Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

04.01.2015 um 01:51
Könnt ja den Flüchtlingen äpfel für Putin verschenken.
Ich denke die Ernährung ist hier nicht wirklich das Problem.


melden
Anzeige
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

04.01.2015 um 02:05
Ok ich löse mal die Morgend und Abendlandfrage auf.
Heijopei schrieb:Im Osten geht die Sonne auf im Süden nimmt sie ihren Lauf im Westen wird sie untergehen und im Norden niemals stehen.
meines Kenntnisstandes ist das eine überlieferung ägyptischer Seefahrer, die regen Handel trieben , und als Abendland einfach das Land beschrieben haben in dem die Sonne untergeht und als Morgendland wo sie aufgeht , wenn man bedenkt wie sie navigiert haben ist das ziemlich plausiebel. .

es war einfach nur eine Navigationshilfe und nichts weiter.


melden
heizungsrohr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

04.01.2015 um 02:12
ju5kxesu


melden

PEGIDA

04.01.2015 um 06:05
@Grenox
@Roydiga
Roydiga schrieb:
2 Prozent der Ausländer sind schon 2 Prozent zu viel
Du verallgemeinerst und redest von allen Ausländern.

Im großen und ganzen gehts wohl nicht um Polen, Russen, Chinesen oder dergleichen.
Der Kern liegt doch ganz klar bei denn Migranten die Muslime sind.

So und hier gehts darum das die islamischen Lehren in Zukunft keine dominierende Rolle spielen sollen. Um das mal auf den Punkt zu bringen.

Und wenn wir jetzt von deinen 2 Prozent ausgehen, dann betrifft das die zukünftige Entwicklung.
Wie hoch ist der Anteil in 50 oder 100 Jahren und wie dominant ist dann der Islam in Deutschland.
Solche fragen können gar nicht exakt beantwortet werden.
Pegida will diese Fragen nicht beantwortet haben sondern gar nicht erst eine Entwicklung akzeptieren die dazu führen könnte.

Wenn du 9 Tennisspieler und 1 Fussballer auf ner Insel aussetzt glaubst du die 9 Tennisspieler spielen aus Mitleid dann Fussball ? Ich hoffe du kapierst den höheren Sinn.

Also gilt es folglich und politisch sich durchaus mit solchen Fragen auseinander zu setzen. Das wurde nicht gemacht und jetzt haben wir Pegida. So einfach ist das wenn man es mal auf den Punkt bringt.
So.
Und das ist rechtstadikal, Punkt.


melden

PEGIDA

04.01.2015 um 10:48
Irgendwer hatte ein Video zu Dänemark gepostet,
zeigt wie Radikale Neofundmentalistische Islamistengruppe Unruhe stiftet und um Anhänger wirbt.
http://www.cctv-america.com/2015/01/02/denmark-police-say-islamic-extremists-recruiting-gang-members

Es handelt sich um Wikipedia: Hizb_ut-Tahrir ,
die Gruppe ist in DE seit 2003 verboten (Verstoß gegen den Gedanken der Völkerverständigung, Befürwortung von Gewalt zur Durch­setzung politischer Belange).
http://www.verfassungsschutz.de/de/arbeitsfelder/af-islamismus-und-islamistischer-terrorismus/verbotene-organisationen-i...

Warum diese Gruppe in Dänemark aktiv sein darf, ist unverständlich.


melden

PEGIDA

04.01.2015 um 11:02


Und in Sachsen gibt es immer mehr Menschen, die so einen Mist von der Pegida auch noch ungeprüft glauben.


melden

PEGIDA

04.01.2015 um 11:12
@lilit
Glünggi schrieb:Könnt ja den Flüchtlingen äpfel für Putin verschenken.
Ich denke die Ernährung ist hier nicht wirklich das Problem.
Richtig.

Das Problem ist die Denkweise zu vieler Menschen in Deutschland. Wir sind eine extrem materielle und profitorientierte Gesellschaft geworden und es wird oft nach dem Motto gelebt:,,Was gehen mich denn andere an? Ich interessier mich nur für mich selbst, meine Familie und Freunde."

Oftmals sind die Menschen nicht ganz grundsätzlich gegen Zuwanderer und Asylbewerber, sie wollen nur partout möglichst nichts abgeben von ihrem persönlichen Besitz. Da hat man lieber selbst 5€ mehr in der Tasche, als 5€ herzugeben, welche für die Unterstützung von Asylbewerbern verwendet werden könnten.
Zum Beispiel für die Bezahlung von Sprachkursen. Oder die Realisierung dezentraler Wohnungsmöglichkeiten, was ja EIGENTLICH auch Forderungen aus dem Kreise Pegida sind.

Die schöne Idee, es sollten nicht alle Asylbewerber zentral angesiedelt werden, scheitert allerdings meistens daran, dass es jedes Mal fette Proteste gibt, wenn irgendwo Wohnmöglichkeiten für diese geschaffen werden sollen.
Bei sich selbst in der Nähe wollen die Leute meistens keine Asylbewerber, selbst dann, wenn sie noch überhaupt keine Erfahrungen mit denen hatten.

Weil dann ja ,,die Grundstückspreise fallen" und ,,man sich ja abends nicht mehr raustrauen kann" ^^


Auch ganz konkret die Ernährung ist kein Problem. Überhaupt nicht. Tonnenweise Nahrungsmittel werden ständig in Deutschland weggeworfen, deren einziger Fehler es ist, nicht ganz perfekt zu sein (eine faule Orange in einer ganzen Kiste) oder kurz vor/nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum zu stehen.

Aber anstatt nicht-benötigtes Essen Bedürftigen kostenlos zu geben oder es in bedürftige Länder zu exportieren oder zumindest weniger zu produzieren, Produktion und Verbrauch sich wieder ähneln und maßvoller mit Ressourcen umgegangen wird, werden die Sachen lieber weggeschmissen.

Ein wenig kann man sich das vorstellen, wie ein streng kapitalistischer Mensch, der mit einem Beutel Äpfel an der Mülltonne steht, von einem Obdachlosen angesprochen wird, ob der die Äpfel bekommen könnte und der dann sagt:,,Wenn du mir die Äpfel bezahlst, kannst du sie bekommen. Du kannst nicht bezahlen? Tja, Pech gehabt, ab damit in die Tonne."


Wir müssen unbedingt (wieder) lernen, dass es wichtigere Dinge gibt, als nur Profit und Gewinn.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

04.01.2015 um 11:25
@Roydiga


Ich brauche mir von Dir mit Sicherheit nicht meine Arbeit und die unserer Mitarbeiter erläutern zu lassen und mir erzählen zu lassen, ich wäre dafür nicht geeignet. Die REALEN Probleme gerade von Mädchen aus musl. Familien sind hier jeden Tag präsent und das ist teilweise kaum zu fassen. Wenn Du das nicht erlebst, dann beurteile nicht die Arbeit von Menschen, die nach Lösungen suchen.

Es ist ein Unding, was hier stehen bleibt.
Wenn man ruckzuck als Nazi oder "Islamhasser" betitelt wird, ohne daß es jemanden schert, wundert man sich über den Zulauf von PEGIDA? Ich ehrlich gesagt nichtmehr, ist doch kein Wunder, man kann ja nichts kritisieren, ohne verunglimpft zu werden.

Es gibt hier Menschen, die setzen sich mit gerade musl. Jungs täglich hin, machen mit ihnen Hausaufgaben und versuchen, sie zum Schulbesuch zu bewegen, dafür kommen dann die Eltern dieser Kinder und schreien rum, wenn das (kostenlose) Mittagessen nicht halal ist. Es gibt Mädchen, die sich bei Mitarbeitern verstecken, um nicht in die Türkei verfracht zu werden, um ihre 20 Jahre älteren Cousins zu heiraten. KEINE Einzelfälle, zunehmende Tendenz!!!!

Kein Mensch sagt, daß alle so sind, aber es nimmt zu!


melden

PEGIDA

04.01.2015 um 11:34
@Kc
Meintest du @Glünggi ? :D
Kc schrieb:Wir müssen unbedingt (wieder) lernen, dass es wichtigere Dinge gibt, als nur Profit und Gewinn.
Das stimmt,

gerne wird für eigenen Missstand ein anderer verantwortlich gemacht,

die ganze Hetze wird geschürt mit x-Methoden.
So kann man mit Schlagzeile Tatsachen deformieren,
wie :Kinderschänder gibt es hauptsächlich bei Muslimen,
der ganze Sextourismus und Missbrauch von Seiten westlicher Sex-Konsumenten ist halb so wild...

Falschmeldungen wie "Islamische Lieder in Kirche gefordert" etc. werden munter weiterverbreitet weils halt so schön passt...

"Nouripour fühlt sich von der „Bild“ aufs Kreuz gelegt. Auf seiner Facebookseite veröffentlichte er eine Stellungnahme, laut der ihm die Äußerung – als Politiker muslimischen Glaubens – „in den Mund gelegt“ worden sei: Ihn habe eine „Bild“-Journalistin gefragt, ob er bereit sei, diese Forderung zu erheben, weil die Zeitung vor Weihnachten doch traditionell „gute Nachrichten“ verbreite. „Meine Antwort war, dass die Forderung nur dann Sinn mache, wenn dann auch Weihnachtslieder in der Moschee gesungen werden würden.“"
http://www.newscron.com/render/2991772/362607800



"Das BILDblog berichtet über einen hetzerischen und sachlich falschen Artikel aus der BILD, demnach Sanitäter in Bautzen aus Angst vor “Attacken im Asyl-Hotel” schon Schutzwesten trügen. Die Wahrheit sei aber, dass das Rote Kreuz sich zwar Schutzwesten besorgt habe, diese aber in keinem Zusammenhang mit dem Asylbewerberheim Bautzen stünden. Das Rote Kreuz habe die Westen also nicht wegen des Asylbewerberheims angeschafft, sondern einfach damit die Sanitäter bei Einsätzen mit alkoholisierten, drogenabhängigen oder geistig verwirrten Personen besser geschützt seien und dies völlig unabhängig vom Einsatzort.

Die Alternative für Deutschland hat diesen Artikel natürlich bei Facebook geteilt und kommentiert: „Dass nun sogar schon unsere Rettungssanitäter das Asylbewerberheim in Bautzen nur mit Schutzwesten betreten dürfen, ist mehr als bedenklich“. Hier eine kleine Auswahl an AfD-Fan-Reaktionen: “Solche Dreckspatzen sollte man verrecken lassen!!!!!!!”, “Raus mit dem kriminellem Pack. Basta !”, “Rettungsdanitäter mit Rettungswesten???? Geht ja gar nicht!!!!! Für was brauchen Asylanten Sanitäter??? Die müssen dankbar sein, dass wir Deutschen so dreckiges Gesocks überhaupt aufnehmen!! Die Füßen müssen sie uns Deutschen küssen!!!! […]”, “Soweit sind wir durch unsere übertriebene Multi-Kulti-Loyalität gekommen. […]”, “Großes Schiff. Care-Paket für die Reise, Bundeswehr“reisebegleiter“ mit genügend Waffen im Anschlag und gute Heimreise. Ganz einfach. […]”, usw. usw. usw..
"
https://florianroepke.wordpress.com/category/uber-den-tellerrand/afd-alternative-fur-deutschland/


Die Bsp. sind endlos.


melden

PEGIDA

04.01.2015 um 11:39
@lilit

Oh, ja :D



@Glünggi

Siehe mein letzter Beitrag.


melden

PEGIDA

04.01.2015 um 11:44
@lilit

Zu deinen Verlinkungen und Beispielen, um es mal mit dem Jargon der Kommentatoren zu sagen:

,,Dreckiges Gesocks, mieses Pack" - die Kommentatoren!

Leider haben die moderneren Neonazis mittlerweile gelernt, dass man nicht mehr ,,Ausländer raus" sagt, sondern ,,kriminelle Ausländer raus" (womit sie natürlich trotzdem alle meinen).
Was soll man dazu noch sagen, dafür kann man nur Verachtung übrig haben, für so viel Dummheit.


melden

PEGIDA

04.01.2015 um 11:46
Mao1974 schrieb:Es gibt hier Menschen, die setzen sich mit gerade musl. Jungs täglich hin, machen mit ihnen Hausaufgaben und versuchen, sie zum Schulbesuch zu bewegen, dafür kommen dann die Eltern dieser Kinder und schreien rum, wenn das (kostenlose) Mittagessen nicht halal ist. Es gibt Mädchen, die sich bei Mitarbeitern verstecken, um nicht in die Türkei verfracht zu werden, um ihre 20 Jahre älteren Cousins zu heiraten. KEINE Einzelfälle, zunehmende Tendenz!!!!
@Mao1974
Diese Bsp. nerven, es sind sicher genauso wenig Einzelfälle wie die der Kinder, deren Eltern das wenige Geld lieber in Zigaretten und Alkohol stecken als in vernünftige Ernährung und Erziehung.
Ist sehr mühsam und strapaziert die Geduld.
Ohne Zweifel gibt es nicht nur undankbare aufmüpfige Deutsche und Ausländer,
wenn du in Quartier mit hohem Ausländeranteil arbeitest, ist die Chance gross, dass du es u.a.mit engstirnigen traditionsbehafteten muslimischen Familien zu tun hast, deren Kinder unter Diskrepanz zwischen Elternkultur und DE-Kultur leiden.
Oft sind es aber Kinder weniger streng gläubiger Muslime, die Rattenfänger wie Salafigruppen verfallen.
Vielleicht sollte man die modernen weltoffenen Muslime nicht bombardieren mit Religionshass und Verallgemeinerungen und Hetze und Häme,
vielleicht hätte man dann die Chance, Islam weltoffen und tolerant auszuleben.


melden

PEGIDA

04.01.2015 um 11:50
@Kc
Mein Schwiegervater bekam jeweils solche Produkte von einem Lebensmittelriesen. Das Zeugs brachte er über Jahre nach Rumänien.
Da wir ab und an auch nen Sack davon gekriegt haben, muss ich aber schon sagen, dass Haltbarkeitsdaten nicht zu grosszügig ausgelegt sind. Vieles war wirklich nach kurzer Zeit ungeniessbar und musste weggeschmissen werden.
Ich persönlich hätte ein schlechtes Gewissen solche Lebensmittel an Bedürftige weiterzugeben.
Es gibt genug überschuss von frischer Ware.
Kc schrieb:Wir müssen unbedingt (wieder) lernen, dass es wichtigere Dinge gibt, als nur Profit und Gewinn.
Wieder? Haben wir das irgendwann mal im Griff gehabt?
Der Mensch war doch schon immer gierig wenn es die Umstände zuliessen.
Sind doch oft nur die Umstände, die uns "menschlich" oder "unmenschlich" handeln lassen.
Ich denke wir müssten das von Grund auf lernen.
Es ist ein Unterdrücken von Trieben, ein sündenfreies Leben zu führen ;)
Kc schrieb:Siehe mein letzter Beitrag.
Ich hab ihn gesehn, da Du zwar @lilit ge@et hast aber mich zitiert hast ;)
@lilit
Ideals are peaceful. History is violent.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

04.01.2015 um 11:58
@lilit

Und wer bombardiert jetzt noch gleich weltoffene Muslime, mit Religionshass, Hetze und Häme?
Das ist doch eine absolut unzulässige Unterstellung.

Das mag sein, daß Dich diese Bsp nerven, aber es hilft nunmal nicht, die Augen zu verschließen.
Schau Dir mal Interviews mit Buschkowsky zB an. Das ist eine bundesweite Entwicklung, in jeder Stadt, nicht nur in Neukoelln, wo es extrem ist. Diese Entwicklung der Rückbesinnung auf isl. Werte nimmt zu, Paralellgesellschaften wachsen, da muß man gegensteuern und nicht den Kopf in den Sand stecken!
Viele Leute sehen das, tagtäglich in ihrem Umfeld und werden dafür von Politikern (die in solchen Vierteln natürlich nicht wohnen) verhöhnt und für dumm verkauft. Das ist so nicht hinzunehmen und genau deshalb werden solche Bewegungen wie PEGIDA mehr und nicht weniger werden.Und ich kann nichtmal sagen, daß ich diesen Leuten deshalb böse wäre, teilweise ist das durchaus verständlich.


melden

PEGIDA

04.01.2015 um 12:05
@bit
Wenn sich Mc Donalds in DE bald so verbreiten wie in USA, siehts so aus,
und nirgends gibts mehr frische Brötchen!




Darum, wenn mit den Moscheen das Gleiche passiert,
Gnade uns Gott! Und hütet die Kirche im Dorf.

Wobei, Pegida-Anhänger habens ja nicht so mit dem Glauben, stellt ihnen doch der verflixte Kölner Dom den Strom ab!


melden

PEGIDA

04.01.2015 um 12:09
Glünggi schrieb:Es gibt genug überschuss von frischer Ware.
Sonst würde die Ware ja nicht alt werden ;)
Wollt ich noch anfügen


melden

PEGIDA

04.01.2015 um 12:13
@Mao1974
Mao1974 schrieb:Das mag sein, daß Dich diese Bsp nerven, aber es hilft nunmal nicht, die Augen zu verschließen.
Schau Dir mal Interviews mit Buschkowsky zB an. Das ist eine bundesweite Entwicklung, in jeder Stadt, nicht nur in Neukoelln, wo es extrem ist. Diese Entwicklung der Rückbesinnung auf isl. Werte nimmt zu, Paralellgesellschaften wachsen, da muß man gegensteuern und nicht den Kopf in den Sand stecken!
Ich verschliesse überhaupt nicht die Augen, im Gegenteil, setze mich damit auseinander.
Und gehetzt darf werden, aber bitte gezielt.
Wenn du einen meiner Ausbrüche gegen salafistische Hirnlosschwätzer erlebt hättest, würdest du staunen,
andernseits verteidige ich Islam damit, und spreche nicht gegen eine Religion.
Spreche gegen radikale Strömungen im Islam, die sehr viel Schaden anrichten.
Mich nerven all die, die ohne Wissen Muslime aller Art in Offensive drängen, so quasie "entweder du erklärst dich zum Atheist oder konvertierst, aber sowas wie deine Religion geht gar nicht", dann folgen die üblichen tausendmal widerlegten Klischees.


melden

PEGIDA

04.01.2015 um 12:19
@lilit
lilit schrieb:"Das BILDblog berichtet über einen hetzerischen und sachlich falschen Artikel aus der BILD, demnach Sanitäter in Bautzen aus Angst vor “Attacken im Asyl-Hotel” schon Schutzwesten trügen. Die Wahrheit sei aber, dass das Rote Kreuz sich zwar Schutzwesten besorgt habe, diese aber in keinem Zusammenhang mit dem Asylbewerberheim Bautzen stünden. Das Rote Kreuz habe die Westen also nicht wegen des Asylbewerberheims angeschafft, sondern einfach damit die Sanitäter bei Einsätzen mit alkoholisierten, drogenabhängigen oder geistig verwirrten Personen besser geschützt seien und dies völlig unabhängig vom Einsatzort.

Die Alternative für Deutschland hat diesen Artikel natürlich bei Facebook geteilt und kommentiert: „Dass nun sogar schon unsere Rettungssanitäter das Asylbewerberheim in Bautzen nur mit Schutzwesten betreten dürfen, ist mehr als bedenklich“. Hier eine kleine Auswahl an AfD-Fan-Reaktionen: “Solche Dreckspatzen sollte man verrecken lassen!!!!!!!”, “Raus mit dem kriminellem Pack. Basta !”, “Rettungsdanitäter mit Rettungswesten???? Geht ja gar nicht!!!!! Für was brauchen Asylanten Sanitäter??? Die müssen dankbar sein, dass wir Deutschen so dreckiges Gesocks überhaupt aufnehmen!! Die Füßen müssen sie uns Deutschen küssen!!!! […]”, “Soweit sind wir durch unsere übertriebene Multi-Kulti-Loyalität gekommen. […]”, “Großes Schiff. Care-Paket für die Reise, Bundeswehr“reisebegleiter“ mit genügend Waffen im Anschlag und gute Heimreise. Ganz einfach. […]”, usw. usw. usw..
"
https://florianroepke.wordpress.com/category/uber-den-tellerrand/afd-alternative-fur-deutschland/


Die Bsp. sind endlos.
Ich glaube das ganze hat PEGIDA hier im Raum Ost-Sachsen auch sehr geholfen. Was hier an hetze über Asylbewerber(vorallem in Bautzen) verbreitet wurde ist echt erschreckend, noch erschrekender ist eigentlich nur, dass viele Leute das einfach so glauben und sich immer weiter in ihren Fremdenhass hineinsteigern.
Man muss erkennen das wir vorallem in Ost-Sachsen keine ernsten Probleme mit Flüchtlingen, dem Islam oder Ausländern allgemein haben, sondern hier wieder sehr ernstzunehmende rechtsradikale Tendenzen wachsen, angeführt, wenn wohl auch nur indirekt, durch die AfD die diese Hetze gerne aufnimmt und unterstützt.


melden
Anzeige

PEGIDA

04.01.2015 um 12:25
@Bone02943
Weil Menschen immer kategorisieren und einordnen müssen.
Gerade Gesellschaften wie die deutsche oder die schweizerische die ja beide sehr stolz darauf sind die Dinge genauer zu nehmen als andere, sollten halt mal etwas genauer hinschauen.


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden