Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

24.08.2018 um 22:45
@JohnDifool
Sorry my German is very scheise could you bitte translate schnitzelgestopften Buttergolem? What da heck is that?
xD

zu viel make my weekend xD


melden
Anzeige

PEGIDA

24.08.2018 um 22:58
eckhart schrieb:vom Wutbürger über den Hutbürger zum Mutbürger geworden?
Made my day ! Danke dafür ! :D :D :D


melden

PEGIDA

24.08.2018 um 23:14
Photographer73 schrieb:PEGIDA
heute um 22:58
eckhart schrieb:
vom Wutbürger über den Hutbürger zum Mutbürger geworden?


Made my day ! Danke dafür ! :D :D :D
Gar nicht so weit hergeholt, das was @eckhart meint-
Spoiler
-1-.PNG

Wie war das noch gleich? Mut zur Wahrheit? (Alu)Hut der Wahrheit oder Wut gegen Wahrheit?


melden

PEGIDA

25.08.2018 um 08:27
Es gibt noch etwas, was mir bisher an jeder PEGIDA-Veranstaltung, die ich gesehen habe, aufgefallen ist:

Irgendwann bedangt sich PEGIDA bei jeder Demo bei der Polizei für ihr professionelles Auftreten!
Und die Polizei sagt regelmässig nichts dazu.
bald vier Jahren gibt es in Dresden Pegida-Kundgebungen. Früher mit deutlich mehr Teilnehmern. Aber alle Treffen der Islam- und Merkelhasser enden immer gleich: Am Schluss dankt ein Redner den Polizisten, welche die Kundgebung umstehen, für ihren tapferen Einsatz und den dringend benötigten Schutz gegen linksautonome Gewalttäter, welche, wie man ja weiß, die rechtschaffenen Bürger mit Gewalt an der Ausübung ihres Rechts auf Meinungsfreiheit behindern wollen. Dann applaudieren die Pegida-Anhänger. Und einige, das gab es auch schon, drücken Polizisten ein Blümchen in die Hand.
http://www.fr.de/politik/meinung/leitartikel/pegida-in-dresden-regieren-mit-der-afd-im-nacken-a-1569083
Noch am Samstagnachmittag schlug sich Sachsens Regierungschef Kretschmer auf die Seite der Polizei. "Die einzigen Personen, die in diesem Video seriös auftreten, sind Polizisten", schrieb er auf Twitter.
https://www.tagesspiegel.de/politik/afd-pegida-und-die-polizei-sachsen-jetzt-spielt-kretschmer-den-trump/22931050.html
Merkel sagte, dass die Sachsen "insgesamt gesprächiger" seien als die Menschen in ihrer Heimat Mecklenburg-Vorpommern. Sie würden "die Dinge beim Namen nennen"

Merkel ging damit auf eine Bemerkung des sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer ein, der vor ihr gesprochen hatte und Merkel auch schon begleitet hatte bei einem Firmenbesuch am Nachmittag in der Oberlausitz. Dort habe die Kanzlerin, so Kretschmer, "pfiffige Sachsen" erleben können, "Oberlausitzer, die kein Blatt vor den Mund genommen haben".

Äußerten Merkel und Kretschmer so indirekt Verständnis auch für "besorgte Bürger", die sich in Sachsen immer wieder mit Verbalattacken Luft machen?
ja! meine ich!


melden

PEGIDA

25.08.2018 um 08:58
Die Grünen in Sachsen haben eine bessere Aus- und Fortbildung der Polizei im Umgang mit Medienvertretern verlangt.

„Alle Grund- und Menschenrechte, zu denen die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung zählen, müssen der Polizei als Inhaberin des Gewaltmonopols in Fleisch und Blut übergehen“, erklärte Grünen-Innenpolitiker Valentin Lippmann.

Der frühere sächsische Grünen-Chef Jürgen Kasek sieht fast ein Drittel der Polizisten im Freistaat als empfänglich für rechtsnationale Parteien oder Pegida an. „Nicht die ganze Polizei in Sachsen sympathisiert mit den Rechten, sondern etwa 30 Prozent der Polizisten“, sagte er der „Rheinischen Post“.

SPD-Innenpolitiker Lischka sagte, Kretschmer müsse „beim Wort genommen werden und in der Tat für Klarheit sorgen, ob das ein Einzelfall ist oder ob in der sächsischen Polizei ein rechter Korpsgeist heranwächst“.
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nach-pegida-zwischenfall-zdf-und-polizei-im-austausch-15753128-p2.html

Darüber reden pfiffige Sachsen und darüber sollten pfiffige Sachsen reden!
Ich wähle schon mal Grüne!


melden

PEGIDA

25.08.2018 um 14:33
@eckhart
Die Grünen in Sachsen haben eine bessere Aus- und Fortbildung der Polizei im Umgang mit Medienvertretern verlangt.
Es wird ja immer dümmer.
Die Journalisten können einem schon leid tun in Deutschland, was die ertragen müssen kann man nur noch mit Nordkorea vergleichen.

Aber wir haben ja pfiffige Grüne und ihre Ideen.
„Alle Grund- und Menschenrechte, zu denen die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung zählen, müssen der Polizei als Inhaberin des Gewaltmonopols in Fleisch und Blut übergehen“, erklärte Grünen-Innenpolitiker Valentin Lippmann.
Wenn die Grünen von Menschenrechten sprechen, sprechen sie nur über Menschen die genau das gleiche Gedankengut vertreten wie sie selber. Alle anderen sind Nazis, Menschenfeinde, Rassisten, Frauenfeinde etc.
Der frühere sächsische Grünen-Chef Jürgen Kasek sieht fast ein Drittel der Polizisten im Freistaat als empfänglich für rechtsnationale Parteien oder Pegida an. „Nicht die ganze Polizei in Sachsen sympathisiert mit den Rechten, sondern etwa 30 Prozent der Polizisten“, sagte er der „Rheinischen Post“.
Was eine Unverschämte Aussage. Empfänglich für rechts nationales Gedankengut... was bildet sich dieser Typ eigentlich ein? Als wenn die Polizisten blöd wären und nicht selbst denken könnten. Am besten fordert er noch die Adressen der 30% Polizisten die seiner Meinung nach die falsche politische Einstellung haben damit sie entlassen werden können.

Aber dazu brauch man auch nichts mehr sagen, man brauch sich nur mit den Polizisten zu unterhalten die Erfahrung in ihrer Dienstzeit gesammelt haben.
SPD-Innenpolitiker Lischka sagte, Kretschmer müsse „beim Wort genommen werden und in der Tat für Klarheit sorgen, ob das ein Einzelfall ist oder ob in der sächsischen Polizei ein rechter Korpsgeist heranwächst“.
Und die Aussage hier schlägt alles.
Also ich frag mich warum die so um den heißen Brei herum reden... Wären sie ehrlich würden sie eine Neuauflage der Stasi fordern.


melden

PEGIDA

25.08.2018 um 14:58
zinex schrieb:Wenn die Grünen von Menschenrechten sprechen, sprechen sie nur über Menschen die genau das gleiche Gedankengut vertreten wie sie selber. Alle anderen sind Nazis, Menschenfeinde, Rassisten, Frauenfeinde etc.
Menschenrechte gelten für ALLE Menschen, ausnahmslos. Egal welcher Hautfarbe, Religion oder Staat man angehört. Und wie nennst Du Menschen, die anderen Menschen ihre Rechte absprechen?
zinex schrieb:Was eine Unverschämte Aussage. Empfänglich für rechts nationales Gedankengut... was bildet sich dieser Typ eigentlich ein? Als wenn die Polizisten blöd wären und nicht selbst denken könnten.
Warum unverschämt? Die Polizei ist ein Spiegelbild der Gesellschaft - und wenn 30% der Bevölkerung empfänglich für rechtes Gedankengut sind, ist es logischerweise auch die Polizei.


melden

PEGIDA

25.08.2018 um 15:08
zinex schrieb:„Alle Grund- und Menschenrechte, zu denen die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung zählen, müssen der Polizei als Inhaberin des Gewaltmonopols in Fleisch und Blut übergehen“, erklärte Grünen-Innenpolitiker Valentin Lippmann.
Wenn die Grünen von Menschenrechten sprechen, sprechen sie nur über Menschen die genau das gleiche Gedankengut vertreten wie sie selber. Alle anderen sind Nazis, Menschenfeinde, Rassisten, Frauenfeinde etc.
Mein lieber Mann, die Menschenrechte sind in der Verfassung verankert, und die Bullen haben einen Eid auf die freiheitlich-demokratische Verfassung geleistet, die du für linksgrünversifft zu halten scheinst. Manche Meinungen die hier vertreten werden, sind mehr als grenzwertig.


melden

PEGIDA

25.08.2018 um 15:17
@Fichtenmoped

Ja der hat aber niemanden zu belehren weil er eine andere politische Ansicht hat.
Solche dummen Politiker die gleich wieder gegen die Polizei hetzen, dabei ist das wieder so in lächerliche hoch geputscht worden das man ehrlich sprachlos ist.

@Realo
Mein lieber Mann, die Menschenrechte sind in der Verfassung verankert, und die Bullen haben einen Eid auf die freiheitlich-demokratische Verfassung geleistet, die du für linksgrünversifft zu halten scheinst. Manche Meinungen die hier vertreten werden, sind mehr als grenzwertig.
Es geht nicht darum was in der Verfassung steht sondern darum wie damit umgegangen wird. Und der Umgang damit ist Linksgrünversifft. So kann man es nennen ja.


melden

PEGIDA

25.08.2018 um 15:17
zinex schrieb:Was eine Unverschämte Aussage. Empfänglich für rechts nationales Gedankengut... was bildet sich dieser Typ eigentlich ein? Als wenn die Polizisten blöd wären und nicht selbst denken könnten. Am besten fordert er noch die Adressen der 30% Polizisten die seiner Meinung nach die falsche politische Einstellung haben damit sie entlassen werden können.
lautet Deine nüchterne Einschätzung, @zinex
Natürlich willst Du vermitteln?:
Selbstredend soll sich jeder aufrechte Deutsche dem neuen Merkel-Nazi-Regime widersetzen, notfalls mit Gewalt. Der rechtsradikale Intellektuelle Jürgen Elsässer ruft die Bundeswehr zur Besetzung der Grenze und zum Putsch gegen die Regierung auf, «im Namen des Volkes». Der Aktivist Michael Stürzenberger tauft seine rechte Widerstandsgruppe «Weisse Rose», nach dem Namen einer studentischen Widerstandsgruppe gegen die Nazidiktatur.

Die Verdrehungen, welche die deutsche Geschichte auf den Kopf stellen, sind Programm und haben Methode. Es handelt sich zunächst um politisches Jiu Jitsu. Vorwürfe, die gegen einen erhoben werden, werden bekämpft, indem diese auf den Angreifer zurückgewendet werden.

«Ihr beschimpft uns als Nazis? Ihr seid doch selber die Nazis!» Tatsächlichen Neonazis dienen die Umkehrungen als Maskerade, weil sie sich wegen der entsprechenden Verbote öffentlich nicht mit Nazi-Insignien zeigen dürfen. Besonders nützlich ist, dass sich mit dem Umkehrtrick Täter als Opfer inszenieren können, Hetzer als Opfer von Hetze.
Extremisten kämpften nicht nur um die «Wahrheit», sagt der Bielefelder Sozialpsychologe Andreas Zick, sondern ebenso erbittert um den «Opferstatus», der von ihrer eigenen Aggressivität ablenken und sie unangreifbar machen solle.

«Wir sind die Völkischen!»
http://www.tagesanzeiger.newsnetz.ch/ausland/europa/neuvoelkische-propaganda/story/19183962


melden

PEGIDA

25.08.2018 um 15:19
zinex schrieb:Es geht nicht darum was in der Verfassung steht sondern darum wie damit umgegangen wird. Und der Umgang damit ist Linksgrünversifft. So kann man es nennen ja.
Anders gesagt, du interpretierst die Verfassung anders als jeder Jurist. Naja, deine Privatmeinung sei dir unbenommen. Aber man kriegt hier interessante Einblicke in die Strukturen rechten Denkens.


melden

PEGIDA

25.08.2018 um 15:36
zinex schrieb:Ja der hat aber niemanden zu belehren weil er eine andere politische Ansicht hat.
Andere politische Ansichten? Dass die Menschenrechte nicht verhandelbar sind, dürfte klar sein. Egal für wen.
zinex schrieb:Es geht nicht darum was in der Verfassung steht sondern darum wie damit umgegangen wird. Und der Umgang damit ist Linksgrünversifft. So kann man es nennen ja.
Wie gerade erwähnt - Die Menschenrechte sind NICHT verhandelbar, sie gelten für ALLE Menschen. Und schön, dass Du das als Linksgrünversifft bezeichnest, damit zeigst Du wessen Geistes Kind Du bist.
Jetzt kannst Du ja auch mal sagen, wie Du Menschen bezeichnest die Dir die Menschenrechte aberkennen. Fangen wir mal mit Meinungsfreiheit an und gehen über das Recht auf Eigentum und Reisefreiheit zur Versammlungsfreiheit bis hin zum Recht auf Sicherheit.

Du kannst Dir selbst hoffentlich denken, dass Du da in ganz gefährliches Fahrwasser kommst.


melden

PEGIDA

25.08.2018 um 16:28
@Fichtenmoped

Welche Menschenrechte werden den mit Füßen getreten?


melden

PEGIDA

25.08.2018 um 16:39
zinex schrieb:Welche Menschenrechte werden den mit Füßen getreten?
@zinex
Du denkst wenigstens konsequent:

Zu Anbruch von Höckes Wolfszeit "Wenn
wir kommen, dann wird aufgeräumt, dann wird ausgemistet, dann wird wieder Politik für das Volk und nur für das Volk gemacht - denn wir sind das Volk, liebe Freunde" (AfD-Anhänger skandieren: "Wir sind das Volk")"

müssen schon genügend Beamte da sein,
um so etwas wie ein Vaterland aufrecht zu erhalten.

Nach Deiner Logik.


melden

PEGIDA

25.08.2018 um 17:57
@zinex

Die Polizei in Sachsen lernt schnell aus ihren Fehlern. Das darfst du gerne lobend anerkennen :D

Diskussion: Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie (Beitrag von tudirnix)


melden

PEGIDA

25.08.2018 um 18:05
zinex schrieb:Und der Umgang damit ist Linksgrünversifft.
wie muss ich mir das vorstellen? Bitte mal genauer ausführen.


melden

PEGIDA

25.08.2018 um 23:45
@JohnDifool

Das könnte dir auch zusagen.
Der Postillion immer nah am Zeitgeschehen:

Morgen in PamS: Interview mit Maik G. – "Hören Sie auf, mich zu interviewen! Das ist eine Straftat!"

https://www.der-postillon.com/2018/08/PamS-1834.html

Aus dem Link:
Hier klicken/tippen, um Cover in maximaler Auflösung zu bewundern.
Kc schrieb:Der Pegidist, der jetzt in aller Munde ist, der LKA-Mitarbeiter, ist ja auch eine große Leuchte.

Geht zu einer öffentlichen Demonstration, bei der er öffentlich seine Meinung kund tut und regt sich dann auf, dass das von der Öffentlichkeit wahrgenommen und er erkannt wird.
Und hat es sogar bis in den Postillion geschafft. Mach das erst mal nach... :D


melden

PEGIDA

26.08.2018 um 02:19
zinex schrieb:Es geht nicht darum was in der Verfassung steht sondern darum wie damit umgegangen wird. Und der Umgang damit ist Linksgrünversifft.
Normale Menschen würden die Achtung des Grundgesetzes rechtstreu nennen - Rechtsextremisten nennen es "linksgrünversifft". Wenn ich die Wahl habe, dann lasse ich mich lieber so beschimpfen, als mich mit dem braunen Pack in die Gosse zu legen.


melden

PEGIDA

26.08.2018 um 22:36
Meine Oma sagte immer, jeder ist seines Glückes Schmied.

Also, hören Sie auf zu lesen, HÖREN SIE AUF ZU LESEN, Sie begehen eine Straftat, Sie lesen diese Sätze direkt aus meinem Kopf, das ist verboten! Sie dürfen diese Sätze nicht lesen, folgen sie mir zur Pegidei!

Hach, weil es Fragen erklärt. :)



HÖREN SIE AUF ZU LESEN, das ist meine private Meinung!


melden
Anzeige

PEGIDA

26.08.2018 um 23:25
zinex schrieb:Es geht nicht darum was in der Verfassung steht sondern darum wie damit umgegangen wird. Und der Umgang damit ist Linksgrünversifft. So kann man es nennen ja.
Solche Sätze lassen jedenfalls schon verdammt tief blicken. Genauso wie unsere Hutbürger mit ihren Auftritten zum Thema Pressfreiheit stehen. Aber schön zu sehen, daß das LKA Sachsen Humor bewahrt und gute Miene zu bösem Spiel macht. :D


melden
238 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden