Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

21.12.2014 um 11:41
@pathofdecay
Okay, ich war zugegebenermaßen noch nicht auf einer PEGIDA-Demonstration und habe mich auch mit niemanden dort unterhalten.
Mich schreckt eben ab, bzw. stimmt mich höchst bedenklich, dass etwas gefordert wird "kontrollierter Zustrom", der doch schon verwirklicht ist - es gibt doch Regularien dafür.
Das Schlimme ist, dass es die Mitmenschlichkeit, oder die "Menschenpflicht", wie sie es nennen, im Gegenteil gebieten müsste, noch viel mehr Menschen zu helfen und Zuflucht zu gewähren!
Denn die globale Situation ist einfach so dramatisch.

Dass dann eben andere Schlüsse naheliegen, die Motivation der meisten Demonstranten dort betreffend, finde ich persönlich jetzt nicht so abwegig.

@Gwyddion
Was denkst du denn persönlich?


melden
Anzeige

PEGIDA

21.12.2014 um 11:42
@kofi

Deutschland hat auch keine Gräueltaten in der Türkei (nach WK2) begangen...Frankreich in Algerien schon (deutsche, österreichische und schweizer Söldner) haben ab den 60ern Angst und Schrecken verbreitet...typisch ex-SS halt

edit: hoppla hab vergessen "in Afrika" hinzuschreiben..*facepalm*


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 11:43
@Bone02943

Wenn ich mal bedenke.. wieviele Länder ( auch EU ) dazwischen liegen?

Von Lampedusa ( Italien ) aus mind. noch durch Österreich...

Von der Türkei aus durch Montenegro, Bosn. Herzegowina, Kroatien, Österreich, Ungarn ect. pp.
Da liegen viele Länder dazwischen.. doch D scheint am meisten zu ziehen.


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 11:44
Bone02943 schrieb:Würde man es kontrollieren und so wie es PEGIDA scheinbar fordert, dann müsste Deutschland weit mehr Menschen Asyl geben als dies jetzt der Fall ist.
Ja eben. Eigentlich müsste strenggenommen jeder sich an das Positionspapier haltende Demonstrationsteilnehmer persönlich sich um einen Flüchtling kümmern.^^


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 11:44
@Gwyddion

Ich würde auch um jeden Preis versuchen nach deutschland zu gelangen, wer kann es den Leuten auch verübeln.


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 11:45
@Alicet
So gerne viele Deutsche die Mutter Theres auf der Welt spielen wollen, dass muss alles finanziert werden. Das Geld muss erstmal da sein. Man muss die Kirche im Dorf lassen und sich nur das gönnen, was man sich leisten kann, oder?


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 11:45
@Bone02943
Bone02943 schrieb:Würde man es kontrollieren und so wie es PEGIDA scheinbar fordert, dann müsste Deutschland weit mehr Menschen Asyl geben als dies jetzt der Fall ist. Denn man muss derzeit ja erstmal bis nach Deutschland kommen um hier überhaupt Asyl beantragen zu können.
Feste Vergleichszahlen haben wir für das erste Halbjahr 2014 und da kamen nach Deutschland 77.885 Asylbewerber (mittlerweile sind es mehr als doppelt so viele) und das waren 31,3% aller Flüchtlinge die in die EU kamen. Bei einem Verteilungsschlüssel nach BIP hatte Deutschland 50.082 Personen aufnehmen müssen (20,9%), nach Einwohnern 38.665 Personen (16,2%) und nach einer Kombination aus beiden 46.276 Personen (19,4%)


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 11:45
@pathofdecay

Also ich finde nicht das es Deutschland an geld fehlt.


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 11:46
@Alicet
Alicet schrieb:Was denkst du denn persönlich?
Ich bin kein Rassist.. :D das zu aller erst. Noch denke ich rechts. Eher sogar links.
Kann jedoch viele Positionen der PEGIDA so auch unterzeichnen. Da ich jedoch nicht weiß in wieweit dieses Phänomen der organisierten Wutbürgerei verflacht, sich aufbauscht oder gar völlig nach RECHTS schwappt.. halte ich mich erstmal zurück mit einer Generalpauschalisierung der Mitläufer.
Das ist an sich auch nur fair.


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 11:46
pathofdecay schrieb:Das Geld muss erstmal da sein.
Am Geld mangelt es sicherlich nicht. Wohl aber an einem soliden, tragfähigen und klar kommunizierten Plan.


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 11:47
@Chefheizer

Inwiefern wird welches Problem überhaupt nicht angegangen?


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 11:47
@Chefheizer
Naja anders als in London oder Paris gab es in Berlin bisher keine Straßenschlachten zwischen migrantischen Jugendlichen und der Polizei.

Obwohl "die Deutschen" glaube ich weniger angesehen sind als Briten oder Franzosen:" Die Deutschen sind rechtslastig. Die Briten und Franzosen weltoffen". Sind ja auch klassischr Einwanderungsländer wird oft gesagt. In diesem Sinne solltem doch quasi in Berlin "gegen die Deutschen" die Mülltonnen brennen. Aber das tun sie dann doch in GB und F.

Entweder ist nicht alles falsch was die Politik macht oder es liegt wirkluch daran, dass gerade die türkischstämmigen Jugendlichen als große Gruppe dann doch nicht so drauf sind wie die algerischen und pakistanischen Jugendlichen.


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 11:47
@Herbstblume

Danke woher hast du die Zahlen?


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 11:49
@Bone02943

Hier
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/asylbewerber-in-europa-wie-eine-gerechte-verteilung-aussehen-koennte-a-997386....
kannst du auf die Länderkarte klicken und dann siehst du dass Deutschland bereits schon im ersten Halbjahr wesentlich mehr Flüchtlinge aufgenommen hat als es nach Verteilungsschlüsseln müsste


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 11:49
Aha, am Geld mangelt´s nicht ??? Na ich weiss nicht, schaut euch den Sparkurs im Sozialsystem an, BW,FW und Pol rücken nach. Bildungssystem .... überall wird gespart, damit Geld woanders ausgegeben wird. Kein wunder, dass der Deutsche immer doofer wird und bei PEGIDA mitläuft. Es weiss es ja nicht besser. Er soll´s ja nicht besser wissen ( dürfen ).


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 11:51
@kofi

Ich bin schon der Meinung, dass das eher an Deutschland liegt als daran, dass die türkei weniger fundamental geprägt ist als algerien und Pakistan.

Wir haben da weniger Ungleichheit und bessere Aufstiegschancen für menschen selbst aus sozial schwachen vierteln.

In England ist das ganze viel prekärer.

Bei uns sind auch Bezirke mit einem hohen migrantenanteil tendenziell keine verlorenen Bezirke.

Köln Mühlheim ist ein beliebtes viertel zum ausgehen auch für Deutsche, andere Bezirken flukturieren zwischen Ghettoisierung und gentrifizierung.

klar gibt es auch bei uns orte die einfach durchtbar sind und wo etwas getan werden muss, z.b. in Duisburg, aber das ist von den ausmaßen her gar nicht vergleichbar.


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 11:51
@Bone02943
Bone02943 schrieb:Also ich finde nicht das es Deutschland an geld fehlt.
Sehe ich auch so.. es wird nur anderweitig sinnlos verplempert. Da sollte man eine Demo gegen organisieren.. sie würde dann auch schneller wachsen.


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 11:51
Shionoro schrieb:Inwiefern wird welches Problem überhaupt nicht angegangen?
So wie ich es sehe gibt es zwei Dinge, die fein säuberlich getrennt werden müssen:
1. "Normale" Zuwanderung
2. Internationalen Terrorismus

Die Bundesregierung ist sehr lahm, in beiden Punkten einen klaren Plan zu verfolgen. Weshalb nimmt man mehr Menschen auf als vereinbart? Und weshalb kann man dann nicht sicherstellen, das man sich auch so um sie kümmert wie es sein sollte? Wenn private Unternehmen als Betreiber von Heimen kaum Richtlinien zu befolgen haben, ist´s definitiv ein Schnellschuss gewesen.

Punkt 2 wird viel diskutiert, thematisiert und darüber nachgedacht. Hier erwarte ich als Bürger aber eine sehr harte und unnachgiebige Linie. Ein Steuerhinterzieher kommt für Jahre in den Knast - gleichzeitig laufen vermutet 400 IS Anhänger frei in Deutschland herum. Geht´s noch?


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 11:52
Staatsverschuldung derzeit
2147 Milliarden. Weiter steigend, aber das Geld ist ja da ^^
http://www.staatsverschuldung.de/schuldenuhr.htm


melden
Anzeige

PEGIDA

21.12.2014 um 11:53
@Gwyddion
@pathofdecay

Ja, das ist schon klar. Vor kurzem (ich wohne hier in einem Vorort einer großen Stadt) habe ich hierzu etwas im regionalen Wochenzeitungsblatt gelesen, was mich sehr beeindruckt. Hier engagieren sich zahlreiche Bürger ehrenamtlich für Flüchtlinge.

Und klar, Geld kostet ja immer alles irgendwie.^^
Auch die Zeit, die man für diese Menschen aufbringt, wenn man es ganz auf kapitalistische Denke runterbrechen will.

Sie sammeln Spenden, von Dingen, die man nicht mehr benötigt - die sonst auf dem Müll landen würden, bieten z. B. Kinderbetreuung an, etc.
Man sollte vielleicht dazu sagen, dass diese Angebote auch für "Deutsche", sozial Schwächergestellte, zur Verfügung stehen.
Ich finde das sehr schön.
Für mich ist das ein Beweis, dass man seiner "Menschenpflicht" auch wirklich effektiv nachkommen kann.

Was ist wohl sinnvoller, im Pulk durch die Stadt zu laufen, oder sich aktiv einzusetzen?


melden
255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden