weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.835 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
SanSiro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 14:14
Fedaykin schrieb:mal zum Thema, wenn es Stimmt ist ein gewisses Misstrauen gegenüber dem Konvoi angebracht.
Das ist unbestritten, einerseits ist es das befürchtete Trojanische Pferd auch wenn es die Ukraine nicht erreicht, da es eine gewisse Symbolkraft erzeugt.
Aber es nützt auch da Kampfnachrichten in den Hintergrund rücken.

Aber Fakt ist das man diesem Hilfskonvoi niemals hätte zustimmen dürfen. Das war taktisch eine falsche Entscheidung, die den Russen bald freien Einmarsch gewährt. Wenn sich die Ukraine noch lange sträubt holen sich die Sepa die Laster selbst, Da die Grenzen ihnen gehören, braucht man eigentlich keine Einwilligung der Ukraine.


melden
Anzeige
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 14:15
@ripeye
@Narrenschiffer
Seit Februar ist die Ukraine faktisch ohne eine legitime Regierung und somit ein rechtsfreier Raum. Ich sehe hier niemanden, mit dem man die Belange der gesamten Ukraine noch erörtern könnte, und somit gibt es den Staat nicht mehr wirklich.


melden
ikomiko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 14:16
@Andalia
Du könntest die Ukraine aber auch als "von den Amerikaner" verwaltetes Gebilde bezeichnen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 14:17
@Fedaykin
Hey der nächste bezahlte Schreiber. Bist hoffentlich nicht von der Konkurrenz.

@ikomiko
ikomiko schrieb:Sag mal? Wirst du für das was du hier schreibst bezahlt?
Wie kann man von einer kleineren Bedrohung sprechen? Für wen? Russland bestimmt nicht.
Schaut man sich den Kriegsverlauf der Nato Länder seit 1990 an und deren Expansionsverlauf...
Um mich mal selbst zu zittieren:
ripeye schrieb:Ist es nicht legitim wenn Länder nach dem Zusammenbruch des WP einen Antrag auf Aufnahme stellen und diesem stattgegeben wird? Ich mein die Länder werden und wurden ja nicht gezwungen der NATO beizutreten sondern wollen und wollten das freiwillig.
In wie fern stellt das eine Expansion dar?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 14:18
Sag mal? Wirst du für das was du hier schreibst bezahlt?
t
Wie niedlich für einen ERwachsenen
Wie kann man von einer kleineren Bedrohung sprechen? Für wen? Russland bestimmt nicht.
t
Klar kann man dass, sofern man sich in dem Thema auskennt
Schaut man sich den Kriegsverlauf der Nato Länder seit 1990 an und deren Expansionsverlauf, dann muss man dies als klaren und agressiven Akt gegen Russland wertent
Nö,
Die US. Politik ist "Anti-russisch" gestellt, da die USA Russland als "Störfaktor" bezüglich eigener "Welterobungspläne sehen. t
DIe USA haben keine Eroberungspläne sie nehmen nur seit den 50er Jahren eine Hegomoniestellung ein.
ikomiko schrieb:Der russische Angriff auf den US. Dollar hat zudem der ganzen Sache eine neue Dynamik gegeben.
Ja sobald der RUbel zum Euro einen Tauschkurs von 5 zu 1 hat werde ich da sogar sowas wie Erfolg bestätigen.

Ich glaube aber eher das Russlands Pläne ne böse Inflation hervorbringen könnten.


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 14:19
ikomiko schrieb:Du könntest die Ukraine aber auch als "von den Amerikaner" verwaltetes Gebilde bezeichnen.
Dass ein Teil der übrig gebliebenen Gesellschaftsbrocken auch noch sehr unter amerikanischem Einfluss steht, ist auch nicht mehr zu leugnen. Stimmt. Souveränität ist also ohnehin nicht gegeben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 14:20
Wenn sich die Ukraine noch lange sträubt holen sich die Sepa die Laster selbst, Da die Grenzen ihnen gehören, braucht man eigentlich keine Einwilligung der Ukraine.
t
Leider braucht es die doch. Ansonstne wäre die PR Nummer dahin.

Stellt sich die Frage warum Russland sich nicht noch einen Tag mehr genommen hat um alle voher sauber abzuklären. Hätten das IRK beim Beladen und co dabeihaben können, von mir aus auch das UNHCR


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 14:20
@Kc

Beitrag von Kc, Seite 927

Guter Beitrag.
Und, wie hört der Westen auf, sich herauszunehmen, worauf er Lust hat?
Selbstreflektion? Vll. einmal umgekehrt, durch Respekt gegenüber und Hinweisen aus Russland, wie bspw. durch das "Spiegel-Vorhalten" oder braucht es erst Revolutionen*, bis die Regierungen hier bemerken, was sie hier eig. veranstalten?
*um vieles wahrsch. nach der gewaltsamen Niederschlagung getrost weiterzutreiben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 14:21
@ikomiko
ikomiko schrieb:Wenn man eine Lüge 100x wiederholt, dann wird sie nicht zu Wahrheit.
Welche Lüge? Das die Anführer des Aufstandes keine Ukrainer sind?
Woher kommen denn Strelkov und Co? Donezk, Luhansk oder evtl doch Moskau?


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 14:22
@Fedaykin
Dir ist schon klar das eine Logik nicht ein Todesueteil sein kann? Das dies jeglichem rechtstaatlichen Verständnis wiederspricht? Und vorallem das damit nicht nur die sogenannten Terroristen ohne gerichtbarkeit zum Tode verurteilt werden sondern auch die sich mitten drin befindende Zivilbevölkerung.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 14:28
@Andalia
Andalia schrieb:Seit Februar ist die Ukraine faktisch ohne eine legitime Regierung und somit ein rechtsfreier Raum.
Unbelegte Behauptung, die Welt teilt Deine Meinung nicht, die Ukraine ist ein anerkannter souveräner Staat mit einen legitim gewählten Präsidenten. Auch wenn es Dir nicht schmeckt oder Du es anders siehst.
Andalia schrieb:Ich sehe hier niemanden, mit dem man die Belange der gesamten Ukraine noch erörtern könnte, und somit gibt es den Staat nicht mehr wirklich.
Quatsch, nur weil Du da nichts siehst, existiert die Ukraine dennoch als souveräner Staat, was ist das den für eine unsinnige Schlussfolgerung von Dir?

Weil Du da niemanden siehst folgt daraus den Staat gibt es nicht mehr? Du überbewertest da glaube ich doch schon ein wenig Deine Rolle in der Weltpolitik.


melden
ikomiko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 14:31
@ripeye
Expansion bleibt Expansion, ob "mit" oder ohne Gewallt. Die Nato als anti-sowjetisches Bündnis kreist Russland immer mehr ein. Das ist Fakt.
Und da es "keine Souveränen" Staaten in Europa mehr gibt, muss man sich deshalb Fragen wie viel Entscheidungsgewalt die jeweiligen Staaten innerhalb der US diktierten Wertegemeinschaft haben?
Gar keine mehr. Neutrale Staaten wie Schweiz und Österreich sind selbst gezwungen immer mehr auf Us. Linie zu schwimmen.
Die Usa geben den Ton an und benutzen diese Länder als Aufmarschgebiete gegen Russland. Ziel ist es Russland zu zerschlagen.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 14:32
Von einem souveränen Staat zu Sprechen welcher mit Milliarden gestützt wird/werden muss ist absurd.
Von einem souveränen Staat zu sprechen welcher sich Nazi Söldner aus aller Welt bedienen muss ist absurd.


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 14:32
wichtelprinz schrieb:Dir ist schon klar das eine Logik nicht ein Todesueteil sein kann? Das dies jeglichem rechtstaatlichen Verständnis wiederspricht? Und vorallem das damit nicht nur die sogenannten Terroristen ohne gerichtbarkeit zum Tode verurteilt werden sondern auch die sich mitten drin befindende Zivilbevölkerung.
So ist es. Alles andere ist einfach Anarchie, die einer echten Regierung nicht würdig ist.


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 14:33
wichtelprinz schrieb:Von einem souveränen Staat zu Sprechen welcher mit Milliarden gestützt wird/werden muss ist absurd.
Von einem souveränen Staat zu sprechen welcher sich Nazi Söldner aus aller Welt bedienen muss ist absurd.
Allerdings. Das sind alles sehr besorgniserregende Entwicklungen, und ich hoffe unsere Regierung wird klüger, bevor es eskaliert.


melden
ikomiko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 14:34
@ripeye
Welche Lüge? Das die Anführer des Aufstandes keine Ukrainer sind?
Woher kommen denn Strelkov und Co? Donezk, Luhansk oder evtl doch Moskau?

Der Aufstand geht in erster Linie von der lokalen zivilen Bevölkerung aus. Diese ist legitim, da seitens der USA eine faschistoide Regierung an die Macht geputscht wurde die eindeutig "eine" Politik gegen die russischsprachigen Ukrainer betreibt. Diese legitimität zeichnet sich zudem dadurch aus, das "im Osten" ausschließlich west-Ukrainer und bezahlte Söldner krieg gegen die dort ansässige Bevölkerung führen. Was wir also sehen ist die Niederschlagung eines Aufstandes mit brutalsten mitteln.
Ohne den von den US. inszenierten putsch, wäre die Krim noch ukrainisch und es gäbe keinen Krieg im Osten.


melden
SanSiro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 14:35
@Fedaykin
Die Laster standen doch schon bereit, das Rote Kreuz hatte angekündigt erstmal den Badarf zuermitteln der in Donezk gebraucht wird das hätte 1Woche gedauert, dann die Zusammenstellung. Es wäre lange hinausgezögert worden, aber darauf waren die Russen vorbereitet.

Nein, die Russen hatten einen Plan und der muss nicht sein das der Konvoi sein Ziel erreichen muss. Immerhin hat ja die Ukraine darauf hin selbst Hilfskonvois zusammengestellt. Die Frage ist nur wie kommen die da rein ohne das die Kampfhandlungen gestoppt werden.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 14:36
wichtelprinz schrieb:Von einem souveränen Staat zu sprechen welcher sich Nazi Söldner aus aller Welt bedienen muss ist absurd
Du meinst Pawel Gubarew, Mitglied der World Union of National Socialists, der für die Annektierung an Russland kämpft?

Beitrag von Narrenschiffer, Seite 894


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 14:37
nocheinPoet schrieb:die Welt teilt Deine Meinung nicht
Hybris oder Dissonanz? Belege doch bitte mal diese anmaßende Behauptung, Du sprichst also für die Welt? Für das Blatt oder für diese runde Sache, die mit uns durchs Weltall taumelt?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 14:37
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:
Unbelegte Behauptung, die Welt teilt Deine Meinung nicht, die Ukraine ist ein anerkannter souveräner Staat mit einen legitim gewählten Präsidenten. Auch wenn es Dir nicht schmeckt oder Du es anders siehst.
Die Ukraine wurde seitens der EU & USA und von Seite der Separatisten der Souveränität beraubt & verdreht.
Die Ukraine hat einen nun gerade noch so legitim gewählten Präsidenten - der mehr Menschen erschossen, als "befreit" hat - und ist dennoch ein zu Teilen rechtsfreier Raum, in welchem sich das Recht gerade erst zeigt und bildet.


melden
101 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden