Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

21.12.2014 um 04:04
@freespeech

Wie ich es einige Seiten zuvor bereits geschrieben habe, sind mehr als die Hälfte der Forderungen klarer Bullshit, weil da einfach irgendwelche Dinge zusammengefasst wurden, um ja auch jeden der breiten Masse anzusprechen, dabei wird aber mit keinem Wort auf das (namensgebende) Hauptargument eingegangen, damit man ja einen schönen Deckmantel hat, wo man sagen kann: "Seht her, wir fordern das, was jeder will, wir sind keine Nazis."
Dann fordert man Dinge, die einfach selbstverständlich sind und seit eh und je in der Verfassung verankert sind, was fordert man da genau?
Sexuelles Selbstbestimmungsrecht... wow, toll, die PEGIDA bringt uns endlich die Demokratie ins Land, morgen fordern die noch, dass die Würde des Menschen unantastbar wird.
Und dafür geht man auf die Straße?

Dabei heißt die Bewegung "patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes", wo taucht das in den 19 Forderungen auf? Da wird sogar differenziert:

"10. PEGIDA ist FÜR den Widerstand gegen eine frauenfeindliche, gewaltbetonte politische Ideologie aber nicht gegen hier lebende, sich integrierende Muslime! "

Gleichzeitig ist man aber gegen die "Islamisierung des Abendlandes", wobei man nichts gegen "integrierte Muslime" hat.
Ist also der Islam im Großen und Ganzen eine " frauenfeindliche, gewaltbetonte politische Ideologie"?
Weil man ist ja gegen die Islamisierung.
Wie passt das aber in den Kontext, dass man nix gegen "hier lebende, integrierte Muslime" hat?
Wie schaut es aus, wenn Urdeutsche sich entschließen, den Islam anzunehmen? Wie möchte die PEGIDA das verhindern? Mit einer PEGIDA-Polizei?
Das alles ergibt keinen Sinn, jedenfalls für niemanden, dersich auch nur einmal kurz Zeit nimmt und darüber nachdenkt, was die PEGIDA überhaupt bezwecken will.

Dann hört man im Interview:

Demonstrant 1: "Dett sind allet hier janz normale Leute sind datt, wir sind keene Nazis"
Demonstrant 2: "Ja für die sind wa doch allet Nazis"
Demonstrant 1: "Nee so ist dett eben nicht, allet janz normale Leute"
Interviewer zu Demonstrant 2: "Warum sind sie denn eigentlich hier."
Demonstrant 2: " Weil ick jegen Ausländer bin, meene Rente reicht nicht und die kriegen allet in Arsch jeschoben, weg sollen die"

Aber bloß nicht die Nazikeule schwingen, wie kann man nur?
Ich frage mich, was die Leute eigentlich unter dem Begriff "Nazi" verstehen.


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 04:08
scheinbar gibt es ein problem mit ausländern

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 04:09
welches?

buddel


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 04:11
Ich kann da kein verkapptes Nazipack in den 19 Punkten erkennen, worin soll das bestehen?

Mal abgesehen davon wäre es undemokratisch, eine Fraktion dermaßen zu entwürdigen. Echte Demokratie funktioniert doch nur ganz mit allen Menschen, samt seiner Nazis, Salafisten und Stalinisten oder gar nicht. Wer andere immer nur als Extremisten definiert, sagt doch nur selber aus das er als Extremist mit der Keule, auf der anderen Seite steht!

Auch die PKK sollte man daher natürlich besser in eine legale Partei umwandeln, nach der Abschaffung der Speerklauseln!

Punkt 15 hätte man sich also schon sparen können, natürlich sollte man keine Waffen an verbotene Organisationen liefern, weil das ist ja schon ein Widerspruch in sich und in dem Fall auch schon ein Fall fürs Verfassungsgericht.
Das ist bei der PKK aber auch noch nicht geschehen. Offenbar verwechselt man da schon die YPG und Peschmerga-Kurden mit der PKK. Das muss wohl schon aus der türkischen Feder der AKP innerhalb der PEGIDA stammen, sehr seltsam.

Punkt 7 hingegen in reine Haushaltsfrage, auch nicht so so gescheit und in sich schlüssig.

Und was heißt Punkt 13. FÜR die Erhaltung und den Schutz unserer christlich-jüdisch geprägten Abendlandkultur? In wiefern sind sind wir eine jüdisch
geprägte Kultur, die Juden wurden doch schon seit dem Mittelalter in vielen Pogromen verfolgt und hatten kaum Einfluss auf die europäische Kultur, die waren nur immer der Sündenbock für andere.

Man sollte doch besser überhaupt keine Religion irgendwie privilegieren, auch wenn die christliche natürlich heute dominiert, nach dem sie alle anderen wie die heidnischen früher auch nur ausgelöscht hat.

Letztendlich sind aber alle Forderungen der PEGIDA, genau wie natürlich auch die aller Gegendemonstranten, doch nur ein Ausduck der demokratischen Willensbildung!

Deswegen muss man die PEGIDA für Punkt 14. FÜR die Einführung von Bürgerentscheidungen nach dem Vorbild der Schweiz, auch schon bedingungslos unterstützen!

Denn nur über Bürgerentscheidungen/Volksabstimmungen auf Bundesebene könnten man auch mal alle Initiativen für egal welchen Punkt demokratisch und fair entschieden und nicht nur durch den 4-Farben Filter nur der Großparteien im von Lobbyisten beherrschten Bundestag!


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 04:15
@Ashert001
das ist doch wohl nicht dein ernst?
kapierst du den kontext nicht?
worauf das hinausläuft (laufen muss) ?

buddel


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 04:20
@Ashert001
Ja, da durfte halt eben jeder Mal ran, der was in die Liste schreiben wollte und jüdisch musste halt sein, weil man es sich nicht gleichzeitig mit den Moslems UND den Juden verscherzen kann, das wäre fatal und da sich heute eben der Islam als Feindbild besser anbietet, ist es halt so.

Darum geht es aber, dass die nichts verlangen, was sich wirklich durchsetzen lässt, zB konkret niedrigere Steuer für Geringverdiener, höhere für Gutverdiener oder sowas, nein, alles diffuses Zeug.

Und zu deinem letzten Punkt: Weißt du, wie das aussehen würde, wenn Volksentscheide auf Bundesebene zulässig wären?
Wir hätten jede Woche was zu wählen und irgendwann ließe sich jeder Mist durchsetzen, weil die Menschen irgendwann satt wären, ständig wählen zu gehen.

Das Volk hat in Form von Landtagswahlen die Möglichkeit einzugreifen, warum wählt man da nicht einfach, wen man für die Richtigen hält und gut ist?


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 04:33
Zitat Bericht Spiegel:
Immer wieder erklären Pegida-Leute sie seien keine Nazis (Lesen Sie hier den Faktencheck zu Pediga), - über Muslime und Flüchtlinge treffen die Demonstranten zum Teil aber erschreckende Aussagen. Aus ihnen spricht Neid, die Furcht, benachteiligt zu werden - zum Teil haben die Äußerungen volksverhetzenden Charakter.

"Muslime planen unser Essen mit ihren Exkrementen zu infizieren", zitiert der britische "Guardian" einen etwa 60-jährigen Mann, der in Dresden mitdemonstrierte. (Quelle 15.12. "The Guardian" online)

"In Sydney überfallen die Islamisten ein Cafe, wollen wir das hier? Ich sage nein", sagt ein Anfang 30 Jahre alter Pegida-Anhänger in Dresden. (Quelle: SPIEGEL ONLINE)

Ein 51-Jähriger aus Dresden, in der Baubranche tätig, sagt: "Die Leute kommen doch hierher, weil sie sich in die soziale Hängematte legen, hier umsonst auf Staatskosten leben wollen." Er habe nichts gegen Ausländer, aber: "Wenn wir 100.000 Muslime reinlassen, dann sind doch 1000 Islamisten darunter, die Ungläubige verfolgen." (Quelle: SPIEGEL ONLINE)

Eine 72-Jährige aus Dresden sagt: "Ich möchte nicht, dass nach Dresden die katastrophalen Zustände der westdeutschen Großstädte kommen, dass ganze Stadtteile von Ausländern eingenommen werden." Sie lebe seit zwölf Jahren in Dresden, antwortet sie auf Nachfrage. Und weiter: "Für uns ist kein Geld da, nicht für Schwimmbäder, nicht für Kultur, aber Millionen werden für Asylanten locker gemacht. Das geht mir gegen den Strich." Die Frau sagt, sie sei von Anfang an bei Pegida dabei. (Quelle: SPIEGEL ONLINE)

Eine ältere Frau sagt im Schweizer Fernsehen: "Ich bin der Meinung, die Moslems sollten ihre eigenen Länder aufbauen, wir brauchen sie nicht." (Quelle: SRF)

Eine Demonstrantin erklärt dem britischen "Guardian" laut Onlinebericht, sie sei schockiert, dass "Asylbewerber in Deutschland teure Mobiltelefone haben, während ich mir einen solchen Luxus nicht leisten kann und andere sich noch nicht mal richtiges Essen leisten können".
Dabei hat Dresdne den niedrigsten Ausländeranteil aller deutsche Großstädte, was wollen die eigentlich genau? Will ja eh keiner hin.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 04:38
fuck die propaganda, dass es jedem asylanten besser geht als hartIVlern

buddel


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 04:39
@buddel

Der Kontext ist die Angst vor Formen der Überfremdung, vor Islamisten im speziellen und zuviel Asylanten, die einem die Haare vom Kopf fressen, Dinge stehlen oder nur Frauen vergewaltigen, im babylonischen Sprachengewirr, bevor sie unseren Kindern die Drogen verkaufen. Was vergessen?

Das mag alles irrational sein und die PEGIDA-Forderungen nur der verkappte Vorhang dafür.

Als Demokrat muss man mit sowas aber immer rechnen. Es ist nicht unsere Aufgabe hier für irgendwen den Moralpapst zu spielen.

Man kann doch nur versuchen durch echte Demokratie bzw. die Mitbestimmung wirklich aller Menschen (ohne die wären auch schon früher die Nazis nie an die Macht gekommen) die schlimmsten Formen der Verfolgung zu verhindern, im Vertrauen das die Mehrheit des Volkes eben nicht nur die Dummen sind, die auch nicht lernfähig aus ihren Fehlern sind!

Die Entmündigung des ganzen Volkes durch stetig irgendwelche Experten, die darüber auch erst ihre Macht über die Menschen bekommen, ist doch das wahre Elend das Millionen Menschen dann auch immer in den vielfältigen Formen der Ausbeutung ertragen müssen!


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 04:41
@Ashert001
Ashert001 schrieb: nach der Abschaffung der Speerklauseln!
Nach denen von Albert Speer ?!
Ashert001 schrieb:Denn nur über Bürgerentscheidungen/Volksabstimmungen auf Bundesebene könnten man auch mal alle Initiativen für egal welchen Punkt demokratisch und fair entschieden und nicht nur durch den 4-Farben Filter nur der Großparteien im von Lobbyisten beherrschten Bundestag!
Ja ja, die Bürgerentscheide sind das Allheilmittel ?!


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 04:43
@Ashert001
irrational, und irrational ohne verkappung
scheint deutsche ausländerfeindlichkeit zu sein.
diese "pegida" sind es

buddel


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 04:52
Ashert001 schrieb:Der Kontext ist die Angst vor Formen der Überfremdung, vor Islamisten im speziellen und zuviel Asylanten, die einem die Haare vom Kopf fressen, Dinge stehlen oder nur Frauen vergewaltigen, im babylonischen Sprachengewirr, bevor sie unseren Kindern die Drogen verkaufen. Was vergessen?

Das mag alles irrational sein und die PEGIDA-Forderungen nur der verkappte Vorhang dafür.

Als Demokrat muss man mit sowas aber immer rechnen. Es ist nicht unsere Aufgabe hier für irgendwen den Moralpapst zu spielen.
Eine Machtelite braucht immer die breite Masse welche sie dummdreist abschmarotzen kann. Nichts fürchtet sie mehr als eine Bewegung von unten. Vom deutschen Bürgertum wird die Machtelite zudem als Lobby für Globalisten, Auslandsinteressen und Zuwanderung wahrgenommen. Die Politik predigt etwas anderes als der Bürger jeden Tag mit eigenen Augen sieht und erfährt, das hat schon die SED gemacht und ist damit auf die Schnauze geflogen.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 04:57
@clubmaster
die SED ist aber auf die schnauze geflogen, wiel sie ihre versprechungen halten wollte.
pegida macht ja nicht mal solche

buddel


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 04:58
@clubmaster

Wiederholen wir uns nicht allmählich?
Ist ja mittlerweile bekannt, dass es da eine "Riesengefahr" gibt, die nur die Elite der PEGIDA-Bewegung erkannt hat und wir alle anderen sind blinde Schafe und erkennen nicht, dass die Merkel und co längst n Pakt mit den Saudis haben, Deutschland islamisieren zu lassen und die deutsche Kultur langsam aber sicher zu Grunde gehen zu lassen.
Wenn's Neuigkeiten gibt, kann man mich ja gerne wieder benachrichtigen.


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 05:02
che71 schrieb:Nach denen von Albert Speer ?!
Was hat der jetzt damit zu tun? Die Nazis lebten von der 100%-Sperrklausel also für die Ein-Parteien-Diktatur und nicht von ihrer Abschaffung.

Die Nazis kamen im übrigen auch erst an die Macht nach dem Verbot der KPD und offenen Verfolgung der SPD, die Nazis waren tatsächlich noch nie eine echte spontane Volksbewegung! Eher eine vom Kapital und Großbürgertum gestiftete Konterrevolution, die keine Kosten und Mühe gescheut hat, Trotzki hat mal was dazu geschrieben.

Deswegen hat auch kein echter Demokrat wirklich Angst vor denen, im Gegensatz zu irgendwelchen Radikallinken und ihrem ewigen Tunnelblick nur auf die!
che71 schrieb:Ja ja, die Bürgerentscheide sind das Allheilmittel ?!
Sie sind zumindest besser als alles was wir heute haben, nur alle 4 Jahre ein Kreuz machen dürfen für nur eine > 5% Partei ist doch keine echte Form der Mitbestimmung.

Man sieht allerdings auch in der Schweiz das die Masse der eidgenössischen Volksabstimmungen keine Chance hat, das liegt an dem Kapitaleinsatz den die unterschiedlichen Interessenparteien für ihren Wahlkampf aufbringen können.

Man muss auch sowas mal regulieren, das geht aber auch erst, nach dem man die Bürgerentscheide und die Probleme daraus erstmal hat, nicht vorher!

Echte Bürgerentscheide die nicht durch zu hohe Quoren blockiert werden oder nur durch nachfolgende große Gegenkampagnen mächtiger Verbände, gibt es tatsächlich bis heute nicht, auf der ganzen Welt!

Deswegen lohnt es sich ja auch als Demokrat stetig für mehr Demokratie zu kämpfen, das ist der größere Kampf als nur die billigen Sandkastenspiele zwischen Linken, Rechten und Salafisten!

Als Demokrat brauch man sie tatsächlich noch alle!


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 05:14
Roydiga schrieb:Wiederholen wir uns nicht allmählich?
Ist ja mittlerweile bekannt, dass es da eine "Riesengefahr" gibt, die nur die Elite der PEGIDA-Bewegung erkannt hat und wir alle anderen sind blinde Schafe und erkennen nicht, dass die Merkel und co längst n Pakt mit den Saudis haben, Deutschland islamisieren zu lassen und die deutsche Kultur langsam aber sicher zu Grunde gehen zu lassen.
Wenn's Neuigkeiten gibt, kann man mich ja gerne wieder benachrichtigen.
Du brauchst mich nicht in der 3. Person ansprechen und dein Beitrag zeigt auch gut warum pegida (noch) nicht in den alten BL läuft, dort interessiert man sich größtenteils weder für Ausländer noch für andere Deutsche, sondern nur für sich selbst.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 05:17
@Ashert001
echte bürgerrechte?
sofort.
nach echter bürgerinformation

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 05:21
ECHT ist das stichwort

buddel


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 05:34
@clubmaster
Mensch, da muss man den Dresdenern aber dankbar sein.
Finde ich dennoch paradox, dass die Großstadt mit dem niedrigsten Migrantenanteil in Deutschland den höchsten Anteil an rechtsgesinnten hat. Hast du eventuell eine Erklärung?
Auch eine Erklärung dafür, warum die Dresdner den Ausländeranteil in Dresden durchschnittlich um fast 10% zu hoch schätzen?
Nein?
Alles nun berechtigte Angst? Oder sind die da n bisschen leicht in Panik zu versetzen? Hmm? Kann das sein? So n bisschen so?
Oder sind das da bloß elitäre Visionäre, die uns und ihrer Zeit einfach voraus sind?


melden
Anzeige

PEGIDA

21.12.2014 um 05:36
@Ashert001
Gibt ja auch noch Landtagswahlen, durch die man Einfluss nehmen kann, was ist damit?


melden
158 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden