Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

02.01.2015 um 19:05
@Aldaris

Könnte man sagen, dass diese Seiten Hetzer unterstützen, weil sie derartig verachtungwürdige Kommentare stehen lassen?


melden
Anzeige

PEGIDA

02.01.2015 um 19:05
Einen Aufruf zum Massenmord sollte man auch nicht löschen sondern anzeigen.


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

02.01.2015 um 19:09
@Aldaris

klar, sowas findet man natürlich auch auf vielen anderen seiten - sogar auf welchen auf denen es mich überrascht. RTL gehört nicht zu letzteren, nur das wollte ich schreiben.

Aber lies mal die beiträge nur auf dieser seite - die sind zwar nicht so widerwärtig, aber trotzdem schon sehr peinlich :-O.

@hawaii

ich halt wenig von zensieren. Wer so etwas schreibt disqulifiziert sich selbst und ersichtlich für jeden.
Das löschen von kommentaren hilft bei solchen idioten nichts, die fühlen sich dann nur bestätigt bei ihrer "lügenpresse".

Und RTL darf sich bei diesem vorwurf eh nicht wundern :-D !


melden

PEGIDA

02.01.2015 um 19:11
@armleuchter

Nein, erzähl mir den Unterschied.
Braucht ein Nazi für dich eine SS-Uniform, um erkennbar ein Nazi zu sein?

Wenn man dafür demonstriert, dass Deutschland von Ausländern befreit werden soll, ist man kein Nazi?
Wenn man Volksgruppen die Schuld an allen Miseren gibt, sagt, dass Migranten Krankheiten nach Deutschland bringen, das Straßenbild stören, Deutschland ausnutzen, ist man kein Nazi?

Ab wann ist man denn Nazi? Erst sobald man moslemische Geschäfte räumt und an Deutsche verteilt und Moslems ins Arbeitslager steckt?
Sogar dann bin ich mir sicher, dass mir welche erzählen würden, das wären alles keine Nazis.


melden

PEGIDA

02.01.2015 um 19:12
@hawaii

Also das stand länger da. Ich weiß aber nicht, ob es mittlerweile gelöscht ist. Im Grunde genommen geht es mir auch eher darum, dass solche Aussagen zum Standard geworden sind und es damit schon zeigt, dass man gerne mal öffentlich solche Hetztiraden loslassen kann und dafür nicht bloß Gegenwind bekommt. Man sollte sich vielleicht mal vor Augen halten, dass solche Aussagen in der Öffentlichkeit getätigt werden. Würde sich jemand auf die Bühne stellen und sowas fordern, wäre so jemand schnell im Fokus des Staatsschutzes, vermute ich. Aber was ist denn Facebook, wenn nicht eine Bühne?


melden

PEGIDA

02.01.2015 um 19:14
@Insideman

Theoretisch schon, ja.


melden

PEGIDA

02.01.2015 um 19:16
@Aldaris
Aldaris schrieb:Aber was ist denn Facebook, wenn nicht eine Bühne?
Eine größere sogar...

Würde man jedoch solche Seiten im Internet sperren.. käme auch der Aufschrei der Zensur wieder aufs Tapet.


melden
herk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

02.01.2015 um 19:18
Ja Pegida zeigt nur das die Mitte der Gesellschaft sich dem Problem angenährt hat.Die Politik mus sich der Lösung stellen und auf die Demonstranten zugehen.

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-01/pegida-mueller-csu


melden

PEGIDA

02.01.2015 um 19:19
@Gwyddion

Klar. Deswegen stellt sich die Frage, wie man mit solchen derben Tiraden umgeht. In der Regel wird es halt gelöscht und der User maximal von fb entfernt. Bei sowas müsste man allerdings härter einschreiten, meiner Meinung nach. Solche Hetze könnte sich keiner auf einer physischen Bühne erlauben, ohne das was passiert.


melden
Allmysterio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

02.01.2015 um 19:27
@Aldaris

Hast du dich schon mal beschäftigt warum so viele Flüchtlingen mit den Flüchtlingsboot im Mittelmeer befinden?


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

02.01.2015 um 19:27
@Roydiga

wenn du nicht selber darauf kommst, erkläre ich es dir eben:

Ein Nazi unterstützt die nationalsozialistische ideologie. Dazu gehören v.a allem ein radikaler antisemitismus, der wunsch einer abschaffung der demokratie, der gedanken der herrenrasse etcetc.
Wenn du im geschichtsunterricht nicht nur in der nase gebohrt hättest , müßte dir das geläufig sein.

Mir ist jetzt nicht ganz klar welche dieser einstellungen du dem opa aufgrund seiner äußerung zuschreiben möchtest? Höchstwahrscheinlich ist er ein fremden- und ausländerfeind, den unterschied zum nazi kannst du dir jetzt ja - vielleicht - zusammenreimen. Wenn du nicht in der lage bist auch nur auf einem solch niedrigen niveau zu differenzieren , bezeichne ihn weiterhin als nazi und werde glücklich dabei.

Edit1: Wenn es dir nicht peinlich ist beklage dann auch noch, dass pegidisten nicht zwischen muslimen und islamisten unterscheiden.

Edit2:
Roydiga schrieb:Braucht ein Nazi für dich eine SS-Uniform, um erkennbar ein Nazi zu sein?
Man erkennt einen nazi auch wenn er keine SS-Uniform trägt. Naja du vielleicht nicht^^.


melden

PEGIDA

02.01.2015 um 19:28
@Allmysterio

Durchaus ja. Willst du damit etwa die Hetze rechtfertigen?


melden
Allmysterio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

02.01.2015 um 19:29
@Aldaris

Nein. Aber wie wird das im Zukunft sein?


melden

PEGIDA

02.01.2015 um 19:32
@Allmysterio

Schlecht, wenn die Ausländerfeindlichkeit größer wird, die EU/Deutschland keine vernünftigen Lösungen auf Dauer findet, um eine humane Flüchtlingspolitik zu fahren.


melden

PEGIDA

02.01.2015 um 19:39
@armleuchter

Erstens solltest du dir aller Bedeutungen des Wortes klar werden zweitens, wenn man sich statt des Juden, den Moslem als Feind nimmt und ansonsten dieselbe Hetze wie damals betreibt nur etwas dezenter und nicht ganz so offen radikal, dann kann man kein Nazi sein, weil die antisemitische Komponente fehlt?
Also kann man jeden Schwachsinn, den man will von sich geben, solange man nichts antisemitisches sagt, kann man kein Nazi sein?


melden

PEGIDA

02.01.2015 um 19:56
@Roydiga
@armleuchter
Der Nationalsozialismus ist eine radikal antisemitische, rassistische, antikommunistische und antidemokratische Weltanschauung.[1] Er entwickelte sich aus der Völkischen Bewegung, die seit etwa 1880 im deutschen Kaiserreich und in Österreich-Ungarn entstanden war. Ab 1919, nach dem Ersten Weltkrieg, wurde er zu einer eigenständigen politischen Bewegung im deutschsprachigen Raum. Diese strebte wie der 1922 zur Macht gelangte italienische Faschismus einen autoritären Führerstaat an, unterschied sich aber von ihm durch den extremen Antisemitismus.
Wikipedia: Nationalsozialismus


melden

PEGIDA

02.01.2015 um 20:03
@Gwyddion
Die Neonazis (in ihren Grundüberzeugungen sind sie den Altnazis gleichzusetzen) zeichnen sich im Allgemeinen durch ihre extreme Fremdenfeindlichkeit aus. Juden und Ausländer – insbesondere Asylbewerber und türkischstämmige Einwanderer, aber auch Deutsche mit Migrationshintergrund – dienen neben politisch Linken aller Art als Feindbild.


melden

PEGIDA

02.01.2015 um 20:03
Roydiga schrieb:Beispiel: ein Opa von der PEGIDA sagt "Ja, für die sind wir ja alle Nazis, meine Rente reicht nicht, ich muss nebenbei arbeiten und komm kaum über die Runden. Ich bin hier, weil ich gegen Ausländer bin, 2% sind doch schon zwei zuviel...)"
Es handelt sich sogar um sagenhafte 0,2% Moslems in Sachsen, die den armen patriotischen Kulturrettern solche Angst machen.


melden

PEGIDA

02.01.2015 um 20:14
Ich erinnere mich gern an den Sarrazin-Thread hier vor 4 oder 5 Jahren, als ich schrieb: Ich finde das Buch von Sarrazin positiv.

Als mit rechtem-Gedankengut infizierter wurde ich verteufelt, als Anhänger seiner obskuren Genetik-Theorien gesehen, meine weiteren Ausführungen, dass es mir darum ging, dass es mir hauptsächlich darum ging, nun endlich die ntowendigen Gespräche angestoßen zu haben, endlich friedliche Muslime in diesem Zug eine Plattform bekommen um wichtige Aufklärungsarbeit zu leisten......wurde da schon komplett ignoriert.

Nun sehen wir meiner Meinung nach das Ergebnis dessen, was ich damals schon als "Schwelbrand" bezeichnet hatte und auch darauf hingewiesen hatte....auch das wurde weit weit weggewiesen.

Die mutmaßliche Angst vor der Islamisierung Europas halte ich im Bezug auf PEGIDA NUR NOCH für den Auslöser der ganzen Bewegung....längst schon hat man nun an einigen Stellen begonnen, die notwendigen Gespräche gemeinschaftlich und demokratisch geöffnet und öffentlich zu führen, die deutsche Gesellschaft hat die Gründe für die Anfänge der PEGIDA (Köln, Hools und Nazis gegen blabla) erkannt, nämlich, dass man es selbst lange lange Zeit versäumt hat, die demokratischen Grundgedanken, die unsere Verfassung darstellt auch wirklich SELBST zu verinnerlichen, indem man sich mit vermeintlich Fremdem MEHR befasst, als dass uns unsere Presse / unsere Medien erzählen.

Was allerdings nun aus PEGIDA geworden ist, hat meiner Meinung nach im Grunde kaum noch etwas mit den Anfängen zu tun....und unsere Politiker und unsere Medien machen genau DEN GLEICHEN Fehler, wie seinerzeit, als Sarrazin seinen literarischen Durchfall veröffentlichte, nämlich anstatt genau hinzuschauen, belibt man der einfachen Methode, die gesamte Bewegung als nationalsozialistisch anzusehen.

Natürlich ist es so, dass die Bewegung durch nationalsozialistische "Kräfte" instrumentalisiert wird, aber ist das mittlerweile der Grundbestandteil der PEGIDA?

Ich sage NEIN, nicht mehr. Aus meiner Sicht ist es vielmehr eine Bewegung geworden, an der Menschen teilnehmen, die sich grundsätzlich nicht mehr von Ihrer Regierung verstanden oder vertreten fühlen, sich von den Medien geblendet und manipuliert fühlen.

Ich behaupte (und davon bin ich fest überzeugt), dass, wenn man die Nazis und die "Islamisierungs-Gegner" einer jetzigen PEGIDA Demo nach Hause schicken würde, blieben TROTZDEM noch 10.000ende übrig, die gegen etwas ganz anderes demonstrieren als den Schwachsinn, der die Bewegung überhaupt ins Leben gerufen und instrumentalisiert hat, nämlich das überkochen von Wutbürgern, die das Gefühl haben, dass ihre Anliegen von der Regierung und den Medien konsequent ignoriert werden.

Und so lange die Politiker und die Medien sich nicht mit diesen Anliegen auseinander setzen, sie erkennen, anerkennen und darüber nachdenken, wird diese Bewegung weiteren Zulauf finden....und auch nationalsozialistischem Gedankengut weiteren Nährboden geben, ob das nun ein direkter Nationalsozialismus der hirnverbrannten Rechtsradikalen in diesem Land ist oder nur ein latenter Rechtsextremismus.......dort können SOLCHE dann fischen (siehe jüngstes Beispiel der AfD, die nun Gespräche anvisiert!)

Der größte Fehler den Medien und Poltiker (und auch wir Bürger) gemacht haben / noch machen und weiterhin machen könnten, wäre die PEGIDA zum jetzigen Zeitpunkt IMMER NOCH "NUR" auf Nazis und Islamisierungs-Gegner zu reduzieren.

Nur meine Meinung.


melden
Anzeige
Prolet-Arier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

02.01.2015 um 20:17
CurtisNewton schrieb:und unsere Politiker und unsere Medien machen genau DEN GLEICHEN Fehler, wie seinerzeit, als Sarrazin seinen literarischen Durchfall veröffentlichte, nämlich anstatt genau hinzuschauen, belibt man der einfachen Methode, die gesamte Bewegung als nationalsozialistisch anzusehen.
Stimmt, das ist wirklich ein Fehler. Die PEGIDA-Bewegung ist eigentlich nicht nationalsozialistisch, sondern nationalasozialistisch. Das sollte man in Zukunft erwähnen.


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden