Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

27.07.2015 um 20:18
CaBoMeDo schrieb:Die Anwesenheit am 20.7.2014 passt aber wieder nicht zu vielen anderen Vermutungen auch von bellingcat und der ukrainischen regierung das die möglcihe BUK schon vorher nach Russland geschafft worden sein soll.
Genau das meine ich ja!
Wenn die BUK (wenn es eine ist?) da am 20.07. noch rum steht, stimmen die ganzen schönen Berichte vom Abtransport der BUK nicht.

Ich habe die Koordinaten noch einmal überprüft.
Das Ding steht am 20.07.14 bei: 48° 0'9.02"N und 38°45'57.70"E.

Die Spurbreite ist ca. 3m, das Ding ist ca. 9 m lang, damit sollten die Maße zumindest stimmen.

An einen Mähdrescher hatte ich erst auch gedacht, nur fährt der nicht den gesamten Weg nach da hinten um dann unverrichteter Dinge wieder abzufahren.
Bei dem Foto vom 01.08. sind ja die Spuren noch da, nur das Gerät ist verschwunden. Auf dem Feld gibt es keine Spuren.


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

27.07.2015 um 23:14
Ist aber eher unwahrscheinlich dass es eine Buk war. Wer sollte so blöd sein 3 Tage nach dem Abschuss in dem fraglichen Gebiet einen TELAR auf freiem Feld abzustellen und warum sollte er das tun?

Desweiteren ist diese Sichtung durch nichts sonst belegt. Dagegen gibt es über den Weg der Russenbuk ein vielschichtiges Netz an Bestätigungen unterschiedlicher Couler. Wenn in dem Gebiet nach dem 17. noch ein TELAR unterwegs gewesen wäre hätten wir davon nicht nur ein Satellitenbild...


melden
CaBoMeDo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

27.07.2015 um 23:47
Über die Russenbuk gibt es bitte was?
Hast du im letzten 3/4 Jahr mal in die Nachrichten geschaut?
Ich glaube von deiner "Russenbuk" spricht mittlerweile nichtmal mehr der hartgesottenste Anti-Russland Aktivist oder bellingcat Anhänger.
Die ganzen Videos und Fotos sind ja mittlerweile alle ohne irgendeine Bestätigung zugunsten der Unterstellungen die man da seit dem Absturz lesen musste.
Niemand weiss wann und wo die aufgenommen wurden und ob die Inhalte der bilder nicht gefaket sind.
Selbst bellingcat hat zugegeben das deren zentrales "Indiz", das mit dem Blech und Gummispoiler Vergleich manipuliert wurde.

Ich nehme mal an das die Vertreter der "Russenbuk" seit Monaten verzweifelt nach einer neuen Spur suchen aber irgendwie keine finden.

Das Satelliten-Foto hingegen wird schon authentisch sein, soweit auch alle anderen digiglobe/google earth authentisch sind (vorbehaltlich der genauen Datumsregeln bei digiglobe und googleearth).
kokokokoko schrieb:Wenn in dem Gebiet nach dem 17. noch ein TELAR unterwegs gewesen wäre hätten wir davon nicht nur ein Satellitenbild...
Wir hätten schon längst alle Satellitenbilder wenn die US-Amerikaner oder digiglobe via googleearth/bellingcat sie veröffentlicht hätten.
Aber da tut sich ja nichts, da tut sich nur was wenn versucht wird den Russen oder Sepas was anzuhängen.


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.07.2015 um 08:22
CaBoMeDo schrieb:Hast du im letzten 3/4 Jahr mal in die Nachrichten geschaut?
Ich glaube von deiner "Russenbuk" spricht mittlerweile nichtmal mehr der hartgesottenste Anti-Russland Aktivist oder bellingcat Anhänger.
Du hast anscheined die Nachrichten nicht geschaut. Oder die Wahrheit ist für einen Prorussen so schlimm, dass sie verdrängt wird.
CaBoMeDo schrieb:Die ganzen Videos und Fotos sind ja mittlerweile alle ohne irgendeine Bestätigung zugunsten der Unterstellungen die man da seit dem Absturz lesen musste.
Niemand weiss wann und wo die aufgenommen wurden und ob die Inhalte der bilder nicht gefaket sind.
Das Problem:
Russland und die Prorussen akzeptieren einfach keine Bildbelege.
Egal was für ein Foto oder auch Satellitefoto veröffentlicht wird sprechen die Prorussen gleich von Fälschung.
Deshalb macht es auch keinen Sinn dasdie Nato Satellitenfotos vom MH17-Abschuss veröffentlicht


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.07.2015 um 08:35
Russland und die Prorussen akzeptieren einfach keine Bildbelege.
Egal was für ein Foto oder auch Satellitefoto veröffentlicht wird sprechen die Prorussen gleich von Fälschung.

Als Russland im Frühjahr 2014 an der ukrainischen Grenze Truppen aufmarschieren ließ, hat die Nato Satellitenfotos vorgelegt, worauf Russland behauptet hat, die Fotos sind überaltet.
Später hat Russland seinen Truppenaufmarsch dann doch zugegeben.

http://www.n-tv.de/politik/Nato-Satellitenbilder-sind-aktuell-article12641886.html
Mit Fotos des russischen Militäraufgebots an der ukrainischen Grenze will die Nato zeigen, dass von einem Abzug keine Rede sein kann. Russland tut die Aufnahmen als veraltet ab. Das Nato-Hauptquartier gibt erneut Contra


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.07.2015 um 08:39
@jeremybrood
Das ist wie mit einer Relegion. Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Sieht man am besten an @CaBoMeDo .
Deshalb ist eine Diskussion mit solchen Leuten unsinnig.
Auf 150 Seiten wurde heraus gearbeitet, warum MH17 von einer Buk getroffen wurde. Nach 200 Seiten kommt @CaBoMeDo und erklärt, warum es eine Maschinenkanone war. Völlig außer Acht lassend, das die Flugschreiber etwas anderes sagen.
Was soll man solchen Leuten noch schreiben ? Da zählen keine Argumente !


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.07.2015 um 08:49
Hape1238 schrieb: Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Sieht man am besten an @CaBoMeDo . Deshalb ist eine Diskussion mit solchen Leuten unsinnig.
Die Prorussen erinnern mich in ihrer Hartnäckigkeit an Zeugen Jehovas.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.07.2015 um 10:06
@jeremybrood
jeremybrood schrieb:Als Russland im Frühjahr 2014 an der ukrainischen Grenze Truppen aufmarschieren ließ, hat die Nato Satellitenfotos vorgelegt, worauf Russland behauptet hat, die Fotos sind überaltet.
Später hat Russland seinen Truppenaufmarsch dann doch zugegeben.
Der von Dir zitierte Artikel datiert vom 11.04.2014. Der hier ist vom 13.03.2014:
Großangelegtes Militärmanöver an ukrainischer Grenze

Moskau lässt die Muskeln spielen
http://www.n-tv.de/politik/Moskau-laesst-die-Muskeln-spielen-article12458356.html

Also laut amtlicher staatlicher Nachrichtenagentur wurde verkündet, daß das Manöver bis Ende März dauern soll. Dann wurde wohl nicht alles abgezogen und auch gleich wieder aufgestockt da im Osten der Ukraine die ATO eskalierte. Bis in den Oktober hinein wurde dann noch einmal ein "Sommer"-Manöver in der Region Rostow mit 17.600 Soldaten abgehalten.
17.600 Soldaten beenden Manöver

Putin zieht Truppen von Grenze zu Ukraine ab
http://www.n-tv.de/politik/Putin-zieht-Truppen-von-Grenze-zu-Ukraine-ab-article13766876.html


melden
CaBoMeDo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.07.2015 um 11:35
Hape1238 schrieb:Auf 150 Seiten wurde heraus gearbeitet, warum MH17 von einer Buk getroffen wurde.
Und welches ergebnis ist dabei herausgekommen?
Hape1238 schrieb:Nach 200 Seiten kommt @CaBoMeDo und erklärt, warum es eine Maschinenkanone war. Völlig außer Acht lassend, das die Flugschreiber etwas anderes sagen.
Ich sage das es in meinen Augen ein mögliches Szenario ist, da wir auf 200 Seiten nicht feststellen konnten was überhaupt für eine BUK spricht, wenn du die 200 Seiten mal liest müsste dir eigentlich auffallen das es auf diesen 200 Seiten trotz vieler Anätze nicht gelungen ist eine BUK zu verifizieren, nichtmal eine SAM, eigentlich wird auf 200 Seiten nur verglichen und Szenarien durchgespielt und das mit Mathemathik, Physik und Chemie.
Das kommt einem oder mehreren realen Szenarien wahrscheinlich sehr Nahe, aber eine nähere Eingrenzung bezüglich einer BUK oder generell SAM sehe ich dort nicht.
Hape1238 schrieb:Was soll man solchen Leuten noch schreiben ? Da zählen keine Argumente !
Doch gute Argumente zählen schon, nur viele Argumente finde ich sehr notdürftig und sehr schwammig und ich habe bei manchen postern den Eindruck das sie schon etwas hilflos versuchen eine "BUK in Rebellenhand" zu erwingen und damit auch den Pfad der objektiven Fallbetrachtung verlassen.

Die stellenweise wissenschaftlichen Massstäben entsprechende Aufarbeitung mit den bekannten Fakten bietet nunmal in meinen Augen ein sehr vages und unklares Bild ob wirklich eine BUK dahintersteckt, es gibt sehr viele unbekannte Faktoren die noch nichteinmal eine engere Abgrenzung eines möglcihen Abschussgebietes eingrenzen lassen, nichteinmal diverse kleine eingegrenzte Gebiete.
(Die Eingrenzungen basieren eigentlich nur auf sich widersprechenden Anagben aus Medienberichten ohne "echte" Belege)

Das Schadensbild ist mangels Fakten und aus anderen gründen so gut wie garnicht aufgearbeitet (und das obwohl es der einzige verifizierbare Fakt ist den man hat).
Und das bisschen Schadensbild das man hat passt an vielen ecken und Kanten nicht zudem was man von den bekannten Parametern der auch noch verschiedenen BUK Sprengköpfe erwaten würde.
Das muss nichts heissen, da man nicht en detail weiss wie so ein BUK Schaden aussehen müsste.

Und diese völlig unklare Gesamtlage ist für mich Ansporn auch anderen Szenarien wie die der SAM Raketen nachzugehen.
Was soll daran falsch sein?


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.07.2015 um 12:58
CaBoMeDo schrieb:Seiten trotz vieler Anätze nicht gelungen ist eine BUK zu verifizieren, nichtmal eine SAM, eigentlich wird auf 200 Seiten nur verglichen und Szenarien durchgespielt und das mit Mathemathik, Physik und Chemie.
Das kommt einem oder mehreren realen Szenarien wahrscheinlich sehr Nahe, aber eine nähere Eingrenzung bezüglich einer BUK oder generell SAM sehe ich dort nicht.
Natürlich steht die SAM. Schaden, Flugschreiberdaten, alter Fälle, alles spricht für eine SAM

auf der Luft Luft Seite muss man erstmal eine passende Rakete finden, aber das war die zuviel Arbeit.

vor allem braucht die SAM viel weniger hinzugedachte Annahmen als die Luft Luft Variante.

sowohl Timin, Motivation, beteiligte Menschen.

Für die SAM variante reicht nämlich "Dummheit" aus.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.07.2015 um 13:37
Eigentlich wollte ich ja nur wissen was Ihr hier zu den DigitalGlobe Foto von der BUK am 20.07.14 in Snischne haltet.

Ich dachte hier ist ein technisches Forum, aber hier geht es scheinbar auch nur um wilde Theorien, die inzwischen in jeder Variante durchgespielt sein dürften.

Fakt ist auf dem Satellitenbild ist ein Gerät zu sehen, dass sehr an eine BUK erinnert. Es ist 9m lang und hat eine Spurweite von ca. 3m. Beides trifft auf die BUK-M1 zu.
Zumindest kann man dieses Gerät verglichen mit dem Video der fahrenden BUK in Snischne genauso gut oder auch schlecht als BUK identifizieren.



Fakt ist auch, dass dieses Gerät in der Fortsetzung des von Bellingcat aufgezeigten Weges der BUK steht.
Der Bahndamm, der bei CorrectIV eine Rolle spielt ist auch nicht weit vo der Stelle entfernt.

Das Datum der Aufnahme macht nur den angeblichen Rückweg, den Bellingcat behauptet zur Makulatur.

Wenn die BUK am 20.07. noch dort steht, konnte sie am 19.07. nicht auf dem Rückweg nach Russland sein.

Die Aufnahme und der Zeitstempel kommen von DigitalGlobe, damit für eine russische Fälschung also relativ ungeeignet.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.07.2015 um 13:48
@kid1212

Deine Spekulation, es handle sich hierbei um die gesuchte BUK, ist doch genau so eine wilde Theorie, wie du sie hier andern vorwirfst :) Erhärte die zuerst, bevor du daraus dann Fakten ableiten willst. Ansonsten ist deine ganze Kausalkette schon gescheitert, bevor sie überhaupt beginnen konnte.


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.07.2015 um 14:07
@kid1212

mal ehrlich das Foto ist nicht deutlich genug. Die Form sieht nicht wirklich nach einem BUK Werfer aus.

bzw sind da nicht sogar 2 Fahrzeuge auf dem Bild?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.07.2015 um 14:08
@Purusha

Was ist an dem Bild Spekulation oder wilde Theorie?
Ich kann sicher nicht in höherer Auflösung als DigitalGlobe liefern. In der Auflösung ist allerdings ein Gerät zu sehen was zumindest von den Maßen als auch von der Farbgestaltung an eine BUK erinnert, nicht mehr und nicht weniger.

Es steht Dir doch frei, das Bild zu betrachten und dazu Stellung zu nehmen.

Ich sehe darauf ein Gerät, dass gemessene 9m lang ist, eine Spurweite von 3m hat (auch gemessen) und im oberen Bereich einen weißen Teil hat, der verdammt an die Spitzen von 9M38- Raketen erinnert.
Man kann auch zurück verfolgen wo das Ding hergekommen ist und kommt da auf die GEO- Lokalisation des Videos mit der fahrenden BUK in Snischne.

Im Vergleich zu dem Video, das Bellingcat ja in der Beweiskette hat, ist die Auflösung sicher nicht schlechter.
Man hat sogar durch Google Earth die Möglichkeit relativ exakte Größenmessungen zu machen, die man im Video nicht hat.

Es ist auch keine Spekulation, dass dieses Foto einen Zeitstempel von DigitalGlobe hat und der steht auf dem 20.07.2014.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.07.2015 um 14:28
Hier ist im Übrigen noch ein Interview mit einem Ukrainer, der wohl aus Torez kommt, erschienen Gestern in bellingcat...

https://www.bellingcat.com/resources/interviews/2015/07/27/interview-with-wowihay/


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.07.2015 um 14:30
@kid1212

Ich seh da ein Gerät, das für mich eher wie ein Mähdrescher aussieht und die weisse Fläche sieht für mich durchgehend aus, und nicht wie die Spitzen von Raketen.

Ausserdem ist das immer noch Rebellengebiet, auch am 20.7. Wenn das also eine BUK darstellen sollte (was ich nicht glaube), wäre es immer noch keine ukrainische.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.07.2015 um 14:39
kid1212 schrieb:Was ist an dem Bild Spekulation oder wilde Theorie?
Nichts, das Bild ist sicher echt und das Datum auch.

aber das hier:
kid1212 schrieb:Das Datum der Aufnahme macht nur den angeblichen Rückweg, den Bellingcat behauptet zur Makulatur.

Wenn die BUK am 20.07. noch dort steht, konnte sie am 19.07. nicht auf dem Rückweg nach Russland sein.
geht für mich als reine Spekulation durch, die auf deiner Annahme beruht, dass es eben eine BUK sei.


melden
CaBoMeDo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.07.2015 um 14:59
canales schrieb:Hier ist im Übrigen noch ein Interview mit einem Ukrainer, der wohl aus Torez kommt, erschienen Gestern in bellingcat...

https://www.bellingcat.com/resources/interviews/2015/07/27/interview-with-wowihay/
Also in dem Interview ist derjenige der alles mögliche zur möglichen BUK bei twitter gepostet hat, aber Torez und die ATO Zone schon im Juni mit seiner Famile verlassen hat weil er Anfeindungen wegen seiner tweets ausgesetzt war.
er sagt auch ganz klar das er selbst garnichts gesehen hat sondern alles von Informanten hat.

Wir haben also einen anonymen Twitterer der angeblich anonyme Informanten in dem Gebiet hat die ihm angebliche echte Informationen zu schusterten.

Das erinnert mich stark an die zunehmend spekulativen Recherchen von bellingcat ;)
Folgerichtig ist es dann auch ganz am Ende dort aufgetaucht.

Dem ganzen die Krone aufsetzen würde nur noch eine Erwähnung dieser Informanten als Hauptbelastungszeugen in einem UN Tribunal zu der MH17.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.07.2015 um 15:07
@CaBoMeDo
Der ist nicht anonym...er hat ja ein Interview gegeben und er hat gute Kontakte in seine Heimat Torez, aus der er die Infos erhalten haben will.
Diese Infos liegen mittlerweile wohl auch bei den niederländischen Ermittlern...


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.07.2015 um 15:11
@Purusha

Ich habe nirgendwo behauptet, dass es eine Ukrainische BUK sein soll, mir geht es nur darum ob es eine BUK ist oder nicht.
Klar kann das auch ein Mähdrescher oder der Montagewagen der Münchner Achterbahn sein.
Nur steht das Ding genau 1000m !! von der letzten Ortung der BUK im Bellingcatvideo entfernt.

Youtube: AA "BUK" vehicle Pro-Kremlin fighters going from Torez to Snizhne

Da sieht man die BUK auf der Straße fahren: Lokalisieren kannst Du das hier: 48° 0'39.66"N ; 38°45'47.16"E.


melden
467 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt