Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

10.02.2016 um 01:08
@Bottner29
@xxrabiatorxx
Rassismus us kein deutsches Alleinstellungsmerkmal,Rassisten gibts eigentlich überall.
Die Bullen haben auch schon keine fremdenfeindlichen Motive entdecken können als sie Skins von Blood & Honour als Täter einsackten


melden
Anzeige

PEGIDA

10.02.2016 um 01:18
@Warhead
Warhead schrieb:Rassismus us kein deutsches Alleinstellungsmerkmal,Rassisten gibts eigentlich überall
Habe ich auch nicht behauptet.
Warhead schrieb:Die Bullen haben auch schon keine fremdenfeindlichen Motive entdecken können als sie Skins von Blood & Honour als Täter einsackten
Wenn diese ein Verbrechen begangen haben, welchem kein fremdenfeindliches Motiv vorraus geht, wäre das doch korrekt.

Ich schließe nicht aus, das es Fälle gibt, wo ein Fremdenfeindliches Motiv unter den Teppich gekehrt wurde, hab aber das Gefühl, das dies eher selten vorkommen mag.


melden

PEGIDA

10.02.2016 um 01:20
Bottner29 schrieb:Ich schließe nicht aus, das es Fälle gibt, wo ein Fremdenfeindliches Motiv unter den Teppich gekehrt wurde, hab aber das Gefühl, das dies eher selten vorkommen mag.
Dieses Gefühl teile ich leider nicht.


melden

PEGIDA

10.02.2016 um 01:32
@Bone02943

So ist das mit Gefühlen. Die können von Person zu Person unterschiedlich sein.
Genauso können einen Gefühle auch täuschen.
Und aufgrund von Gefühlen Vorverurteilen zu treffen ist falsch.
Äußern sollte man sie können, wenn man auf pauschalisierungen verzichtet.


melden

PEGIDA

10.02.2016 um 01:43
@Bottner29

Tja das Polizisten auch mal so reagieren, ist leider recht selten. Ab 2:00 min ca.



Normalerweise wird ja lieber auf die andere Seite eingedroschen.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

10.02.2016 um 01:57
Bone02943 schrieb:Normalerweise wird ja lieber auf die andere Seite eingedroschen.
Ohh jaa...


melden

PEGIDA

10.02.2016 um 01:58
@Bone02943

Bin nur mit der app on, kann leider nichts sehen, sorry.


melden

PEGIDA

10.02.2016 um 02:02
@Bottner29

Ist ein Video, wo Polizisten mit gezogenen Schusswaffen gegen Rechtsradikale vorgehen, die selbst sich mit Baseballschlägern bewaffnet haben. Sieht man jedenfalls selten, also Gewalt auch mal gegen Rechts, normalerweise schlagen sie auf unbewaffnete Linke ein.


melden
Vltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

10.02.2016 um 02:28
Dann sollen die Ficker halt nicht dauernd provozieren und mal versuchen ne Armlänge Abstand zu halten.


melden

PEGIDA

10.02.2016 um 02:50
@Vltor

Die Linken hielten mehr als ne Armlänge Abstand, oder meinst du das dumme rechtsradikale Fußvolk, deren Abstand sich auf die Spitze der Baseballschläger reduzierte?


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

10.02.2016 um 06:05
@Rho-ny-theta
Rho-ny-theta schrieb: deine Aussagen sind erschreckend lächerlich absurd und so ziemlich das Gegenteil dessen, was in der deutschen Geschichte tatsächlich passiert ist, Stichworte "Radikalenerlasse" und "Berufsverbot". Aber sehr schön, den rechten Opferkomplex live beobachten zu können.
Das was Du schreibst ist lediglich die übliche alberne Vermeidungshaltung linker Eskapisten, ohne jede Fähigkeit zur Selbstreflexion. Gerade Deine "Stichworte: Radikalenerlasse und Berufsverbot" unterstreichen das ja auf höchst eindrückliche Weise. Wo ich nun einer rechten Opferhaltung fröne und irgendwas aus der deutschen Geschichte verdränge, weil ich einen Punkt kritisiere, der faktisch belegbar ist, weiß ich nicht. Aber ist ja nichts Neues, dass auf eine sachliche Kritik von "links" meist nur die "Rosa-Einhörner-Argumentation" kommt, aber auch das erwähnte ich ja im Vorfeld schon.

@Warhead
Warhead schrieb: Ohhh...man darf Auschwitz nicht bejubeln,die Shoah nicht leugnen,keine Reichskriegsflaggen hissen und der Spruch "Ruhm und Ehre der Waffen SS ist auch verboten,deutsche Täter sind keine Opfer
Hm, ich kann mich a) nicht entsinnen, mich auf Ausschwitz, Holocaustleugnung, oder SS-Sprüche bezogen zu haben, oder b) zum Bejubeln dessen aufgerufen zu haben. Du wahrscheinlich auch nicht. Auch hier wieder das vollkommen sinnlose Propaganda-Geheul, ohne jegliches Textverständnis, bzw. auch nur den Versuch, das von mir Gesagte richtig zu lesen.
Und das von jemanden, der den autonomen schwarzen Block, die AntiFa und die RAF regelmässig bejubelt. Wer hätte das gedacht?! :D Und btw., die Reichskriegsflagge ist NICHT verboten, lediglich die Version mit Hakenkreuz ab 1935.

@Rho-ny-theta
Rho-ny-theta schrieb: Und genügend linke Parteien und Vereine sowie deren Symbole wurden bzw. sind verboten.
In meinem Post bezog ich mich ja in der Argumentation auf linke Symboliken. Und was da in Deutschland verboten ist, ist lächerlich wenig, im Gegensatz zum rechten Gegenstück.
Konkret sind dies: Logo der Freien Deutschen Jugend (FDJ, 1952 in Westdeutschland verboten), das Logo
der Roten Armee Fraktion (RAF), was so gut wie nie geahndet wird, die Logos der (ehemaligen) kurdischen PKK und der ERNK sowie Abbildungen von Abdullah Öcalan, die Logos der türkischen linken Parteien DHKP-C und Dev-Sol. Und zieht man davon mal die Zeichen von Terrororganisationen ab, dann bleibt noch was? Die FDJ! :D

Und nochmal, ich rufe weder zum Bejubeln von irgendetwas Extremistischen auf, noch setze ich mich für die Aufhebung von Verboten rechtsextremer Symboliken ein. Aber dennoch ist es eklatant, wie einseitig hierbei vom Staat lange Zeit verfahren wurde und wird. Und auch Deine Radikalenerlasse bezogen sich ganz allgemein auf Extremisten im öffentlichen Dienst, nicht speziell auf Linksextremisten, nur weil deren Auswüchse eine Weile mit der RAF in den Medien dominant waren und auf diese angewendet werden sollten, bzw. ihre Sympathisanten. ;)


melden

PEGIDA

10.02.2016 um 06:36
Alles Lügenpresse, außer wenn einmal eine Satirezeitschrift gegen Ausländer hetzt. Dann wird der Artikel für bare Münze genommen und sofort verlinkt.

Als Partnerstadt von Hamburg sollten die Dresdner eigentlich wissen, das es in Hamburg noch nie einen Rosenmontagsumzug gab.


melden

PEGIDA

10.02.2016 um 07:07
@Bone02943
Komisch, da wetterst du immer gegen Rassismus, also Vorurteile von Menschen gegenüber anderen Menschen und dann liest man sowas...
Bone02943 schrieb:Immerhin sind es hier wohl die "Türsteher" gewesen, dazu noch aus Osteuropa also nicht unbedingt Islamfreundlich oder freundlich gegenüber Afrikanern. Gefühlt eher das gegenteil von freundlich.
Klingt irgendwie Rassistisch was du da geschrieben hast...


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

10.02.2016 um 08:05
@Geisonik
Wir wissen nunmal welche Kreise gewisse Leute frequentieren...Rechtsradikale Hooligans,Blood &Honour,Combat 18 und diverse Kameradschaften und faschistische Parteien.
All das also was hier gerne verharmlost und verniedlicht wird,die Verharmloser und Verniedlicher halte ich allerdings auch für Verbrecher,Billigung von Mord,Brandschatzung und Totschlag ist hierzulande ein Offizialdelikt und nicht ganz billig


melden

PEGIDA

10.02.2016 um 08:24
@Warhead
Warhead schrieb:Wir wissen nunmal welche Kreise gewisse Leute frequentieren...
Und Flüchtlinge sind alle Vergewaltiger :palm:


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

10.02.2016 um 11:21
@Wolfshaag
Wolfshaag schrieb:Das was Du schreibst ist lediglich die übliche alberne Vermeidungshaltung linker Eskapisten, ohne jede Fähigkeit zur Selbstreflexion. Gerade Deine "Stichworte: Radikalenerlasse und Berufsverbot" unterstreichen das ja auf höchst eindrückliche Weise. Wo ich nun einer rechten Opferhaltung fröne und irgendwas aus der deutschen Geschichte verdränge, weil ich einen Punkt kritisiere, der faktisch belegbar ist, weiß ich nicht. Aber ist ja nichts Neues, dass auf eine sachliche Kritik von "links" meist nur die "Rosa-Einhörner-Argumentation" kommt, aber auch das erwähnte ich ja im Vorfeld schon.
Faktisch belegbar, bitte:
ie Gründe, die Bewerber für den öffentlichen Dienst in den Verdacht der Verfassungsfeindlichkeit brachten, waren vielfältig. In der Praxis waren vom Radikalenerlass vor allem Beamte, Beamtenanwärter, Angestellte und Arbeiter des öffentlichen Dienstes aus dem linken Spektrum betroffen. Es wurde nicht nur Linksextremisten und Kommunisten die Einstellung verweigert, sondern auch Personen, die anderen oder keiner Partei angehörten. Teilweise war es ausreichend, in einer Organisation aktiv zu sein, in der Kommunisten eine führende Rolle spielten. Dazu gehörte beispielsweise die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes/Bund der Antifaschisten (VVN/BdA), die Deutsche Friedensgesellschaft/Vereinigte Kriegsdienstgegner (DFG-VK) oder die Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen (VDJ). Der Radikalenerlass galt zwar auch für Rechtsextremisten, die Zahl der vom Radikalenerlass betroffenen Rechtsextremisten lag jedoch deutlich unter der der Linksextremisten.
Wikipedia: Radikalenerlass#Anwendungspraxis


melden

PEGIDA

10.02.2016 um 11:27
@Rho-ny-theta
Rho-ny-theta schrieb:Radikalenerlass galt zwar auch für Rechtsextremisten, die Zahl der vom Radikalenerlass betroffenen Rechtsextremisten lag jedoch deutlich unter der der Linksextremisten.
Gibts dazu auch zahlen?
Belegen tut das ja allein noch nichts...


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

PEGIDA

10.02.2016 um 11:47
@Warhead
Wo sind da Zahlen?


melden
Anzeige
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

10.02.2016 um 11:53
@Geisonik

Die befinden sich in Objekten, die man gemeinhin "Bücher" nennt. Wenn du ein Gebäude in deiner Nähe hast, an dem außen "Bibliothek" oder besser noch "Universitätsbibliothek" steht, kannst du dort solche Objekte finden.


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden