Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

21.12.2014 um 13:58
Alicet schrieb:Dann pinseln sie ein Plakat "Frieden mit Russland", das eigentlich übersetzt "Krieg den Amis" heißt.
ja das ist garnich gut..denken die Trottel denn, dass die zwei Nuklearmächte ganz präzise darauf achten... keine europäischen Großstädte zu erwischen... ist aber die Sorte von "Mensch", welches sich denkt : "aa Russland macht Amiland kaputt, dann marschieren WIR in Russland ein" also fern jeglicher Realität..aber naja vielleicht kommt noch Adolf in der Haunebu vom Aldebaran un reisst das Ruder nomal rum....:)


melden
Anzeige

PEGIDA

21.12.2014 um 14:00
@Alicet
Alicet schrieb:Fast noch schlimmer: "Ich bin ja nicht rechts, bin kein Nazi, ABER ..."
Ich bin nicht gegen Ausländer, aber..
DerStammtischsatz schlechthin,
folgt: diese Albaner, oder diese Araber, oder diese ganzen Zigeuner, und die Muslime erst, einfach kriminell, die Verbreitung ist arg weil die vermehren sich ja alle! :D
Mit den "Ausländer" von nebenan kommt man ja ganz gut aus, aber was man doch alles hört,
die sind längst nicht alle so anständig wie Herr Hakan von nebenan, das hat Herr Hakan selber gesagt!
:D


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 14:08
Aldaris schrieb:Du hast mich angesprochen. Ich habe auf einen Post geantwortet, bei dem es um Juden und Muslime ging. Ich habe dementsprechend geantwortet. Dann kommst du mir mit Relativierungsversuchen, es sei bei Christen genauso schlimm, nimmst plötzlich Südamerika etc. als Beispiele, welche nichts damit zu tun haben. Ja, Luftpumpe.
hmm stimmt, in dem Kontext kams anders an..tschuldigung (und trotzdem sterben se jeden Tag)


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 14:12
@catman
@lilit

Ihr müsst euch echt mal die Interviews in voller Länge anschauen.
Das ist der pure Wahnsinn.

Teilweise haben die Menschen überhaupt keine Ahnung, wovon sie reden - sie artikulieren diffuse Ängste, krude Verschwörungstheorien, wie, dass die Islamisierung von Brüssel aus gesteuert ist (wtf??? :shot: ).
Es ist wirklich wie in einem schlechten Film, und man kann es kaum glauben, dass ein Mensch wirklich so denken kann.
Interessant ist auch, dass im gleichen Atemzug zugegeben wird, dass man persönlich noch keine Probleme, bzw. negativen Erfahrungen mit "den Ausländern" hatte - es ist also eher ein Projektion diffuser Ängste, offenbar. Was die unglaubliche Dummheit aber nicht weniger schlimm macht ...

lilit schrieb:diese Albaner, oder diese Araber, oder diese ganzen Zigeuner, und die Muslime erst, einfach kriminell, die Verbreitung ist arg weil die vermehren sich ja alle! :D
Mit den "Ausländer" von nebenan kommt man ja ganz gut aus, aber was man doch alles hört,
die sind längst nicht alle so anständig wie Herr Hakan von nebenan, das hat Herr Hakan selber gesagt!
Ja, dieses völlig unlogische Vermischen von persönlichen Eindrücken, falschen Schlussfolgerungen und Verallgemeinerungen daraus, gemischt mit einem latent vorhandenen Rassismus.
ich grusel mich immer mehr ...

Was auch auffällig ist, ist dieses in Rage reden: Als Aufregfaktor werden von einer Dame "drei klauende Tunesier" benannt (um zwischen den Zeilen zu verdeutlichen, dass prinzipiell offenbar alle tunesischen Staatsbürger als potentielle Diebe anzusehen sind, schiebt sie gleich noch hinterher, dass die Besagten schon nach viertätigem Aufenthalt hier straffällig geworden sind, belegt werden muss so etwas natürlich nicht, sie hat es ja gesehen^^ ... ob sie wohl vor Ort war? :shot: ), daraus wird dann im nächsten Satz das Horrorszenario, alle Handwerksbetriebe würden von Ausländern "leergeklaut".
Das ist einfach unfassbar.


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 14:14
Alicet schrieb:Teilweise haben die Menschen überhaupt keine Ahnung, wovon sie reden - sie artikulieren diffuse Ängste, krude Verschwörungstheorien, wie, dass die Islamisierung von Brüssel aus gesteuert ist (wtf??? :shot:).
Es ist wirklich wie in einem schlechten Film, und man kann es kaum glauben, dass ein Mensch wirklich so denken kann.
Interessant ist auch, dass im gleichen Atemzug zugegeben wird, dass man persönlich noch keine Probleme, bzw. negativen Erfahrungen mit "den Ausländern" hatte - es ist also eher ein Projektion diffuser Ängste, offenbar. Was die unglaubliche Dummheit aber nicht weniger schlimm macht ...
Und genau das ist das, was experten und forscher als den idealen nährboden für rechts bezeichnen. Es ist wirklich so traurig wie es erschütternd ist.


melden
freespeech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 14:17
@Alicet
Einfach nur bizarr. Kaum zu glauben, das wir im selben Staat leben.
Aber so ist nun mal die Demokratie, auch diese Stimmen gehören dazu.


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 14:17
Alicet schrieb:Was die unglaubliche Dummheit aber nicht weniger schlimm macht ...
Wobei unkritisches Verhalten ja der Kern beinahe jeder Strömung ist. Pegida ist ein Produkt, die Leute nun zu verurteilen weil sie frei Ihre Meinung äußern wird nichts daran ändern. Verständnis zeigen und Gegensteuern wäre die weise und angemessene Reaktion.


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 14:20
@aseria23
aseria23 schrieb:Und genau das ist das, was experten und forscher als den idealen nährboden für rechts bezeichnen. Es ist wirklich so traurig wie es erschütternd ist.
und bewaffnete Faschobataillione in der Ukraine prangert man bei EU Sitzungen niemals an..das ist was noch beängstigender ist.


melden
nananaBatman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 14:26
In München hat Pegida keinen Erfolg. Demo wurde abgesagt:
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/kundgebungen-in-muenchen-pegida-ableger-sagt-demo-ab-1.2276192


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 14:29
@Chefheizer
@freespeech
@aseria23

Erschütternd, ja.
Das Problem ist z. B. auch, dass es sozusagen zwei Gruppen gibt: Die einen, die offen fremdenfeindlich sind und das auch vertreten:
Die hauen dann Sätze raus, wie, sie wären stolz auf ihre Heimatregion, weil sie dort tolle Fahrräder oder Autos bauen, oder so, und, dass Ausländer zum großen Teil eh kriminell wären und abgeschoben werden, oder wahlweise gar nicht erst reingelassen werden sollten (außer die Touris natürlich^^, denn, von denen profitiert man ja schließlich :shot: ).

Und dann die anderen, die sich selbst nicht als ausländerfeindlich bezeichnen würden, die aber offenbar gar nicht merken, dass sie es sind. Teilweise werden globalpolitische Probleme angesprochen, wie das Problem der Armut in den Entwicklungs- und Schwellenländern. Das wird dann aber total abenteuerlich verknüpft, mit völlig kruden Schlussfolgerungen.
Zum Beispiel erzählt da jemand - ernsthaft! - er sei mit einer Ausländerin verheiratet, diese sei aber super integriert. Aber, es gäbe ja kriminelle jugendliche Ausländer, die würden Asylheime anzünden, und das fände er schlecht (!!!).
Oder, dass der Islam (oder welche Religion eigentlich, naja, irgendwo in Kuwait, oder da, halt ... ohne Worte...) Tiere schächten würde, "wo bleibe denn da der Tierschutz"?
Deshalb geht er hier demonstrieren.

Ehrlich, wo soll man da noch ansetzen? Man kann echt kaum glauben, dass das ernsthaft behauptet wird!

Diese Interviews sind ein Manifest, dass teilweise das logische Denken bei diesem Thema völlig ausgehebelt zu sein scheint.
Die politische Bildung hat offenbar komplett versagt.


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 14:30
catman schrieb:a das ist garnich gut..denken die Trottel denn, dass die zwei Nuklearmächte ganz präzise darauf achten... keine europäischen Großstädte zu erwischen...
Keine Nuklearmacht wird einen Atomkrieg anfangen, weil das ihr eigenes Ende sein wird. Das Hauptquartier der politischen Führung ist ja wohl das erste Angriffsziel ...

Diese Abschreckung hat bisher immer funktioniert und wird auch weiterhin funktionieren. Raketenschilde helfen da auch nicht, weil die nicht alle Raketen abfangen können ...

Die Furcht vor einem Atomkrieg ist also völlig unbegründet, solange man keine Atomwaffen an Terroristen verschachert ...


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 14:31
@catman
catman schrieb:und bewaffnete Faschobataillione in der Ukraine prangert man bei EU Sitzungen niemals an..das ist was noch beängstigender ist.
Jahrelang wurden Faschobataillione in Syrien unterstützt, schlussendlich hat IS, NUSRA, alle neofundamentalistischen sunnitischen islamistischen Kampfgruppen die ursprüngliche FSA,
sowie unbewaffnete politische innersyrische Opposition, erstickt.
Syrien wird zerstört.

Hat man auch genau mitverfolgt, aber Hauptsache Assad, weg machen, der immer noch da ist...


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 14:31
@Alicet
Es gibt auch noch eine dritte Gruppe: die, die ständig nur erschüttert sind und trotzdem nichts verändern. Die intellektuellen die nur reden anstatt zu tun, die sich in ihrem Reden wohlfühlen und glauben jede Meinungsverschiedenheit liesse sich durch verbales Verurteilen aus der Welt schaffen.
Ich nenne sie mal die "Besserbürger", davon gibt es leider sehr viele.
Die machen mir genausoviele Sorgen wie die "auf der anderen Seite".


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 14:34
Chefheizer schrieb:Es gibt auch noch eine dritte Gruppe: die, die ständig nur erschüttert sind und trotzdem nichts verändern. Die intellektuellen die nur reden anstatt zu tun, die sich in ihrem Reden wohlfühlen und glauben jede Meinungsverschiedenheit liesse sich durch verbales Verurteilen aus der Welt schaffen.
Ich nenne sie mal die "Besserbürger", davon gibt es leider sehr viele.
Die machen mir genausoviele Sorgen wie die "auf der anderen Seite".
Nenn mal Beispiele. Wer soll das sein?


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 14:39
@Chefheizer
@Alicet
@aseria23
@Aldaris
Chefheizer schrieb:Es gibt auch noch eine dritte Gruppe: die, die ständig nur erschüttert sind und trotzdem nichts verändern. Die intellektuellen die nur reden anstatt zu tun, die sich in ihrem Reden wohlfühlen und glauben jede Meinungsverschiedenheit liesse sich durch verbales Verurteilen aus der Welt schaffen.
Was möchtest du denn, meinst du ein notfallplan schüttelt man aus dem Ärmel, was meinst du wieviel sitzungen mit Gerede den schlussendlichen Strukturen und Plänen, zivile wie militärische,
vorangingen.

Verbales Absprechen und dann tun,

genau dabei haperts bei der PEGIDA,
da läuft man mal mit, ohne sich genau zu kümmern, um was es geht!


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 14:41
@kofi

Deutschland hat auch keine Gräueltaten in der Türkei (nach WK2) begangen...Frankreich in Algerien schon (deutsche, österreichische und schweizer Söldner) haben ab den 60ern Angst und Schrecken verbreitet...typisch ex-SS halt

edit: hoppla hab vergessen "in Afrika" hinzuschreiben..*facepalm*
Ich versteh den Zusammenhang nicht ganz.

@lilit

Heute in der Zeitung gelesen:
Jugendliche belästigen Mädchen sexuell auf Weihnachtsmarkt

Auf dem Weihnachtsmarkt am „Alexa“ in Mitte haben vier Jugendliche mehrere Mädchen aus zwei Schulklassen sexuell belästigt. Sie prügelten zudem auf mehrere Schüler ein.

Am Donnerstagabend hielten sich zwei Schulklassen aus Brandenburg und aus Wolfsburg auf dem Weihnachtsmarkt am Einkaufszentrum „Alexa“ auf. Nach Angaben eines Polizeisprechers wurden die Schüler plötzlich von vier Jugendlichen aus Kreuzberg belästigt.

Die Jugendlichen im Alter von 15 und 16 Jahren schlugen mehreren Schülern unvermittelt von hinten gegen die Köpfe. Anschließend traten sie ihnen gegen die Schienbeine. Einer 16-jährigen Schülerin aus Brandenburg fassten sie in den Schritt und tätschelten sie auf den Hintern. Dabei beleidigten sie die anderen Schülerinnen immer wieder obszön und fassten sie an die Brust.

Nach Angaben der Polizei beleidigten die Vier auch die Schülerinnen aus Wolfsburg. Unter anderem fassten sie drei Mädchen im Alter von 15 und 16 Jahren in den Schritt.

Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes und Polizisten nahmen die vier Kreuzberger fest. Auch nach der Festnahme verhielten sich die Jugendlichen renitent und pöbelten weiter. Die Polizei leitete gegen sie Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage sowie Körperverletzung ein.

Der Weihnachtsmarkt zwischen Jannowitzbrücke und Alexanderplatz an der Dircksen-, Ecke Voltairestraße ist einer der größten in der Hauptstadt. Er nennt sich allerdings nicht "Weihnachtsmarkt" sondern "Wintertraum". Zirka zwei Millionen Menschen besuchten den Rummel im letzten Jahr insgesamt.
http://www.berliner-zeitung.de/polizei/festnahmen-am--alexa--jugendliche-belaestigen-maedchen-sexuell-auf-weihnachtsmark...

Man kann Angehörige der Mehrheitsgesellschaft immer und immer wieder zu differenziertem Denken ermutigen und animinieren. Man kann immer wieder versuchen, Minderheiten zu unterstützen.

Aber irgendwo kann man dann nichts dagegen tun, wenn sie ihr Image selbst ruininieren.

Es bedarf keiner weiteren Info, wer genau. Anhand der Bilder auf dem die Personen abgebildet sind und der Beschreibung des fast unfassbar unzivilisierten und sozialunverträglichen Verhaltens...das wirklich fast nur bestimmte Spezis drauf haben...

Man sollte diese Themen einfach nicht rechts überlassen, alle, die bei Verstand sind, irgendwo zwischen links und rechts, müssen sich bestimmten Themen stellen.


melden

PEGIDA

21.12.2014 um 14:42
Alicet schrieb:Tiere schächten würde, "wo bleibe denn da der Tierschutz"?
bei dene Hanseln wächst der Schinken wohl auf Bäumen...menno will auch nen Schinkenbaum...einmal nen Batzen vergraben und dann immer pflücken


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 14:46
@Flatterwesen
@Herbstblume
@Alicet


Weil es vorhin um den "stammtisch" ging:

ich war gestern sozusagen am stammtisch, nämlich auf der weihnachtsfeier meiner fussballmannschaft. Nachdem der tisch an dem ich saß alle spielchen gewonnen hatte und an diesem tisch v.a kroaten, und griechen saßen wurden am nachbartisch (scherzhaft ^^)zu einer MEGBDAdemo (M+++EinwohnerGegenBalkanisierungDesAbendlandes) vor unserem tisch aufgerufen.

So kam es zu einer freundlichen diskussionsrunde bestehend aus kroaten, griechen, italienern und deutschen. Für mich waren die erkenntnisse ein wenig überraschend. Die "ausländer" am tisch waren durch die bank (virtuelle) anhänger von pegida. Ums mal sehr verkürzt, quasi in steno wiederzugeben:

"ihr deutschen seid durch den 2 weltkrieg so verblödet, dass ihr euch in eurem eigenen land alles gefallen laßt. Ihr traut euch nicht mal etwas gegen bestimmte ausländergruppen zu sagen die euch nur ausnutzen wollen. Vielleicht wacht ihr auf wenn hier mal etwas passiert wie in australien oder frankreich. mein einwand: wenn sich hier der "volkszorn" erhebt, könnte das auch euch treffen, weil dann vielleicht nicht differenziert wird. antwort: nein wir sind hier integriert, wir sind ganz offensichtlich keine "dschihadisten", wir fühlen uns wohl und wir trauen den deutschen. Bei uns (in unseren heimatländern) würde das so nicht laufen. Die leute in dresden bezeichnet nur ihr deutsche selbst als nazis, wir ausländer sind das jedenfalls nicht."

anmerkung von mir: die gruppe war gemischt, die meisten zwischen 30 und 50 , überwiegend keine akademiker aber gut integrierte migranten der zweiten generation. leider waren die türkischen mitspieler zum zeitpunkt der diskussion mit sketchen beschäftigt, deren meinung hätte mich auch sehr interessiert. Werde da mal beim nächsten training nachfragen.
Und zusatz von mir: Mir ist schon klar, dass diese runde nicht repräsentativ war. Ich fand es trotzdem sehr interessant und wollte es deswegen in die diskussion einbringen.


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

21.12.2014 um 14:49
Alicet schrieb:Nenn mal Beispiele. Wer soll das sein?
Beispiele:
1. Im November 2014 haben zahlreiche kirchliche und zivilgesellschaftliche Gruppen eine Erklärung gegen die Forderungen erstellt.
2. Die Deutsche Bischofskonferenz lehnt Pegida kategorisch ab.
3. Der Zentralrat der Juden bezeichnet Pegida immerhin als "brandgefährlich" und bezieht damit eine eindeutige und klare Position, was ich persönlich gut finde.
4. Der interkulturelle Rat stuft Pegida kategorisch als "rassistisch" ein.
5. Bundespräsident Gauck sagt, Pegida seien "„Chaoten und Strömungen, die wenig hilfreich sind“
6. Unsere Bundeskanzlerin verurteilt Pegida schlicht.
7. Gregor Gysi gibt zu, das die Bundesregierung nicht genug für die Aufklärung getan hat.
8. Die Bundesregierung signalisiert Gesprächsbereitschaft, hat aber keinen konkreten Ansatz.

NIEMAND in den oben genannten Punkten wagt mehr als eine diffuse Aussage, und mehr als feinsinnige Worte vom Olymp sind irgendwie nicht drin.

Einzig der sächsische Innenminister Markus Ulbig und sein Kollege Frank Kupfer zeigen Verständnis für die Proteste und verurteilen Pegida nicht kategorisch, eröffnen also Räume für Gespräche und eine konstruktiven Umgang mit der Thematik.

So wie sich das darstellt, ist man derzeit nicht in der Lage offen und geradlinig mit dieser Sache umzugehen. Es gibt keine Streitkultur auf dieser Basis, keine Konfrontation oder anderweitige Auseinandersetzung. Doch genau das ist dringend nötig! Und zwar auf Augenhöhe, denn es sind Bürger wie Du und ich.


melden
Anzeige

PEGIDA

21.12.2014 um 14:51
Also zusammengefasst: Das christlich-jüdische Abendland lehnt die PEGIDA ab und möchte nicht von ihr vor einer angeblichen Islamisierung gerettet werden ;)


melden
217 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Moderne Sklaverei38 Beiträge
Anzeigen ausblenden