Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

04.07.2015 um 17:23
@johannes100
Ist das alles was Bellingcat der "Lüge" überführen soll? Ich hoffe du weist was eine Lüge ist. Eine bewusste Falschaussage. Und die lässt sich in deinen Zitierten nicht rauslesen. Denn da wurde einer(!) befragt und meinte grob zusammengefasst: 100% kann man das nicht so klar machen. Und da gebe ich den einen(!) Recht. Aber das alles komplett gelogen sein, entstammt deiner Fantasie. Soviel zum Belegen und Behaupten. Denn Du bringst nichts, welches eine andere Theorie über den Absturz von MH17 plausibler erscheinen lässt. Noch nicht einmal dein Herziehen über Bellingcat hat Substanz.


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

04.07.2015 um 17:29
Jetzt reisst euch mal zusammen und macht euch nicht komplett lächerlich. Ich kann auch nichts dafür dass die Nebelkerzen der Russen und eure krampfhafte Angstbeisserei weil Putin ja doch nicht so der Heilsbringer sein könnte erbärmlich durchsichtig sind aber strengt euch wenigstens mehr an wenn ihr schon Bullshit verzapfen müsst!


melden
johannes100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

04.07.2015 um 18:15
Foss:
Ist das alles was Bellingcat der "Lüge" überführen soll? Ich hoffe du weist was eine Lüge ist.
SPON
"Nun hat die Investigativplattform Bellingcat zwei dieser Satellitenbilder in einem ausführlichen Bericht analysiert - und ist dabei zu dem Ergebnis gekommen, "dass diese Satellitenfotos falsch datiert und durch die Software Adobe Photoshop CS5 digital verändert wurden."
Ein Fachmann , Forensikexperte bezeichnet diese Bellingcat "Analyse" als Kaffeesatzleserei und damit als wissenschaftlich nicht haltbar, mithin falsch.

Ist dir der Unterschied zwischen Analyse und Kaffeesatzleserei und damit zwischen richtig und falsch nicht klar?
Offfensichtlich nicht!

Besser wir lassen das, glaub Du weiter an die Dilettanten und Lügner von Bellingcat, ich für meinen Teil ziehe nachprüfbare und korrekte Informationen, verifizierbare Tatsachen und eigene kritische Überlegungen vor.

Machen wir uns also Gedanken w o h e r eine mögliche BUK gekommen sein konnte und die an MH 17 vorwiegend linksbetonten (in Flugrichtung) Splitterschäden auslösen konnte.

Hierzu brauchen Informationen auf welchen Teil eines Ziels der Radarännäherungszünder anspricht, bzw. auslöst.
Almaz Antay hat hierzu ja bereits Informationen geliefert.

Wenn diese Infos stimmen, dann kam die vermutliche BUK von Süden, aus von ukrainisch Milizen, Regierungstruppen besetzten Gebiet und damit nicht von Russland oder den Separatisten.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

04.07.2015 um 19:37
johannes100 schrieb:Ein Fachmann , Forensikexperte bezeichnet diese Bellingcat "Analyse" als Kaffeesatzleserei und damit als wissenschaftlich nicht haltbar, mithin falsch.
Selbst wenn der Forensikexperte in diesem Fall recht hätte schafft es damit die restlichen Bilder und Videos der Shnizhne-Buk nicht aus der Welt. Oder hast du das wieder mal verdrängt?
johannes100 schrieb:Wenn diese Infos stimmen
ja wenn das Wärtchen wenn nicht wär... :)


melden
johannes100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

04.07.2015 um 20:03
@koko
natürlich hat der Experte Recht in Bezug auf die Bellingcat dilletantischen Lügen zu den russ.Satellitenaufnahmen vom 21.7.14
Bellingcat uns seine Dilletanten inkl. "Boss" Brown Moses alias Eliot Higgins irrten nicht nur in der Ukraine , in Syrien, auch bei anderen Dingen irrte und irrlichterte das Dilletanten Team.
Hier im Detail, mal lesen und vielleicht begreifen:
https://gabrielewolff.wordpress.com/2015/03/28/ukraine-intermezzo-wie-bellingcat-arbeitet-2/

Die Bellingcat BUK 1-3 Story mit mal nördlich von Snizhne mal südlich von Shnizne hat G.Wolf ebenfalls widerlegt, da ist z.B. ein Riesen Loch in der Geschichte zwischen Rostow und Torez, an den Fotos wurde gefummelt, etc.

Vgl. Kruzitürk zu den Abschussorten Diskussion: MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.07.2015 um 07:13
lol dir ist echt nicht mehr zu helfen...


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.07.2015 um 09:39
@johannes100

Wie üblich bist Du im Mangel an Argumenten am Beleidigen, aber selbst das ist nicht gut, gebe Dir mal mehr Mühe, da kann man doch sicher noch mehr "Dilettanten" in Beitrag unterbringen.

Und echte Dilettanten findest Du bei den Russen, die haben da so ein lustiges Bild mit einer MIG gefälscht:
PR20141114180250
http://www.n-tv.de/politik/Russisches-Fernsehen-Abschuss-durch-Jet-article13968661.html

und dann überall im TV erzählt, es wurde von Experten geprüft und für echt befunden, eine Manipulation konnte nicht gefunden werden. :D

Und das war im russischen Staatsfernsehen und nicht ein Nischenkanal.



@CaBoMeDo

Von wegen die Russen würden da weder das Eine noch das Andere behaupten, die Russen behaupten die ganze Zeit es wurde von einem anderen Flugzeug aus geschossen.

Bellingcat leistest sehr gute Arbeit, Ihr könnt nichts davon widerlegen und darum geht Ihr eben ständig gegen die Person. Ist ja nun nichts Neues oder?

Eben.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.07.2015 um 10:12
nocheinPoet schrieb:Und echte Dilettanten findest Du bei den Russen, die haben da so ein lustiges Bild mit einer MIG gefälscht:
Dass diese Argument irgendwann auftauchen wird, habe ich schon vor Monaten prophezeit und voilà, hier ist es. Das modifizierte Satellitenbild mit MH-17 und dem Kampfflugzeug hat seinen Ursprung in den USA. Ein angeblicher MIT-Absolvent namens George Bilt hat dieses Satellitenbild den russischen Medien zugespielt. Es soll (gemäss seinen Angaben) von einem amerikanischen oder britischen Satelliten gemacht worden sein. Einige russische TV-Sender haben das dann tatsächlich aufgegriffen. Viele haben diese Story allerdings gar nicht erst gebracht, da nur schon das Email nicht besonders glaubwürdig tönt "aiming right and sharp at the pilots abdomen region" ....

George Bilt

Und hier noch die dann im TV publizierte Geschichte:
https://www.youtube.com/watch?v=rvOHbfdGnxU&list=UU25hKtkh-Jrqsa7q7XU-Npw

Emodul


melden
nickellodeon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.07.2015 um 10:24
@nocheinPoet
Wenn selbst der Entwickler der von Bell zur Beweisführung genutzten Software die Analysen als unzulässig und Kaffeesatzleserei bezeichnet, glaube ich hat Johannes mit dem link zu dem Interview, durch den der Spiegel sich anschließend bei seinen Lesern für ungenügende Recherche entschuldigt hat, zumindest in dem Punkt mehr als einen Beleg geliefert.
Und darauf stützt sich dann ja die These (durch etliche kritische Anmerkung zu anderen Belegen Bellingcats z.B. durch Wolff, das jemand, der so tendenziös und so unsauber arbeitet, kann sich zumindest nicht mehr als seriöse Quelle nennen.

Das hinter Bellingcat noch etwas anderes steckt, wenn man die Themenkreise mal anschaut, muß man nicht wiederholen. Ein Uboot, genutzt von westlichen Geheimnissen, damit man nicht selbst aus der Deckung muß


melden
nickellodeon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.07.2015 um 10:34
@emodul
Woher stammt das schreiben? Das hab ich noch gar nicht gesehen. Oh habs eben gesehen, das ist ja geil


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.07.2015 um 11:31
@emodul
emodul schrieb:Dass diese Argument irgendwann auftauchen wird, habe ich schon vor Monaten prophezeit und voilà, hier ist es.
Und? Willst Du nun einen Orden dafür haben, Hellseher des Jahres? Warum musst Du das erwähnen?
emodul schrieb:Das modifizierte Satellitenbild mit MH-17 und dem Kampfflugzeug hat seinen Ursprung in den USA. Ein angeblicher MIT-Absolvent namens George Bilt hat dieses Satellitenbild den russischen Medien zugespielt. Es soll (gemäss seinen Angaben) von einem amerikanischen oder britischen Satelliten gemacht worden sein. Einige russische TV-Sender haben das dann tatsächlich aufgegriffen.
Woher ist egal, Fakt ist, es wurde vom russischem Staatsfernsehen als geprüft verkauft, es wurde behauptet, Experten hätten die Aufnahme geprüft und konnten keine Manipulation feststellen, also waren da doch offensichtlich Dilettanten am Werk oder? Eben.

Genau das war meine Aussage, was Du da nun noch drumherum zauberst ändert daran nichts, oder?

Eben.

Und das ist ja nicht die erste und einzige Nummer, die so in den russischen Staatsmedien kommuniziert wurde, da gibt es ja noch ganz andere.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.07.2015 um 11:55
@emodul
Da überführt man jemanden eindeutig der Falschaussage..
nocheinPoet schrieb:Und echte Dilettanten findest Du bei den Russen, die haben da so ein lustiges Bild mit einer MIG gefälscht:
und dann muss man sich noch persönliche Unterstellungen einfahren..
nocheinPoet schrieb:Und? Willst Du nun einen Orden dafür haben, Hellseher des Jahres?
Is ja wieder mal ganz Wissenschaftlich hier.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.07.2015 um 12:01
Ein ganz normaler Prozess des Internet Hörensagens aber auf Seite x gab es y Info oder auch als Kinderspiel Stille Post bekannt ^^


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.07.2015 um 12:04
@paco_

Gibts eigentlich noch ein Echo auf meine Arbeit?
Beitrag von Z., Seite 164

Ich denke mal daraus lässt sich schliessen das so eine BUK maximal noch 3-7 T m Höhe überwindet wenn der Treibstoff ausgeht...

Ps:
Obige angabe verbessert


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.07.2015 um 12:13
@nickellodeon
nickellodeon schrieb:Wenn selbst der Entwickler der von Bell zur Beweisführung genutzten Software die Analysen als unzulässig und Kaffeesatzleserei bezeichnet, glaube ich hat Johannes mit dem link zu dem Interview, durch den der Spiegel sich anschließend bei seinen Lesern für ungenügende Recherche entschuldigt hat, zumindest in dem Punkt mehr als einen Beleg geliefert.
Quatsch, es geht darum was die Jungs hier draus machen. Die Analyse ist ein Punkt den man schon kritisieren kann, aber es ist nur ein Punkt, daraus nun zu schlussfolgern, das wären alles Dilettanten und alles was von denen kommt sei falsch und muss nicht weiter beachtet werden ist einfach Käse.

Wer sich mal verrechnet kann dennoch ein Mathegenie sein, oder?

Eben.
nickellodeon schrieb:Und darauf stützt sich dann ja die These (durch etliche kritische Anmerkung zu anderen Belegen Bellingcats z.B. durch Wolff, das jemand, der so tendenziös und so unsauber arbeitet, kann sich zumindest nicht mehr als seriöse Quelle nennen.
Nein das kam erst später, die Analyse zur BUK gibt es schon viel länger und wurde sogar von einigen Usern hier vorher und unabhängig von Bellingcat selber erarbeitet, was dann von Bellingcat kam hat das hier erarbeitete bestätigt.
Das hinter Bellingcat noch etwas anderes steckt, wenn man die Themenkreise mal anschaut, muss man nicht wiederholen.
Richtig, unbelegte denunzierende Behauptungen müssen nicht wiederholt werden.
Ein U-Boot, genutzt von westlichen Geheimnissen, damit man nicht selbst aus der Deckung muss.
Und wieder wird unbelegt gehetzt, klar so ohne Argumente, oder?

Eben.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.07.2015 um 12:24
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Und echte Dilettanten findest Du bei den Russen, die haben da so ein lustiges Bild mit einer MIG gefälscht:
nocheinPoet schrieb:Und wieder wird unbelegt gehetzt, klar so ohne Argumente, oder?
Genau.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.07.2015 um 12:43
@Z.

Zu der Aussage im russischen Staatsfernsehen, dass das Bild von Experten geprüft wurde und für echt befunden fällt Dir aber so nichts weiter ein?

Man könnte ja mal fragen, was das denn da so für Experten gewesen sind, oder?

Eben.

Aber wird seltsamerweise eben hier nicht, also von der prorussischen Fraktion zumindest nicht.

Auch die Arbeitsweise der Medien, die das dann so im TV bringen könnte man mal hinterfragen, aber auch das bleibt aus.

Wenn aber Bellingcat ein Bild mit einer Methode analysiert hat, die man kritisch hinterfragen kann, dann ist natürlich gleich jede Aussage und jedes Arbeitsergebnis falsch, alle sind dann da Lügner und Denunzianten.

Sehr bezeichnend, oder?

Eben.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.07.2015 um 13:03
@nocheinPoet
Ich traue weder RU noch Westmedien.
In diesem Konflikt gab es schon zu viele Falschaussagen.

Da solltest du mal drüber nachdenken bevor die irgendeine Partei fehlerhafter Weise der Fälschung bezichtigtst!!!
Wie hier oben.... eine ganze Nation übrigens.

Eben, oder?
Eben.


melden
nickellodeon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.07.2015 um 13:09
@nocheinPoet
Na dann geh mal bei Bellingcat auf Twitter. Schön, das er jetzt ein dauerhaftes Einkommen generiert.


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.07.2015 um 13:11
nocheinPoet schrieb:Und? Willst Du nun einen Orden dafür haben, Hellseher des Jahres? Warum musst Du das erwähnen?
Ja, ein Orden wäre sicher angemessen. Diese ganze Geschichte war so durchschaubar, dass mir schon damals klar war, dass diese in Zukunft irgendwann bemüht werden wird, um die Glaubwürdigkeit der russischen Seite pauschal in Frage zu stellen zu können. Dass beim russischen TV offenbar auch Idioten am Werk sind, das wird von mir gar nicht bestritten. Die Email alleine wäre schon Grund genug gewesen, das Satellitenbild nie zu veröffentlichen. Und bezüglich dieses Experten, kann man sicher festhalten, dass man solche Experten in jedem Land findet. Für einen kleinen Betrag erzählen die dann nur zu gerne, was der Kunde hören möchte.

Aber bezüglich deiner Aussage müssen wir trotzdem festhalten, dass die falsch war. Den russischen Medien kann man aber sicher den Vorwurf machen, dass sie ein offensichtliches Fake-Bild viel zu wenig kritisch hinterfragt haben. Das ist der gleiche Vorwurf, den man auch einigen westlichen Medien machen kann, die Bellingcat so ganz unkritisch alles abschreiben.

Emodul


melden
373 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Irakkrieg26 Beiträge