Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

30.12.2014 um 01:54
@Subcomandante

Das überrascht mich nicht wirklich.
Es ist traurig, dass all die Wut für so einen Scheiß benutzt wird.
Das hätte man konstruktiver kanalisieren können.


melden
Anzeige
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

30.12.2014 um 02:48
Auch ganz "Herzerfrischend" die FAQs werden weiteren Nährboden der PEGIDA Bewegung geben.

IS veröffentlichte FAQs zum Umgang mit Gefangenen und Sklaven
IS veröffentlichte FAQs zum Umgang mit Gefangenen und Sklaven
Der BBC liegen FAQs der Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) vor, in denen es um den Umgang mit Gefangenen und Sklaven geht. Die Sendeanstalt hält das Dokument, das nicht nur auf dschihadistischen Websites gepostet, sondern auch nach dem Freitagsgebet in Mosul verteilt wurde, für echt.

In diesen FAQs werden IS-Kämpfer unter anderem darüber informiert, dass sie nicht nur jesidische, sondern auch christliche und jüdische Frauen und Mädchen als Sklavinnen nehmen können und dass solche Sklavinnen sowohl ge- und verkauft, als auch verschenkt und vererbt werden können.
Zum Recht eines Besitzers gehört es, seine Sklavin zu begatten. Gehört die Sklavin jedoch einer seiner Ehefrauen oder einem anderen Mann, darf er dies nicht. Außerdem ist ihm verboten, sich mit zwei versklavten Schwestern gleichzeitig zu vergnügen.

Fängt ein IS-Kämpfer eine Christen-, Jesiden- oder Judenfrau, muss er erst sicherstellen, dass sie nicht schwanger ist, bevor er sie begatten darf. Ist ein Mädchen dagegen noch Jungfrau, darf sie der Dschihadist gleich nach ihrer Gefangennahme besteigen. Zum Mindestalter heißt es wörtlich:

Frage: Ist es erlaubt, Geschlechtsverkehr mit einer Sklavin zu haben, die die Pubertät noch nicht erreicht hat?

Antwort: Man darf Geschlechtsverkehr mit einer Sklavin haben, die die Pubertät noch nicht erreicht hat, wenn sie zum Geschlechtsverkehr geeignet ist. Ist sie jedoch nicht zum Geschlechtsverkehr geeignet, ist es genug, sich ohne diesen mit ihr zu vergnügen.


Bei der BBC geht man nicht davon aus, dass mit dieser Erlaubnis explizit Kinderschänder aus dem Ausland als Kämpfer geworben werden sollen, sondern führt sie auf salafistische Koran- und Haditheninterpretationen zurück. Allerdings könnte die Erlaubnis dessen, was sonst überall auf der Welt verboten ist, auch ohne explizite Absicht der Verfasser dazu führen, dass Sado-Pädophile sich von einer Situation angezogen fühlen, in der sie ungestraft ihren Neigungen nachgehen dürfen.
Dass die IS-FAQs zum Umgang mit Sklavinnen nicht nur ein theoretisches Dokument sind, sondern auch Praxisbezug haben, zeigt der letzte Woche von der Menschenrechtsorganisation Amnesty International veröffentlichte Bericht Escape from Hell - Torture, Sexual Slavery in Islamic State Captivity in Iraq: Er enthält beeindruckende Aussagen von 42 Jesidinnen, denen die Flucht aus der Gefangenschaft gelang. Gut viereinhalbtausend Jesidinnen, die bei der Einnahme des nordirakischen Sindschar-Gebiets gefangengenommen wurden, befinden sich noch in den Händen der Salafisten.
http://www.heise.de/tp/artikel/43/43729/1.html


melden

PEGIDA

30.12.2014 um 02:54
@unreal-live

Allein das rechtfertigt die militärische Vernichtung dieser Irren!


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

PEGIDA

30.12.2014 um 03:10
@unreal-live

Danke, du setzt die IS mit dem Vatikan gleich. Kleiner Relativierer...oder?


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

30.12.2014 um 03:18
Nö, wo relativiere ich etwas? Ich sehe bloß die Welt nicht nur in Schwarz und Weiß. Und moralisch gibt es in der Wertegemeinschaft, insbesondere bei den Kirchen (man denke an den vielfältigen Kindermissbrauch innerhalb der Kirchen), einiges zu kritisieren. Scheint für dich aber kein Problem zu sein!? Mit Sicherheit setzte ich das nicht, mit den FAQs der IS, gleich.


melden

PEGIDA

30.12.2014 um 03:22
@unreal-live

Kindesmissbrauch gibt es in jeder Gesellschaftsschicht. bei Geistlichen ist natürlich das Schlimme, dass wir hier von Vertrauenspersonen reden. Das heisst aber nicht, dass alle katholischen Priester so sind. Wohingegen ALLE IS-Kämpfer wohl unbestritten einen an der Waffel haben.


melden

PEGIDA

30.12.2014 um 05:44
@IrreBlütenfee
Klingt gut. Man könnte aber auch alle Pegida & co.-Gegner hinschicken, militantes Auftreten ist ja keine Kunst, und diese können den IS-Kämpfern dann die Menschenrechte um die Ohren hauen.
Mal so richtig die Meinung geigen, von Angesicht zu Angesicht.

Fakt eins: damit haben sie Pegida & co. ihre Grundlage entzogen
Fakt zwei: die Fragen von Kosten und Qualität der Unterkünfte für Flüchtlinge in/nach Deutschland stellen sich nicht.
Somit kein Zwiespalt der Nation.


melden

PEGIDA

30.12.2014 um 06:01
@Subcomandante
Die Masken sind doch schon längst gefallen und auch bekannt. Generation Identitaire, English Defence League und andere europäische Orgs ( incl. Ostblock ) arbeiten/agieren/o.Ä. seit Langem zusammen.
Nur wurde dem bis dato noch keine Beachtung geschenkt. Frag´ bitte nicht, warum die EU und die nationalen Regierungen nicht einschreiten oder eingeschritten sind. Ich weiss es einfach nicht. Politik ist so wunderlich, so träge, wahrscheinlich zu selbstverwirklichend.


melden

PEGIDA

30.12.2014 um 06:08
Wir haben eine neue Massenbewegung: schneegida

Gegen die Eislamisierung des Abendlandes:
Das wird man ja wohl noch sagen dürfen! #schneegida pic.twitter.com/q2DmMwvZ51

— Felix Huesmann (@felixhuesmann) December 29, 2014

Die frühe #Schneegida-Indoktrination in der #DDR ist heute eine der Hauptursachen für das Erstarken der Bewegung. pic.twitter.com/HhZ0B9rRQG

— Matthias Meisner (@MatthiasMeisner) December 29, 2014

Dafür bin ich 89 nicht Schlitten gefahren! #schneegida

— Marc Biskup (@marcbiskup) December 28, 2014

Facts zu #schneegida: - 18'000 Tweets - erster Tweet: @farida_larry - meist geteiltes Bild via @wo_rudolph1: pic.twitter.com/7Xu6ebJCqZ

— Konrad Weber (@konradweber) December 29, 2014

Ich kenne ein paar Schneemänner, die ok sind, aber die meisten schmelzen und überschwemmen unser Land! #schneegida

— Erich Honecker (@DerWahreErich) December 28, 2014

Nur weil wir den Schnee hier nicht haben wollen, sind wir keine Schnazis! #schneegida

— Duygu Gezen (@Duigooo) December 28, 2014

Daher sind wir gegen die Islandisierung deutscher Städte. Sonst sieht das hier bald wie in Reykjavík aus. #schneegida

