Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.03.2017 um 17:46
Bellingcats Spur führte aber zu einer profimannschaft aus Russland .da wird man abwarten müssen was das jit erschnüffelt .der erste Bericht gibt schon Hinweise drauf - zb das der Fahrer sich nicht auskannte .
Die begleitfahrzeuge etcü


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.03.2017 um 17:49
facepalm schrieb:ch kann mich an die Diskussion noch erinnern.
Du bist in militärischen Belangen sicherlich wesentlich bewanderter als ich und es scheint möglich zu sein.
Ich schließe es auch nicht komplett aus.
Na ich sage mal so, es gab auch Wehrplfichtige die beim Bund (Das war wohl als es noch minimum 12 Monate)

die auch an Hawk und Patriot gedient haben. Klar braucht es für Überwachungsradar und Führung Ausgeildete Menschen, ebenso für den Technischen Dienst.

Die Grundsätzlichen Funktionen des Werfers und des Zielradars dürfte aber für Ex Gediente zugänglich sein. Sprich man bekommt den Ziel aufgeschaltet und die Rakete Gestartet.

Und das ERgebnis mit Mh17 spricht gegen eine Profi Besatzung, die wäre wohl etwas besser beim Indentifizieren von Zielen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.03.2017 um 17:54
Fedaykin schrieb:die wäre wohl etwas besser beim Indentifizieren von Zielen.
Die kam ja von Igor beslers "Mannschaft" aus horlivka .
Die dachten wohl echt an eine antonov 


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.03.2017 um 17:54
@jedimindtricks

Schon mal an die möglichkeit gedacht, das die BUK aus Russland kam, mit Besatzung, oder einem Teil der Besatzung, deren Ausbildung und Einsatz jedoch Jahrzehnte zurückliegt ?

Also ich denke ähnlich wie @Fedaykin , dass es nicht eine aktive russische Luftabwehreinheit war, sondern eher "Senioren" mit eher niedrigerer und vergangener professionalität.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.03.2017 um 17:59
@EvilParasit
Klar .
Die Jungs die bellingcat allerdings ausgegraben hat sahen nicht aus wie Senioren sondern frisch vom Werk .
Im Moment halt reinste Spekulation.

Den Telefonaten aus dem jit Bericht kann man schon raushören das die sepas das volle Programm wollten , am besten zwei . 


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.03.2017 um 18:35
jedimindtricks schrieb:Die kam ja von Igor beslers "Mannschaft" aus horlivka .
Die dachten wohl echt an eine antonov 
ISt ja Egal, die Flak Mannschaft muss das Ziel ja dennoch Identifzieren, was ohne IFF nicht so ganz leicht ist, bzw schwieriger wenn man nur den BUK Werfer Benutzt.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.03.2017 um 21:02
@jedimindtricks Ob die Buk funktioniert oder nicht ist eine Frage der Instandsetzung, es geht darum die Separatisten hatten eine Buk. Wir wissen sie ging nicht aber es ist ziemlich gewagt zu sagen, sie haben eine Buk aber wetten die kriegen sie nicht zum laufen.

@Fedaykin Geht auch nicht um das Flugzeug und dessen Flughöhe, geht darum es kamen Systeme zum Einsatz die zivile Flugzeuge auf deren Flughöhe gefährden konnten.

Zuletzt gibt es auch Artillerie wo die Geschosse auf dem höchsten Punkt der Flugbahn durchaus über 10km erreichen können.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

30.03.2017 um 08:23
taren schrieb:@Fedaykin Geht auch nicht um das Flugzeug und dessen Flughöhe, geht darum es kamen Systeme zum Einsatz die zivile Flugzeuge auf deren Flughöhe gefährden konnten.
Genau das war ja Unklar. Und die Buks zum LAufen zu Bringen ist nicht leicht wenn man wichtige Komponenten des Systems entfernt hat. Ersatzteile etc.
taren schrieb:Zuletzt gibt es auch Artillerie wo die Geschosse auf dem höchsten Punkt der Flugbahn durchaus über 10km erreichen können.
und welche davon sollen die Sepas besessen haben.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

30.03.2017 um 09:18
@Fedaykin
Ja gut , ich halt mich da raus 😀

Hier nochmal die Ergebnisse als PDF im Download https://www.bellingcat.com/news/uk-and-europe/2016/02/23/53rd-report-en/ ,53te luftabwehreinheit aus kursk an der russisch /ukrainischen Grenze etc deren buk durch donetsk fuhr.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

30.03.2017 um 10:41
@jedimindtricks


Es geht nicht ums Raushalten, und auch wenn die BUK von der 53 stammte, sagt das noch nix über die Bedienmannschaft.

und so ein Fehler richt für mich eben nicht nach Profis..


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

30.03.2017 um 12:05
@Fedaykin Das hat auch weniger was mit einem Fehler der Bedienmannschaft zu tun, es gibt für diese gar nicht die Möglichkeit festzustellen ob zivil oder nicht. In dem Moment wo jemand entschieden hat es kommt nur ein Telar zum Einsatz wurde der Fehler begangen bzw. man ging wohl von keinen zivilen Flugzeugen von Anfang an aus.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

30.03.2017 um 12:47
taren schrieb:Das hat auch weniger was mit einem Fehler der Bedienmannschaft zu tun, es gibt für diese gar nicht die Möglichkeit festzustellen ob zivil oder nicht.
Vielleicht nicht durch ein IFF, aber durch andere Möglichkeiten, wie Flughöhe, Geschwindigkeite, Radarsignatur, alle möglichen Merkmale,

Es gibt für die keine Entbindung von der Schuld. Ob die Ukraine eine Teilschuld bekommt, für vemeindliche späte Sperrung des Luftraumes sei dahin gestellt, ist aber auch ein anderer Thread im Grunde
taren schrieb:In dem Moment wo jemand entschieden hat es kommt nur ein Telar zum Einsatz wurde der Fehler begangen bzw. man ging wohl von keinen zivilen Flugzeugen von Anfang an aus.
Und das lässt eben Rückschlüsse zu auf Amateuere, Angelernte nicht aktive.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2017 um 16:32
3 Jahre nach Abschuss von mh17 stiller Protest vor der russischen Botschaft und ein offener Brief an Mister Putin
“We know that this nation is hiding or protecting witnesses and is not sharing relevant information,” the letter reads. “Even worse, we know this nation is manipulative and presents official ‘information’ that is demonstrably false.”
https://themoscowtimes.com/news/relatives-of-mh17-victims-call-on-russia-to-stop-playing-games-58401

http://nos.nl/artikel/2183430-stil-protest-mh17-nabestaanden-bij-russische-ambassade.html


Englische Übersetzung

DE7hTYjXkAELnEMformatjpg


Das ist schon bitter , alles auf den Punkt gebracht inklusive internettrolle


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2017 um 17:09
Die russische Version brachte gestern einen längeren Artikel zu der Frage, wer, wann, wie und warum den Luftraum gesperrt hat, oder auch nicht.

http://www.forbes.ru/biznes/347927-tragediya-reysa-mn17-novye-detali-tri-goda-spustya

In der Einleitung geht es darum, wie die Ukraine die Flüge über dem gefährdeten Gebiet eingeschränkt hat und ob man mehr hätte machen können. Die bekannte Diskussion halt.
Dann kommt die Information, das Russland ihren Luftraum im Grenzgebiet zur Ukraine am 17.7.2014 ab 00:00 Uhr für Flüge unter 16150 m gesperrt hatte. Am selben Tag wurde die MH 17 mit einer Buk abgeschossen.
Das war auch den Niederländern aufgefallen und sie hatten deshalb in Russland nach den Gründen nachgefragt. Zur Antwort kam, dass man dieses gemacht hat um sich den Maßnahmen der Ukraine anzupassen. Auf die darauf folgende Frage, warum man dann die Sperrung des Luftraums auf 16150 ausgedehnt hat, wo doch die Ukraine nur ab einer Höhe von 9454 m gesperrt hatte, kam bis heute keine Antwort.

Zum Schluss stellt der Autor folgende Fragen:

- Warum wurde von russischer Seite genau am 17. Juli die Flughöhenbeschränkung eingeführt?
- Warum war diese Höhe faktisch ein Flugverbot für zivile Flugzeuge und entspricht in etwa der Reichweite einer BUK?
- Warum wurde dieses Flugverbot vom russischen Dispatcher in Rostov quasi ignoriert und ca. 150 Flugzeuge durch das Gebiet geleitet?
- Warum hat der Dispatcher in Rostov die Flugzeuge oder seinen ukrainischen Kollegen nicht gewarnt, dass sie durch eine Fluverbotszone fliegen wollen.
- Warum hat Russland in der Diskussion mit der Ukraine nie gesagt, dass sie selbst so eine Flugverbotszone ausgerufen haben?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2017 um 17:24
Und schon kommen die  Schuldzuweisen.

Ja, die Ukraine hat jetzt schuld weil die Russen bzw ihr Proxis glaubten dort ist ne Frei Feuer Zone.

aber ja Witzig das Russland seinen Luftraum passend gesperrt hat. Ist wahrscheinlich wieder einer dieser Zufälle, so wie in der Ostukraine ständig neues Equipment auftaucht.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2017 um 19:15
kolobok schrieb:entspricht in etwa der Reichweite einer BUK?
Dieser Wert liegt weder in der Nähe der horizontalen noch der vertikalen Reichweite einer BUK.

paco


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2017 um 19:43
paco_ schrieb:Dieser Wert liegt weder in der Nähe der horizontalen noch der vertikalen Reichweite einer BUK.
Ach mir fallen, wenn ich so einen russischen Text vor mir habe, nicht immer gleich die richtigen Worte ein. Wahrscheinlich ist Abfanghöhe das bessere Wort.

Aber schön, dass du da bist. Hast du vielleicht eine Idee wo man dieses NOTAM UUUUV6158/14 finden kann und ob das ein Laie verstehen kann? Ich würde gerne die Gedanken des Journalisten nachvollziehen können.
Wenn ich danach suche kommt entweder der Abschlussbericht des DSB oder der verlinkte Forbes Artikel in allen möglichen Varianten raus.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2017 um 20:05
@kolobok

Die 'Abfanghöhe' der BUK liegt einiges über 20km. Ich erwähne das nur, damit nicht ein Zusammenhang konstruiert wird, wo keiner ist. :)
Zu dem Notam: Nein, ich weiß nicht, wo man das finden kann, habe im Moment auch leider keine Zeit zur Suche.

paco


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2017 um 20:19
paco_ schrieb:Die 'Abfanghöhe' der BUK liegt einiges über 20km. Ich erwähne das nur, damit nicht ein Zusammenhang konstruiert wird, wo keiner ist. :)
Naja, da variieren die Angaben. Der Forbes Autor bezieht sich da auf einen Artikel wo von 18 km die Rede ist. https://ria.ru/spravka/20140717/1016450370.html
Aber ich denke für ein Passagierflugzeug ist es eher egal ob 16, 18 oder 20km. Da fliegen wohl eher selten Passagierflugzeuge?


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2017 um 20:34
@kolobok
Man scheint den alten Käse nochmal aufwärmen zu wollen .
Das die Ukraine keine Gründe angegeben hat entgegen internationaler Spielregeln ist Minimum 2 1/2 Jahre bekannt und auch im bericht drinne

http://www.whathappenedtoflightmh17.com/ukraine-did-not-inform-the-reason-for-airways-restrictions-in-their-notams-while...


melden
418 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt