Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

28.12.2014 um 13:45
@dasewige
Hinterfragt man jedes Mitglied einer Partei die sich zur Wahl stellt ? Wieoft wurde uns Wein versprochen und Abwasser serviert ? Eben Politik
Die 19 Punkte des Programms erscheinen OK. Wie diese, oder wieviele davon durchgesetzt oder verabschgiedet werden, entscheiden doch Andere. Sollte man sie "erwägen".
Also ist die Angst unbegründet. Denke ich. Noch nie wurden alle Punkte eines Parteiprogramms durchgesetzt. Wieso sollte es in diesem Fall anders sein?


melden
Anzeige

PEGIDA

28.12.2014 um 13:50
@Grymnir

ich würde was eigenes machen, wobei es dann auch um den grünen rasen gehen würde, aber nie und nimmer mich mit denen an einem tisch setzen.

@pathofdecay
wenn man mit solchen parolen einher geht, ist das eine, das andere ist wer hat sie aufgestellt und hier ist es nun mal die rechte szene und wenn man sich mit denen an einem tisch setzt und sich nicht von denen distanziert, gehört man eben dazu.


melden

PEGIDA

28.12.2014 um 13:55
@dasewige
Um sich zu distanzieren muss man wissen. Also muss man sich austauschen und nicht einfach abseitsstellen.
Andersdenken gehört zur und in eine Demokratie. Nur so erzielt man Veränderungen. Eine gesunde Demokratie setzt immer voraus, dem anderen auch Gehör zu schenken. Regeln und Gesetze legen dann fest, was das Beste für die Allgemeinheit ist. Und wir sind weit entfernt davon, das "Rechte" Gesetze durchsetzen.


melden

PEGIDA

28.12.2014 um 13:56
dasewige schrieb:aber nie und nimmer mich mit denen an einem tisch setzen.
Möglicherweise würde aber ein Dialog eher fruchten,als von vorneherein alle pegida-Sympathisanten in eine Ecke zu drängen, ausgrenzen zu wollen und zu diffamieren. Solche Taktiken werden je gemeinhin eher gerade diesen Leuten vorgeworfen. Und du willst doch nicht so sin, wie die, oder?


melden
Allmysterio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

28.12.2014 um 13:58
Es muss eine Möglichkeit geben, dass normale Leute aus der Mittelschicht demonstrieren können ohne dabei als rechts oder Neo Nazi bezeichnet zu werden. Die PEGIDA hat einen rechten Mann der die Demonstrationen organisiert. Wir brauchen eine Demo für die Mittelschicht spricht zum Beispiel die Sozialdemokraten. Wenn Bernd Lucke der Organisator der Demos wäre, wäre es dann nicht rechts? Ich kann es nicht mehr ansehen wie die Reichen in unseren Land geheiligt werden und die Armen immer ärmer werden. Mittelschicht stärken, Reichen schwächen! Deutschland braucht eine starke Mittelschicht! Fälle wie Uni Hoeneß sind unter Sau und ist garnicht zu akzeptieren.


melden

PEGIDA

28.12.2014 um 14:02
Allmysterio schrieb:Es muss eine Möglichkeit geben, dass normale Leute aus der Mittelschicht demonstrieren können ohne dabei als rechts oder Neo Nazi bezeichnet zu werden.
Das können sie doch:

media.facebook.d61c3194-7813-42db-a935-6
Allmysterio schrieb: Ich kann es nicht mehr ansehen wie die Reichen in unseren Land geheiligt werden und die Armen immer ärmer werden.
Dann beteilige dich an den Gegendemonstrationen zu PEGIDA.


melden

PEGIDA

28.12.2014 um 14:04
@pathofdecay

ja, wir sind zum glück weit entfernt von so einer entsetzlichkeit, aber man muß immer wachsam sein das diese feinde der menschlichkeit nicht eben sich diffuse ängste von bürgern zu nutze machen um sich in der mitte der bevölkerung festzusetzen und somit ihrem erklärten ziel der unmenschlichkeit immer näher kommen und deshalb setzt man sich mit den eigenen mörder nicht an einem tisch.

@Grymnir
ich gehe davon aus, dass du den sinn des folgenden sprichwort kennst," wer mit hunden abends schlafen geht, muß sich nicht wundern morgens mit flöhen aufzuwachen".


melden

PEGIDA

28.12.2014 um 14:06
@dasewige
Das scheint aber in den letzten Jahren vergessen worden zu sein, oder? Bezug auf diffuse Ängste.
Wer hat sie nicht erkannt ? Oder will sie nicht erkennen ?


melden

PEGIDA

28.12.2014 um 14:07
@dasewige

Diesen Spruch kenne ich nicht. Den kann man auf verschiedene Weise interpretieren:

Willst du mir damit sagen, daß du keine Chance hättest, dich deren Gedanken zu entziehen, und du Gefahr läufst, indoktriniert zu werden?

Oder anders herum, wäre es nicht eine feine Sache, eine Flohkur anzuwenden, um die Flöhe auszumerzen?


melden

PEGIDA

28.12.2014 um 14:13
@Scheol
Scheol schrieb:Dann beteilige dich an den Gegendemonstrationen zu PEGIDA.
Also
Zoelynn schrieb:Er wendet sich praktisch gegen das was er selber will.
Denn das 19-Punkte-Programm ist das wofür PEGIDA steht.
Oder sehe ich das falsch?


melden

PEGIDA

28.12.2014 um 14:16
pathofdecay schrieb:Denn das 19-Punkte-Programm ist das wofür PEGIDA steht.
Oder sehe ich das falsch?
Nein die Pegida steht für Rassenhass, Nationalsozialismus, Antisemitismus, Volksverhetzung und so weiter.


melden

PEGIDA

28.12.2014 um 14:17
@Grymnir
Wo steht das ?


melden

PEGIDA

28.12.2014 um 14:20
@pathofdecay

Es wird so zumindest gerne von manchen Leuten dargestellt, die die 19 Punkte vermutlich noch nie gelesen haben.

Daß man die Pegida ausschließlich anhand dieser 19 Punkte, und nicht durch irgendwelche kruden Nazi-Verschwörungstheorien bewerten kann und sollte, ist an manchen Leuten scheinbar vorbeigegangen.

(Mit manchen Leuten meine ich übrigens nicht explizit irgendwelche User hier im Thread, sondern vor allem auch Leute aus meinem Bekanntenkreis. Meine Kusine ist beispielsweise ernsthaft der Meinung, daß aus der Pegida eine neue NSDAP erwachsen könnte...)


melden

PEGIDA

28.12.2014 um 14:24
Aha, also eine Vermutung, Annahme, Nachsagen ect. .
Aber egal, ist es nicht uso und viel weitreichender bei den derzeit politischen Parteien ? Die, die wirkliche Veränderungen tätigen? Die lässt man gewähren. Verkorkstes Deutschland.


melden

PEGIDA

28.12.2014 um 14:28
Um es einmal auf den Punkt zu bringen,
an den 19 Punkten gibt es kaum etwas auszusetzen. Richtig?
Fehlerhaft sind die Initiatoren der 19 Punkte. Fehlerhaft sind die Verfechter der 19 Punkte. An den Menschen, die die 19 Punkte unterstützen ist etwas auszusetzen.
Habe ich das jetzt richtig verstanden ?


melden
Allmysterio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

28.12.2014 um 14:30
@Scheol

Was für ein Erfolg war die Aktion "Atomkraft? Nein danke" schau mal auf meine Abrechnung und vergleiche sie mal mit früher. Das waren die Grünen die da auf die Straße gingen und nur wegen den Unfall in Fukushina. Wenn das unsere einzige Sorge wäre...

Also sind die PEGIDA Demonstranten Deutsche Millionäre? Dieter Bohlen ist da auch dabei? Warum hat er das bei Supertalent im Finale nicht angekündigt?

Ich kann zum Teil die PEGIDA Demonstranten verstehen, dass sie von der Islamierung des Abendlandes sprechen, aber da sind die Islamisten nicht Schuld sondern die Politik. Wir hätten diese Probleme garnicht wenn wir mehr Kinder zur Welt bringen würden. Man braucht 3 Kinder in einer Famillie um die Zukunft zu sichern. Wenn jeder Deutsche hier in Durchschnitt 3 Kinder bekommt, wäre garnicht das Problem mit der Islamierung da. Deutschland ist leider sehr kinderfeindlich. Wenn man bedenkt, wieviele sich wegen den Geschreie der Kinder aufregen, obwohl sie selbst früher so geschrien haben. In Berlin sollte eine Mauer rum um den spielplatz gebaut werden weil die Anwohner es so wollen. Wir sind uns selbst den Untergang geweiht wenn es so weiter geht. In anderen Ländern wie zum Beispiel Dänemark gibt es viel mehrere Spielzeugplätzen und Spielmöglichkeiten. So jetzt kommen wir zu der Politik. Es muss ja einen Grund geben, weshalb wir so wenige Kinder zur Welt bringen. Man sagt Kinder sind teuer. Zurzeit ist das auch so. Das bisschen Kindergeld reicht nie aus und viele Familien kommen auch ohne Kinder grad aus den Runden wenn man die ganzen Nebenkosten mit rechnet. Kinder lohnen zurzeit nicht, da sie zu wenig vom Staat gefördert werden.

Es gibt ein Beispiel: Ein Stammvolk hat 100 Volksangehörige und jede Familie würde nur ein Kind bekommen würde das Stammvolk irgendwann von selbst aussterben. Da die Geburtsraten zu niedrig wären aber die Sterberaten umso höher.

Die einzige Lösung ist: Mehr Kinder bekommen und Kinder fördern. Kinder sichern unsere Lösung und sind für unseren Generationsvertrag lebenswichtig. Betriebe wollen mittlerweile Flüchtlinge anstellen, da viele Stellen unbesetzt sind, da es zu wenige Bewerber gibt. Hätten wir das Problem auch wenn wir die 3 Kinder Politik hätten? Bestimmt auch, aber keineswegs so dramatisch wie heute und das wird sich noch verschlimmern. Daher finde ich den Vorschlag mit der 3 Kinder Politik von der AfD echt schlau. Die AfD denkt wenigstens an unsere Kinder.

Ich schreibe das hier nicht aus Angst sondern es ist die Wahrheit. Wer es als Angst einsieht soll es für sich behalten. Geh vor die Tür und informiere euch. Ihr habt es noch in der Hand es zu verändern. Aber verändert eure Meinung nicht, sondern die Politik.


melden

PEGIDA

28.12.2014 um 14:32
@Scheol
Scheol schrieb:Dann beteilige dich an den Gegendemonstrationen zu PEGIDA.
Mit Verlaub.. das ist Blödsinn. Weil die Gegendemos rein gegen Rechts gerichtet sind.

Mit Kapitalismuskritik und dazugehörigen Demos wäre wohl eher die Occupy-Bewegung zu benennen.

@all

Ich suche noch krampfhaft.. wo @Zoelynn den Holocaust geleugnet hat, oder wurde das gelöscht?
Denn aus den noch ersichtlichen Beiträgen von ihm, erkenne ich da keine Leugnung.

@Grymnir

Dialog. Da stimme ich Dir zu. Man sollte diese Bewegung ernst nehmen und sich damit sachlich auseinandersetzen. Aber die Nazi-Keule wird gerne geschwungen, weil sie leicht zu handhaben ist.


melden

PEGIDA

28.12.2014 um 14:34
@Grymnir
Grymnir schrieb:Willst du mir damit sagen, daß du keine Chance hättest, dich deren Gedanken zu entziehen, und du Gefahr läufst, indoktriniert zu werden?
das ist mit sicherheit nicht der sinn, der sinn ist, wenn man ohne flöhe morgens aufwachen will, geht man eben nicht mit hunden ins bett. also wenn man nicht als neo nazi deffamiert werden will distanziert man sich von ihnen.

diese flöhe wirst du nie ausmerzen können, die sichtweise dieser flöhe wird es immer geben aber man kann sie klein halten.

@pathofdecay
ich sehe in unserem land kein glaubenskrieg, ich sehe menschen, die einen haben einen christlichen glauben, die anderen einen jüdischen glauben, andere wieder einen muslimischen und dann auch andere die gar keinen haben und viele andere einen glauben die nicht monotheistisch sind.

islamisierung, wenn sich im laufe der zukünftigen geschichte sich sowas entwickeln sollte, ist es eben eine historische entwicklung, die in keinster weise ungewollt sein wird.

dann das zusammen würfeln von zuwanderer und asyl suchenden, wenn menschen aus regionen fliehen wo sie um leib und leben fürchten müssen, sind wir als mitmenschen verdammt dazu verpflichtet sie aufzunehmen, es sind menschen, die wie du bluten wenn man sie sticht.
zuwanderer, ja wir benötigen menschen die gut ausgebildet sind und was leisten wollen, her mit ihnen und ich will nicht bestreiten das es auch s.g. wirtschaftsflüchtlinge gibt, aber unsere gesetze reichen aus, diese zu erkennen. wobei ich wirtschaftsflüchtlinge auf der menschlichen seite verstehe, ich will auch dahin wo es mir gut geht, wo ich meinen kindern eine zukunft bieten kann.

aber wir brauchen in diesem land in keinster weise angst vor einer überfremdung zuhaben, denn es gibt in wirklichkeit keine rein rassigen deutsche, wir sind ein volk welches schon immer sich aus vielen ethnien zusammen gesetzt hat und das ist eine unseren größten stärken, dass wir immer das beste übernommen haben und uns zueigen gemacht haben.


melden

PEGIDA

28.12.2014 um 14:34
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Ich suche noch krampfhaft.. wo @Zoelynn den Holocaust geleugnet hat, oder wurde das gelöscht?
Denn aus den noch ersichtlichen Beiträgen von ihm, erkenne ich da keine Leugnung.
War hier im Thread: Diskussion: Meinungsfreiheit ohne Einschränkung!? Such nach HO-Lüge.


melden
Anzeige

PEGIDA

28.12.2014 um 14:34
@Allmysterio

Es stimmt wohl, das wir mehr Kinder benötigen um die Renten zu sichern.. allerdings ist unsere gute alte Erde eh schon überbevölkert und kann nicht mehr alle ernähren noch hat sie auf Dauer genug Ressourcen.


melden
211 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden