Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

20.06.2016 um 21:36
j.t. schrieb:...Und dennoch sieht man deutliche Abdrücke, die offensichtlich nicht innerhalb weniger Stunden "wegradiert" wurden :-)...
Müssen sie doch auch nicht, da man auf dem Video kein Nummernschild etc. erkennt die Qualität ist einfach extrem schlecht, ob zum Zeitpunkt des Videos noch Abdrücke vorhanden sind oder nicht ist schlichtweg nicht erkennbar.


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

20.06.2016 um 21:45
mal passend dazu ...

New Google Earth maps reveal that the Russian BUK-battery East of Kuybyshevo was already operational during July 2014.
That means the BUK that shot down MH17 could have communicated with the ones on Russian soil.
Interessant, jetzt wäre auch Interessant ob Eloka in der Lage wäre nur den Sekundärradar oder das Transpondersignal zu stören.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

21.06.2016 um 01:27
@jedimindtricks
jedimindtricks schrieb: weil offenbar noch wichtige informationen über buk installationen fehlen
Welche sollen es denn sein?
Fragen bzgl. dem Buk-System sollte das JIT dann aber besser dem DSB stellen, denn diese sind doch der Ansicht, das sie mehr Wissen haben sollten, als der Hersteller.
jedimindtricks schrieb:guck mal auf youtube
Hab Ich! Nirgens ist ein Panzer oder LKW auf dem Zuhres Video zu sehen. Auf welche soziale Netzwerke auch immer sich der SBU mit seinen Screenshots beziehen mag, solch ein Video ist bis jetzt nicht veröffentlicht worden.
Dies legt nahe, dass der SBU doch mehr weiß, wenn nicht selbst der Urheber des Videos ist.

@huk
huk schrieb:fehlt allen die Bildinfo, also nicht mal das Datum ist vorhanden
Richtig! Was aber nicht heißt, dass es ja nicht am 17.Juli fotografiert wurde. Ich behaupte es einfach genauso, wie sooft eben die Buk-Bilder behauptet werden, dass sie vom 17.Juli stammen und man dran glauben sollte (das letzte aus Makeevka, das meiner Auffassung nach ausgeschlossen am 17.Juli entstanden ist)
huk schrieb:Vergiss es, um den Absturzzeitraum +/- 20Min war kein anderes Flugzeug in der Nähe von MH17
Leider doch! Bilder habe Ich nachgeliefert. Kann möglich sein, dass das der Radarschatten auf dem Primärradar der Russen war.


@kolobok
kolobok schrieb:Wir brauchen also nicht mehr nach Panzerspuren auf der Straße auf dem Video mit der Buk auf dem Tieflader zu suchen.
Hier stimme Ich Dir ausnahmsweise zu, weil dort eben nirgens welche zu sehen sind und das Video demnach nicht vom 17.Juli oder genau das war es, was gephotoshoped wurde.
kolobok schrieb:Die müssen ja nicht zwangsweise da sein.
Leider doch! Siehe noch einmal die Videos des Panzerkonvois und merke, dass ne plastische Verformung irreversibel ist! Willst Du den Asphalt "wegradieren" geht das nur durch Verschleiß bzw. Abtragen der Deckschicht, was innerhalb 2 Tage selbst bei Vielverkehr ausgeschlossen ist!
kolobok schrieb:Die Satellitenaufnahme wurde auch nicht widerlegt. Die Buk passt auf den Tieflader.
Dort ist keine Buk zu sehen. Leute, die ne Buk sehen wollen, werden eine sehen, aber sie werden keine Merkmale nennen können wonach sie erkennen mögen, dass dort ne Buk verladen ist.
Außerdem stimmen die Schattenwürfe noch immer nicht! Genauso, dass es keinen sinn ergibt, wenn der Truck wenige Minuten von der Tankstelle aufgenommen wurde, da die Gschw. viel zu langsam wäre.
Und Begleitfahrzeuge? Wen interessieren diese?

@Fedaykin
Fedaykin schrieb:So ab da existiert hier JT Argumentation schon quasi 1 zu 1 . Dort findet man auch Überschlagsrechnungen von Z zum Radarschatten
Streiche Radarschatten, setze Trümmerteil, dass ebenso durch Variablen ersetzt werden kann http://www.directupload.net/file/d/3806/rseipi4j_pdf.htm
Fedaykin schrieb:wer Hypothesen, Fakten, Daten für einen Luft Luft Angriff hat, bitte in den Thread
Ein L-L-Angriff wurde doch nirgens genannt.
Selbst wenn da ein Flugzeug gesehen wurde, impliziert es noch nicht, dass es die Tatwaffe war.
Was spreche gegen die Theorie, dass die Milizen (so sie ne Buk hatten) den ukr. Flieger runter holen wollten, aber MH17 getroffen haben?
Müsste doch Dir auch willkommen sein oder?
Fedaykin schrieb:Über den Zustand des Ukrainischen Militär muss man ja nix mehr sagen.
Was heißt das?

