Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

01.01.2016 um 15:23
zaphodB. schrieb:die geistigen Tiefflieger von PEGDA und AFD sind weder das Volk noch die Mehrheit und sie haben auch nicht die sogenannte "schweigende Mehrheit" hinter sich
Pegida repräsentiert sicherlich nur eine ganz kleine Bevölkerungsminderheit.

Man darf aber keinen Umkehrschluss machen und schlussfolgern, dass eine Bevölkerungsmehrheit für Masseneinwanderung ist.
Migration:
Mehrheit der Deutschen gegen Einwanderung aus Nicht-EU-Ländern

Migration wird von vielen Bundesbürgern als wichtigstes Problem der EU angesehen. Laut einer EU-Studie sind 61 Prozent gegen die Zuwanderung von außerhalb der EU.
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-02/migration-eurobarometer-deutschland-ablehnung-nicht-eu-laender


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

01.01.2016 um 17:28
@Bone02943
@Aldaris
Die Bewohner der Blockiestaaten haben kein Problem mit Obrigkeiten,nie gehabt.
Die kennen nichts anderes als mehr oder weniger totalitäre Regierungen mit ein paar autoritären Obersagern.
Vorm ersten Weltkrieg warens feudale Monarchien oder diese Staaten waren Teil Österreich-Ungarns,des osmanischen Reiches oder Russlands.
Nach dem ersten Weltkrieg griffen sich wahlweise einheimische Füstenhäuser den Staat oder nationalistische Generäle wie Pilsudzki kamen an die Macht.
Das blieben sie teilweise auch noch als die Nazis alles überrannten.
Damals wie heute ist man Nationalisten eher aufgeschlossen...auch wenn die das Land nur plündern.
Dafür gibts ja den Antisemitismus,damals wie heute...due Hetzer und Ausbeuter erzählen den Leuten die Juden wären die Ausbeuter und Unterdrücker,würden alles an sich reissen,hätten die wahre Macht...blablabla...der Zionist wäre ein umhertreibender,wurzelloser Spekulant,die ganze kapitalistische Hassfratze komprimiert sich im Juden...das erzählten die "sozialistischen "Machrhaber den Menschen.
Heute erzählen die kapitalistischen Kleptokraten "die Juden hätten den Sozialismus erfunden,den "Fabianismus"....*gäääähn*
Aber es funktioniert.
Und heute hocken "die Juden"halt in Strassburg und Brüssel.
Das Brüssel die ganzen Kunst und Kulturprojekte bezahlt,Knete für Strukturausgleichsfonds berappt,Theater,Museen,Büchereien und Schulen fördert....davon kein Wort.
Der europäische Sozialfonds...Stillschweigen...Europa ist an allem schuld...und die Juden und die Radfahrer sowieso.
Da die Medienlandschaft nie eine blühende war und Zeitungen meist in der Hand von Parteien,Wirtschaftsverbänden und Kirchen sind,ist es auch nicht so schwierig die Medien gleichzuschalten und an die Kette zu legen.
So eine Vielfalt wie hier wo mir Taz,Junger Welt,ND,Rundschau,Süddeutscher und zahllosen Periodica wie Arranca oder Freitag ein liberales oder linkes,emanzipatorisches Pressespektrum aufwartet gibts dort nicht


melden

PEGIDA

01.01.2016 um 23:07
@Warhead
WORD!
Aber sowas von WORD!


melden

PEGIDA

01.01.2016 um 23:12
Moin..
ich wollt hier mal ein paar Meinungen hören zum Thema: rassistische Flüchtlinge.
Momentan kommt man bei uns ja ruckzuck in die rechte Ecke wenn man Kritik zu Masseneinwanderung äussert und nicht auf den "wir schaffen das" Zug mit aufspringen möchte. Schnell wird bei unpassender bzw ungeschönter Wortwahl die Rassistenkarte gezogen mit viel bla bla und trallala..ihr wisst schon.
Wir sieht es denn bei diesen Völkern die z.Z. hier herkommen aus? Massenschlägereien zwischen religiösen Volksgruppen liegen an der Tagesordnung..Shiiten gegen Sunniten..alle beide gegen Aleviten..Afgahnen gegen Iraker usw usw... Afrikaner sind unter Ihnen erst recht nicht erwünscht. Hatte die Erfahrung selbst letztes Jahr in der Türkei erlebt...Afrikaner sind im türkischen Stadtbild eh eine Seltenheit und als ein Afrikaner durch die Einkaufsstrasse spazierte mussten wir erleben wie türkische Ladenbesitzer (um die 20 Jahre alt) den armen Mann verspotteten und ihm sicherlich böse Worte nachgerufen haben..auf türkisch....man merkte schnell das es keine Nettigkeiten waren.
O.g. sieht für mich klar wie Rassismus aus..big Time! Es findet aber SO keine Beachtung in der Öffentlichkeit und wird auch nicht so vebreitet. Klar ich lese von Massenschlägereien in Heimen...ABER sollte dann dort fairerweise in den medien nicht auch soetwas stehen wie: rassistischer Übergriff von zb Afgahnen auf Iraker o.ä.?


melden

PEGIDA

01.01.2016 um 23:22
@Eldschi
Eldschi schrieb:Momentan kommt man bei uns ja ruckzuck in die rechte Ecke wenn man Kritik zu Masseneinwanderung äussert
Stimmt, eine Masseneinwanderung gibts ja auch nicht, dieses Phantom wird nur von Björn, Lutz und Konsorten herbeigeredet!


melden

PEGIDA

01.01.2016 um 23:24
@Warhead

Geballte Rhetorik mit vielen Akkumulationen, wie man es von dir gewohnt ist. Sicher auch etwas Wahres darin. Allerdings vernebelt diese Rhetorik bei dir meist den Inhalt.
Warhead schrieb:Heute erzählen die kapitalistischen Kleptokraten "die Juden hätten den Sozialismus erfunden,den "Fabianismus"....*gäääähn*
Aber es funktioniert.
Das ist kein Phänomen 'des Ostens'. Garantiert nicht. Und die Juden sind out. Die neuen Juden sind die Muslime, irgendwie. In der gesamten BRD und auch westlich davon.
Warhead schrieb:Das Brüssel die ganzen Kunst und Kulturprojekte bezahlt,Knete für Strukturausgleichsfonds berappt,Theater,Museen,Büchereien und Schulen fördert....davon kein Wort.
Brüssel bezahlt gar nichts. Das tun die Steuerzahler, also die EU-Bürger. Ebenso wie man sich für Milliarden und Abermilliarden Euro verbürgt hat, um Banken zu 'retten'.

Richtig ist aber natürlich, dass diese Staaten Geld aus den Töpfen erhalten und jetzt keine Solidarität zeigen. Dann muss man den Hahn abdrehen. Good Bye EU.


melden

PEGIDA

01.01.2016 um 23:36
@CurtisNewton
Ok..dann war es wohl wieder die falsche Wortwahl...geht Flüchtlingswelle??..ne gute Mille 2015 und kein Ende absehbar...eine normale Einwanderung ist es nunmal nicht.
War jetzt aber auch nicht der Kern meines Beitrags...


melden

PEGIDA

01.01.2016 um 23:44
@Eldschi

Neee, "Flüchtlingswelle" ist auch Blödsinn. Was sollen solche Superlative oder martialischen Formulierungen fernab der Realität?
"Lawine" war auch so eine Blödsinns-Formulierung.

Weder das eine noch das andere entspricht der Realität!


melden

PEGIDA

01.01.2016 um 23:52
..Menschenskinder..dann einfach nur DIE Flüchtlinge...
wie gesagt gehts mir jetzt nicht um die Beschreibung der momentanen Flüchtlingskrise sondern um den Rassismus zwischen diesen Volksgruppen....
wahrscheinlich ist der thread hier der falsche dafür...wollte nur keinen neuen aufmachen...also letzter Versuch...wenns hier nicht passt dann löscht es bitte wieder
...


Moin..
ich wollt hier mal ein paar Meinungen hören zum Thema: rassistische Flüchtlinge.
Momentan kommt man bei uns ja ruckzuck in die rechte Ecke wenn man Kritik zur aktuellen Flüchtlingskrise äussert und nicht auf den "wir schaffen das" Zug mit aufspringen möchte. Schnell wird bei unpassender bzw ungeschönter Wortwahl die Rassistenkarte gezogen mit viel bla bla und trallala..ihr wisst schon.
Wir sieht es denn bei diesen Völkern die z.Z. hier herkommen aus? Massenschlägereien zwischen religiösen Volksgruppen liegen an der Tagesordnung..Shiiten gegen Sunniten..alle beide gegen Aleviten..Afgahnen gegen Iraker usw usw... Afrikaner sind unter Ihnen erst recht nicht erwünscht. Hatte die Erfahrung selbst letztes Jahr in der Türkei erlebt...Afrikaner sind im türkischen Stadtbild eh eine Seltenheit und als ein Afrikaner durch die Einkaufsstrasse spazierte mussten wir erleben wie türkische Ladenbesitzer (um die 20 Jahre alt) den armen Mann verspotteten und ihm sicherlich böse Worte nachgerufen haben..auf türkisch....man merkte schnell das es keine Nettigkeiten waren.
O.g. sieht für mich klar wie Rassismus aus..big Time! Es findet aber SO keine Beachtung in der Öffentlichkeit und wird auch nicht so vebreitet. Klar ich lese von Massenschlägereien in Heimen...ABER sollte dann dort fairerweise in den medien nicht auch soetwas stehen wie: rassistischer Übergriff von zb Afgahnen auf Iraker o.ä.?


melden

PEGIDA

01.01.2016 um 23:55
Eldschi schrieb:rassistischer Übergriff von zb Afgahnen auf Iraker o.ä.?
Was hätte man denn davon?


melden

PEGIDA

01.01.2016 um 23:56
@Eldschi

Naja, eine sublime Form von Rassismus mag auch dahinterstecken, aber wohl eher Kulturchauvinismus.
Wie auch immer, mit Rassismus haben wir Deutschen ein eher großes Problem, daher sollte man die kleinen Rassismus-
Problme der anderen jetzt nicht extra hochladen, um den eigenen großen zu überdecken.


melden

PEGIDA

01.01.2016 um 23:57
@Eldschi

Was willst Du denn eigentlich aussagen?

Dass die sich untereinander schlagen, ist ja nun nicht ein Problem der Örtlichkeit!


melden

PEGIDA

01.01.2016 um 23:58
@aseria23
Haben tut man garnichts davon...aber da es ja nun mal eine Form von Rassismus darstellt, sollte es doch auch beim Namen genannt werden? Denn es ist doch eigtl nichts anderes...


melden

PEGIDA

02.01.2016 um 00:00
@Realo
..gibts den auch "kleine Rassismusprobleme"?

sollten wir nicht jede Form von Rassismus anprangern???


melden

PEGIDA

02.01.2016 um 00:03
@Eldschi
Wie heißt es doch so schön in der Bibel: Was ärgert dich der Splitter im Auge des anderen? Zieh erst mal deinen eigenen Balken aus dem Auge. Oder so...


melden

PEGIDA

02.01.2016 um 00:13
@Realo

Richtet nicht, verurteilt nicht.....



melden

PEGIDA

02.01.2016 um 00:57
Weltfrust ist heilbar

Das Leben ist hart und ungerecht? Keine Sorge, jetzt gibt es ein Mittel gegen all Ihre Probleme: PEGIDA™

Eine Glosse von Adam Fletcher



http://www.zeit.de/2016/01/pegida-werbung-luegenpresse-volksgemeinschaft-weltsicht?google_editors_picks=true


melden

PEGIDA

02.01.2016 um 16:34
CurtisNewton schrieb:Neee, "Flüchtlingswelle" ist auch Blödsinn.
Naja, hier ist schon bei 4 Leuten die Rede von einer Welle..
http://www.spiegel.de/politik/ausland/polen-ruecktrittswelle-im-oeffentlich-rechtlichen-rundfunk-a-1070209.html
Rücktrittswelle in Polens öffentlich-rechtlichem TV
...
vier bekannte Fernsehmacher zurückgetreten
Scheint also ein gängiger Begriff zu sein, wenn es kein Einzelfall mehr ist.


melden

PEGIDA

02.01.2016 um 16:38
@Foss
Wenn man bei über 1 Mio/Jahr nicht von eine Welle reden darf, wann dann?


melden
Anzeige

PEGIDA

02.01.2016 um 16:45
@Durchfall

Sobald die Tagesschau mit arabischen Untertiteln läuft^^


melden
230 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden