Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

HoGeSa Demo vom Sonntag

2.496 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazis, Bürger, Salafisten, Hooligans, Extreme, Hogesa, Daesh, Verärgert

HoGeSa Demo vom Sonntag

03.11.2014 um 00:03
Joa,ich bin auch dafür das Hogesa nach Berlin geht,

Die BSR stellt noch 1 Euro Jobber ein.


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

03.11.2014 um 00:13
kronzeuge007 schrieb:Na gut, aber die Gegendemonstranten ziehen doch dahin wo demonstriert wird egal wo
Nee, eben nicht, und wenn dann sind es trotzdem nicht so viele. In Berlin und Hamburg ist die linke Szene weitaus stärker als in Hannover. Das war zumindest die Argumentation, die ich vorhin las. Zumal man davon ausgehen kann, dass die Gegendemonstranten nicht so mobilisiert werden können wie die Hogesa.


melden
kronzeuge007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

HoGeSa Demo vom Sonntag

03.11.2014 um 00:23
@Aldaris
Die Antifa hat sich meines Wissens nach doch in Berlin aufgelöst, die paar Leutchen die da noch aktiv sind hätten doch nie was gegen 10000 Hooligans ausrichten können. Denke eher das hat andere Gründe, sicher geht es in Hannover leichter, in Berlin und Hamburg hätten die es garantiert verboten.


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

HoGeSa Demo vom Sonntag

03.11.2014 um 00:30
@kronzeuge007
Glaubst du es gibt nur eine antifa Gruppe in Berlin?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

HoGeSa Demo vom Sonntag

03.11.2014 um 01:38
Die fühlen sich nirgendwo Zuhause und akzeptiert. Im Inland geborene Ausländer, das ist eigentümliche deutsche Logik.
Rheinländer raus,Ausländer rein
kronzeuge007 schrieb:Die Antifa hat sich meines Wissens nach doch in Berlin aufgelöst, die paar Leutchen die da noch aktiv sind hätten doch nie was gegen 10000 Hooligans ausrichten können
Deines Wissens,soso,ich weiss ja nicht aus welchen obskuren Quellen du deine Informationen herholst.
Es hat sich EINE antifaschistische Gruppe aufgelöst

f65

Nämlich die ALB,früher war die ALB ausserordentlich einflussreich,in den letzten drei,vier Jahren wirkte sie mehr und mehr abgenutzt und verschleisst,hoher Krankenstand und kaum Neuzugänge,während neue antifaschistische Gruppen mit überarbeiteten Konzepten reüssierten.
Es scheint eher das du völlig blind bist … wo warst du mit deinen Thesen bevor die Salafisten „aus Deutschland „ ihren Anschläge in Amerika gemacht haben
Wenn einer keine Ahnung hat,einfach mal...
Bei Al Quaida ist eine starke sunnitische Fraktion unterwegs,aber es mischen auch Shiiten,Wahabiten,Abbasiden,ein paar verwirrte Fatimiden und andere exotische Sonderlinge mit
Demokratiefeindlich, es spricht sehr viel dagegen … die hätten nicht hier sein dürfen in the first place.
Die sind hier geboren,sofern es sich um deutsche Konvertiten handelt,und davon gibts einige.Willst du sie aus der Staatsbürgerschaft entlassen bzw zu staatenlosen erklären??Huh,da hast du aber Probleme,die DDR machte sowas gerne,schmiss Wolf Biermann und Rudolf Bahro einfach raus,ebenso den jetzigen Stasiaktenchef Jahn.
Und die Nazis entzogen den Juden,Behinderten,Sinti und Roma etc etc die Staatsbürgerschaft bevor sie in ein Vernichtungslager gekarrt wurden.Das Bahnticket nach Auschwitz mussten sie allerdings bezahlen
Wer unser Grundgesetz nicht akzeptiert sollte besser sein Hut nehmen… all das liberale wischi waschi kommt dabei raus … du erntest jetzt deine Früchte mit dem liberalen Zeugs..
Du schrammelst mit erhöhter Geschwindigkeit in extrem kurvigem Geläuf herum
All dieses liberale Wischiwaschi,wie du es zu nennen pflegst,ist das was aus diesem Grundgesetz entspriesst,du bist doch nicht etwa ein Verfassungsfeind?!
spielmitmir schrieb:Deine Wurzeln und Götter ändern sich niemals … es liegt an dir
Wo hab ich dieses pathostriefende Geschwafel nochmal gehört...achja,genau

Youtube: Mo Asumang interviewt Jürgen Rieger (NPD)
Fooo schrieb:Zitat Wilders:

3/4 der Moslems in unserem Land finden dass Jihadisten die nach Syrien Helden sind.
70% finden die Scharia wichtiger ist als unsere Gesetze
70% aller was??Salafisten und Wahabiten nehme ich an,Sufis,Bahai und Aleviten werden kaum gefragt worden sein
yong schrieb:Danke an Fooo und Blütenfee , dem Gutmenschendünkelnden Rest bleibt zu wünschen, nicht irgendwann in Deutschland wie in Raqqa an irgendeinem Zaun Kopforgel zu spielen...
Wir spielen nicht Kopforgel,wir legen die dissonantesten Stücke der Neubauten auf und machen rechtspropagandistischen BlutundBoden-Hasspredigern wie Fooo und Blütenfee das Dasein zur Hölle
Aldaris schrieb:Ich habe das Gefühl, dass wir uns in einer Zeit befinden, in der vor allem radikale Meinungen wahrgenommen werden; gutes Beispiel ist facebook. Wenn man gegen beides ist, gilt man schon als Gutmensch, wie man ja auch in dem Thread nachlesen kann.
So neu ist das ja nicht,dieses Konzept stammt von Goebbels,sich mit allen Mitteln Gehör zu verschaffen,die schrillsten,lautesten,fettesten Headlines,viel Klickibunti und aggressives,polarisierendes Gebrüll,gewürzt mit den geschmacklosesten Polemiken und den unterirdischsten Diffamierungen die das Portfolio hergibt.
Die Nazis wussten schon wozu sie den Rundfunk missbrauchen können,um ihr lautes Einpeitschergebrüll auch wirklich in jede Stube zu transportieren.
Aber das bringt ja heute nichts mehr,bei hundert TV-Sendern und tausenden Radiosendern,Blogs und Zeitungen,da ist die Wahrnehmung von NTs,also neurologisch typischen Menschen,auf Tunnelblick geschaltet,die wenigsten sind medienkompetent und in der Lage Inhalte rauszufiltern,die reagieren nur noch auf die lautesten Feuerwerke,je blödsinniger und exotischster die Verpackungen sind desto mehr NT-Hirnis mit selektiver Wahrnehmung finden sich die solchen Schund auch kaufen...der Inhalt ist nach wie vor wie gute alte Nazischeisse.
Blut und Boden
Wurzel und Blutlinie
Das deutsche Volk in seinem Ringen um Lebensraum,die Abwehrschlacht gegen entmenschte Barbarenhorden und hinterlistige Asiaten die dem deutschen Volkskörper lieber heute als Morgen ihren krummen Khukuridolch in den Rücken rammen


melden
kronzeuge007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

HoGeSa Demo vom Sonntag

03.11.2014 um 16:05
Flatterwesen schrieb:Glaubst du es gibt nur eine antifa Gruppe in Berlin?
Soweit mir bekannt ja und die hat ihre Auflösung bekannt gegeben. Man weiß ja scheinbar auch nicht mehr gegen wen man noch randalieren soll, da es keine realen Feinde mehr gibt, ich hätte da einen Tipp für die Leute, die sollen es doch mal friedlich versuchen ohne Randale und dann neue Feindbilder suchen anstatt immer nach Rechten zu suchen wo es keine mehr gibt.

Wie wer es denn mal damit mal etwas gegen Merkels Politik zu sagen, aber solange man noch Stütze vom Staat bekommt ist der natürlich kein Feind ist ja klar.

Mit der Stütze in welcher Form auch immer stellt unser Staat immer noch alle ruhig, den Rest machen 24 Stunden hunderte TV Sender und alle freuen sich.


melden
kronzeuge007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

HoGeSa Demo vom Sonntag

03.11.2014 um 16:13
@Warhead
Auf der Seite der Antifa Berlin wurde vor einer Weile deren Auflösung ganz offiziell bekannt gegeben, ich habe nie von anderen Städten geredet.

Gibt scheinbar in Berlin nichts mehr zu tun für die Antifa, Berlin ist eben pleite aber sexy und das reicht.
Keine bösen Glatzen mehr zum verkloppen, sind sicher alle nach Jamel gezogen wo die ihre Ruhe haben und dort machen können was sie wollen ohne das die Antifa oder der Staat die stört.

Scheinbar hat die Antifa nicht die Mittel dorthin zu kommen, keine Führerscheine, keine Autos und da draußen gibt es sicher keine Busse oder die Bahn.

Wie wärs denn mal mit ner Radtour ins beschauliche Mecklenburg, hält Fit und da hat dann auch die Antifa wieder was zu tun.


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

03.11.2014 um 17:13
@kronzeuge007

Halten wir also fest, du hast keine ahnugn davon was die antifa macht oder gegen wen sie was sagt oder nicht und unterstellst allen leuten bei der antifa pauschal arbeitslos zu sein, was absurd ist


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

03.11.2014 um 17:16
kronzeuge007 schrieb: ich hätte da einen Tipp für die Leute, die sollen es doch mal friedlich versuchen ohne Randale und dann neue Feindbilder suchen anstatt immer nach Rechten zu suchen wo es keine mehr gibt.
Ich geh dann mal weinen..


melden
kronzeuge007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

HoGeSa Demo vom Sonntag

03.11.2014 um 17:21
@Shionoro
Wer so viel Zeit hat ständig zu demonstrieren und randalieren der muss arbeitslos sein oder einen hypertoleranten Arbeitgeber haben.


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

03.11.2014 um 17:23
@kronzeuge007

Jemand der bei der antifa ist demonstriert aber nicht 'ständig'.
De rist in einem verein tätig, stell dir vor, auch andere vereine die arbeitsaufwändig sind haben arbeitende mitglieder.

Das ist als würdest du sagen einer der bei der freiwilligen feuerwehr ist hat keinen job


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

03.11.2014 um 17:31
@Shionoro

By the way gibt es ja nichtmal DIE Antifa. Sind es nicht eher lose organisierte Antifa Gruppen von meinetwegen moderat bis extrem? Ein "Bündnis gegen Rechts" ist auch eine antifaschistische Organisation bzw. Gruppierung. Die man aber in der Regel nicht mit "extrem" in Verbindung bringt, nichtmal mit arbeitslos. Da ja in einem "Bündnis gegen Rechts" oder ähnlichen Gruppierungen häufig gut im Leben stehende Menschen (mittleren Alters) mitwirken. Darunter können Zahnärzte als auch Professoren sein.

Das eine DIE Antifa nur auf die Punkszene reduziert wird, in der ein Teil eventuell nicht arbeitet...das ist eine absichtlich böswillige Verbreitung von Unsinn und doofen Unterstellungen :)

Ohnehin, wer von "bösen Glatzen" und sowas spricht wie kronzeuge007, der scheint wohl insgeheim nicht sooo abgeneigt zu sein. Das ist dann wahrscheinlich wieder sowas durch die Blume wie "mir doch egal wenn ein Moslem oder "Wirtschaftsflüchtling" geschlagen wird. Ich mag so oder so keine Muslime oder Schwarzen".


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

03.11.2014 um 19:15
kronzeuge007 schrieb:ich hätte da einen Tipp für die Leute, die sollen es doch mal friedlich versuchen ohne Randale und dann neue Feindbilder suchen anstatt immer nach Rechten zu suchen wo es keine mehr gibt.
wie cool ist das denn, die rechten schein ja ausgerottet zu sein. :o:


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

03.11.2014 um 22:21
kronzeuge007 schrieb:anstatt immer nach Rechten zu suchen wo es keine mehr gibt
Ausgestorben? Haben sie nicht für Nachwuchs gesorgt ?


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

03.11.2014 um 23:00
Youtube: Neonschwarz - 2014


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

HoGeSa Demo vom Sonntag

04.11.2014 um 11:00
Müssen sich die Demonstranten unbedingt zu Herzen nehmen, die Worte von Sven Lau:
"Wer uns zu nahe kommt, der sollte wissen dass das ein Spiel mit dem Leben ist!"


melden
kronzeuge007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

HoGeSa Demo vom Sonntag

04.11.2014 um 13:59
Die extremen Linken von denen sich sicherlich hier einige tummeln haben wirklich keine realen Feinde mehr da draußen, daher suchen sie sich ständig neue Feindbilder, wie seit einigen Jahren nun auch noch die Gothic und Darkwaveszene, EMB und sogar die Mittelalterszene, weil da manchmal irgendwelche angeblich rechten Zeichen zu sehen sind, man macht sich damit nur noch immer lächerlicher.

Mal sehen wohin der Trend noch geht, jetzt hat man es ja sogar geschafft die Kreuze für die Maueropfer am helligten Tage abzumontieren und sich mit der Aktion die angeblich Kunst sein soll, die Maueropfer aber verhöhnt nach den Meinungen der Mehrheit, noch viel mehr Feinde gemacht als man eh schon hatte, wie krass soll es also noch kommen.

Man will vielleicht etwas Gutes mit solchen Aktionen bewirken, kann ich nicht nachvollziehen, mag aber wohl so sein, aber am Ende ist man doch als extremer Linker dann am Ende immer der Buhmann in dem Land hier egal was man auch anstellt.

Als extremer Rechter natürlich auch, ich bin auch weder für Rechts noch für Links, sondern für die Realität und die Probleme die wirklich drücken, Ampelmännchendamen die man nun wegen der Quote einführen will und auch so dämliche Diebstahlaktionen wie die mit den Kreuzen sind einfach Dinge die man nicht braucht, es gibt wirkliche Probleme da draußen, diese kann weder Links noch Rechts klären, denn beide Gruppen sind in einer starken Minderheit.

Nur das Volk kann diese Probleme klären und früher oder später wird es das auch, es muss nur hart genug kommen (Rentenkürzungen, Hartz4 abgeschafft, TV Programm gekürzt, etc.) schon werden die Maßen wach.


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

04.11.2014 um 14:12
@Warhead

Mein Beileid ^^


@groucho

Mal wieder die dumme, ausgelutschte Nazikeule? Ich bin Halbkoreaner- dumm gelaufen :DDD


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

04.11.2014 um 15:15
Solange die gesellschaftliche Mitte sich ihrer eigenen Positionierung nicht bewusst ist, artet jeder Versuch von "realistischem Handeln" im reproduzieren festgefahrener Strukturen aus. Die Ideologie der vermeintlichen Antiideologen stellt die größte Gefahr dar.


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

04.11.2014 um 15:57
Yong schrieb:
Mal wieder die dumme, ausgelutschte Nazikeule?
Hahaha, you made my day :D
Laut einer von der Politologin Katrin Auer in der österreichischen Zeitschrift für Politikwissenschaft (ÖZP) publizierten diskursanalytischen Studie werden unter der Chiffre „pc“ (für engl. political correctness), für deren Aufkommen häufig „Gutmenschen“ verantwortlich gemacht würden, speziell in der politischen Rechten Themen benannt, über die man nicht mehr laut und öffentlich reden könne, ohne dem „Terror der Gutmenschen“ zum Opfer zu fallen. Die so ausgemachten „Gutmenschen“ würden dabei bildhaft oft keulenschwingend dargestellt. Die Rede sei von „Moralkeule“, „Rassismuskeule“, „Faschismuskeule“, „Auschwitzkeule“ und ähnlichem.
Wikipedia: Gutmensch#Verwendung_als_.E2.80.9Eideologischer_Code.E2.80.9C

:D
yong schrieb:Ich bin Halbkoreaner- dumm gelaufen
Du bist vielleicht ein Halbkoreaner, aber du hast es voll drauf. :D ;-)


melden
373 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gesundheitswesen!9 Beiträge