Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

23.10.2015 um 00:40
Kurz und bündig zusammengefasst:


melden
Anzeige

PEGIDA

23.10.2015 um 00:41
@monster_IQ

Ach nicht doch, das kommt doch von der "Lügenpresse". ;)


melden

PEGIDA

23.10.2015 um 00:43
@Narrenschiffer

Glaube kaum das man das will. Züge bereit stellen ok, aber Schiffe schicken geht dann wohl derzeit wirklich noch weit mehr Menschen einfach zu weit. Abseits von Pegida. Das wäre für jeden verantwortlichen Politiker wohl der politische Ruhestand.


melden

PEGIDA

23.10.2015 um 00:46
Das wäre für jeden verantwortlichen Politiker wohl der plotische Ruhestand.
wenn man von den Fregatten aus die Waffensysteme einsetzen würde, um IS Boko Haram und andere Deppen zu zerballern einsetzen würde, statt Flüchtlingsboote abzudrängen wären mehr Probleme gelöst....


melden

PEGIDA

23.10.2015 um 00:46
@catman

Komisch nur, dass die rechten genau allen anderen Punkten/Farben die Schuld in die Schuhe schieben. :D


melden

PEGIDA

23.10.2015 um 00:48
@catman

Das dumme ist ja, das sich bei den meisten Kriegen, die man bekämpfen wollte, so gut wie nix geändert hat, oder teils noch alles schlimmer wurde. Siehe Afrika, Irak, Afgahnistan und so weiter.


melden

PEGIDA

23.10.2015 um 00:51
@Bone02943

und vieles davon erstmal selber von Zaun gebrochen und das total planlos


melden

PEGIDA

23.10.2015 um 00:51
@catman

Das kommt leider noch dazu, ja. :/


melden

PEGIDA

23.10.2015 um 01:02
Bone02943 schrieb:Glaube kaum das man das will. Züge bereit stellen ok, aber Schiffe schicken geht dann wohl derzeit wirklich noch weit mehr Menschen einfach zu weit.
Es geht aber langsam den Staaten an der Balkanroute zu weit, dass sie Unmengen von Menschen nach Deutschland transferieren sollen.

Ungarn hat sich ausgeklinkt, die Staffel Serbien - Kroatien - Slowenien - Österreich kommt ins Stocken. In Serbien werden an der Grenze zu Kroatien Zeltplanen über Straßen errichtet, damit die Syrer und Pseudosyrer irgendwie beheizt werden können, die kroatisch-slowenische Grenze ist kontigentiert (2500 Menschen pro Tag bei einem Nachdrang von 10.000 pro Tag).

Kroatien soll Menschen durch einen Fluss Richtung Slowenien treiben, um die "offizielle Route" zu entlasten ( http://www.policija.si/eng/index.php/component/content/article/13-news/1739-slovenian-police-helicopter-films-croatian-p... ).

Der steirische Landeshauptmann warnt vor einer humanitären Katastrophe, da es eben nicht so "leicht" ist 5000 oder mehr Menschen pro Tag über die Alpen zu karren wie von Nickelsdorf (Burgenland) nach München.

Und der normale Zugverkehr zwischen Österreich und München existiert seit Wochen nicht mehr.

Für alle Beteiligten ist es langsam nicht mehr lustig, die Eingeladenen nach Deutschland zu karren (weder für die Syrer und Pseudosyrer [Kälte, Regen, bald Schnee] noch für die Durchwinkestaaten [wehe, wenn die ersten sterben!]).


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

23.10.2015 um 01:16
KillingTime schrieb:aber die große Masse wird hier aufgehen und der Glaube wird sich verwaschen.
Woher weisst Du das?
Viele der Türken, die ab den 60ern nach D kamen, wurden über die Jahrzehnte islamistisch(er) und konservativer nach der Ankunft in Deutschland. Die ganze Verschleierungs- und Verhüllungsoptik z.B. gibt erst ab den 90ern. In den 80ern hast Du das quasi nie gesehen. Burkas effektiv gar nie. Nur um's von der einfachen Alltagsschiene her zu betrachten. Von der Zuordnung zu entsprechenden Organisation, ginge es aber auch.
Wir durften uns auch schon von Ehrenmorden erfreuen, die von hier geborenen Tätern ausgeführt wurden, die für alle bestens integriert wirkten und als moderat und liberal galten. Ich weiß dass Ehrenmorde selten sind, will's nicht als Massenproblem darstellen.
Wie kommt das, warum besiegt der alles durchdringende Kapitalismus das nicht, sondern scheint es sogar eher zu fördern?

Solche Prozesse sicher zu prognostizieren kann niemand, die Demografie ansatzweise, aber was die Leute denken werden, wie sie sich fraktionieren, kann man nicht wissen. Dazu braucht man sich nur die unerwarteten Entwicklungen der letzten 10 Jahre vor Augen halten.

Die jetzige Zuwanderung beschleunigt ganz nüchtern betrachtet die Erhöhung des Bevölkerungsanteil von Muslimen deutlich und auch viel schneller als vorher.
Wer da am Ende wem den Stempel aufdrückt, steht in den Sternen. Es gibt mMn durchaus einen Führungsanspruch bei vielen Vertretern der muslimischen Kultur. Und so einen Anspruch kann man durchsetzen, sobald es zahlenmäßig möglich ist und noch besser, wenn man auch noch flankierend Unterstützung erhält. Dazu braucht es auch keine rechnerischen absoluten Mehrheiten bezogen aufs ganze Land, sondern nur in den jeweiligen Lebensräumen, kommunal und regional.

Das ist keine Sci-Fi, sondern einfache Macht-Arithmetik.
KillingTime schrieb:Die neoliberalen Architekten der Politik und Gesellschaft haben kein wirkliches Interesse am Islam.
Ja und die vertun sich ganz oft in ihren Projekten.
Und das Desinteresse bedeutet auch, dass es sie nicht juckt, wenn sich der Islam auf niedriger Flamme, in den Bereichen der Alltagswelt durchsetzt, in den die Architekten und die oberen Schichten der Gesellschaft nichts zu schaffen haben.
In Saudi-Arabien leben die Eliten den Islam auch nicht, sondern den westlichen Lebensstil. Sie predigen ihn nur der Bevölkerung und die drakonischen Strafen der sog. Scharia, die dort besonders grausam ausgelegt werden, wie für Ehebruch gesteinigt zu werden, treffen dort nur Arme und Ausländer.
So eine Spaltung kann sich in jedem Land entwickeln, da ist Mitteleuropa nicht vor gefeit.


melden

PEGIDA

23.10.2015 um 01:17
@Narrenschiffer

Glaube ich dir, aber es werden wohl keine Schiffe geschickt.


melden

PEGIDA

23.10.2015 um 01:21
@z3001x

Ehrenmorde gibt es auch unter deutschen, das heißt dann halt nur anders, man nennt es Familiendrama und so.
z3001x schrieb:Die jetzige Zuwanderung beschleunigt ganz nüchtern betrachtet die Erhöhung des Bevölkerungsanteil von Muslimen deutlich und auch viel schneller als vorher.
Wer da am Ende wem den Stempel aufdrückt, steht in den Sternen. Es gibt mMn durchaus einen Führungsanspruch bei vielen Vertretern der muslimischen Kultur. Und so einen Anspruch kann man durchsetzen, sobald es zahlenmäßig möglich ist und noch besser, wenn man auch noch flankierend Unterstützung erhält. Dazu braucht es auch keine rechnerischen absoluten Mehrheiten bezogen aufs ganze Land, sondern nur in den jeweiligen Lebensräumen, kommunal und regional.
Uhh die böse Islamisierung, bald leben wir in der Scharia. :o


melden

PEGIDA

23.10.2015 um 01:35
Realo schrieb:Schöner Kommentar zu den Pegida-Leuten.
"Man sollte sie ernst nehmen und nicht als Pegidioten abheften." oder so ähnlich.
Wieso darf man dumme und menschenfeindliche Kommentare nicht als eben dies bewerten und entsprechend antworten?

Ich verschließe mich nicht einer ernsthaften, sachlichen Diskussion über Migrantenthemen, aber irgendeine Hetze oder die 1000. Liste mit Gewalttaten ist keine Gesprächsgrundlage ...


melden

PEGIDA

23.10.2015 um 01:37
@Issomad
Der Tenor des verlinkten Kommentars geht in die Richtung, dass jede Form der Lächerlichmachung von Pegida diese weiter radikalisiert.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

23.10.2015 um 01:39
@Bone02943
Ja das kapierst Du halt nicht mit den Ehrenmorden.

Wenn der 50-jährige Bruder die 40-jährige Schwester umbringt, geplant, weil er nicht will, dass sie einen verheirateten Freund hat und ansonsten als selbstständige Frau lebt, dann ist das ein ganz andere Ebene als ein Noch-Ehemann der die Noch-Frau umbringt, weil er es nicht verschmerzt, dass sie geht.

Wenn dann noch evident wird, der der 50-jährige Bruder erst nach der "Bearbeitung" durch den aus Anatolien eingereisten, des Deutschen nicht mächtigen, der AKP-angehörigen Schwiegersohn zu der Tat angespornt und vermutlich auch auf die Idee gebracht wurde, dann verstehen die meisten, dass das eine kulturelle und politische Ebene hat, die dem Familiendrama, das unter Migranten in sicherlich gleich häufiger Menge gibt, abgeht.

Das Beispiel betrifft den Ehrenmord an Mehtap Savasci.

Und dass wenn so ein inkompatibles Weltbild sich in der Breite durchsetzt, dass das ein Abrücken von dem sogenannten Wertekontext der Bundesrepublik darstellen wird.
Und was stellt sicher, dass sich dieses Denken nicht weiter verbreitet? Viele der Syrer haben z.B. ganz andere Vorstellung von Mann-Frau-Rollen und Öffentlichkeit als "wir", trotz akademischer Abschlüsse und bei den Afghanen, die jetzt in großer Zahl im Winter kommen werden, sieht es noch mal krasser aus.

Blindheit schützt vor Sehen. Aber nicht vor dem, was man dadurch nicht sieht.


melden

PEGIDA

23.10.2015 um 01:40
@Realo

Mag sein aber ich bin da auch der Meinung von @Issomad

Mann muss das ganze auch als das sehen wie es ist und meiner Meinung nach sind das alles Mitläufer von rechten Rattenfängern und sie wissen es.


melden

PEGIDA

23.10.2015 um 01:40
Realo schrieb:Der Tenor des verlinkten Kommentars geht in die Richtung, dass jede Form der Lächerlichmachung von Pegida diese weiter radikalisiert.
Was soll man denn sonst machen? Wenn man den Quatsch ignoriert, ist es auch nicht recht ...

Diskussionen könnten nur funktionieren, wenn PEGIDA gesprächsbereit wäre ...


melden

PEGIDA

23.10.2015 um 01:44
Diskussionen mit Pegida sind tatsächlich unmöglich. Da ist wohl ignorieren immer noch besser als lächerlich machen.


melden

PEGIDA

23.10.2015 um 01:52
@z3001x


Ok mag sein das es da Unterschiede in der Bedeutung der Wörter gibt. Aber sowas gibt es sicher überall, nich nur unter Muslimen. Wobei ich zugeben muss das man wenn davon gesprochen wird, man davon ausgehen kann das es einen solchen Hintergrund hat.

Sry @Realo
hab dich falsch verlinkt und nicht gemeint. ;)


melden
Anzeige

PEGIDA

23.10.2015 um 01:55
@Bone02943
Bone02943 schrieb:Wobei ich zugeben muss das man wenn davon gesprochen wird, man davon ausgehen kann das es einen solchen Hintergrund hat.
Das sowieso, aber man muss die Trolls durch Lächerlichmachen ja nicht auch noch füttern, die vermehren sich wie die Ratten.


melden
241 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden