Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

Masterblunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 15:25
@ähhh
Gwyddion schrieb:
Also Friedensrichter gibt es ja schon die nach Scharia-Recht urteilen.. wenn auch nicht erlaubt/gebilligt. Auch wenn es sie lt. Gesetz überhaupt nicht gibt, sie sind da... ^^

Links, offizielle Zahlen, etc?
Es gibt dazu natürlich keine offiziellen Zahlen, da es eben nichts Offizielles ist... :)
Scharia-Recht ? Es geht da wohl viel mehr um Geld und schlichtende Handlangereien...
Bei manchen dieser Parallel-Weltler hat dies Urteil aber anscheinend viel mehr Gewicht, als das eines deutschen Richters.

Es gab in der Presse aber schon häufig Berichte über solche Parallel-Gesellschaften....
Ein Mann namens Hassan Alloouche wurde da immer als "Schlichter" präsentiert...


melden
Anzeige
nananaBatman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 15:27
Die Menschen die bei den 15000 mitlaufen, kommen die dann alle eher aus Dresden und Umgebung oder von weiter her?


melden
Masterblunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 15:31
@nananaBatman
Die Menschen die bei den 15000 mitlaufen, kommen die dann alle eher aus Dresden und Umgebung oder von weiter her?
Ein Holländer ist ja auch immer dabei – der wohnt aber in Deutschland...
Zumindest wirkt es dann so, als käme er von weit her....

Erlaubter Rassismus :

Was ist ein Holländer mit einem Pfeil im Rücken ???

Ein Käsehäppchen ! :D


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 15:34
@Masterblunt
Masterblunt schrieb:Es gibt dazu natürlich keine offiziellen Zahlen, da es eben nichts Offizielles ist...
Na dann.
Masterblunt schrieb:Parallel-Weltler hat dies Urteil aber anscheinend viel mehr Gewicht,
Das heißt aber nicht, dass der deutsche Stadt so etwas tolleriert. Wenn alle (gegenüber der Polizei etc.) schweigen ist es schwer da etwas zu machen.

Außerdem gibt es auf der anderen Seite auch Parellgesellschaften "12 Stämme" z.B.
Wikipedia: Zwölf_Stämme_%28Glaubensgemeinschaft%29


melden
Masterblunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 15:35
@ähhh
Das hier war glaube ich damit gemeint....


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 15:36
nananaBatman schrieb:Die Menschen die bei den 15000 mitlaufen, kommen die dann alle eher aus Dresden und Umgebung oder von weiter her?
die gegend um dresden hiess früher "tal der ahnungslosen" weil die dort kein westfernsehen empfangen konnten,
insofern selbsterklärend :D


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 15:40
pere_ubu schrieb:"tal der ahnungslosen"
Was es zum Teil bis heute auch geblieben ist.
pere_ubu schrieb:weil die dort kein westfernsehen empfangen konnten,
Was so aber nicht ganz richtig ist. Ok im direkten Talkessel/Elbtal mag das zutreffend gewesen sein, aber auch direkt um DResden herum hat man doch auch Westfernsehen empfangen können. Kam halt auf die örtliche Umgebung und die Technik an. :D


melden
Masterblunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 15:42
@pere_ubu
Und in Brasilien etc. haben früher die nachtumhimmelten "Abendländischen Christen" ja auch Bildung verboten...
Das war dann auch so etwas wie der missglückte Vorstoß zum Land der ewigen Dämmerung.
(Boko Haram versucht das heute noch...alles immer wieder RETRO-Mode...)


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 15:48
Bone02943 schrieb:Was es zum Teil bis heute auch geblieben ist.
Warum? Dresdner sollen dümmer, oder besser gesagt ahnungsloser sein? Ich bin gespannt auf die Begründung in Zeiten von Internet und Kabelfernsehen.


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 15:50
@Strange-Birdy

Wenns um diese imaginäre Islamisierung geht schonmal ja.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 15:51
die ausländerfeindlichkeit hat im osten ja auch "kultur".

rostok -liechtenhagen und hoyerswerda waren da beiweitem nicht der präzedenzfall:

Der gescheiterte Anti-Faschismus der SED - Rassismus in der DDR
Verfasst von: Harry Waibel. Verfasst am: 03.10.2014 - 14:14. Datum: Dienstag, 7. Oktober 2014 - 18:00.

Internationales Begegnungszentrum

Dresden

Heinrich-Zille-Straße 6



Viele, besonders auch das „Neue Deutschland“, in seiner Ausgabe vom 19. September 2014, verbreiten die Mär, dass es 1991 in Hoyerswerda das erste rassistische Pogrom in der deutschen Nachkriegsgeschichte gegeben hätte. Dem ist nicht so: Das erste rassistische Pogrom in der deutschen Nachkriegsgeschichte fand statt in Erfurt, zwischen dem 10. und 15. August 1975, wo algerische „Vertragsarbeiter“ von Mobs durch die Stadt gejagt wurden. Der erste rassistische Angriff eines deutschen Mobs auf ein Wohnheim, ähnlich dem von 1991 in Hoyerswerda, fand in Dessau am 13. Februar 1977 statt. Dort wurde ein Wohnheim für algerische Arbeiter von Rassisten mit Steinen angegriffen und eine große Zahl von Fensterscheiben sind dabei zu Bruch gegangen. Insgesamt sind für die DDR über 30 rassistische Angriffe auf Wohnheime von ausländischen Arbeitern und mehrere Pogrome wissenschaftlich belegt.


Beispiele:


Erfurt: 10. bis 15. August (Algerier)

Merseburg: 11. bis 12. August (2 tote Kubaner)

Leipzig: 9. September 1979 (Kubaner)

Zeitz: 4. November 1979 (Kubaner)

Eberswalde: 14. August 1980 (Kubaner)

Ludwigsfelde: 24. August 1980 (Vietnamesen)

Ilmenau: 23. April 1986 (Vietnamesen)

Leipzig-Lößnig: 28. Januar 1987 (mult.)

Borna: August 1987 (Kubaner)

Treuen: 20. September 1987 (Mosambikaner)

Großenhain: 12. Juni 1988 (Mosambikaner)

Spremberg-Cantorf: 8. Mai 1988 (Mosambikaner)

Lohsa-Litschen: 8. April 1989 (Vietnamesen)

Staßfurt: 21. Juni 1989 (Mosambikaner)

Hoyerswerda: 1. Mai 1990 (mult.)

Trebbin: 26. August 1990 (Mosambikaner)



Der Anti-Faschismus der SED hat die rassistische, neo-nazistische und antisemitische Entwicklung in der DDR in ihren Ansätzen weder verhindern können, noch konnte er sie stoppen. Dafür sind weitestgehend DDR-spezifische Ursachen verantwortlich. Die Verleugnung und Verdrängung dieser Tatsachen bis in die Gegenwart hinein, hat gravierende Folgen, was den Anti-Faschismus selbst und was seine Wirksamkeit anbetrifft.




melden
Masterblunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 15:52
@Strange-Birdy
Warum? Dresdner sollen dümmer, oder besser gesagt ahnungsloser sein? Ich bin gespannt au die Begründung in Zeiten von Internet und Kabelfernsehen.
Nur Brandenburger sind wirklich richtig doof !
Von Experten wie Thilo Sarrazin bestätigt...



melden

PEGIDA

20.12.2014 um 15:52
gewalttätig, versifft und verkommen wie das Ruhrgebiet.
Warst du schonmal in Dresden abseits der bekannten Touri-Plätze? Vielleicht auch mal wenn Dynamo gegen einen "heißen" Verein spielt?


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 15:53
@Bone02943

Also weil dort Demonstrationen stattfinden die du nicht magst, deswegen sind Drsesdner dumm? Hab ich das richtig verstanden? Du bist aber schlau?


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 15:54
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:Spremberg-Cantorf: 8. Mai 1988 (Mosambikaner)
Dazu gab es in der Zeitung mal einen Bericht, war wohl so vor 2-3 Jahren.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 15:56
@Bone02943

Wir hatten damals sogar mit den Freunden der dritten Halbzeit aus Dresden zusammen eine geniale Party in Bochum gefeiert. Super Typen, wenn man sie mal privat kennen lernt.


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 15:56
@Strange-Birdy

Habe ich irgendwo geschrieben das die Dresdner dumm wären?

Ich schrieb das es nicht umsonst noch immer "zum Teil" das Tal der Ahnungslosen ist. Denn was den islam angeht ist man in Dresden wohl alles andere als vertraut mit ihm, jedenfalls mit dem realen Islam der seit ewigkeiten in Deutschland gelebt wird. Mehr außer Dönerbuden wird man in dresden jedenfalls kaum an Muslimen kennen.


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 15:56
@Masterblunt

:D

"Thilo Sarrazin hat den Ostdeutschen gerade erklärt das sie eigentlich zu dumm sind, um sein buch zu verstehen. Das Publikum ist begeistert, rennt jetzt raus, kauft die Bücher..."


melden
Anzeige

PEGIDA

20.12.2014 um 15:57
@Herbstblume

Na also, kennste die ja, genau so versifft, verkommen und gewalttätig wie im Ruhrgebiet. :P:

Aber selbst in Dresden warste noch nich wa?


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden