Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

02.01.2015 um 20:53
Nun .. würdest du in Sachsen als Beispiel in diesem Umfeld aufgewachsen sein … wäre es gut möglich das du jetzt da mit spazierst. Oder etwa nicht ? @ickebindavid

Der soziale Frieden ist die Kernfrage und das Versagen der Politiker, die ihre Augen von der Bevölkerung weggelenkt haben und sich mehr um die EU kümmern als um das Leid viele Mitbürger …


melden
Anzeige

PEGIDA

02.01.2015 um 20:56
@spielmitmir
spielmitmir schrieb:Der soziale Frieden ist die Kernfrage und das Versagen der Politiker, die ihre Augen von der Bevölkerung weggelenkt haben und sich mehr um die EU kümmern als um das Leid viele Mitbürger …
Da möchte ich nochmal deutlich von meiner Seite aus betonen, dass es JETZT so ist. Die Anfänge des Ganzen waren geleitet durch NeoNazis und Islamisierungsgegner und völlig halt- bzw. gegenstandlos, wenn man sich, wie @ickebindavid schon richtig sagte, anschaut, WO das Ganze begann bzw. WO das Ganze anfänglich den größten Zuwachs erlangte!
ickebindavid schrieb:Wie kann man jemandem die Angst vor einer "Überfremdung" nehmen, wenn diese insbesondere von Bürgern verspürt wird, die nach objektiver Sachlage keinerlei Grund dazu haben. (siehe 0,2% Moslems in Sachsen..)


melden

PEGIDA

02.01.2015 um 20:59
Da hast du ohne zweifel Recht @CurtisNewton


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

02.01.2015 um 20:59
@ickebindavid

wenn man gegen den zuzug weiterer ausländer demonstriert muß man beileibe kein rassist sein.
Sind etwa die mehrheit der schweizer rassisten, weil sie gegen den unbegrenzten zuzug von ausländern sind? Würdest du ihnen unterstellen, dass sie die "schweizer rasse" als höherwertig gegenüber der "rasse der EU-ausländer" :-D betrachten?


melden

PEGIDA

02.01.2015 um 21:03
@armleuchter
armleuchter schrieb:Sind etwa die mehrheit der schweizer rassisten, weil sie gegen den unbegrenzten zuzug von ausländern sind?
Naja, sie als Rassisten zu bezeichnen ist eventuell etwas übertrieben formuliert, aber "fremdenfeindlich" defintiv, wenn man sich die entsprechenden Entscheidungen anschaut, die sie miteintscheiden durften.

Von "Fremdenfleichkeit" zum "Rassismus" ist es natürlich zwar noch eine Entfernung, aber nicht mehr ganz so weit weg.


Zudem wird bei dem Thema "Zuwanderung" hüben wie drüben IMMER unterschlagen (und im Falle der CSU hier in Deutschland sogar ganz bewusst und populistisch, politisch motiviert), dass Zuwanderer zwar in die Sozialsysteme einwandern, aber GRÖßTENTEILS (!) eben auch in die Sozialsysteme EINZAHLEN!


melden

PEGIDA

02.01.2015 um 21:03
@spielmitmir
spielmitmir schrieb:Der soziale Frieden ist die Kernfrage und das Versagen der Politiker, die ihre Augen von der Bevölkerung weggelenkt haben und sich mehr um die EU kümmern als um das Leid viele Mitbürger …
Ja Deutschland soll gefälligst seinen Arsch retten, schließlich kann es uns ja egal sein was mit dieser EU passiert.
Deutschland profitiert ja in keinster Weise von der EU und füttert nur die faulen Staaten mit durch auf Kosten der armen deutschen Bürger, die weltweit und EU-weit so ziemlich den höchsten Lebensstandard genießen.

Uns geht es wirklich schlecht.Bloß nicht noch mehr Ausländer reinlassen, die uns auf der Tasche liegen und natürlich niemals in unsere Sozialsysteme einzahlen.
Vielleicht bauen wir schnell eine Mauer um Deutschland rum, das wird alle Probleme lösen!


melden

PEGIDA

02.01.2015 um 21:05
Soll das etwa eine Antwort sein auf meiner Frage ? nun gut lassen wir es besser … @ickebindavid


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

02.01.2015 um 21:11
ickebindavid schrieb:.... auf Kosten der armen deutschen Bürger, die weltweit und EU-weit so ziemlich den höchsten Lebensstandard genießen.
Muhaha - du weißt aber schon, dass die Niederlande, Schweden und finnland in der EU sind und z.B Norwegen,neuseeland und die schweiz zumindest zu dieser welt gehören?


melden

PEGIDA

02.01.2015 um 21:12
@spielmitmir
spielmitmir schrieb:Nun .. würdest du in Sachsen als Beispiel in diesem Umfeld aufgewachsen sein … wäre es gut möglich das du jetzt da mit spazierst. Oder etwa nicht ?
Falls du diese Frage meinst, nein.
Ich hab die Anfänge ziemlich nah mitbekommen(Hogesa), und nein mit solch denkbefreiten Menschen gebe ich mich grundsätzlich nicht ab.


melden

PEGIDA

02.01.2015 um 21:13
@spielmitmir
hat nichts anderes geschrieben als ich auch.
Deutschland im Allgemeinen geht es gut,
den Pegida-Demonstranten aber nicht.
@ickebindavid
Also sollten "wir" uns um sie kümmern.
Bessere Sozialpolitik, einfachere Bürokratie,
solche Sachen.


melden

PEGIDA

02.01.2015 um 21:16
@ickebindavid

Ein weiterer Punkt, der zu einer Lösung beitragen würde, aus meiner Sicht, ist, endlich wieder vernünftige Löhne in allen Bereichen der hiesigen Arbeitswelt zu zahlen.

Die Kluft zwischen arm und reich wieder zu schliessen, die Bürger nicht mehr zu verarschen oder über einen "gefakeden" Mindestlohn abzuspeisen, der in der Höhe sowieso nicht ausreicht.

Die Bürger nicht zu verarschen über ne Riesterrente, die jeder Analyst mit Klippschul-Diplom in 5 Minuten auseinander rechnet und als Blödsinn hinstellt, und Ursula von der Leyen endlich mal zum Teufel jagt, denn die hat in Ihrer Karriere wohl mittlerweile genug Schaden angerichtet und genug Lügen verbreitet (Stichwort Altersarmut und ihren kläglichen Versuch dagegen etwas zu unternehmen......ich hab noch nie jemanden gesehen, der so erbärmlich versagt hat und das Versagen gleichzeitig so populär und dreist als Erfolg verkauft hat)

Ein weiteres Beispiel dafür ist das populärer POSITIVE Verkaufen der sog. "schwarzen Null".
Die Politiker leben da schon fast in einer Parallelwelt....die schwarze Null finden sie ganz toll, aber was das für die Kommunen bedeutet, DORT wo es jeder Bürger DIREKT verspürt und erfährt, blenden sie aus.....sie erklären es nicht, wie es trotzdem positiv sein könnte, obwohl es am anderen Ende, beim normalen Bürger negative Auswirkungen haben könnte.

Wenn die Bürger in diesem Land wieder eine gewisse Grundzufriedenheit und ein gewisses Grundvertrauen verspüren, sich Ernst genommen fühlen, dann projezieren sie auch keinen Unmut auf diejenigen, die ihnen braune Verführer fälschlicherweise als Sündenbock verkaufen wollen.

Dieser Überzeugung bin ich jedenfalls.


melden

PEGIDA

02.01.2015 um 21:21
armleuchter schrieb:Es ging aber um die bezeichnung "Nazi"
und die heißt auch Rechtsextremist:
Und Rechtsextremisten haben keinerlei Interesse daran:
CurtisNewton schrieb:Die Kluft zwischen arm und reich wieder zu schliessen, die Bürger nicht mehr zu verarschen oder über einen "gefakeden" Mindestlohn abzuspeisen, der in der Höhe sowieso nicht ausreicht.


melden

PEGIDA

02.01.2015 um 21:22
CurtisNewton schrieb:Die Kluft zwischen arm und reich wieder zu schliessen, die Bürger nicht mehr zu verarschen oder über einen "gefakeden" Mindestlohn abzuspeisen, der in der Höhe sowieso nicht ausreicht.
Das wird leider nicht möglich sein. Dafür ist die Schuldenlast schon viel zu groß. Kleine Häppchen kann man noch reichen, mehr aber auch nicht.


melden

PEGIDA

02.01.2015 um 21:24
@CurtisNewton
Das sind ja durchaus berechtigte Wünsche.
Mal eben die Kluft zwischen arm und reich schließen, ja das wäre schön, wirklich. :)

Man sollte aber ebenso immer wieder darauf aufmerksam machen wenn wieder das passiert:
sie projezieren Unmut auf diejenigen, die ihnen braune Verführer fälschlicherweise als Sündenbock verkaufen


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

02.01.2015 um 21:27
@eckhart

sag mal was willst du mir jetzt eigentlich weißmachen?

Warum waren denn die regime in südamerika FASCHISTISCH und eben nicht NATIONALSOZIALISTISCH? weil der faschismus eben gerade KEINEN antisemitismus und keinen rassismus benötigt. Daher war schon dein einwand mit den faschistischen regimen in südamerika völlig deplatziert.

Hat @Roydiga den opa als faschisten bezeichnet? oder als rechtsextremisten? nein, er hat ihn als nazi tituliert? Gibt es dafür belege? Nein gibt es nicht.


melden

PEGIDA

02.01.2015 um 21:28
@ickebindavid
ickebindavid schrieb:Man sollte aber ebenso immer wieder darauf aufmerksam machen wenn wieder das passiert:
Selbstverständlich, dazu hat grad Deutschland eine historische Verantwortung sozusagen, allerdings wird das in anderen europäischen Ländern nicht ausreichen, denn dort gibt es diese historische Verantwortung nicht.

Höhere Löhne in Deutschland hingegen würden in anderen europäischen Ländern allerdings auch zur Erhöhung der Grundzufriedenheit der dortigen Bürger führen, denn als Folge dessen erholt sich die leidende Wirtschaft DORT dann wieder, weil sie wettbewerbsfähiger wird und nicht allein Deutschland von der EU profitiert, sondern die EU wieder ein Stück mehr zu dem wird, was eine UNION sein sollte, nämlich eine Gemeinschaft.

Zusatz: Das, was Deutschland (die deutsche Regierung und die deutsche Wirtschaft) mit der EU grad macht, hat es in der Geschichte bereits schon 2x versucht......2 x mit Waffen.....schief gelaufen, diesmal versucht man es auf anderem Weg.


melden

PEGIDA

02.01.2015 um 21:32
armleuchter schrieb:Hat @Roydiga den opa als faschisten bezeichnet? oder als rechtsextremisten? nein er hat ihn als nazi tituliert? Gibt es dafür belege? Nein gibt es nicht.
Wärest du denn mit "fremdenfeindliches dummes Arschloch" zufrieden?


melden

PEGIDA

02.01.2015 um 21:36
armleuchter schrieb:Warum waren denn die regime in südamerika FASCHISTISCH und eben nicht NATIONALSOZIALISTISCH?
Ist Nationalsozialismus etwa nicht faschistisch oder nicht rechtsextremistisch ?
Wozu ist das Auseinanderdividieren gut ?


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

02.01.2015 um 21:36
@ickebindavid

mit beleidigungen habe ich es nicht so, fremdenfeindlich würde ich aber unterschreiben.
persönlich finde ich es sehr befremdlich jemanden den ich nicht kenne aufgrund EINER äußerung als "dummes arschloch" zu bezeichnen, auch wenn er eine konträre meinung vertritt.

Aber das ist wohl eine frage des stils.


melden
Anzeige
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

02.01.2015 um 21:37
@eckhart

sind islamisten etwa keine muslime? Wozu ist das Auseinanderdividieren gut ?

Erkennst du etwas?^^


melden
176 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden