Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

20.12.2014 um 23:18
Erster Entwurf eines Gefechtskopf der Buk

QNNUF

äußere Ring 65 x 33 = 2145
mittlerer Ring 2 x 32 x 16 = 1024
innerer Ring 2 x 28 x 16 = 896
Gesamt = 4065

Auf eine Eierform habe ich erstmal verzichtet.


melden
Anzeige
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

21.12.2014 um 05:26
holzauge schrieb:die Grafik von taren und die restlichen Spuren weisen auf eine sehr nahe Detonatin hin,
das scheint mir ziemlich sicher.

Was meiner Meinung nach nicht wirklich zu BUK passt ist das Schadensbild.
Das ist der Punkt, ironisch auch dass der getroffene Teil der Maschine im wesentlichen erhalten blieb während große Teile im Stück beim Aufschlag (Kerosinexplosion) verbrannten. Die Triebwerke blieben bis zuletzt dran. Für mich deutet vieles auf einen kleinen Sprengkörper hin mit mäßiger Splitterwirkung, durch den Trefferbereich Cockpit allerdings fatal.

https://lh4.googleusercontent.com/-I1n3OIHhoK0/U9hV0FnsDLI/AAAAAAAAYbw/6P_N6OtZ-ZM/w613-h617-no/MH17_Cockpit.jpg


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

21.12.2014 um 08:13
@clubmaster
clubmaster schrieb:In der Luft abgerissener Cargobereich, evtl. kann einer das verbogene Blech im Bild links deuten
das ist eindeutig das Resultat von normalen Kräften die durch Strömungswiderstand
und Staudruck bei 900 km/h entstehen.
Mit abgeschlagene Nase und offenem Rumpf, zerfleddert es die "Rumpfröhre" in kürzester Zeit.
(mach mal bei 100 km/H ein Cabriodach auf und vergleiche das Ergebnis ;) )


@taren
gut gemachte Grafik
ist das realitätsnah also eine symmetrische Anordnung der Teile?

Hat jemand noch detailliertere Infos zur Ladung?
Material und Masse der "Puzzelteile"?
Masse und Art des verwendeten Explosivstoff?
Abmessungen?

Eigentlich sollte eine mikroskopische Untersuchung ein paar weniger Einschlagslöcher reichen
um zu erkennen welches Material da eingedrungen ist.

Die Spur der Einschläge passt meines Erachtens nicht zur der BUK Ladung.
Weder in der Verteilung noch in der Lochgröße und Form.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

21.12.2014 um 12:24
clubmaster schrieb:Für mich deutet vieles auf einen kleinen Sprengkörper hin mit mäßiger Splitterwirkung, durch den Trefferbereich Cockpit allerdings fatal
So klein kann dieser nicht gewesen sein, selbst wenn ich die Rakete sehr nah platziere von den 360° des Splittermantels treffen nur vielleicht 60° das Flugzeug von den 4065 wären dann noch etwa 700 über. Auf dem frontalen Rahmen des Backbord Cockpitfenster sind etwa 50 zu sehen, bei den beiden seitlichen Fenstern ca. 80. Wenn man die Fläche aufteilen würde und die nicht vorhanden Flächen hochrechnet, man wird meiner Meinung weit über 700 kommen. Es war evtl. ein gerichteter Gefechtskopf der die Splitter nicht gleich verteilt.
holzauge schrieb:Hat jemand noch detailliertere Infos zur Ladung?
Material und Masse der "Puzzelteile"?
Masse und Art des verwendeten Explosivstoff?
Abmessungen?
Leider nein, die Daten zur Buk liegen noch unter Verschluss, es könnte Stahl und HMX als Explosivstoff sein.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

21.12.2014 um 13:05
@taren

hast du bei der Verfolgung der Einschlagsrichtungen eine Unterscheidung vorgenommen,
bezüglich der scheinbaren Eintritt bzw Austrittrichtung ?

Könntest du bitte einmal ein Modell erstellen,
welches den Fokus auf die vermeintlichen Austrittslöcher legt also nur solche?

Könnten sich dann eventuell zwei Zentren herausstellen und eines liegt innerhalb?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

21.12.2014 um 13:50
@holzauge, ich habe Treffer verwendet die das Material nicht komplett durchschlagen haben, sondern die das Material gestreift haben und somit eine Richtung deutlich sichtbar war. Bei den meisten Treffern ist es sehr schwierig eine Richtung zu bestimmen und noch schwieriger die dann am 3D-Modell einzutragen, da zum einen die Bilder verzerrt werden müssen um diese auf das 3D-Modell zu übertragen und die Qualität dabei dann auch nicht sonderlich gut ist. Leider hatte wohl keiner einen tragbaren brauchbaren 3D-Scanner vor Ort ;) (ja, selbst brauchbare Fotoapparate waren wohl Mangelware)


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

21.12.2014 um 14:28
Gibt es eigentlich Infos, wann voraussichtlich die Niederländer mit ihrer Untersuchung fertig sind? Kam bestimmt in den Nachrichten, habe ich aber verpasst.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

21.12.2014 um 19:29
@Dahergelaufen, mir nicht bekannt, würde aber nicht vor Ende 2015 eher 2016 damit rechnen.

Leider schafft meine Möhre nicht mehr als 2000-3000 Objekte in der Physiksimulation bei Blender und da müht sie sich schon ziemlich ab und das nur bei einem einfachen Test. Das über Blender einigermaßen brauchbar zu simulieren wird wohl nicht klappen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

21.12.2014 um 19:54
@taren
ein paar gute Bilder gibt es doch
https://fwtinw.dm2302.livefilestore.com/y2pAZ0Th0AAEonM3ji5plDjx2JzgZvylsWWNMZb8rwAZqqYR1-8EFTGqevAFxvgs5V6Kr0vNhVot7YAi...

http://www.shoutwiki.com/w/images/acloserlookonsyria/5/52/MH17_left_cockpit_panel.jpg

allerdings kann ich kein einziges Einschlagsloch sehen,
das irgendwie zu den (Puzzelteilen) des BUK Gefechtskopf passen könnte?

Also einen BUK Treffer würde ich fast ausschließen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

22.12.2014 um 08:12
@m.shiva
m.shiva schrieb:soviel ich weiss war ein ukrainischer kampfflieger hinter MH 17 und dann würde es nahe liegen, dass die Prorussen den Kampfflieger runterholen wollten, doch der hat halt "Täuschkörper" und darum is die Buk auf den Passagierjet los ...
Es gab kein ukrainischer kampfflieger in der Nähe von MH 17. Die russen Radar hat das gezeigt. Es gab nur 3 Passagierflugzeugen da.

1

Eine Frage ist hinter MH-17 ist ein Passagierjet ( von Singapor Airline wie ich erinnerne ) Mit seinem Flugrichtung könnten die Pilote die ganze Situation sehen. Aber bis jetzt bekommen wir nie eine Meldung von den.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

22.12.2014 um 16:49
@holzauge

Du hast vergleichsmuster wie ein BUK Treffer aussehen muss?

Das sieht man auf deinen Bildern sogar saugut.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

22.12.2014 um 17:25
welcher Einschlag soll den deiner Meinung nach von eine BUK Puzzelteil stammem?

Du kannst ganz sicher sein, ein quadratischer Stahlwürfel 20mm Kantenlänge
der ein 2-3 mm Alublech mit min 4000m/sek durchdringt hinterlässt ein quadratisches Loch.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

22.12.2014 um 18:05
Äh du weißt schon das so ein Durschlag nicht die Form des Geschosses hat? Wir reden da über enorme Geschwindigkeiten und Energie

aber ist hier im Thread schon geklärt.
holzauge schrieb:kannst ganz sicher sein, ein quadratischer Stahlwürfel 20mm Kantenlänge
der ein 2-3 mm Alublech mit min 4000m/sek durchdringt hinterlässt ein quadratisches Loch.


nö, eben nicht.

du hast vergleichsbilder?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

22.12.2014 um 18:14
dann meinst du sicherlich ein Stahlwürfel von 20mm Kantenlänge
kann ein rundes Loch von 5mm Durchmesser beim durchschlagen von Alu erzeugen?


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

22.12.2014 um 18:19
holzauge schrieb:Du kannst ganz sicher sein, ein quadratischer Stahlwürfel 20mm Kantenlänge
der ein 2-3 mm Alublech mit min 4000m/sek durchdringt hinterlässt ein quadratisches Loch.
Nein, hinterläßt er nicht.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

22.12.2014 um 18:24
sondern, wie sieht deiner Meinung nach der Durchschlag aus?


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

22.12.2014 um 18:26
sondern, wie sieht deine Meinung der Durchschlag aus?
Ich habe mir vom "friedensblick" mal diese Antwort eines Kommentators ausgeliehen
Kugeln sind es nicht, da ich den Aufbau von den Gefechtsköpfen kenne. Würfel ist zwar auch nicht ganz richtig, trifft aber den Kern der Sache. Kugeln bringen nicht den gewünschten Effekt. Beim Einsatz gegen Infanterie sind sie wirkungsvoll, aber bei Flugzeugen sind sie im Vergleich zu quaderförmigen, taumelnden Objekten von schwacher Wirkung. Ziel ist es das Flugzeug auch mit nur wenigen Splittern zum Absturz zu bringen. Dazu ist eine Wirkung ähnlich einem Rum-Dum Geschoss notwendig. Eckige Objekte mit hoher Geschwindigkeit und einer taumelnden Rotation erfüllen die Bedingungen. Letztendlich sollen die teureren Raketen (im Vergleich zu infrarot gesteuerten Raketen) möglichst viele Ziele vernichten. Dass wird erreicht, indem die Splitter einen Splitterkonus bilden. Dabei ist zu beachten, dass zu der Geschwindigkeit der Fla-Rakete (ca. Mach 3) die Explosionsgeschwindigkeit addiert wird (Trägheit). So haben die Splitter eine hohe kinetische Energie. Auf Grund Ihrer Form entsteht durch Reibung eine hohe Temperatur, die in den meisten Fällen entflammbare Materialien (auch Leichtmetalle) entzünden können. Menschen würden einfach zu Brei zerrissen. Eine Identifikation wäre sehr schwierig, Auf keinen Fall hätten Passagier Zeit, eine Atemmaske anzulegen, wie der Spiegel kürzlich meldete.
Ich habe ein Ausbildung an russischen FLA-Raketen und habe selber genug Unteroffiziere und Offiziere daran ausgebildet. Ausserdem habe ich noch FLA-Raketen Schützen am Komplex Strela (Einmann-FLA-Rakete) ausgebildet. Viele der öffentlich durch die Presse geäusserten “Beweise uns Aussagen” sind einfach und schlicht falsch, On das bewusst oder aus Unkenntnis geschah ist hierbei von untergeordneter Bedeutung. Meine Postings wurden einfach nicht veröffentlicht, obwohl ich meine Qualifikation über die notwendigen Unterlagen nachgewiesen habe. Statt dessen wurden die Accounts gesperrt. (Zeit und Spiegel)
Darum hat es im Cockpit auch ganz kurz gebrannt, die Piloten waren da aber eh schon tot


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

22.12.2014 um 18:33
du hast da zwar schön etwas kopiert den Inhalt aber offensichtlich nicht verstanden.

Es ist doch eigentlich garnicht so schwer zu verstehen.
Ein Stahlwürfel mit 4000m/s stanzt einfach ein quadratischen Loch in das Alublech.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

22.12.2014 um 18:48
@holzauge, ist ja nicht so wie bei einer Gewehrkugel, die Elemente taumeln beim Flug, die kleineren quadratischen sind etwa 6,5mm x 6,5mm, die x-förmigen sind 13mm breit und die dazwischen noch kleiner.


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

22.12.2014 um 18:51
@taren
welche Abmessungen hast du bei deinem Gefechtskopfmodel angenommen?


melden
214 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Busunglücke24 Beiträge