@taren
taren schrieb:Müssen sie doch auch nicht, da man auf dem Video kein Nummernschild etc. erkennt die Qualität ist einfach extrem schlecht, ob zum Zeitpunkt des Videos noch Abdrücke vorhanden sind oder nicht ist schlichtweg nicht erkennbar
Auch wenn die ganzen Buk-"Beweise" ständig schlechte Qualität aufweisen, heißt es ja nicht, dass Du auf dem Makeevka-Video nicht die Spuren entdecken würdest. In der Höhe der Tanke und am Kreisverkehr würdest Du auch trotz der miesen Qualität Kettenspuren sehen. Sicherlich nicht in der Form von Abdrücken, wie am 15.07 aber viel mehr in der Art, wie das Enakievo-Video, das Du verlinkt hast = "durchgezogene Linien".
Fedaykin schrieb:Interessant...
Ich würde aufpassen mit solchen Bloggern, die zu solchen Zirkelschlüssen kommen, da die Schlussfolgerung meißt einen Fehler nach dem anderen aufweisen.
Um ein paar zu nennen.
-Upload eines Bildes impliziert nicht, das es in etwa dem Zeitraum aufgenommen wurde, auch wenn da Juli oder August stand. Wenn doch, dann sollte man ebenso Bilder des Soldaten beachten, die folgendes zeigen:
https://vk.com/photo77342110_335723078
https://vk.com/photo77342110_335723164
Schnee im Hochsommer? Würde keinen Sinn ergeben.

-Örtliche Lokalisation anhand solcher Bilder
https://vk.com/photo77342110_340112262
können vieles bedeuten. Es kann ne Baumreihe im Hintergrund genauso sein, wie ein Waldstück, wo Bäume noch kilometerweit nach hinten gehen (Ich tendiere, wegen der Dichte, zum Letzteren)

-Bilder, wie
https://vk.com/photo77342110_340112560 sollen ne Buk zeigen. Ich kann da gar nichts erkennen woraus man schließt, das es ne Buk sein soll


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

21.06.2016 um 06:24
j.t. schrieb:...In der Höhe der Tanke und am Kreisverkehr würdest Du auch trotz der miesen Qualität Kettenspuren sehen....
Nicht zwingend, es bedeutet eben auch nicht das sie noch sichtbar wären. Zudem kann man durchaus hin und wieder Streifen sehen, so auch beim Kreisverkehr z.B.
j.t. schrieb:Dort ist keine Buk zu sehen. Leute, die ne Buk sehen wollen, werden eine sehen, aber sie werden keine Merkmale nennen können wonach sie erkennen mögen, dass dort ne Buk verladen ist.
Außerdem stimmen die Schattenwürfe noch immer nicht!
Auf dem Tieflader ist keine Buk sichtbar oder erkennbar, beim Schattenwurf stimme ich dir nicht zu, er passt eher sehr gut.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

21.06.2016 um 10:50
Ne auf dem Tieflader erkennt man eine BUK die Abgedeckt ist.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

21.06.2016 um 10:58
taren schrieb:Interessant, jetzt wäre auch Interessant ob Eloka in der Lage wäre nur den Sekundärradar oder das Transpondersignal zu stören.
in dem fall fast interessanter wo das gerät ist was die antonov abgeschossen haben soll . damals gab es ja schon diese " raketenvideos " .


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

21.06.2016 um 11:01
j.t. schrieb:Welche sollen es denn sein?
Fragen bzgl. dem Buk-System sollte das JIT dann aber besser dem DSB stellen, denn diese sind doch der Ansicht, das sie mehr Wissen haben sollten, als der Hersteller.
du checkst das einfach nicht und willst mit aller macht das JIT und den DSB diskreditieren . das ist das bekannte kreml-muster.
das JIT hat fragen an russland gestellt , so schwer dürfte das doch nicht zu verstehen sein !?!?
j.t. schrieb:Dies legt nahe, dass der SBU doch mehr weiß, wenn nicht selbst der Urheber des Videos ist.
klar , und überall bezahlte jungs rumstehen hat .
die ganz große kreml VT bitte im anderen thread platzieren


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

22.06.2016 um 19:26
google earth hat übrigens seine karten geupdatet , und siehe da ....

DG 17 7 2014 Makiivka1
DG 17 7 2014 Makiivka3


spooky , alle an der verschwörung beteiligten haben sich auf den 17 juli geeinigt . wird dubios


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

23.06.2016 um 08:42
@Fedaykin | @jedimindtricks

Wird eng für Putin, ich hoffe sehr, dass es da richtig noch Ärger für den Kerl geben wird. Was ich auch so als starkes Indiz werte, nach dem Abschuss war erst mal Ruhe und er wirkte sehr angeschlagen, da wusste er noch nicht, wie viele echte klare Hinweise es für seine Schuld gibt. Ging erst wieder später richtig zur Sache, nachdem relativ klar war, so direkt hat man da noch nichts um ihm die Schuld nachzuweisen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

23.06.2016 um 09:50
Na Putin selbst wird man wenig drankriegen.

Es könnte aber sehr wohl die Seperatisten als Urheber des Abschusses nachgewiesen werden.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

23.06.2016 um 10:02
jedimindtricks schrieb:google earth hat übrigens seine karten geupdatet , und siehe da ....
ohh ein Wunder! Ausgrechnet, haaregnau zu diesem Zeitpuntk, auf die Minute, als die Bilder für google Earth gemacht wurden, war da die Buk auf der Strasse! Rein zufällig. Das ist so unglaubwürdig unwahrscheinlich, lachhaft.

Aber ich habe keine Zweifel, wenn die Firma google den Russen gehören würde, wäre da statt dessen die ukrainische Armee zu sehen, die gerade eine startende Buk zeigt. Leute, glaubt nicht jeden Schei..


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

23.06.2016 um 10:10
@mayday
mayday schrieb:ohh ein Wunder! Ausgrechnet, haaregnau zu diesem Zeitpuntk, auf die Minute, als die Bilder für google Earth gemacht wurden, war da die Buk auf der Strasse! Rein zufällig. Das ist so unglaubwürdig unwahrscheinlich, lachhaft.
Die Buk's nicht gebeamt werden können war selbige wohl mehrere Stunden auf der Straße.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

23.06.2016 um 10:15
Zwar nicht völlig unmöglich, aber sehr unwahrscheinlich, Earth aktualisiert die Karten alle paar Jahre. Von wann, Datum und Zeit, stammen denn die Google Earth Bilder? Das wäre das Erste was gecheckt werden müsste. Diese Daten sind garantiert verfügbar, aber tiefer bohren wird wohl keiner wollen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

23.06.2016 um 10:17
@mayday
Diese Daten sind garantiert verfügbar, aber tziefer bohren will ja keiner.
Klar sind die verfügbar:
11:08am (local time) on July 17, 2014


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

23.06.2016 um 10:17
und wer sagt das?


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

23.06.2016 um 10:17
na dann haben die sicherlich auch noch den Abschuss auf den Fotos, wenn die Kamera schonmal da ist, werden doch nicht nur ein Bild geschossen haben?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

23.06.2016 um 10:19
@mayday
mayday schrieb:und wer sagt das?
Digital Globe


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

23.06.2016 um 10:25
@threefish
Die Firma aus Colorado, deren andere Satellitenbilder im Zusammenhang mit MH17 auch allesamt über social networks verbreitet wurden, publisher unbekannt, auf denen 1pixel grosse Panzer zu sehen waren. Wer garantiert, dass das Datum nicht angepasst wurde?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

23.06.2016 um 10:37
Ja, es ist leicht als VTler alles abzustreiten.

Und naja die PAnzer waren sehr schön zu erkennen beziehungweise die Artillerie.

Nun, man kann natürlich sich frage ob Digital Globe ihre Sattoriginale so manipuliert um diese Fahrzeugkonstellation dort einzuscannen.

Na glaubst du die Ukraine kann Digital Globe schmieren? Oder sind wir dann beim CIA, Freimauerkram.


Das größte Fake Bild tauchte ja bei den Russichen Fernsehsendern auf, mit dem einkopierten Flugzeug..


melden
Anzeige
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

23.06.2016 um 10:46
Das hat wenig mit abstreiten zu tun, mehr mir Wahrscheinlichkeit. Die ganze Welt wurde abfotografiert, für das was in Google Earth zu sehen ist..schon verdammt viel Glück, wenn der Satellite genau in diesem Moment, aufs Jahr, Monat und Tag..und Uhrzeit da ist, diesen Bereich fotografiert wurde.


melden
233 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt