Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.12.2014 um 20:15
Hier ist ein Link zu einer grafischen Darstellung der 9M38M1

http://img1.sq.com.ua/rus/news/obschestvo/05.08.2014/ukraina_nuzhdaetsya_v_voennyh_letchikah_huvs_prodlil_nabor/&usg=ALk...

wenn man einen Maßstab ansetzt könnte man daraus die Größe des Gefechtskopfes bestimmen. Leider ist der Cutaway unbrauchbar.


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.12.2014 um 20:33
@Z. Durch die Beschriftung lässt sich der rote Gefechtskopf allerdings als Übungsgefechtskopf der 9M317 zuordnen, jetzt ist nur die Frage ob die Raketen 9M317 und die 9M38M1 verschiedene oder den gleichen Gefechtskopf verwenden und dafür gibt es leider keine eindeutigen Quellen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.12.2014 um 20:37
taren schrieb:wenn man einen Maßstab ansetzt könnte man daraus die Größe des Gefechtskopfes bestimmen. Leider ist der Cutaway unbrauchbar.
Man muss dabei aber beachten, dass bei der Grafik zwei Segmente der Rakete rausgeschnitten wurden. Der Aufwand um die Grösse des Sprengkopfes zu bestimmen ist nicht so gross. Das bringt aber vermutlich nicht so viel, da man zum Aufbau selbst dann noch keine weiteren Details kennt (Wandstärke, Material, ...).

Emodul


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.12.2014 um 20:47
@emodul stimmt schon aber einer von den schon geposteten muss es sein, es kommen eigentlich nur zwei in Frage (aus meiner Sicht)


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.12.2014 um 21:16
@taren
Beitrag von taren, Seite 38
Sehr schöne Arbeit!!!!!!!!!!!!!
Dein Link dort...

Habe viele Stunden gesucht...wie bist du dahin gekommen?
Was wir schon mal sehr gut sehen auf dem Link ist das wir es hier mit einem solchen Modell zu tun haben:

GPHRIMHHLVA
Das uns @emodul zur Verfügung stellte.
Da die Wandung der Schrapnelle mit starken Frässungen verdünnt wird, um optimale Streuung zu erhalten, wird der Kopf mit Stahlbändern armiert. Wie haben es also mit aus Metallzylindern gefrästen Schrapnellen zu tun... Diese habe ich bereits genauer berechnet. Die grobe Berechnung dazu hatte ich bereits kurz beschrieben... Beider Zylinder a 3-4mm abzgl Frässung kommen bei ca. 30 Kg an. Ausdehnung Kopf (ohne Standfüsse) 25-28 cm Länge gesamt bis 53 cm...

Wir können mit dem Hexogen bis runter zur 25-30 Kg gehen...alles kein Problem.
Es war nur das Prob welcher Art der Kopf ist...gelöst!

Das mach ich aber noch ausführlich habe einige Daten die zusammengeführt werden müssen.
Herzlichen Dank für die Gute Arbeit!!!

Fühl dich geehrt!
applaus tifelti

Hier das Bild:
Correct warhead 9M38M1 Org


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

29.12.2014 um 21:18
@Z.
@taren
soweit ich mich da eingelesen hatte gab es einen
etwas leichteren älteren Warhead
50kgmit einer Ladung aus 21.000 runden Teilen 3,5 mm
und einen etwas schwereren
70kg mit einer Ladung von 7600 gemischten Teilen (wie der orange)

In beiden Fällen aber für Boden Luftziel Bekämpfung

die hauptsächlich symmetrische ringförmige Ausbreitung der Puzzelteile
hätte meiner Meinung nach ein typisches Muster mit 1000 - 3000 Löchern
in dem getroffenen Teil der Flugzeughülle hinterlassen müssen

Das was wir sehen sind aber Löcher jeder Größe und völlig wahllos verteilt.
Ich kann mir nicht vorstellen das der Schaden von so einem Warhead stammt

Das passt eher zu einem explodierten Rohr
vielleicht einer der noch älteren ganzteiligen Warheads?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

30.12.2014 um 10:08
Z. schrieb:strategische Waffensysteme"
Cruise Missiles sind keine Strategischen Waffensysteme


und nein, Boden Luft Raketen werden selten gegen Bodenziele eingesetzt auch wenn es Technisch möglich ist.

von daher glaube ich auch nicht das man einen Sprengkopf für Boden Luft Raketen entwickelt der gegen Bodenziele optimiert ist


weiterhin ist für die Ballistik einer Rakete die ähnlich wie der Vorgänge Kub mit Erhöhung aus Ziel schießt egal ob es nur 14 Km oder 22 Km.

aber weiter mit den Analysen, ist bislang immer noch besser als die Nebelkerzen der letzten Tage


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

30.12.2014 um 10:14
im Verhältnis zur v einer Rakete oder der eines Jets, stehen Ziele wie Panzer und Schiffe.
Deswegen ist keine hohe Streuung der angreifenden Waffe *** mehr von Nöten (schwere Schrapnelle/hohe Trägheit/schneller v Verlust), sondern ein eher kleiner Zerstörungsradius. Zudem sind diese Ziele stark (Panzer) bis sehr stark (Schiffe) gepanzert
DAnn zeige mir bitte das man für die BUK extra einen Sprengkopf gegen Bodenziele entwickelt hat

es ist eine mögliche Sekundäraufgabe, gegen Panzer passt mal sowiso nicht so recht,

und Schiffe sind bestimmt nicht sehr Stark gepanzert, sonst würde man Heat statt HE benutzen.
Z. schrieb: . Letzteres erfordert eine anderes Schrapnell-Design. Weniger aber dafür schwerere Schrapnelle, deren kinetische Energie punktuell weitaus stärkeren Schaden anrichten kann
.
eigentlich nicht, wenn uns die Versenkung der Scheffield vor den Falkland was gezeigt hat, dann das es nicht mal unbedingt einen Sprengkopf braucht


ist doch ganz leicht, zeig mir das man für die BUK Extra Sprengköpfe gegen Bodenziele entwickelt hat.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

31.12.2014 um 09:12
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:wenn uns die Versenkung der Scheffield vor den Falkland was gezeigt hat, dann das es nicht mal unbedingt einen Sprengkopf braucht
wie kommst du auf das schmale Brett ?

Ohne Warhead wäre auf/an der Sheffield gar nichts passiert.

Youtube: HMS Sheffield Hit by Exocet Missile

Warhead 165 kilograms (364 lb)


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

31.12.2014 um 10:02
@holzauge

kein schmales Brett


Obwohl der Gefechtskopf beim Einschlag nicht explodierte, reichte die Explosion des noch unverbrauchten Raketentreibstoffs aus, um das Schiff in Brand zu setzen. Durch den Einschlag wurde die Feuerlöschanlage außer Betrieb gesetzt. Außerdem fiel infolge des Treffers und des daraus entstehenden Brandes die gesamte elektrische Energieversorgung aus.

Bei diesem Angriff starben 20 Seeleute, 24 wurden verletzt.

Wikipedia: HMS_Sheffield_(D80)


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

31.12.2014 um 11:19
Hat man den Warhead nicht detoniert aufgefunden oder wie kommt diese Aussage zustande?
creating a hole in the hull roughly 1.2 by 3 metres (3.9 by 9.8 ft). It appears that the warhead did not explode.
Die original Dokumente sind leider nicht mehr einsehbar
Ich würde eher eine Behauptung zur Wahrung des "Siegerstatus" dahinter sehen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

31.12.2014 um 11:35
Äh nein, das macht es nur noch Peinlicher ein Schiff zu verlieren obwohl der Gefechtskopf nicht explodiert ist.

Und welchen Siegerstatus Behauptung? Das Ergebnis des Falklandkrieges ist eigentlich nicht zu diskutieren.

BTw schau dir mal an wenn eine Exocet mit Sprengkopf trifft.


Diente eigentlich auch nur die Aussage zu widerlegen das Schiffe heutzutage schwer gepanzerte Ziele wären.

Das stimmt eben nicht.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

31.12.2014 um 11:56
Fedaykin schrieb:Äh nein, das macht es nur noch Peinlicher ein Schiff zu verlieren obwohl der Gefechtskopf nicht explodiert ist.
Ja, das sehe ich eigentlich auch so. War halt Pech, dass der Brand nicht unter Kontrolle zu bekommen war, andererseits war es auch ein Riesenglück, dass der Sprengkopf nicht detonierte.
Fedaykin schrieb:Und welchen Siegerstatus Behauptung? Das Ergebnis des Falklandkrieges ist eigentlich nicht zu diskutieren.
Beide Konfliktparteien hatten eigentlich recht hohe Verluste. Weil Argentinien aber mit dem Verlust der General Belgrano (die sich eigentlich ausserhalb der Sperrzone befand) gleich auf einen Schlag über 300 Seeleute verlor, wurde das aber innenpolitisch für Argentinien zum Problem.

Für ein paar lausige Inseln, deren Bewohner sich sowieso nicht Argentinien zugehörig fühlten, wollte man nicht noch mehr Leute opfern. Und weil die Argentinische Luftwaffe ihre Bomben nicht selten unterhalb der Sicherheitshöhe abwarf, richteten die Bomben keine nennenswerten Schäden auf den Schiffen an, weil die nicht detonierten. Der Falklandkrieg hätte auch ganz leicht zum Debakel für das Vereinigte Königreich werden können.

Emodul

PS: Ist jetzt aber eigentlich eher OT.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

31.12.2014 um 12:43
tBeide Konfliktparteien hatten eigentlich recht hohe Verluste. Weil Argentinien aber mit dem Verlust der General Belgrano (die sich eigentlich ausserhalb der Sperrzone befand) gleich auf einen Schlag über 300 Seeleute verlor, wurde das aber innenpolitisch für Argentinien zum Problem.
wie man es sieht. Die Argentinier waren keine BEfreier wie sie glaubten. Besatzer, alles auf den Falklands war Britisch, trotz viele Fehler und Problem seitens UK, konnten die Argentinier nicht viel Machen.

Im Grunde hätte UK auch seine Atomtrumpfkarte auspielen können. Die UDSSR hat ja auch schon mal explizit damit Gedroht.

Zeigt im Überigen das Atomwaffen nicht vor Begrenzten Kampfhandlungen abschrecken.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

31.12.2014 um 12:55
ja
zurück zum Thema
habe hier einen Link der reichlich MH17 und BUK Info liefert

http://www.whathappenedtoflightmh17.com/a-detailed-description-of-the-buk-sa-11-which-could-have-shot-down-mh17/

die sichtbaren Schäden im Bereich des Cockpit könnten möglicherweise nur durch die nach vorn weggesprengten Teile der Rakete handeln, die gesamte Steuerung mit allen Kram der dazu gehört,
damit könnte dieser doch recht fokussierte Mix von Schäden erklärbar sein.

Die Grafiken des Näherungszünders stellen wiederum deutlich dar, das sie seitlich sensitiv sind bzw aktiviert werden und nicht gerade voraus?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

31.12.2014 um 19:14
Hier hab ich schnell zusammengestellt. Ist noch nicht die endgültige Version und etwas unübersichtlich... muss aber erstmal reichen.

Sprenkkopf BUK-M1 berschlaegige Berechnu
Macht was draus....
Guten Rutsch


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

03.01.2015 um 19:45
Hallo... in 2015
Ich hoffe das alle Leser einen guten Jahreswechsel begehen konnten und wünsche ein erfolgreiches Neues Jahr 2015.

Heute möchte ich kurz auf die Möglichkeit eines späteren Beschusses der Wrackteile von MH17 eingehen. Mit dem folgenden Video kommen Indizien auf das Teile der Beschädigungen an MH17, von späteren Raketen und Granatbeschuss stammen könnten.

Wie zB. Löcher und Einschläge die im Cockpitboden und im Pilotensessel zu finden sind.
cockpit-damage-cbc-video-ovse-interview

Dazu und zur Aussenhaut-Cockpit gibt es noch einige andere Bilder im Netz die meine Intention verdeutlichen. ZB hier:


Wenn dann kann es sich nur um einen nach 1998 gebauten Sprengkopf mit schweren Schrapnellen handeln, der für gepanzerte Ziele... zB. in der Marine verwendet wird. Zb. BUK-M2...

Solcher art Symmetrische-Beschädigungen (Würfelform) können nicht durch dünne Schrapnelle wie sie im vorherigen Post aufgeführt wurden, dem wahrscheinlichsten Sprengkopf der BUK-M1 einem Continuos Rod Head, verursacht worden sein. Dessen Schrapnelle zu 90% dieser Art sind...
t94f0dd tumblr n9492vCFmf1qddb3no2 250.j
...gegen schnell fliegende Ziele benutzt werden (Jets etc), leicht sind und deswegen enorm schnell und welche prinzipiell nach Explosion der Sprengladung mit hohen Geschwindigkeiten rotieren.

Zunächst zum Video:
http://rutube.ru/video/e91e222849de44f0cd505a9c0d6519eb/

Dies Video wurde nach den erneut am 27.7.2014 aufflammenden kämpfen um den Absturzort bis zum 18.9 aufgenommen und zeigt ca. 50 Min... Teile der MH17 und auch Raketenbeschuss in dessen absoluter Nähe.

Hier ein paar Standbilder/Auszüge des AnnaNews Videos:
AnnaNews Beweise fuer Raketenangriffe au

Auf dem ersten Bild links oben... ist ein Teils Wracks von MH17 zu erkennen und zwar dieses hier:
A-Malaysian-air-crash-investigator-takes

Die hierige Vermutung, das zusätzlich auch andere Schrapnellarten die Beschädigungen an MH17 nachträglich verursacht haben können, macht eine finale Analyse die nur aus Fotos gründet natürlich noch schwieriger. Dennoch, das bisherige Schadensbild passt aus vielen Gründen nicht zu einer BUK-M1 mit 9M38M1 Sprengkopf und vor allem nicht---> zu einer einzigen Detonation.

Um zumindest letztere Konfusionen um 2 verschiedene Detonationen einzuengen, kann man nun jedoch auch die Alternative eines späteren Beschusses der Wrackteile mit einfliessen lassen.
Eventuell kann dies zur Aufklärung beitragen, das es sich apriori doch nur um einen einzigen Beschuss durch einen Sprengkopf handelte!? und Geschosse/Splitter die aus vermeintlich unterschiedlichen Richtungen in den Korpus von MH17 eindrangen, aus einem anderen Blickwinkel betrachtet, einfach von einem späteren Beschuss stammen könnten.

NG


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

03.01.2015 um 19:54
Zusätzlich möchte ich noch kurz demonstrieren, wie ein Flugzeug in solchen Höhen durch den Winddruck, dem es bei ca. 900 Km/h ausgesetzt ist, zerreisen kann wenn ein Beschädigung der Aussenhaut eintritt.

Lockerbie ist in dem Sinne ein guter Vergleich.
Geschwindigkeit und Höhe des Szenerie sind fast gleich.
Jedoch herrschte bei Lockerbie eine Windgeschwindigkeit von 200 Km/h, die die Wrackteile weit zerstreute.... bitte bedenkt das wenn ihr dies mit MH17 Debris vergleichen wollt...

Hier eine alte Anima zum zereißen eines Flugzeuges Typ Boeing 747-121 auf ca. 9500m bei ca. 900 km/h... nach Beschädigung der Aussenhaut.

Youtube: Lockerbie - Airplane disruption animation

Zur weiteren Analyse des Sprengkopfes BUK-M1 mit 9M38M1 melde ich mich noch.
NG


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

03.01.2015 um 20:00
Srry vergessen:


Die Behauptung auf diesem Foto, die gezeigten Schrapnelle stammten von 9M38M1 sind wie hier gezeigt werden konnte falsch. Es handelt sich um ein neueres Model der BUK... wenn dann.

dessen modifizierter Gefechtskopf wahrscheinlich in erster Linie in der Marine eingesetzt wird und dort wo gepanzerte und langsame Ziele zu bekämpfen sind. Die Teile sind viel Träger (Gewicht) dadurch langsamer, haben dafür aber eine höhere Durchschlagskraft..
Berechnungen folgen noch.

NG


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

03.01.2015 um 20:08
Z. schrieb:Wenn dann kann es sich nur um einen nach 1998 gebauten Sprengkopf mit schweren Schrapnellen handeln, der für gepanzerte Ziele... zB. in der Marine verwendet wird. Zb. BUK-M2...
1) Welches BUK System wird denn Primär gegen was anders als Flugzeuge und Flugkörper eingesetzt?


melden
372 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Unsere Gesellschaft24 Beiträge