— Pegida (@Pegida_) December 28, 2014
Ich möchte, dass die Kirche im Dorf bleibt und dass wir nicht in ein Iglu rennen müssen zu Weihnachten. #schneegida

— Jörg Lohrer (@empeiria) December 29, 2014

"Ich habe ja nichts gegen Schnee, aber er soll halt nicht hier liegen." #schneegida

— insa. oh insa. (@inschka) December 28, 2014

Schnee jetzt schon vor den Schulen. Wer schützt unsere Kinder vor dem Zeug?! #Schneegida

— Lars Wienand (@LarsWienand) December 28, 2014

Ich will ja nicht rassistisch sein, aber für mich sehen alle Schneeflocken gleich aus. #schneegida

— Umzugskernchen (@Apfelkernchen) December 29, 2014

"Wenn bald überall so viel Schnee ist wie in Berlin-Kreuzberg. Das ist nicht mehr mein Land." #schneegida

— Tobias Schulze (@Tobias_Schulze) December 29, 2014

Schneegendemonstranten ziehen durch die Straßen, skandieren: 'Taut ab! Taut ab!' #schneegida

— Falk Steiner (@flueke) December 29, 2014

"Wer sich nicht gegen Schnee wehrt, muss sich nicht wundern, wenn uns dann irgendwann ein Blizzard überrollt." #Schneegida

— James Brunt (@SJBrunt) December 28, 2014

Ich finde ja, dass die unwürdige Behandlung fremden Schnees hierzulande eines zivilisierten Landes unwürdig ist! #schneegida

— Lars Fischer (@Fischblog) December 29, 2014
Der Twitter Tweet zu Schneegida:

https://twitter.com/search?q=%23schneegida&src=hash


melden

PEGIDA

30.12.2014 um 06:11
Hab´ auch noch ne Tüte Schnee. Schnee von gestern ^^
Kostenfrei abzuholen bei Markus Lanz


melden

PEGIDA

30.12.2014 um 06:15
@unreal-live
Ironie an/Sarkasmus start:
@IrreBlütenfee
und was macht man mit den Vatikan/Christen .....
....oder den Grünen Pädophilienbefürwortern ? Alle vernichten ?
Nein, nein. Die werden bei unserem Bundespräsi einquartiert. Er kümmert sich bestimmt gut um sie und betreut sie gerne.
Ironie aus


melden
Tunichtgut
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

30.12.2014 um 06:21
Auch der Pfad der Pegida ist gesäumt mit Freveleien und der Tyrannei böser Männer!


melden

PEGIDA

30.12.2014 um 06:23
@Tunichtgut
Ohja, wie wahr. Da kann der Grund noch so respektabel sein, ein ( nicht mathematisch ) schwarzes Schaf ist immer dabei. Muss aber, denn bunt ist ja gewollt. Schwarz ist auch eine Farbe und will zu bunt gehören^^


melden
alkesch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

30.12.2014 um 13:34
@Roydiga
Ich frage mich, für was die Flüchtlinge noch verantwortlich sind, außer, dass es marode Schulen gibt, die Straßen voller Löcher sind, die Renten zu niedrig sind, es keine Jobs gibt, die deutschen Arbeitslosen keine Smartphones haben,...
Ich sage nicht das die Flüchtlinge daran Schuld sind
Ich frage mich warum für das eine das Geld da ist und für das andere nicht?


melden

PEGIDA

30.12.2014 um 13:49
alkesch schrieb:Ich frage mich warum für das eine das Geld da ist und für das andere nicht?
Vielleicht, weil das eine nicht so drängend ist und das andere Menschen sind, die akut von unangenehmen Zuständen wie z.B. Tod bedroht sind?
So was wie Nothilfe? Weil große Not und so?


melden

PEGIDA

30.12.2014 um 14:01
@alkesch
alkesch schrieb:Ich sage nicht das die Flüchtlinge daran Schuld sind
Ich frage mich warum für das eine das Geld da ist und für das andere nicht?
Aber muss dass unter Pegida sein?
Dann greift politik unter Name
alkesch schrieb:dass es marode Schulen gibt, die Straßen voller Löcher sind, die Renten zu niedrig sind, es keine Jobs gibt, die deutschen Arbeitslosen keine Smartphones haben
an, und glaubt keiner diffusen Angstschürerei.
Je mehr Flüchtlinge produziert werden infolge Misswirtschaft und ungerechter Verteilung resp. Ausbeutung,
umso mehr werden wir mit Einwanderung konfrontiert sein.
Uns gehtes immer noch auch in ärmeren Verhältnissen vergleichsweise gut,
Angst vor Absturz in Armut und Schulden erzeugt hier viel Psychostress.
Das damit noch Re-Rutsch verbunden ist ist wie bei anderen Extrem-Radikalen, sind schnell da wo es Futter gibt, wie Geier.

"Der Neid zählt zu den sieben Todsünden. Doch im Gegensatz zu den anderen sechs (Faulheit, Habgier, Völlerei, Wollust, Zorn und Hochmut) macht diese Sünde keinerlei Spaß, sondern hässlich – sprichwörtlich gelb und grün. Der Neid zersetzt das soziale Miteinander, zerstört Vertrauen, konstituiert die Herrschaft des Verdachts, verleitet Kleinmütige und Ehrgeizlinge dazu, ihr geringes Selbstwertgefühl zu erhöhen, indem sie andere herabsetzen. Ihre scheelen Blicke, ihre üblen Nachreden, ihre Lust am Rufmord zielen auf Außenseiter. Dabei vergiftet sich der Neider selbst. "
http://www.berliner-zeitung.de/meinung/kolumne-pegida-oder-der-gelbe-neid,10808020,29440866.html


melden

PEGIDA

30.12.2014 um 14:04
pathofdecay schrieb:Die Masken sind doch schon längst gefallen und auch bekannt.
Anscheinend nicht, denn sonst wären die Fragen hier im Thread, wieso man die PEGIDA rechts einordnet etc., ja nichtig.
pathofdecay schrieb:Generation Identitaire, English Defence League und andere europäische Orgs ( incl. Ostblock ) arbeiten/agieren/o.Ä. seit Langem zusammen.
Ja, das ist ein Merkmal der Neuen Rechten.
pathofdecay schrieb:Nur wurde dem bis dato noch keine Beachtung geschenkt. Frag´ bitte nicht, warum die EU und die nationalen Regierungen nicht einschreiten oder eingeschritten sind.
Wie willst Du da einschreiten? Da kann man erstmal nur aufklären und zeigen, wem man da bei den GIDAs hinterher läuft.


melden
Anzeige

PEGIDA

30.12.2014 um 14:06
lilit schrieb:"Der Neid zählt zu den sieben Todsünden. Doch im Gegensatz zu den anderen sechs (Faulheit, Habgier, Völlerei, Wollust, Zorn und Hochmut) macht diese Sünde keinerlei Spaß, sondern hässlich – sprichwörtlich gelb und grün. Der Neid zersetzt das soziale Miteinander, zerstört Vertrauen, konstituiert die Herrschaft des Verdachts, verleitet Kleinmütige und Ehrgeizlinge dazu, ihr geringes Selbstwertgefühl zu erhöhen, indem sie andere herabsetzen. Ihre scheelen Blicke, ihre üblen Nachreden, ihre Lust am Rufmord zielen auf Außenseiter. Dabei vergiftet sich der Neider selbst. "
http://www.berliner-zeitung.de/meinung/kolumne-pegida-oder-der-gelbe-neid,10808020,29440866.html
Ist das biblisch? Ansonsten sehr passend auf den Punkt gebracht. :)
alkesch schrieb:Ich frage mich warum für das eine das Geld da ist und für das andere nicht?
Für was genau ist denn kein Geld da?


melden
94 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden