Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

30.12.2014 um 14:12
@Bone02943
@Subcomandante
"Pegida gegen Journalisten Wir machen dich platt!

Die Pegida-Demonstranten wenden sich nicht nur gegen eine angebliche Islamisierung des Abendlandes, die „Patriotischen Europäer“ machen auch Front gegen die etablierten Medien: Was Journalisten bei Pegida-Demos erleben."
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/pegida-demonstrationen-wir-machen-dich-platt-13345656.html

Womit wir wieder bei der gefürchteten Sharia wären!

"In den Hassmails, die auf Berichte über Pegida folgen, wird schon mal damit gedroht, dem Autor „ISIS-mäßig die Kehle durchzuschneiden“."


melden
Anzeige

PEGIDA

30.12.2014 um 14:23
@lilit

Wenn einfache "besorgte Bürger" vermeintlich aufwachen und wie Schaafe ihrem Hirten folgen. Iwie kommt mir das bekannt vor :ask:


melden

PEGIDA

30.12.2014 um 14:26
@Bone02943

Nein, nein. Du verstehst das falsch. Die sind weder rechts, noch radikal.
So ein Pauschalurteil darfst du nicht bringen, du has schließlich nicht mit jedem einzelnen geredet. Ja, ja. Das muss du nämlich. Mit jedem einzelnen reden. Und nur wenn auch der letzte ein Rechter ist, dann darfst du sowas sagen. Denn, ob die Leute da rechts sind oder nicht, lässt sich an der Demo an sich überhaupt nicht ableiten. Nein, nein. [/ironie]


melden

PEGIDA

30.12.2014 um 14:27
@lilit
Ja, das hat mit Medienkritik nicht mehr viel zu tun, vorallem, wenn nicht mehr als "Lügenpresse" dabei rauskommt. Da verwundert der Hass auf die Journalisten nicht wirklich.
Und die inflationäre Verwendung des Wortes "Lügenpresse" lässt nichts gutes erahnen:

der begriff luegenpresse von 1900 bis 20

In Berlin haben wahrscheinlich Rechtsextreme bereits Autos von unliebsamen Journalisten abgefackelt.
Die Autos eines Neuköllner SPD-Politikers und eines Fotografen wurden am Wochenende fast gleichzeitig angezündet – vermutlich von Neonazis. Denn beide sind seit längerem im Visier der Rechtsextremen.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/neonazis-legten-vermutlich-feuer-in-berlin-anschlaege-auf-autos-von-spd-politiker-und-...


melden

PEGIDA

30.12.2014 um 14:28
@Scheol

Ach ich nehme die gemachten Interviews als representativ für PEGIDA, da erlaub ich mir das mal. :D


melden

PEGIDA

30.12.2014 um 14:31
@Bone02943

(Damit liegst du ja auch eigentlich richtig. Aber psst! Da wollen noch einige ihre fehlenden Sozialkompetenzen mit Heimatliebe garnieren... lass sie noch ein bisschen schlafen.)

Schneegida ist bis jetzt der beste Protest. Schön, dass Menschen im Netz neben Katzenfotos so etwas überhaupt noch zustande bringen.


melden

PEGIDA

30.12.2014 um 14:33
Subcomandante schrieb:Und die inflationäre Verwendung des Wortes "Lügenpresse" lässt nichts gutes erahnen:
Krass, es wird wirklich immer unheimlicher und zieht immer mehr Parallelen.
Scheol schrieb:Schneegida ist bis jetzt der beste Protest.
Vorallem die erste Schneegida in berlin sieht geil aus. :D

resizekey1e6a1a1efdb011df84894040444cdc6


melden
freespeech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

30.12.2014 um 14:40
@schneegida Dresden sollte noch viel mehr von fremden Schneeflocken beschneit werden, bis der braune Matsch nicht mehr zu erkennen ist.


melden

PEGIDA

30.12.2014 um 14:42
Interessant!
@Bone02943
@Scheol
@Subcomandante




"Migration und Fremdenfeindlichkeit
Das Echo des zornigen weißen Mannes



Was in aller Welt können amerikanische Tea-Party-Anhänger, russische Chauvinisten, angsterfüllte Holländer und Dänen und linke Singapurer gemein haben, das die gegenwärtige zuwanderungsfeindliche Stimmung anheizt, fragt der anglo-niederländische Schriftsteller Ian Buruma in seinem Essay.

..
Die Sorge, ob man in einer angespannten Wirtschaftslage seine Arbeit behalten wird, ist unzweifelhaft ernst zu nehmen. Doch die meisten weißen Amerikaner mittleren Alters in den ländlichen Regionen, die die Tea Party unterstützen, dürften in ihrem Lebensunterhalt kaum durch arme mexikanische Einwanderer bedroht sein. UKIP ist auch in Teilen Englands populär, wo man kaum je einen Einwanderer zu Gesicht bekommt. Und viele Wähler der niederländischen Partij voor de Vrijheid leben weit entfernt von der nächsten Moschee.
..
Anders ausgedrückt: Die neuen Klassenunterschiede bestehen weniger zwischen Reichen und Armen als zwischen gebildeten großstädtischen Eliten und weniger weltgewandten, weniger flexiblen und in jedem Sinne weniger gut vernetzten Provinzlern. Dabei ist irrelevant, dass die politischen Führer der Provinzler (und ihre Unterstützer) manchmal wohlhabender sind als die unbeliebten großstädtischen Eliten. Sie haben trotzdem das Gefühl, dass auf sie herabgesehen wird. Und daher teilen sie die Verbitterung jener, die sich einer als verwirrend und hassenswert empfundenen Welt entfremdet fühlen.
.."
http://de.qantara.de/inhalt/migration-und-fremdenfeindlichkeit-das-echo-des-zornigen-weissen-mannes


melden

PEGIDA

30.12.2014 um 14:44
B6GxRHNCIAIpPS2.jpg large


melden

PEGIDA

30.12.2014 um 14:51
@lilit

Ich sags ja, PEGIDA funktioniert nur in dresden so gut, weil es da kaum Muslime gibt. Bzw. gerade hier in Ost-Sachsen gibt es kaum Ausländer, aber die meisten Fremdenfeindlichen.
Scheiß Provinz !

Wenn ich dieses Stück Land nicht so lieben würde. :lv:


melden
alkesch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

30.12.2014 um 14:54
@Bone02943
Bone02943 schrieb:Für was genau ist denn kein Geld da?
Für Schulen zB.
Die Schule meiner Kinder braucht seit Jahren eine neue Heizung, da die kaum bis garnicht funktioniert. Und die Kinder im Winter da durch sehr viel Unterrichtsausfall haben , da man den Kindern nicht zumuten kann, bei Minusgraden Unterricht zumachen.

Der Bezirk weis davon und immer das selbe Gefasel
, Zur Zeit kein Geld da.
Aber 500 Meter weiter wird ein Kontainerhaus für Flüchtlinge erbaut.

Ich hab nix gegen Flüchtlinge und befürworte auch das man Ihnen hilft.
Hab schon selber genug gespendet (Klamotten,Möbel, etc)


melden

PEGIDA

30.12.2014 um 14:58
@alkesch

Dann solltet ihr mal Druck machen oder zur Not die Schule wechseln. Wenn man von Bezirk schreibt, wird es ja wohl nicht die einzige Schule in der Nähe sein.
Aber die Verknüpfung mit dem erzwungenem Bau von Unterkünften für Flüchtlinge ist falsch. Vorallem aber erstmal auch viel wichtiger. Immerhin haben wir Winter, Schnee und Minusgrade.


melden
alkesch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

30.12.2014 um 15:10
@Bone02943
Ich komme aus Berlin und im näheren Umkreis sind alle Schulen besetzt.
Und es ist wichtiger in Flüchtlinge zu investieren als in die Jugend.
Schon klar.

Anderes Bs. Das Jugendfreizeitheim im unseren Bezirk wurde aus Mangel an staatlichen Förderungen geschlossen. weil man die Sozialarbeiter nicht mehr bezahlen konnte.
Das Heim wurde jetzt wieder geöffnet für die Unterbringung einiger Flüchtlinge mit den gleichen Sozialarbeitern die Sie vor ein Halben Jahr gekündigt haben. Dafür ist dann aufeinmal das Geld wieder vorhanden.
Bone02943 schrieb:Dann solltet ihr mal Druck machen
Soviel Briefe wurden vom Schülerausschuss, vom Rektor und von den Eltern schon geschrieben es wurden Demos vorm Rathaus gemacht.
Der Bezirksbürgermeister hat sogar eine Begehung der Schule gemacht und war der Meinung wen es zu kalt wird können die Kinder ja mit Jacken Unterricht machen etc.
Es sei zur Zeit Finanziell nicht möglich die Heizung zu erneuern.


melden

PEGIDA

30.12.2014 um 15:18
@alkesch
@Bone02943
alkesch schrieb:Die Schule meiner Kinder braucht seit Jahren eine neue Heizung, da die kaum bis garnicht funktioniert.
alkesch schrieb:Der Bezirksbürgermeister hat sogar eine Begehung der Schule gemacht und war der Meinung wen es zu kalt wird können die Kinder ja mit Jacken Unterricht machen etc.
Es sei zur Zeit Finanziell nicht möglich die Heizung zu erneuern.
Da muss man klar was machen und wird das ja doch noch sagen dürfen, wo sind wir denn?
topelement

Solang dieses Heizungsproblem nicht behoben ist, fordert ihr keine weiteren Aufnahmen, egal ob Minustemperaturen?
Bone02943 schrieb: Vorallem aber erstmal auch viel wichtiger. Immerhin haben wir Winter, Schnee und Minusgrade.
zelt-540x304


melden

PEGIDA

30.12.2014 um 15:20
@alkesch
alkesch schrieb:Ich komme aus Berlin und im näheren Umkreis sind alle Schulen besetzt.
Und es ist wichtiger in Flüchtlinge zu investieren als in die Jugend.
Dann solltest Du mit den anderen Eltern der Schule oder auch von anderen Schulen (Elternvertretung/Elternpflegschaften) massiven Druck auf die Schulbehörde ausüben. Z.B. zum Schulboykott aufrufen (als extrem).
Ihr könnt auch für mehr Geld für Bildung demonstrieren - das kann man ganz unabhängig vom Thema Flüchtlinge.
alkesch schrieb:Der Bezirksbürgermeister hat sogar eine Begehung der Schule gemacht und war der Meinung wen es zu kalt wird können die Kinder ja mit Jacken Unterricht machen etc.
Geht damit an die Presse (ohne das Flüchtlingsthema - kommt nicht gut an).
Ich verstehe die Verquickung zwischen Bildung und Flüchtlingen nicht. Da kann ich auch sagen: für Brückensanierungen ist Geld da, aber nicht für die Schulen.


melden

PEGIDA

30.12.2014 um 15:20
Ich sehe jetzt schon, wie das instrumentalisiert werden wird..

Erneut hat ein Schiff mit Hunderten Menschen an Bord vor der Küste Korfus ein Notsignal abgesetzt. Griechischen Medienberichten zufolge werden auf der "Blue Sky M" Bewaffnete vermutet.

[...]

Athen/Hamburg - Ein Schiff mit Hunderten Menschen an Bord hat vor der Küste Korfus ein Notsignal abgesetzt. Das bestätigte die Hafenverwaltung der griechischen Insel auf Anfrage von SPIEGEL ONLINE. Es seien vermutlich bewaffnete Personen an Bord, berichtete der staatliche Sender Nerit, ohne weitere Details zu nennen. Es hieß lediglich, die Lage an Bord stehe im Zusammenhang mit "illegalen Einwanderern".

Nach Informationen von SPIEGEL ONLINE wurde das Notsignal nicht vom Kapitän des Schiffes abgesetzt. Jemand an Bord wählte offenbar den Notruf und informierte die Behörden, dass Hunderte Migranten an Bord seien. Das Schiff habe einen mechanischen Schaden und treibe ab.


http://www.spiegel.de/panorama/notruf-vor-korfu-passagierschiff-meldet-bewaffnete-an-bord-a-1010754.html


melden

PEGIDA

30.12.2014 um 15:23
alkesch schrieb:Ich komme aus Berlin und im näheren Umkreis sind alle Schulen besetzt.
Und es ist wichtiger in Flüchtlinge zu investieren als in die Jugend.
So ist es. Flüchtlinge kommen aus Kriegsgebieten und Schüler sind nicht akut von Tod und Hunger bedroht.
alkesch schrieb:Das Heim wurde jetzt wieder geöffnet für die Unterbringung einiger Flüchtlinge mit den gleichen Sozialarbeitern die Sie vor ein Halben Jahr gekündigt haben. Dafür ist dann aufeinmal das Geld wieder vorhanden.
Ich bin froh in einem Land zu leben, dass für Menschen Ressourcen freischaufelt, die wirklich bedürftig sind.


Warum gehen denn Pegidäer nicht auf Demonstrationen gegen den Sozialabbau in Deutschland?
Die Ziele sind nicht, Ungerechtigkeiten in Deutschland abzubauen. Denn die Forderungen fodern nur einen einzigen Verlierer: Flüchtlinge und Migranten.
Es wird einfach nur nach unten getreten. Niederste Instinkte.


melden

PEGIDA

30.12.2014 um 15:24
alkesch schrieb:Und es ist wichtiger in Flüchtlinge zu investieren als in die Jugend.
Schon klar.
Nein es ist wichtiger in beides zu investieren. Man gibt jetzt schon unmengen mehr an Bildung aus, als für Flüchtlinge. Das es nicht reicht, da haben die auch keine Schuld.
alkesch schrieb:Ich komme aus Berlin und im näheren Umkreis sind alle Schulen besetzt.
Dann fährt man eben mal ne halbe Stunde Straßenbahn, oder S-/U-Bahn.
alkesch schrieb:Anderes Bs. Das Jugendfreizeitheim im unseren Bezirk wurde aus Mangel an staatlichen Förderungen geschlossen. weil man die Sozialarbeiter nicht mehr bezahlen konnte.
Wie so viele, völlig mies und extrem schade. Dafür machte ein privater Jugendclub auf.
alkesch schrieb:Das Heim wurde jetzt wieder geöffnet für die Unterbringung einiger Flüchtlinge mit den gleichen Sozialarbeitern die Sie vor ein Halben Jahr gekündigt haben. Dafür ist dann aufeinmal das Geld wieder vorhanden.
Jugendfreizeit ist freiwillig, Flüchtlingshilfe ein muss. Auch dafür ist oft kein Geld da, viele müssen sich dafür verschulden. Einfach weil das Geld falsch verteilt wird.
alkesch schrieb:Der Bezirksbürgermeister hat sogar eine Begehung der Schule gemacht und war der Meinung wen es zu kalt wird können die Kinder ja mit Jacken Unterricht machen etc.
Es sei zur Zeit Finanziell nicht möglich die Heizung zu erneuern.
Da sollte man mal gucken wo Geld sinnlos verschleudert wird und dieses dann umlegen auf die Schule.


melden
Anzeige

PEGIDA

30.12.2014 um 15:25
Aber @Subcomandante
, die Verstrickung ist doch, für die einen hat man Geld, für die andern nicht! das war doch des Übels Grund, da spielt anscheinend keine Rolle, dass das Eine mit dem Andern nichts zu tun hat!


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden