Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 01:16
@kofi
kofi schrieb:SPD/Grüne und dieLinke könnten sicherlich ein Großteil ihrer Wählerschaft zurückgewinnen, würden sie gemeinsam mal ne Großdemo gegen Sozialabbau und den Niedriglohnsektor veranstalten. Also den Menschen, die vom JobCenter leben zum Beispiel, Gehör verschaffen bzw. Aufmerksamkeit schenken.
Also die Linke lass mal da raus, denn die hat mit dem Scheiß der SPD und der Grünen wenig zu schaffen


melden
Anzeige
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 01:19
che71 schrieb:Das unterscheidet sich alles nur marginal von den Forderungen der Partei "Die Republikaner" und der "DVU" aus den 1990er Jahren !

Schon komisch ?!

Dann kamen die Anschläge von Mölln und Solingen !
Da hat man dann von den beiden oben genannten Parteien gesagt, damit haben wir aber nichts zu
tun !
Nein man war ja nur der geistige Brandstifter !

Der Islam ist bei Pegida und Hogesa auch nur ein Entlastungsargument, um nicht als Ausländerfeind
wahrgenommen zu werden.
Man ist gegen "kriminelle Ausländer, Asylbetrüger, Scheinasylanten und Wirtschaftsflüchtlinge" !
Damit lässt sich halt gut Stimmung machen !

Wie begründet die Angst vor kriminellen Ausländern, Salafisten und Asylbetrügern ist, beantwortet Pegida-Führer Bachmann natürlich nicht !

Man muss ja auch keine Antworten liefern, man kann ja Stimmung machen !
Stimmung machen ist die Art und Weise deines Beitrages z.b. Fühlen sich deutsche Linke für millionenfachen Mord im Namen einer vermeintlich linken Ideologie weltweit verantwortlich? Nein, natürlich nicht, da verschwendet man keinen Gedanken daran, aber die eigenen Aussagen immer so scharf formulieren als seien Leute mit nicht-linksradikaler Einstellung faktisch vogelfrei, das kann man perfekt. Heute machen deutsche Linke munter gegen Russland Stimmung und bedienen auch so ganz artig und brav die außenpolitische Agenda der USA. Das können CSU und CDU aber genauso gut, wenn nicht noch besser.


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 01:20
@Herbstblume

Okay. Ist aber trotzdem zum Teil Irrsinn, wer da alles "Gutmensch" genannt wird. Oder will man einfach nur was zum sagen/zum schreiben haben.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 01:21
@kofi

Frage die Leute die du meinst, denn mich kannst du nicht meinen da ich dieses Vokabular nicht verwende


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 01:22
Herbstblume schrieb:Also die Linke lass mal da raus, denn die hat mit dem Scheiß der SPD und der Grünen wenig zu schaffen
In Thüringen hat man nicht den Eindruck.


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 01:22
@kofi
Die Anti Hartz4 Proteste wurden ja damals für der PDS durchgeführt. Aber die Linkspartei ist eben immer noch ein Phänomen bei uns im Osten, sie ist bei uns eine Volksparttei und ist in thüringen jetzt sogar Regierungspartei. aber im Westen ist sie eine Kleinpartei und das beschränkt ihren Einfluss.

@Herbstblume
Auch die Linkspartei ist ein Teil der Linken, wenn sie nicht sogar die einzigste wirkliche linke Partei im Bundestag ist wie viele Linke es mittlerweile. Den Rot Grün gehört schon lange zur neuen Mitte.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 01:24
@clubmaster

Ich meinte ja auch, dass die Linke bei den an Asozialität grenzenden Einschnitten durch SPD/Grüne keine Beteiligung hatte


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 01:25
Links/Rechts, Parteien-Scharmützel. Der Golfball landet da, wo er landen muss: Im Loch. Da kommt man schlecht raus. Alle versuchen rauszukommen, aber wenn sie vom Rand abrutschen, müssen sie sich doch wieder mit den anderen auseinandersetzen. Alle liegen im gleichen Loch - ob links, rechts oder in der mitte spielt letztlich keine Rolle, wenn uns alle keine aus dem Loch befreit. Ich wünsche euch eine gute Nacht.


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 01:42
@Luminarah
Luminarah schrieb:http://m.faz.net/aktuell/politik/meinungsfreiheit-die-roten-linien-1624918.html

Rechtsextremismus ist wie jede Art von Extremismus falsch. Aber ein notwendiger Diskurs sollte nicht immer mit Verweis auf politische Korrektheit im Sinne einer nur noch erlaubten Meinung unterbrochen werden. Und da sollte man sich mal fragen, warum so viele Nichtextremisten dort mit demonstrieren . Und auch wenn PEGIDA eine Eintagsfliege sein sollte, die Gedanken ,die die nichtextremen Menschen dort beschäftigen , sind es nicht , da Probleme angerisden werden ,denen wir und jenseits einer Sozialromantik zu stellen haben,
Es gab auch viele Mitläufer und heimliche Sympathisanten in der NS-Bewegung.
Man muss sich schon fragen, was im Kopf dieses Journalisten der den Artikel geschrieben hat vorgeht, das er sich fragt:
Luminarah schrieb:warum so viele Nichtextremisten dort mit demonstrieren .
Luminarah schrieb:Und dazu passt es ganz und gar nicht, dass nationale Interessen als Vorstufe zu völkischem Irrglauben erklärt werden; dass hinter dem Integrationserfordernis für Einwanderer irrationale Ängste, nichts als Vorurteile gewittert werden oder gleich Ausländerfeindlichkeit. Kulturelle Identität gilt als Vokabel der Ausgrenzung und geistigen Kleinstaaterei. Wer Multikultur ablehnte, verriet vermeintlich einen Hang zum Rechtsradikalismus. Das bürgerliche Interesse an Ordnung und Kultur wird als "Extremismus der Mitte" gedeutet. Der Lieblingsknüppel "Rassismus" springt ungehindert aus dem Instrumentensack bequemer Einschüchterung
Das ist wieder aus der Reihe:"Das wird man doch noch sagen dürfen !"

Ob da nicht große Paralellen zu der Walser-Debatte zu sehen sind ?!
Der damalige Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, Ignatz Bubis, bezeichnete die Rede als "geistige Brandstiftung" und setzte damit eine lange Debatte in Gang. Die deutsche Streitkultur erwies sich hierbei als Farce. Denn viele Diskutanten wollten keine "andere" Erinnerung – sie wollten gar keine.
http://www.hagalil.com/antisemitismus/deutschland/walser-1.htm

Denn viele Diskutanten/Pegida-Teilnehmer wollen keine "andere Kultur" !


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 01:46
che71 schrieb:Denn viele Diskutanten/Pegida-Teilnehmer wollen keine "andere Kultur" !
Lustig dass du gerade Vertreter einer Kultur zitierst welche sich seit ihrer Gründung nicht wesentlich geändert hat.


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 01:51
@clubmaster
clubmaster schrieb:Stimmung machen ist die Art und Weise deines Beitrages z.b. Fühlen sich deutsche Linke für millionenfachen Mord im Namen einer vermeintlich linken Ideologie weltweit verantwortlich? Nein, natürlich nicht, da verschwendet man keinen Gedanken daran, aber die eigenen Aussagen immer so scharf formulieren als seien Leute mit nicht-linksradikaler Einstellung faktisch vogelfrei, das kann man perfekt. Heute machen deutsche Linke munter gegen Russland Stimmung und bedienen auch so ganz artig und brav die außenpolitische Agenda der USA. Das können CSU und CDU aber genauso gut, wenn nicht noch besser.
Was habe ich mit Linksradikalen zu tun ?

Was haben deutsche Linke mit den Verbrechen des Stalinismus zu tun ?
Aber wenn man nichts anderes hat, kommt man mit diesen Dingen !


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 01:56
@clubmaster
clubmaster schrieb:Lustig dass du gerade Vertreter einer Kultur zitierst welche sich seit ihrer Gründung nicht wesentlich geändert hat.
Soll das die berühmt-berüchtigte "Israelkritik" eines Ken Jebsen, Elsässers u.ä. Personen "dieser politischen Ausrichtung" sein ?!


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 01:56
@che71
Nicht wundern. Wenn Linke sich vom Stalinismus distanzieren ist das suspekt, wenn Muslime sich vom Islamismus distanzieren ist das ebenso suspekt (wird aber sowsieso nicht wahrgenommen) und wenn ein Haufen Nazis bei PEGIDA-Demos mit demonstrieren, müssen wir selbstverständlich davon ausgehen, dass alle, die keine eindeutigen Nazi-Symbole tragen oder Parolen brüllen, total normale demokratische Bürger sind, die lediglich einem Unwohlsein Ausdruck verleihen.


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 02:24
@Herbstblume
Wie lässt sich (heutiges angebliches) linkes denken damit vereinbaren dass man sich in linken Kreisen plötzlich gegen Volksbegehren und Volksinitiativen ausspricht? Wie lässt sich so ein Wandel mit echter linker Überzeugung noch in Einklang bringen?
Meine beiden Eltern waren SPD-Mitglieder und beide waren immer gegen Volksbegehren.
Ebenso wie meine Mitte-Links-Großeltern.
SPD-Linke waren immer auch für eine parlamentarische Demokratie, also eine Demokratie mit Volksvertretern, die nach ihrem Gewissen abstimmen. Ebenso wie die meisten Grünen. Direkte Demokratie, Volksbegehren sind traditionell eher ein Instrument der Konservativen und Rechten, und Deine Erfahrung in Stammtischreden sollte Dir längst gesagt haben, warum das so ist.


melden
freespeech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 02:29
Nochmal die Primärquelle hochgeschubst:

POSITIONSPAPIER der PEGIDA
1. PEGIDA ist FÜR die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen und politisch oder religiös Verfolgten. Das ist Menschenpflicht!

Wer soll was dagegen haben, der werfe den ersten Stein!


2. PEGIDA ist FÜR die Aufnahme des Rechtes auf und die Pflicht zur Integration ins Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland (bis jetzt ist da nur ein Recht auf Asyl verankert)!

Das ist zwar autoritär formuliert, aber da steht Integration keine Assimilation. Integration, da sind sic hoffentlich alle einig, ist für die Migranten wichtiger als für die angestammte Bevölkerung.

3. PEGIDA ist FÜR dezentrale Unterbringung der Kriegsflüchtlinge und Verfolgten, anstatt in teilweise menschenunwürdigen Heimen!

Wer soll was dagegen haben?

4. PEGIDA ist FÜR einen gesamteuropäischen Verteilungsschlüssel für Flüchtlinge und eine gerechte Verteilung auf die Schultern aller EU-Mitgliedsstaaten! (Zentrale Erfassungsbehörde für Flüchtlinge, welche dann ähnlich dem innerdeutschen, Königsteiner Schlüssel die Flüchtlinge auf die EU-Mitgliedsstaaten verteilt)

Macht Sinn die Flüchtlinge auf ganz Europa zu verteilen.

5. PEGIDA ist FÜR eine Senkung des Betreuungsschlüssels für Asylsuchende (Anzahl Flüchtlinge je
Sozialarbeiter/Betreuer – derzeit ca.200:1, faktisch keine Betreuung der teils traumatisierten Menschen)

Wer soll was dagegen haben, der werfe den ersten Stein!

6. PEGIDA ist FÜR ein Asylantragsverfahren in Anlehnung an das holländische bzw. Schweizer Modell und bis zur Einführung dessen, FÜR eine Aufstockung der Mittel für das BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) um die Verfahrensdauer der Antragstellung und Bearbeitung massiv zu kürzen und eine schnellere Integration zu ermöglichen!

Wer soll was dagegen haben?

7. PEGIDA ist FÜR die Aufstockung der Mittel für die Polizei und GEGEN den Stellenabbau bei selbiger!

Warum? Haben wir denn nicht schon genug Polizeibeamte?

8. PEGIDA ist FÜR die Ausschöpfung und Umsetzung der vorhandenen Gesetze zum Thema Asyl und Abschiebung!

Einverstanden

9. PEGIDA ist FÜR eine Null-Toleranz-Politik gegenüber straffällig gewordenen Asylbewerbern und Migranten!

Wenn sich bei mir zuhause Gäste das Familiensilber in die Tasche stecken, bekommen die Hausverbot.

10. PEGIDA ist FÜR den Widerstand gegen eine frauenfeindliche, gewaltbetonte politische Ideologie aber nicht gegen hier lebende, sich integrierende Muslime!

Ich bin gegen Frauenfeindlichkeit, gegen politische Ideologen die gewaltbereit auftreten. Das unterschreibe ich.

11. PEGIDA ist FÜR eine Zuwanderung nach dem Vorbild der Schweiz, Australiens, Kanadas oder Südafrikas!

Ich kenne nur das System in Neuseeland, das geht nach Punkten. Man hat höhere Chancen wennb man bestimmte Qualifikationen mitbringt.

12. PEGIDA ist FÜR sexuelle Selbstbestimmung!

Ja, jeder wie er veranlagt ist, das geht keinen was an.

13. PEGIDA ist FÜR die Erhaltung und den Schutz unserer christlich-jüdisch geprägten Abendlandkultur!

VETO, die Welt ist bunt, wir leben hier in keinem Reservat. Man kann nicht einerseits Exportweltmeister sein, andererseits fremde Kulturen ausschließen. Vielfalt bereichert unsere Gesellschaft.

14. PEGIDA ist FÜR die Einführung von Bürgerentscheidungen nach dem Vorbild der Schweiz!

Bei kommunalen Fragen bin ich für Volksentscheide. Weil Bundesentscheidungen meist komplexer sind sollte man besser beim gegenwärtigen Verfahren bleiben.

15. PEGIDA ist GEGEN Waffenlieferungen an verfassungsfeindliche, verbotene Organisationen wie z.B. PKK

Waffen sollen dorthin, wo es unsere außenpolitischen Interessen fördert.

16. PEGIDA ist GEGEN das Zulassen von Parallelgesellschaften/Parallelgerichte in unserer Mitte, wie ShariaGerichte, Sharia-Polizei, Friedensrichter usw.

Logisch, sonst können wir gleich die Lynchjustiz einführen.

17. PEGIDA ist GEGEN dieses wahnwitzige "Gender Mainstreaming", auch oft "Genderisierung" genannt, die nahezu schon zwanghafte, politisch korrekte Geschlechtsneutralisierung unserer Sprache!

Was hat das mit "Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" zu tun.

18. PEGIDA ist GEGEN Radikalismus egal ob religiös oder politisch motiviert!

Wer soll da was dagegen haben?

19. PEGIDA ist GEGEN Hassprediger, egal welcher Religion zugehörig!

Wer soll da was dagegen haben?


Also bis auf zwei Punkte von 19 kann doch fast jeder liberal denkende Mensch nichts gegen die PEGIDA haben.


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 02:43
@freespeech
Das ist ja auch genau das fragwürdige an PEGIDA, Name und Positionspapier passen nicht zusammen. Das Wort Islam kommt zb. nicht ein einziges mal in dem Papier vor.


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 03:17
PEGIDA
Die setzen sich doch einen falschen Heiligenschein auf,um Mitläufer zu fangen.Die CDU/CSU
hängt ihre Fahne auch immer dahin,wie der Wind weht.Und am Ende kommt was ganz anderes heraus.Und am schlimmsten sind die,die erst sagen:"Ich hab ja nicht´s gegen Ausländer aber.....
Das sind opportune Meinungsverschiebungen,der subtile Hintergrund ist finster und bei der PEGIDA
ist das nicht´s anderes.Ich kann meine wahre Meinung mit dem schönsten Hintergrund verschleiern,aber Opportunismus bleibt Opportunismus,ohne Wenn und Aber!!!!


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 03:23
@freespeech
du bist so ein armseeliger bauer.
deine 19 "thesen" nimm mal selbst schön auseinander

pegida und konsorten sind verkapptes nazipack,
thema durch

buddel


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 03:28
@buddel
Bravo,klare Aussage,so und nicht´s anderes,dieser Neoliberalismus bringt solch einen Scheiss hervor und ein Teil der Deutschen lässt sich wieder mal an der Nase herumführen.Wie gehabt.


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 03:58
@quetzalqoatl
das hat nichts mit neoliberalismus zu tun,
das ist der nazi in uns der andere termina suchte und fand

buddel


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden