Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

03.01.2015 um 23:59
@maczem

Und ungebildet Deutsche stützen die Sozialkassen besser, als ungebildet Migranten?


melden
Anzeige
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

04.01.2015 um 00:00
@Roydiga
Roydiga schrieb:Und ungebildet Deutsche stützen die Sozialkassen besser, als ungebildet Migranten?
na du traust dich ja was :troll:


melden

PEGIDA

04.01.2015 um 00:01
@Roydiga
Das nicht, aber bringen noch mehr ungebildete Migranten denn eine Besserung?


melden

PEGIDA

04.01.2015 um 00:06
@maczem

Bei so vielen Ungebildeten, werden paar mehr oder weniger nicht schaden.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

04.01.2015 um 00:08
@maczem
maczem schrieb:noch mehr ungebildete Migranten denn eine Besserung?
Ungebildete Deutsche denn die sich instrumentalisieren lassen?

Ich habe keinen Bock auf Braunhemden die meine Nachbarn aus ihren Häusern zerren und totschlagen weil sie keine "Deutschen" sind sondern nur irgndwelche Kanacken die unten ihren dönergrill haben und dort von morgends um6 bis in die Nacht malochen und für Umsatz sorgen ....


melden

PEGIDA

04.01.2015 um 00:13
@maczem

Wenn zwei Brüder einwandern, einer studiert und sagen wir Arzt wird, der andere schafft nicht mal einen Abschluss, würdest du dann selektieren und den ohne Abschluss abschieben oder wie sollte sowas deiner Meinung nach gehandhabt werden? Migranten müssen sich den Status von einem akzeptierten Menschen erarbeiten?
Sorry, aber das finde ich rassistisch.


melden

PEGIDA

04.01.2015 um 00:19
@Heijopei
Ist man gleich braun, wenn man nicht links ist und gegen die Ausländerpolitik etwas sagt?

@Roydiga
Das Problem ist die Situation, dass die Ausländerpolitik lange nicht ausgereift ist und es daher zu Migranten ohne Bildung kommt. Würde man die Hälfte in das Land lassen, dann das Geld besitzen, ihnen Schul- und Sprachkurse zu bezahlen und sie diese somit auch wirklich in das Land migrieren könnten, wäre das ein Win on Win. Ich sage nicht, dass das für Migranten schön ist gesagt zu bekommen, man sollte weniger Ausländer reinlassen, aber es zu begründen, ist das Andere. Selbst bin ich zur Hälfte Amerikaner, dort wären die Leute für euch ja dann sowas wie radikale Neonazis, die alles andere kaputthaben wollen, da deren Ausländerpolitik wesentlich rechter eingestellt ist als die der Deutschen


melden

PEGIDA

04.01.2015 um 00:23
@maczem

Die Politik hat sich gar keine Mühe gegeben, Integration zu betreiben, ich spreche aus Erfahrung, weder ist das Geld das Problem, noch die Anzahl der Migranten.
So ein komplexes Thema, als Laie so zusammen zu fassen, ist einfach nicht richtig.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

04.01.2015 um 00:24
@maczem
maczem schrieb:Ist man gleich braun, wenn man nicht links ist und gegen die Ausländerpolitik etwas sagt?
Nein , ich habe da ja auch mitunter meine Probleme.

aber darüber kann ich mit den Ausländern reden, und die verstehen das dann auch.

aber nicht so pauschal wie es die pegida betreibt, da geht es nur drum um einen Mob auf die Strasse zu bekommen um unser Vaterland wieder zurückzuerobern ....


melden

PEGIDA

04.01.2015 um 00:32
@Heijopei
@Roydiga

Es wird ein ewiger Streit darüber bleiben und wisst ihr was: Alles hat Vor- und Nachteile, am Ende wiegen sich beide aus. Das Thema wird schon seit 20 Jahren, als mein Vater nach Deutschland gezogen ist besprochen und in 20 Jahren geht das noch genauso, mal schlimmer, wie zur Zeit, mal nicht so schlimm, wie vor ein paar Jahren. Wisst ihr, was sich mein Vater und dessen bester Freund, der mit ihm umgezogen und Afro Amerikaner war, alles anhören mussten? Da hat sich das schon deutlich humanisiert. Wie schon gesagt, der PEGIDA fehlt es einfach an Zielen, deswegen ist sie zur Zeit nicht zu unterstützen und für alle Parteien sehr kritisch zu beäugen. Schlimm finde ich es, dass die AfD, welche ich sehr schätze, die PEGIDA so unterstützt, was ein sehr falsches Licht auf sie wirft


melden
Grenox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

04.01.2015 um 00:36
@maczem
Heijopei schrieb:Ich habe keinen Bock auf Braunhemden die meine Nachbarn aus ihren Häusern zerren und totschlagen weil sie keine "Deutschen" sind sondern nur irgndwelche Kanacken die unten ihren dönergrill haben und dort von morgends um6 bis in die Nacht malochen und für Umsatz sorgen ....
Das sind dann die Argumente wenn man keine Argumente hat.
Denn hart arbeiten hat nichts damit zutun das gewisse Kulturkreise nicht integrierbar sind.

Man könnte es einfach treffend so ausdrücken das wenn Deutschland keine Migration betreibt müssen die Deutschen ja alles Nazis sein.

Es ist auch zugleich das einzigste was man als Gegenargument hört.
Übst du Kritik bist du als aller erstes mal ein dummer Nazi.
Und das z.b sonen Özdemir Deutsche als Michpoke bezeichnet lässt nur erahnen wie weit man in diesem Land schon gekommen ist.


melden

PEGIDA

04.01.2015 um 00:39
@maczem

Die Ziele der PEGIDA sind Fremdenfeindlichkeit aufgrund von eigenem gesellschaftlichen Versagen.
Da gibt's weder vorerst, noch in Zukunft was ernstzunehmen.
Allein das Motto ist schon Grund genug dafür.
Wenn die Ziele haben, die vertretbar sind und nichts mit Fremdenhass zu tun haben, sollen die sich in anderer Form und unter einem anderen Motto äußern, bis dahin bleibt das für mich eine Ansammlung von rechtsgesinntem Gesindel, egal, ob der Familienvater da mitmacht, weil er kein Geld hat und nichts mit rechten Ideen am Hut hat.
Wer Fremde dafür verantwortlich macht, gehört dazu, egal ob aus Naivität oder Kalkül, da braucht mir auch keiner was von Nazikeule erzählen, das ist ein Abwehrmechanismus für rechtes Gedankengut.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

04.01.2015 um 00:42
@maczem
Und warum? weil sich niemand den wirklichen Problemen annimmt .

sowas zum beispiel:

Wikipedia: Miri-Clan

Ausländer oder Migranten sind nicht das Problem, sondern das wir es dulden das sie unser Gastrecht welches wir ihnen Gewähren missbrauchen können.

Solange dem nicht nachhaltig einhalt geboten wird, werden es ausländer immer schwer haben in Deutschland.

Die Nutella Bande hätte auch nicht sonstwo expandieren können , ohne in ihre schranken gewiesen zu werden.


melden
Grenox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

04.01.2015 um 00:42
@Roydiga
Roydiga schrieb:Die Ziele der PEGIDA sind Fremdenfeindlichkeit aufgrund von eigenem gesellschaftlichen Versagen.
Ich frag mich woher du das wissen willst.
Roydiga schrieb:Wenn die Ziele haben, die vertretbar sind und nichts mit Fremdenhass zu tun haben
Wo erkennst du Fremdenhass ? Schon mal was von Kritik gehört ?


melden

PEGIDA

04.01.2015 um 00:43
@Grenox

So? Was lässt es denn erahnen? Ist es besonders schweres Vergehen, dass er DEUTSCHE so bezeichnet hat?
Hast du überhaupt eine Ahnung, was das Wort bedeutet?
Heißt übrigens Mischpoke.


melden

PEGIDA

04.01.2015 um 00:47
@Grenox

"2 Prozent der Ausländer sind schon 2 Prozent zu viel"

Ist keine Kritik, das ist widerliche rechte Propaganda.
Komm mir bitte nicht mit : " Woher willst du das wissen?" nach 700 Threadseiten.
Ich habe keine Lust, mich ständig zu wiederholen für Leute, die zu faul sind zum. Lesen.
Scroll paar Seiten zurück, pick dir eine These raus und widerleg sie, wenn du Argumente hast, ich werde mich nicht zum 100. Mal wiederholen.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

04.01.2015 um 00:48
@Grenox
Grenox schrieb:Wo erkennst du Fremdenhass ? Schon mal was von Kritik gehört ?
Das man gegen alle ist , auch gegen die die aus einem Kriegsgebiet kommen und ihren Arsch hierher gerettet haben.
mit Frau und Kind und froh sind einfach nur zu leben , und die fressen uns schon nicht die Haare vom Kopf , solange wir Lebensmittel in die Tonne werfen können und Leute anzeigen können die sich die nehmen wollen

Wikipedia: Hanna_Poddig

Jammern wir auf einem sehr hohem Niveau.


melden
Grenox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

04.01.2015 um 00:49
@Heijopei
Heijopei schrieb:Ausländer oder Migranten sind nicht das Problem, sondern das wir es dulden das sie unser Gastrecht welches wir ihnen Gewähren missbrauchen können.
Ob ich das Gastrecht missbrauche ist meine Freie Entscheidung also bin ich auch selbst dafür verantwortlich.

Das hat etwas mit Respekt dem Gastgeber gegenüber zutun, sowas ist selbstverständlich.
Heijopei schrieb:Solange dem nicht nachhaltig einhalt geboten wird, werden es ausländer immer schwer haben in Deutschland.
Blödsinn. Wer zu Deutschland sich bekennt und es liebt und hier anständig lebt wird von den Deutschen als Brüder und Schwestern angesehen. Wie du bist gegangen so wirst du auch empfangen.
Heijopei schrieb:Die Nutella Bande hätte auch nicht sonstwo expandieren können , ohne in ihre schranken gewiesen zu werden.
Blödsinn. Sollen wir jetzt nen Polizeistaat gründen nur um die Migranten davon abzuhalten kriminell zu werden. Am besten für jeden Migranten ein Polizist oder was ?


melden

PEGIDA

04.01.2015 um 00:56
@Grenox

Wie bekennt man sich denn zu Deutschland? Warum muss man es lieben?
Was sind denn das für Zusammenhänge? Ich muss kein Land der Welt lieben, es ist einfach ein Land, dieser Pathos wird oft von Menschen verwendet, die leicht zum Nationalismus neigen, mir ist dieses Gerede schon immer zuwider gewesen.


melden
Anzeige
Grenox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

04.01.2015 um 01:02
@Roydiga
Roydiga schrieb:2 Prozent der Ausländer sind schon 2 Prozent zu viel
Du verallgemeinerst und redest von allen Ausländern.

Im großen und ganzen gehts wohl nicht um Polen, Russen, Chinesen oder dergleichen.
Der Kern liegt doch ganz klar bei denn Migranten die Muslime sind.

So und hier gehts darum das die islamischen Lehren in Zukunft keine dominierende Rolle spielen sollen. Um das mal auf den Punkt zu bringen.

Und wenn wir jetzt von deinen 2 Prozent ausgehen, dann betrifft das die zukünftige Entwicklung.
Wie hoch ist der Anteil in 50 oder 100 Jahren und wie dominant ist dann der Islam in Deutschland.
Solche fragen können gar nicht exakt beantwortet werden.
Pegida will diese Fragen nicht beantwortet haben sondern gar nicht erst eine Entwicklung akzeptieren die dazu führen könnte.

Wenn du 9 Tennisspieler und 1 Fussballer auf ner Insel aussetzt glaubst du die 9 Tennisspieler spielen aus Mitleid dann Fussball ? Ich hoffe du kapierst den höheren Sinn.

Also gilt es folglich und politisch sich durchaus mit solchen Fragen auseinander zu setzen. Das wurde nicht gemacht und jetzt haben wir Pegida. So einfach ist das wenn man es mal auf den Punkt bringt.


melden
89 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden