Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.10.2016 um 17:22
@kolobok
so wie ich das mitbekommen habe hatte diese Rakete die Drone verloren und sich dann selbstständig auf den Jet gestürzt ...bei MH 17 war da aber nichts........ausser der Märchen Su 25.....


melden
Anzeige
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.10.2016 um 17:26
@jedimindtricks
Ne Jedi, die Front war weiter nördlich. Was die Buk da wollte, die Frage darf sich stellen. Als MH17 abgeschossen wurde, gab es ja auch keine weiteren UA Jets in der Nähe, also war ruhig, gemäss uns.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.10.2016 um 17:33
@querdenkerSZ
Ich glaube, die Drone war nicht mehr da. Bei dem Übungsschießen wurden zwei Raketen hintereinander abgefeuert, die erste vernichtete die Drone, die zweite schaltete auf Flug Sibir-1812.
Der russische Hersteller der Waffe versicherte, das sei noch nie vorgekommen.
Wikipedia: Sibir-Flug_1812


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.10.2016 um 17:34
Kannst du dir gerne stellen .es gab eine valide Anfrage nach einer buk wegen der Luftangriffe .in der Luft sind die Fronten nicht linear zumal sowieso so getan wird als gab es schon feste frontverläufe.
In der Phase waren die sepas auf Rückzug und aus Norden kam der Ukrainer Jepp.

Was ich faszinierend find ist wie man es schafft immer wieder aus dem nix ein neues Fass aufzumachen ,dabei ist das alte nichtmal leer.kennen wir vom Kreml.
ich finds gut,normal sollten die sepas zwei Buks bekommen .
Wie wäre es mal wenn du dich fragen würdest was die buk überhaupt in der Ukraine macht, egal wo.
Naja,ich weiss es einzuschätzen


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.10.2016 um 17:37
@jedimindtricks
@Hape1238
die haben bestimmt BUKs auf Überschallpanzern alla Axel Soll ...die muss man erst rufen wenn der Gegner im Zielanflug ist...............


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.10.2016 um 17:39
@mayday
jedimindtricks schrieb:Wie wäre es mal wenn du dich fragen würdest was die buk überhaupt in der Ukraine macht, egal wo.
Wo doch bis aufs Messer bestritten wurde, das die "Rebellen" Waffen aus Russland bekommen.
Russland hat damit überhaupt nichts zutun, so der Tenor der Putinfans.
Nun hatten die "Rebellen" eine Buk. Ist ja n Ding. Wo kam die denn her ? Also ich weiß es.
Vielleicht solltest Du Dich das erstmal fragen ?


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.10.2016 um 17:52
@jedimindtricks
Mitte July war eine UA Offensive im Gange, sie haben Sloviansk, Druzhkivka, Kostyantynivka und Kramatorsk verloren. Die BUK stand da im Rebellengebiet ansich falsch bzw. konnte Flugzeuge welche in/um Region Donetsk tätig waren nicht erreichen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.10.2016 um 17:58
@mayday
mayday schrieb:Mitte July war eine UA Offensive im Gange, sie haben Sloviansk, Druzhkivka, Kostyantynivka und Kramatorsk verloren. Die BUK stand da im Rebellengebiet ansich falsch bzw. konnte Flugzeuge welche in/um Region Donetsk tätig waren nicht erreichen.
Es geht um die Frage wer MH17 abgeschossen hat.
Dafür stand die Buk bei Shishne genau richtig.
Insofern verstehe ich nicht was deine Nebelkerze soll...


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.10.2016 um 18:00
@mayday
mayday schrieb:Die BUK stand da im Rebellengebiet ansich falsch bzw. konnte Flugzeuge welche in/um Region Donetsk tätig waren nicht erreichen.
Ah und nach dem Abschuss der AN26 fliegen die Militärmaschinen alle dieselbe Strecke, in der der Abschuss erfolgte. Eher anzunehmen, dass zukünftig aus dem Süden Anflüge erfolgen sollten.
Außerdem wird ja vermutet, dass der Norden gut abgedeckt war durch Luftabwehr aus der RF, es wurde ja auch vermutet, dass die AN26 von russischem Gebiet aus abgeschossen wurde.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.10.2016 um 18:16
@Hape1238
Ich habe nie behauptet die Rebellen hätten keine Waffen aus Russland erhalten, das ist eine Unterstellung. Was ich von anfang an tat war, die z.B. die Ehtheit aufgetauchter Satellitenbilder in Zweifel zu ziehen, solche die über Soziale Netzwerke verbreitet wurden.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.10.2016 um 18:19
@querdenkerSZ
querdenkerSZ schrieb:so wie ich das mitbekommen habe hatte diese Rakete die Drone verloren und sich dann selbstständig auf den Jet gestürzt
Jein, das ist ja das komische. Die C 200 funktioniert ähnlich wie die BUK. Das Ziel muss durch das Zielradar ständig beleuchtet werden. Also man hätte nach der Zerstörung der Drohne einfach das Zielradar ausschalten können und die Rakete hätte sich selbst zerstört. Es gibt da noch viele offene Fragen. Es war ja ein gemeinsames ukrainisch-russisches Manöver und eine russische Rakete hätte auch in Frage kommen können. Aber das ist ein anderes Kapitel.

Letztendlich hat die Ukraine die Verantwortung übernommen um nicht die Beziehungen zu Russland und Israel zu gefährden.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.10.2016 um 18:23
@mayday
mayday schrieb:Die BUK stand da im Rebellengebiet ansich falsch bzw. konnte Flugzeuge welche in/um Region Donetsk tätig waren nicht erreichen.
Woher weißt du, dass da keine BUK oder andere Luftabwehrsysteme aus Russland standen?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.10.2016 um 18:43
mayday schrieb:Nochmals, eine BUK mit der Idee ordern ukrainische Militärmaschinen (in grosser Höhe) abzuschiessen, mit diesem Launcher aber erst mal ne Spazierfahrt machen, um ihn dann im Süden, fernab vom Geschehen in Pervomaiskyi aufzustellen, wo keine/kaum militärische ukrainische Maschinen fliegen (JIT hält fest), wirft schon irgendwie Fragen auf.
NOCHMALS

schreib es in den Alternativen Blog. Denn die Route spielt mal keine Rolle. Ich Frage NOCHMALS.

Wie kommst du darauf das bei TRuppenverlegungen die Kürzeste oder direkte Strecke immer die Beste ist?

Was ändert die Route an: Russland---Sepa..Abschuss...Russland.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.10.2016 um 18:46
mayday schrieb:ch habe nie behauptet die Rebellen hätten keine Waffen aus Russland erhalten, das ist eine Unterstellung. Was ich von anfang an tat war, die z.B. die Ehtheit aufgetauchter Satellitenbilder in Zweifel zu ziehen, solche die über Soziale Netzwerke verbreitet wurden.
Ich bin echt in Versuchung das in dem Thread nachzulesen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.10.2016 um 18:48
@kolobok

Also gemäß der Rakete hatte die einen Aktiven Radarsuchkopf bzgl Sibir Flug 1812


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.10.2016 um 19:10
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Also gemäß der Rakete hatte die einen Aktiven Radarsuchkopf bzgl Sibir Flug 1812
Ich habe die Information aus der russischen Wikipedia. Die sprechen da von einem halbaktiven Radarsuchkopf.
https://ru.wikipedia.org/wiki/С-200
Aber ist für die aktuelle Diskussion auch unwichtig.

@mayday
mayday schrieb: Die BUK stand da im Rebellengebiet ansich falsch bzw. konnte Flugzeuge welche in/um Region Donetsk tätig waren nicht erreichen.
Wie man den abgehörten Telefongesprächen entnehmen kann, dem wo gesagt wird, dass die Buk über die Grenze gekommen ist, sollte sich die Buk den Panzern der Einheit Vostok anschließen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.10.2016 um 20:00
@kolobok


http://s200-wega.de/komplex-s200/8-fla-rakete-5w28

nur nebenbei als Zusatzinfo.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.10.2016 um 20:53
kolobok schrieb:Woher weißt du, dass da keine BUK oder andere Luftabwehrsysteme aus Russland standen?
Reichweite BUK-M1= max 35km
Fedaykin schrieb:Ich bin echt in Versuchung das in dem Thread nachzulesen.
Tu das, du wirst das was du suchst nicht finden, weil ich es nie gesagt habe.
kolobok schrieb:Wie man den abgehörten Telefongesprächen entnehmen kann, dem wo gesagt wird, dass die Buk über die Grenze gekommen ist, sollte sich die Buk den Panzern der Einheit Vostok anschließen.
Audio vom SBU gliefert, ohne Echtheitsbeweis, ohne Beweis es sich um eine BUK handelte, da Namentlich eine BUK nie erwähnt wurde, es kann aus einem anderen Kontext sein.

Vielleicht isses wie mit dem einen abgehörten Gesprächen; Rebellen über einen Abschuss reden, Audio die aus meheren völlig abgetrennten Blöcken besteht weil es dazwischen nichts, absolute 'Funkstille' gibt und so kann das dann auch freigusto in beliebiger Reihenfolge zusammengefügt werden, Gespräche aus anderen Kontext, Tagen usw. Die haben ne Antanov Tage davor gemeint, aber es wird uns als MH17 verkauft udn du wirst den Fake nicht beweisen können.
Fedaykin schrieb:Wie kommst du darauf das bei TRuppenverlegungen die Kürzeste oder direkte Strecke immer die Beste ist?
Gesunder Menschenverstand, dass der über doppelt so lange Weg, wie präsentiert, nicht sicherer sein kann.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.10.2016 um 20:56
@mayday
mayday schrieb:Gesunder Menschenverstand, dass der über doppelt so lange Weg, wie präsentiert, nicht sicherer sein kann.
jetzt auch noch Logistik und Experte für militärische Sicherheit ?


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

05.10.2016 um 21:04
@jedimindtricks

Jedi schrieb:
jedimindtricks schrieb:Naja,die These hält sich hartnäckig das die Antonov Tage zuvor auch schon von einer buk abgeschossen sein soll , von russischen Gebiet aus .
Möglich das die späher in horlivka eine antonov gesehen haben wollen .es waren dort zumindest keine Profis.
Und die buk Besatzung wird nach Angabe gehandelt haben .
Scheiss Spiel.
Das is ne VT These mein lieber Jedi...
Die Niederländischen Geheimdienste AIVD (General Intelligence and Security Service of the Netherlands) und MIVD (Millitärischer) sehen das anders.

Weder war es nach dessen Meinung eine BUK, noch wurde die Antonov laut denen, aus Russland abgeschossen.
Beide Dienste schliessen auf Manpads. Die Dienste haben auch das Wrack der Antonov untersucht ;).
Die Beschädigungen lassen offensichtlich auf Manpad Beschuss schliessen.

Solche Sachen wurden hier schon mehrfach behauptet, deswegen gehe ich nun mal drauf ein.
Hier der Bericht der Niederländischen Dienste:
https://de.scribd.com/doc/297154397/Ctivd-Toezichtsrapport-Nr-43-en-Hr-011015-Def

Sollten die die hier ständig VTs aufbringen mal lesen ;)

Ausserdem steht im Bericht nix davon das die Sepas BUKs hatten.
Da steht ganz klar das die UA BUKa hatte und natürlich die RF.... auf derem Terretorium, in Russland!!

Lieben Gruss
Z.


melden
169 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Juden112 Beiträge