Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Russland das Buhland... aber warum?

49.849 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Russland, EU ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Russland das Buhland... aber warum?

07.10.2021 um 10:56
Zitat von WaldWald schrieb:@CarlosP
Richtig.... Verdienen das Vierfache, bleibt aber das Selbe, weil die Kosten vierfach höher sind, als in der Heimat. Das sind die Milchmädchenrechnungen, die ich ganz gut finde. Ja gut, der Urlaub in Bulgarien ist schon einmal im Jahr drin, was aber auch von Russland aus möglich gewesen wäre.
Dafür haben Sie hier besser Versorgung gerade in der Gesundheit , Meinungsfreiheit und können frei wählen 😁

Ach ja auch Rechtsstaatlichkeit. Und Upssss kein Kommentar zum Thema Propaganda ect wenn Quellen kommen wie der Verfassungsschutz.

Spricht nicht für dich


melden

Russland das Buhland... aber warum?

07.10.2021 um 10:56
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Nicht zu vergessen wie Trump damals nach dem er Präsident wurde meinte: Russland ist für den Hack und die Beeinflussung der Wahl verantwortlich, aber natürlich hat das die Wahl nicht beeinflusst)...
um dann nach einem geheimen Gespräch in Helsinki ungefähr zu sagen: Nein Nein, der Wladimir hat mir gesagt das sie das nicht waren und daran zweifelt man nicht :)

Zitat von parabolparabol schrieb:
Stimmt was du schreibst


melden

Russland das Buhland... aber warum?

07.10.2021 um 11:36
Sind halt alles kriegsexperten
Leider ist der Zweite Weltkrieg ein Teil der staatlichen Propaganda geworden, und der Staat missbraucht die Gefühle der Menschen immerzu. Der Krieg ist Gegenstand des Geschichtsunterrichts. Aber er steht gleichzeitig in Verbindung mit allen möglichen außerschulischen Aktivitäten wie Treffen mit Veteranen, Besuchen von historischen Orten und Monumenten, Beiträge vorbereiten und Stücke im Schultheater aufführen. Einerseits klingt es ja toll, dass die Menschen die Vergangenheit lebendig halten. Meiner Meinung nach nimmt der Krieg allerdings einen zu großen Platz in der Bildung ein. Geschichtsunterricht ist de facto ein Militärunterricht. Warum? Große Teile des Curriculums werden den verschiedensten Kriegen gewidmet, mit vielen Details zu einzelnen Schlachten.
Quelle:

https://www.koerber-stiftung.de/themen/russland-in-europa/beitraege-2016/in-den-geschichtsbuechern-wird-stalin-kaum-erwaehnt


melden

Russland das Buhland... aber warum?

07.10.2021 um 12:45
Zitat von WaldWald schrieb:Richtig.... Verdienen das Vierfache, bleibt aber das Selbe, weil die Kosten vierfach höher sind, als in der Heimat. Das sind die Milchmädchenrechnungen, die ich ganz gut finde. Ja gut, der Urlaub in Bulgarien ist schon einmal im Jahr drin, was aber auch von Russland aus möglich gewesen wäre.
Zugegeben, diese Lügen über die russ. Lebensverhältnisse triggern mich am meisten und lassen mich am Stärksten über Walds Rolle grübeln.
Es gibt in Deutschland oder woanders in Westeuropa zahlreiche Prolls aus der ehemaligen Sowjetunion, die ungefähr seine politische Einstellungen teilen. Bei ihnen läuft quasi ausschließlich russisches TV den ganzen Tag lang, sie bleiben größtenteils in ihrer russischsprachigen Community, die Öffnung für neue freiheitliche europäische Werte ist nicht besonders groß.
Aber was die meisten von Ihnen von Wald unterscheidet: sie kennen sehr wohl die aktuellen russischen Lebensverhältnisse und erzählen nicht so einen Dreck über Preise z.B. wie Wald es tut. Und wenn sie (und ich auch) wieder mal Verwandte oder Freunde in der alten Heimat besuchen waren, ist nach Jahren der Schock so groß, man möchte bei der Wiedereinreise in Deutschland am liebsten glatt den Boden küssen.

Lebensmittelpreise z.B. waren in den 90ern oder Anfang 2000er deutlich niedriger als in Westeuropa. Doch das ist schon lange vorbei!!
Auch unter den Deutschen ist diese Vorstellung noch verbreitet: “Ach, in Russland  ist das ganze Zeug doch so billig...“
Nein, Freunde ist es nicht! Schon lange nicht! Einfach nein!
Die Preise für Lebensmittel sind ungefähr genauso(!!!) hoch wie in Westeuropa, teilweise gerne höher!! Seit mindestens 10 Jahren oder länger.  Bei selbstverständlich niedrigerer Qualität. Du zahlst im Schnitt für denselben Einkauf in Russland und Deutschland das Gleiche. Und nein! Ich rede nicht von Moskauer Preisen, sondern auch vom hintersten sibirischen Dorf!
Das gilt auch für Kleidung. Für Markenware, die nicht gefälscht ist, zahlt man das Gleiche wie in Europa. Eher mehr. Und die A u swahl ist natürlich viel geringer.
Und wisst ihr wie krass es seit Corona ist?? Da sind die Lebensmittelpreise explodiert! Die sozialen Netzwerke waren diesen Frühling/Sommer voll von Posting erstaunter, geschockter Menschen, welche die Auslage im örtlichen Supermarkt mit ihren Handys filmen. 
Das mit der roten Bete war kein Scherz, leider.

Ich hab hier ein Twitter-Thread auf russissch. Davon gibt's etliche. Der Typ kauft in Deutschland und Russland ungefähr das Gleiche, zahlt in Russland etwas mehr. Das war 2019 vor Corona.

https://twitter.com/alexgalimov72/status/1179336861350862849?t=ZmmMhGltg_pDMXFcEyf74g&s=19


Hier ein TikTok auf Twitter aus Kamchatka von 2021. 1kg Tomaten knapp 10€!
Usw...
https://twitter.com/Nicolasniconof2/status/1370411298194870276?t=xcIJlECbDVaJuPRt2-gKKQ&s=19


melden

Russland das Buhland... aber warum?

07.10.2021 um 15:39
Wachsen in Kamchatka überhaupt Tomaten, ggf. im Gewächshaus, oder müssen die die teuer importieren? Von der Gegend habe ich immer nur vulkanbestandene Eiswüsten im Kopf. Nicht unbedingt die beste Gegend für Gemüsezucht. Wenn sie importiert sind dürfte der Preis verständlich sein, nach Kamchatka zu liefern kostet vermutlich mehr, als Gemüse aus Chile nach Deutschland zu schicken.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

07.10.2021 um 16:56
@T.Rick
Brauchen wir nicht drüber quatschen grossartig . Tomaten stehen auf putins sanktionsliste fürs eigene Volk
Milchprodukte, Fleisch, Obst und Gemüse: Russland hat das Embargo gegen Lebensmittel aus der EU und weiteren Staaten bis Ende 2022 verlängert. Produkten, die dennoch auf Umwegen nach Russland kommen, droht die Vernichtung.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat das Embargo gegen Lebensmittel aus Deutschland und Dutzenden weiteren Staaten per Erlass erneut um ein Jahr bis zum 31. Dezember 2022 verlängert. Es handele sich um eine Reaktion auf die antirussischen Sanktionen der EU und anderer Länder, hieß es in dem veröffentlichten Erlass.
Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/putin-lebensmittelembargo-eu-101.html


Seit 2014 rum macht er das nun . Russland würde nur noch stärker werden hiess es . Naja , der russische TV Zuschauer wird vermutlich im Glauben gehalten das eigtl der böse Westen an allem schuld ist nicht putins grüne Männchen die wiederum dort als Urlauber über die Kiste flimmerten.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

07.10.2021 um 17:04
Ich hab nicht mal was von Importen aus der EU geschrieben. Kann Russland nicht mal seine eigenen Tomaten für vernünftige Preise - schon mal was von Landwirtschafts-Subventionen gehört - bis ans Ende des eigenen Landes liefern? Wo es selber doch so viele Sorten hat: https://chilifee.de/Tomaten/Nach-Herkunft/Russland Überteuerte Preise reden entweder von langem Transport - oder von zu wenig Angebot, weil die meisten Tomatenbauern erst mal den Eigenbedarf abdecken, bzw. die Versorgung der regionalen Märkte.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

07.10.2021 um 19:15
Das war vor der Pandemie
Preise für Lebensmittel in Moskau
Das Statistische Bundesamt der Moskauer Region publiziert regelmäßig die durchschnittlichen Preise für die wichtigsten Lebensmittel. Die Preise sind immer pro Kilogramm bzw. Liter angegeben. Für Juni 2018 wurden folgende Preise registriert:

Weißbrot: 54,64 Rubel (ca. 0,75 Euro)
Roggenbrot: 53,78 Rubel (ca. 0,74 Euro)
Kochwurst: 544,07 Rubel (ca. 7,46 Euro)
Räucherwurst: 1.086,06 Rubel (ca. 14,89 Euro)
Quark (vollfett): 388,24 Rubel (ca. 5,32 Euro)
Butter: 774,06 Rubel (ca. 10,61 Euro)
Milch (2,5-3,2% Fett): 70,22 Rubel (ca. 0,96 Euro)
Eier (10 Stück): 67,04 Rubel (ca. 0,92 Euro)
Mineralwasser: 82,68 Rubel (ca. 1,13 Euro)
Bier (russisches): 119,24 Rubel (ca. 1,64 Euro)
Bier (importiertes): 262,19 Rubel (ca. 3,60 Euro)
Quelle:
https://www.russlandjournal.de/russland/moskau/moskauer-preise/
Kosten des minimalen Warenkorbs mit Grundlebensmitteln im Vergleich
Moskau St. Petersburg Durchschnittlich in Russland
4.887 Rubel
(ca. 67 Euro) 4.803 Rubel
(ca. 66 Euro) 3.969 Rubel
(ca. 54 Euro)



melden

Russland das Buhland... aber warum?

08.10.2021 um 14:15
Jetzt aber mal was zur Auflockerung:
Youtube: Getting Past Russian Immigration | Foil Arms and Hog
Getting Past Russian Immigration | Foil Arms and Hog


Ein paar Fragen bei der Einreise nach Russland.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

10.10.2021 um 14:40
Friedensnobelpreis für russischen Journalisten
https://www.tagesschau.de/ausland/europa/friedensnobelpreis-2021-journalisten-101.html

Friedensnobelpreis an Navalny wäre zwar besser und mutiger gewesen (Navalny und Bellingcat waren auch nominiert), aber so ist es
auch OK.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

10.10.2021 um 16:28
Wir müssen wohl weiter auf Sputnik V warten.
Klar ist vielmehr, dass Russland noch immer die von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) und von der Weltgesundheitsorganisation WHO geforderten Unterlagen nicht geliefert hat. Russland selbst sagte sogar eine für Oktober geplante Reise von EMA-Experten wieder ab, "weil man noch nicht so weit sei", wie die Deutsche Presse-Agentur aus westlichen Diplomatenkreisen in Moskau erfuhr.

Es sei nicht das erste Mal, dass Russland Fristen für die von der EMA geforderten Inspektionen nicht einhalte, sagt auch Botschafter Ederer in einem Interview der russischen Tageszeitung "RBK" (Freitag). "Das bremst das Verfahren." Ederer sieht die Lage ähnlich bei der Frage nach einer bisher fehlenden Anerkennung von Sputnik V durch die WHO.
Quelle: https://www.stern.de/amp/gesundheit/sputnik-v--warum-es-weiter-keine-zulassung-im-westen-gibt-30815952.html


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

10.10.2021 um 19:40
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Es sei nicht das erste Mal, dass Russland Fristen für die von der EMA geforderten Inspektionen nicht einhalte, sagt auch Botschafter Ederer in einem Interview der russischen Tageszeitung "RBK" (Freitag). "Das bremst das Verfahren." Ederer sieht die Lage ähnlich bei der Frage nach einer bisher fehlenden Anerkennung von Sputnik V durch die WHO.
Nachher ist der Impfstoff Sputnik V nur ein Placebo!
(Wer weiß, Wer weiß)

Wieso eiern die da solange rum?
Merkwürdig alles.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

11.10.2021 um 06:54
Russland: Höchstwert an Corona-Toten
Oo

https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-coronavirus-samstag-299.html
Russlands Behörden melden mit 968 Todesfällen innerhalb eines Tages den höchsten Wert seit Beginn der Pandemie. Griechenland lockert die Auflagen für Geimpfte und Genesene in Bars, Restaurants und Cafés. Die Entwicklungen vom Samstag zum Nachlesen.



melden

Russland das Buhland... aber warum?

11.10.2021 um 16:10
Und die Gier nach billigem Alkohol: https://www.nordbayern.de/panorama/29-tote-nach-massenvergiftung-mit-alkohol-in-russland-1.11428675 Die Russen rotten sich langsam aber sicher selber aus.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

11.10.2021 um 16:46
Mhhhh lecker! :{
Auf was für Ideen die kommen!
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Die Russen rotten sich langsam aber sicher selber aus.
So schnell geht das nicht ^^


melden

Russland das Buhland... aber warum?

11.10.2021 um 17:07
Bei deren niedriger Lebenserwartung in Verbindung mit niedriger Geburtenrate (1,50 Stand 2019) und jetzt noch Corona - geht. Vielleicht nicht so schnell aber sicher.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

14.10.2021 um 20:07
In der Frankfurter Rundschau ist ein putin-freundliches Interview mit dem Nobelpreisträger und Journalist Muratow erschienen,
mit putin-freundlichen Fragen und Antworten:
https://www.fr.de/kultur/gesellschaft/friedensnobelpreistraeger-dmitri-muratow-wir-muessen-manchmal-an-die-zukunft-denken-statt-unsere-anhaenger-vor-die-gummiknueppel-jagen-91052290.html
So wird da behauptet, in Russland wären nur 15 bis 20 Millionen gegen Putin, also 15% der Bevölkerung.
Aber was schlagen Sie in dieser Situation jenen 15 oder 20 Millionen Russen vor, gerade den jungen Russen, die nicht mit dem einverstanden sind, was im Land passiert?
Dabei hat bei der jetzigen Dumawahl die Putin-Partei offiziell 49% bei einer Wahlbeteiligung von nur 51% bekommen,
das macht für die Putn-Partei nur 25% von der wahlberechtigten Bevölkerung.
In dem Interview werden daraus dann 85% Zustimmung für Putin. :(

Ausserdem waren viele Kandidaten bei der Wahl nicht zugelassen, und die Opposition und der Westen werfen dem Putinregime Wahlfälschung vor, die Wahlfälschungsvorwürfe bleiben in dem Interview unerwähnt.

In dem Interview wird behauptet, Nawalny hätte in der Bevölkerung kaum Unterstützung, es wären kaum Leute für Nawalny auf die Strasse gegangen:
vielleicht gibt es bei uns mehr Youtube-Zuschauer als engagierte Aktivisten, vielleicht liegt es am politischen Management.
Als im Winter, nach Nawalnys Verhaftung, in Moskau 20 000 Leute auf die Straße gingen, riefen mich Kollegen aus Deutschland an und erkundigten sich, wann Putins Regime zusammenbricht.
In Moskau waren es zwei oder drei Promille der Einwohner.
Unerwähnt bleibt, dass jeder der demonstrierte, nahm in Kauf niedergeknüppelt und in Gefängnisse verfrachtet zu weden, wo krasse Haftbedingungen herrschten. Die Gefängnisse waren restlos durch politische Gefangene überfüllt.



Zu den Gefängnissen:
Die Nawalny-Proteste der vergangenen Tage haben in Russland zu einer neuen Verhaftungswelle geführt. Doch die Gefängnisse in Moskaus Umland platzen aus allen Nähten
Bilder von menschenunwürdigen Zuständen, in denen sie untergebracht sind: überfüllte Zellen mit kahlen Metall-Betten, die sich mehrere Personen teilen müssen, ohne Matratzen oder Bettwäsche
https://www.dw.com/de/verhaftete-nawalny-anh%C3%A4nger-%C3%BCberf%C3%BCllte-zellen-zuf%C3%A4llige-opfer/a-56464646
Zum Dumawahlergebnis:
https://tass.com/politics/1342049


melden

Russland das Buhland... aber warum?

21.10.2021 um 06:20
Hier ein (find ich) interessanter Artikel über die Causa Russland. Ein Experte erklärt, warum Russland uns als Gegner und nicht als Partner sieht, warum Nord Stream 2 nicht zu besseren Verhandlungen und Beziehungen führt und was wir als EU tun müssten, um Russland (und auch den USA) Einhalt zu gebieten:

https://www.n-tv.de/politik/Russland-sieht-uns-als-Gegner-an-article22877582.html


melden

Russland das Buhland... aber warum?

um 16:08
Neuigkeiten zu Sputnik V: die WHO setzt die Prüfung zur Zulassung nach Unterbrechung fort.

Warum wurde die Prüfung eigentlich unterbrochen?
Die Unterbrechung beruhte darauf, dass die Antragsteller die WHO-Regeln und Verfahren noch nicht expli­zit anerkannt hatten, die ausstehende Unterschrift sei allerdings vorgestern eingetroffen. In den kommen­den Wochen dürften Inspektionen in den Herstellerfabriken aufgenommen werden, um den Zulassungspro­zess abzuschließen, sagte Simão.

Sie betonte, dass die Regeln und Verfahren für alle Antragsteller gleich und auf den Webseiten der WHO veröffentlicht sind. Es mache keinen Unterschied, aus welchem Land ein Antrag auf Notfallzulassung komme oder ob der Antrag von einer staatlichen Einrichtung oder einer Privatfirma komme.
Quelle: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/128414/Sputnik-V-WHO-setzt-Pruefung-nach-Unterbrechung-fort

Wie jetzt? Keine Antirussische Verschwörung, sondern eine Nichtanerkennung von bekannten Regeln und Verfahren seitens Russlands?!
Tja, Russland verarscht seine Anhänger im Ausland von vorn bis hinten und man merkt es nicht mal.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Kalter Krieg 2.0
Politik, 28 Beiträge, am 06.02.2012 von Fedaykin
Opportunity am 02.02.2012, Seite: 1 2
28
am 06.02.2012 »
Politik: Interkontinentalrakete vom Typ RS-24 getestet , Test???
Politik, 301 Beiträge, am 30.06.2007 von KIRSTEN_SUX
tahua am 30.05.2007, Seite: 1 2 3 4 ... 12 13 14 15
301
am 30.06.2007 »
Politik: Rechtssysteme, Gerichte und die Justiz weltweit Pro und Kontra
Politik, 1 Beitrag, am 24.02.2019 von Gast4321
Gast4321 am 24.02.2019
1
keine Antworten
Politik: Teile und herrsche
Politik, 18 Beiträge, am 09.05.2017 von eckhart
Shqipo am 08.05.2017
18
am 09.05.2017 »
Politik: Vereinigte Staaten von Europa
Politik, 813 Beiträge, am 08.08.2016 von Issomad
enel am 02.04.2007, Seite: 1 2 3 4 ... 38 39 40 41
813
am 08.08.2016 »