weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.718 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:27
interrobang schrieb:bitte nicht mehr hier anschreiben oder antrollen (trollen is nehmen nicht an kc gerichten) ich vertrage relativierung von faschismus nichts nicht. vielen dank.
aber das tust du doch selbst in dem du meinst die österreicher wollten hitler nicht.
waren wir nicht, alles die deutschen in schuld, die ham uns gezwungen...
österreich war kein opfer des expansionismus des dritten reiches, genauso wie das sudetenland.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:28
@interrobang
interrobang schrieb:bitte nicht mehr hier anschreiben oder antrollen (trollen is nehmen nicht an kc gerichten) ich vertrage relativierung von faschismus nichts nicht. vielen dank.
Naja sorry, aber das kann ich mir jetzt schwer verkneifen :D

Die Relativierung liegt doch darin, dass man mit Rechtsextremen und Nationalisten in Kiew fröhlich zusammenarbeitet, weil sie angeblich für die EU sind und man gleichzeitig ständig über eine wachsende Gefahr des Rechtsextremismus in Europa lamentiert, über die Front National, über die Goldene Morgenröte, die NPD, die AfD.


Oder siehst du das anders? Warum kann man mit den Typen in Kiew gut zusammenarbeiten und die unterstützen und als demokratische Regierung bezeichnen, aber die Hände über`m Kopf zusammenschlagen bei Gruppen, die für die GLEICHEN Dinge stehen, nur in anderen Ländern (und nicht pro-EU sind)?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:30
@skep

Danke, kann aber wohl nicht stimmen, sonst hätte
@interrobang ja hier falsche Fehlverhaltenzuweisungen
getroffen bzw. uninformiert Schuldzuweisungen lanciert


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:30
Glünggi schrieb:Weiss aber nicht ob man damit rechtlich durchkommt. Wenn Du besoffen was verschenkst.. ob DU danach Anspruch darauf hast.
der alkoholiker ist tot. außerdem ist das verschenken von gebieten nicht so super für die bevölkerung.
das ging die 20 jahre in dennen russland und die ukraine eng miteinander verbündet waren gut, aber jetzt wo die bande abzureißen drohnen sind die ostukrainer natürlich angepisst das sie nicht mehr zu russland gehören.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:31
So, hat mir jetzt endlich jemand einen Grund warum unsere Volksvertreter Russland mit Sanktionen belegen beim mutmasslichen Völkerrechtsbruch und andere mutmassliche völkerrechtsbrechende Nationen mit Freihandelsabkommen belohnen?

Falls ich keine befriedigende, logisch nachvollziehbare Begründung dafür erhalte bekomme ich immer mehr das Gefühl das unsere Regierungen in Europa Wirtschaftsfaschisten sind.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:32
@25h.nox
lernt man bei uns als kind. was andere auf den boden werfen das hebt man nicht auf.

@Kc
stimmt. dan ist es absolut legitim in ein land einzumarschieren und es zu enteignen. ich hoffe russland befreit auch griechenland und frankreich mit ihrer glorreichen armee. man könnte ja wieder solche knäste wie die ddr errichten und wer nicht raus will wird erschossen. würde dir das mehr gefallen als dasan abwartet das das volk selber draufkommt?

man kann nicht die usa für etwas zurecht kritisieren und dan bei anderen wegen schlimmeren (landklau) zujubeln.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:32
@ikomiko
200.000 Serben flohen, mehr als 100.000 sind zurückgekehrt. 700-1200 Zivilisten sind umgekommen. Schlimm aber kein Genozid im Gegensatz zu Srebrenica, wo gezielt bosnische Männer und Jungen (8000) getötet wurden.

Aber hier ist nicht der Geschichtsthread. Hier gehts um die Ukraine. Nur so als Tipp.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:33
@Kc
meinte natürlich das der erschissen wird der rauswill.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:34
Kc schrieb:Dann bat man Russland um Aufnahme und Russland sagte:"Okay, können wir machen."
Und Russland brach damit zwei internationale Abkommen, die Verträge von Belowesch und das Budapester Memorandum (im letzteren sind auch die USA und das Vereinigte Königreich Vertragspartner).

Das sind die beiden Verträge, in denen die Ukraine sich nach Zerfall der Sowjetunion verpflichtete die Atomwaffen, die auf ihrer Republik stationiert waren, Russland zu übergeben und anerkannte, dass Russland der einzige atomar bewaffnete Nachfolgestaat der Sowjetunion ist. Im Gegenzug sicherte Russland beide Male die territoriale Integrität der Ukraine zu.

Nachdem Russland diese beiden Abkommen gebrochen hat, wird die Ukraine sich kaum mehr an ihre Zugeständnisse gebunden fühlen. Aber dies wird kaum im Interesse der beiden westlichen Vertragspartner von Budapest sein.

Wenn man nun davon ausgeht, dass die beiden Verträge Makulatur sind, und danach sieht es aus, gibt es letztlich nur eine einzige Möglichkeit, eine atomar bewaffnete Ukraine zu verhindern: die schnellstmögliche Einbindung in die NATO.


melden
ikomiko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:34
@ripeye
ripeye schrieb:Nummer 1, wo entschuldige ich was?
Nummer 2, sei froh das ich keine Heulsuse bin und nichts vom melden halte, ich denke das ist ein klassischer Fall von Beleidigung.
Aber naja wo die Argumente ausgehen...

Du verharmlost die Oluja indem du einfach "Srebrenica" in die Diskussion wirfst. Dann kommst du kommst du mit dem Argument Actio Reactio. Im Kontext mit Srebrenica kann man nur zum Schluss kommen, daß du nun versuchst den Genozid an den Serben in Kroatien "wegen" Srebrenica zu entschuldigen.
Kurzum: Das sind hinterhältige und krankhafte Methoden und sie zeigen deine ideologische Gesinnung. Jemand der so argumentiert ist sicherlich kein "halb-Serbe", sondern eher ein Kroate, Bosniake, oder Albaner oder gar ein bezahlter Halb-Troll.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:37
@Kc
Kc schrieb:Oder siehst du das anders? Warum kann man mit den Typen in Kiew gut zusammenarbeiten und die unterstützen und als demokratische Regierung bezeichnen, aber die Hände über`m Kopf zusammenschlagen bei Gruppen, die für die GLEICHEN Dinge stehen, nur in anderen Ländern (und nicht pro-EU sind)?
Gute Frage.
Vll. eben genau wegen dem nicht-pro-EU?

@Narrenschiffer
Narrenschiffer schrieb:Und Russland brach damit zwei internationale Abkommen, die Verträge von Belowesch und das Budapester Memorandum (im letzteren sind auch die USA und das Vereinigte Königreich Vertragspartner).
Sollte nicht manchmal der Mensch besser über dem Wort stehen?
Man sieht doch, dass es einigermaßen "okay" war.
Eine Ausnahme in einer Ausnahmesituation.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:37
@wichtelprinz

Evtl weil sich Russland bei ihrer Interrssensvertretung
Nicht an unsere Normen hält

Referenten und geringe Anzahl von Toten könnten
sonstige Vorhaben gefährden bzw als neuer Bench Mark
für Nervosität sorgen


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:38
interrobang schrieb:stimmt. dan ist es absolut legitim in ein land einzumarschieren und es zu enteignen. ich hoffe russland befreit auch griechenland und frankreich mit ihrer glorreichen armee. man könnte ja wieder solche knäste wie die ddr errichten und wer nicht raus will wird erschossen. würde dir das mehr gefallen als dasan abwartet das das volk selber draufkommt?
habt ihr keine zeitungen in süddeutschland? wo verbietet russland den die ausreise?
und in der DDR gab es keine erschießungskomandos für republikflüchtlinge, erschoßen wurden die auf der flucht, wie man auch heute erschoßen werden kann wenn man vor der polizei wegläuft.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:39
25h.nox schrieb:in der DDR gab es keine erschießungskomandos für republikflüchtlinge, erschoßen wurden die auf der flucht
Dass die DDR ein Gefängnis war und kein Staat, ist allgemein bekannt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:40
@ikomiko
Liegt vielleicht daran das ich die Dinge nicht durch die nationalistische Brille betrachte, wie du.

Welche ideologische Gesinnung habe ich denn? Würde mich mal interessieren.

Und na klar bin ich bezahlter Troll, oder besser Halb-Troll.
ikomiko schrieb:Jemand der so argumentiert ist sicherlich kein "halb-Serbe", sondern eher ein Kroate, Bosniake, oder Albaner oder gar ein bezahlter Halb-Troll.
Diese Aussage zeigt mir wiederum das du einfach nur ein kleiner Nationalist bist der Dinge einseitig betrachtet.

Haste jetzt noch was zur Ukraine? Ansonsten empfehle ich dir per pm weiter zu versuchen mich zu beleidigen.


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:41
mainstream0815 schrieb:Referenten und geringe Anzahl von Toten könnten
sonstige Vorhaben gefährden bzw als neuer Bench Mark
für Nervosität sorgen
Stimmt. Man würde dadurch eine Menge Machtpotenzial einbüßen, wenn jetzt auf einmal das Militär nur noch zur Verteidigung dienen würde. Das Geht schon alleine wegen der Rüstungsindustrie nicht. Die wandern doch ab.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:41
Narrenschiffer schrieb:Dass die DDR ein Gefängnis war und kein Staat, ist allgemein bekannt.
im gefängnis wirst du aber selten erschoßen, erschoßen wirste beim abhauen...

und in russland haben sie angst vor einwanderern, nicht vor auswanderern.
der vergleich ist völlig unzuässig.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:41
@25h.nox
Russland musste ja schrumpfen um wieder wirtschaftlich existieren zu können. Der ganze Vodka von Jelzin kostete Geld.
Und naja weiss halt auch nicht was mit den Ostukrainern ist.. hätte man sich halt vorher überlegen sollen. Genauso der Quatsch mit der Krim.. entweder man lässt die Krim Russland oder aber man schliesst den Hafen.
Die haben halt in 100 Jahren Staatenkreationismus nichts gelernt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:42
Interalia schrieb:Sollte nicht manchmal der Mensch besser über dem Wort stehen?
Darum bin ich der Ansicht, dass nach der Abstimmung (besser: Meinungsumfrage, da die international üblichen Konventionen von geheimen Abstimmungen nicht eingehalten wurden), die Vertragspartner von Belowesch und Budapest sofort zusammentreten hätten müssen.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:42
@Narrenschiffer

nur gut, dass sich die USA an das Budapester Memorandum gehalten haben
und keinerlei Eingriffe in die Souveränität unternommen haben

Sonst wäre es ja??


melden
125 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden