzeuge:

http://de.ria.ru/photolents/20140813/269269479.html (Archiv-Version vom 14.08.2014)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.08.2014 um 23:40
Problem am EU Engagement in der Ukraine war meiner Meinung, das zu wenig Feingefühl vorhanden war, man hat nicht gecheckt, dass die Ukraine unter hohen Spannungen ist. Es wurden ihnen Versprechen gemacht, währendem auf der anderen Seite Russland gezerrt hat. Oligarchen, wie Julia Timoschenko wurden hofiert und Swoboda Mitglieder wurden die Hände geschüttelt.

Gelder versickerten und kamen kaum bei der Bevölkerung an währendem einige noch reicher wurden.
Victoria Nuland Wikipedia: Victoria Nuland bestätigte, dass die USA 5 Milliarden Dollar für die Ukraine ausgegeben habe..wozu das Geld genau war, ist nicht klar.
http://www.globalresearch.ca/american-conquest-by-subversion-victoria-nulands-admits-washington-has-spent-5-billion-to-subvert-ukraine/5367782


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.08.2014 um 23:51
Zitat von maydaymayday schrieb:Problem am EU Engagement in der Ukraine war meiner Meinung, das zu wenig Feingefühl vorhanden war, man hat nicht gecheckt, dass die Ukraine unter hohen Spannungen ist
So großen historischen Analphebetismus würde ich der EU gar nicht unterstellen, der NATO auch nicht.

Verschwörungsherbeibeter sind ja in der Regel davon überzeugt, dass die USA, die NATO, die EU und Israel (fomerly known as Weltjudentum) den großen Plan haben.

Und so unterstelle ich einen großen Plan der Weisen von Wasauchimmer für die Ukraine: die Abspaltung der Krim (Sewastopol) und der Ostukraine (prorussische Mehrheit) wurde provoziert, die Russen bissen an, und die Westukraine kann das tun, was die Mehrheit der Bevölkerung wünscht, sich der EU und der NATO annähern.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 00:00
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:So großen historischen Analphebetismus würde ich der EU gar nicht unterstellen, der NATO auch nicht.
Ja vielleicht, aber ob es wirklich allen bewusst war, was sie da tun? Es widerspricht so ganz der Ethik für die so grosse Töne gespuckt wurden. Bei der NATO denke ich auch so, da wird gepokert, bei einigen Politikern denke ich, entweder waren sie nur saudumm, oder warfen alles moralische über Bord, Hauptsache es diente der Sache.

Merkel wurde auch fürs Händchen halten kritisiert, aber das prallte alles ab (ein Wort liegt mir auf der Zunge irgendwas mit Tef.. oder so)
http://www.berliner-zeitung.de/politik/rechte-parteien-ukraine-npd-und-swoboda-gegen-europa,10808018,26505664.html (Archiv-Version vom 18.07.2014)
743182d1401306881 aktuelle entwicklungen


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 00:02
@Interalia

muss da mal was aufklären. wegen Natosterweiterung.

Es gibt den 2+4 Vertrag. darin ist festgehalten das sich keine Natostützpunkte im ehemaligen gebiet DDR also jetzt neue Bundesländer eröffnet werden dürfen. Russland hat sogar das recht dieses immer zu kontrollieren. Das hat aber nichts mit den Ostländern Polen usw zu tun da diese nichts mit der Wiedervereinigung zu tun haben

Dann gibt es noch den Vertrag hab ich schon mal erwähnt.


Wikipedia: Budapester Memorandum

darin wurde vom USA Russland Frankreich Großbritannien der Ukraine die Souveränität garantiert und die Grenzen anerkannt. Im Gegenzug musste die Ukraine ihre Atomwaffen abgeben. Ukraine war 3ittgrößte Atomacht- seinerzeit

Wikipedia: Atommacht#Wei.C3.9Frussland.2C Kasachstan und Ukraine


angenommen die Länder hätten der Nato also Polen usw. nicht beitreten dürfen hätten diese auch nicht die A Waffen abgegeben. ehrlich wäre dann nicht so toll


2x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 00:09
Zitat von maydaymayday schrieb:ob es wirklich allen bewusst war, was sie da tun?
Wie die auf dem von dir gelinkten Bild dreinschauen, denke ich schon ;)
Zitat von albatroxaalbatroxa schrieb:Es gibt den 2+4 Vertrag. darin ist festgehalten das sich keine Natostützpunkte im ehemaligen gebiet DDR also jetzt neue Bundesländer eröffnet werden dürfen
Bis zum Abzug der Sowjettruppen aus dem Gebiet der ehemaligen DDR:
http://www.hdg.de/lemo/html/dokumente/DieDeutscheEinheit_vertragZweiplusVierVertrag/index.html (Archiv-Version vom 29.06.2014)

Danach sind deutsche Truppen, auch im NATO-Verband, erlaubt.
Artikel 4.3
Nach dem Abschluß des Abzugs der sowjetischen Streitkräfte vom Gebiet der heutigen Deutschen Demokratischen Republik und Berlins können in diesem Teil Deutschlands auch deutsche Streitkräfteverbände stationiert werden, die in gleicher Weise militärischen Bündnisstrukturen zugeordnet sind wie diejenigen auf dem übrigen deutschen Hoheitsgebiet, allerdings ohne Kernwaffenträger. Darunter fallen nicht konventionelle Waffensysteme, die neben konventioneller andere Einsatzfähigkeiten haben können, die jedoch in diesem Teil Deutschlands für eine konventionelle Rolle ausgerüstet und nur dafür vorgesehen sind. Ausländische Streitkräfte und Atomwaffen oder deren Träger werden in diesem Teil Deutschlands weder stationiert noch dorthin verlegt.
Sind nichtdeutsche NATO-Truppen auf dem Gebiet der ehemaligen DDR stationiert?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 00:11
@Narrenschiffer deutsche truppen das ja wer sonst aber keine usa großbritanien usw mus das suchen habe das erst gelesen.

es gib im westegebiet sogennante Natokasernen wo nicht nur Bundeswehr untergebracht ist


2x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 00:15
@albatroxa

Was du zum Budapester Memorandum schreibst ...
Zitat von albatroxaalbatroxa schrieb:darin wurde vom USA Russland Frankreich Großbritannien der Ukraine die Souveränität garantiert und die Grenzen anerkannt. Im Gegenzug musste die Ukraine ihre Atomwaffen abgeben. Ukraine war 3ittgrößte Atomacht- seinerzeit
... sehe ich genauso.

Russland hat sich mit Hilfe des Westens zum militärischen Rechtsnachfolger der Sowjetunion erklärt und die Ukraine wie Kasachstan wurden militärisch geköpft.

Von wegen die Sowjetunion war kein russisches Imperialismusgebilde ...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 00:22
@Narrenschiffer yep . nun stellt sich die frage wenn die Ukraine noch Atommacht wäre hätte man diese Situation jetzt? Und wenn ja dann wäre es ? ich will es nicht aussprechen

Irgendwo habe ich mal die Stückzahl gelesen da wird einen schlecht.
aintressanter beitrag in der welt.
http://www.welt.de/politik/ausland/article125310240/Haette-die-Ukraine-ihre-Atomwaffen-besser-behalten.html


also habe mal Zahlen gesehen da waren allein 1200 taktische dabei was die hatten


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 00:24
hab da quelle

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ehemalige-atommaechte-nuklearer-phantomschmerz-a-688392.html

rund 200 Langstreckenraketen mit 1200 Gefechtsköpfen. Jeder hatte eine Vernichtungskraft, die jene der über den japanischen Städten Hiroshima und Nagasaki abgeworfenen Bomben um mehr als das 20-fache übertraf.

Hinzu kamen 600 Sprengköpfe für die 44 strategischen Bomber auf ukrainischem Gebiet. Insgesamt verfügte Kiew damit Anfang der neunziger Jahre über 1800 strategische Nuklearwaffen. Fast doppelt so viel, wie China, Großbritannien und Frankreich zusammen besaßen - und mehr noch, als heute Russland und die USA laut dem neuen Abrüstungsabkommen behalten dürfen, das beide Staaten jüngst in Prag unterzeichnet haben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 00:35
Ich las mal eine Quelle (vielleicht finde ich sie noch), aber ob das stimmt weis wohl keiner. "Als die Ukraine die Nuklearwaffen zurückgeben mussten, also Russland sich die holte, kamen nicht alle retour. Es werden noch heute atomare Sprengköpfe vermisst. Die Gefahr besteht bei den kleinen Taktischen, die sich gut mitnehmen liessen. Es ist allerdings auch möglich, dass die Inventarlisten nicht stimmten." Hoffen wir letzteres war der Fall xD


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 00:40
Zitat von albatroxaalbatroxa schrieb:nun stellt sich die frage wenn die Ukraine noch Atommacht wäre hätte man diese Situation jetzt?
Das Budapester Memorandum hat eigentlich nur die internationale Bestätigung der Verhandlungen zur Gründung der GUS, die am 7. Dezember 1991 in Weißrussland, im Wald von Belowesch, stattfanden, eingeholt. Damals hat Jelzin die territoriale Unversehrtheit der Ukraine zugesichert, die Ukraine hat auf die Atomwaffen verzichtet und Russland Sewastopol als Flottenstützpunkt zugesichert.

Irgendwer hat das Abkommen in den letzten Monaten gebrochen.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 00:41
@mayday das hoffe ich auch... man sollte aber auch bedenken das die Ukraine auch in der Lage ist wieder zu rüsten. Da Raketenantriebe Triebwerke sind die ganz vorne . Und Uran und so weiter und wissen ist auch vorhanden. Da sehe ich lieben eine Ukraine in der Nato kann jeder sagen was er will.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 00:42
@Narrenschiffer
Irgendwer hat das Abkommen in den letzten Monaten gebrochent
ja wer das nur war lalala


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 00:42
Zitat von albatroxaalbatroxa schrieb:es gib im westegebiet sogennante Natokasernen wo nicht nur Bundeswehr untergebracht ist
Im ehemaligen Westdeutschland ist das auch nicht vom 2+4-Vertrag untersagt.
Zitat von albatroxaalbatroxa schrieb:wer das nur war
Russland mit der Integration der Krim.

Regierungsstreitigkeiten in der Ukraine haben nichts mit dem Vertrag von Belowesch und dem Budapester Memorandum zu tun.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 00:44
@Narrenschiffer hab ich ja nicht gesagt sondern das es um die neuen Bundesländer geht. Da darf die Bundeswehr bischen über aber Keine USA und so weiter. west ja ost nein.
also diue usa darf nicht mal schnell in den neuen Bundesländern einen Stützpunkt bauen dafür kommt der jetzt nach Polen ...


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 00:46
Zitat von albatroxaalbatroxa schrieb:hab ich ja nicht gesagt sondern das es um die neuen Bundesländer geht
Was ist das
Zitat von albatroxaalbatroxa schrieb:westegebiet
?
Zitat von albatroxaalbatroxa schrieb:es gib im westegebiet sogennante Natokasernen wo nicht nur Bundeswehr untergebracht ist



melden