Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

05.01.2015 um 03:17
Roydiga schrieb:Du bist ja Informationsresistener
Hältst Du dein Rumgetrolle für Information? Dann haben wir eine Meinungsverschiedenheit mehr.


melden
Anzeige

PEGIDA

05.01.2015 um 03:19
z3001x schrieb:Dass "deutsche" Jugendliche teilweise homophob sind, stimmt schon auch. Aber muslimische Jugendliche sind entsprechend der häuslichen Gewalt, der sie als teils unhinterfragt eingesetztem Erziehungsmittel viel öfters ausgesetzt sind, im Alltag gewalttätiger und das gegenüber Leuten auf die sie herab schauen, wie Schwulen. Ausserdem bedingt das Rollenverständnis männlicher, jugendlichen Muslimen eine deutlichere und aggressivere Abgrenzung gegenüber Homosexualität. Ausserdem organisieren sie sich stärker in Gruppen.
Komm mal nach Ost-Sachsen dann kannst du Muslime mit Deutsche tauschen!!! ;)


melden

PEGIDA

05.01.2015 um 03:20
@z3001x

Ich spreche natürlich eher von den radikalen.


melden

PEGIDA

05.01.2015 um 03:24
z3001x schrieb:Dass "deutsche" Jugendliche teilweise homophob sind, stimmt schon auch.
NUR teilweise! ... natürlich, was auch sonst!!!

ABER!
z3001x schrieb:Aber muslimische Jugendliche sind entsprechend der häuslichen Gewalt, ...
Aha... o_O


melden

PEGIDA

05.01.2015 um 03:26
Was lernen wir?, für Muslime gibt es laut @z3001x kein "teilweise" sie alle scheinen so zu sein, alle haben Schuld für etwas kleines von einzelnen.


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

05.01.2015 um 09:31
Rho-ny-theta schrieb:Ja, so tolerant sogar, dass man mehrere zehntausend Unterschriften dagegen zusammenbekommen hat, dass im Sexualkundeunterricht auch über Homosexualität informiert wird. Anno 2014.
@Rho-ny-theta

sogar so tolerant, dass die übergroße mehrheit der meinung ist, dass man sich an solchen unterschriftenlisten nicht beteiligen muß. Wir leben ja nicht mehr anno 1950.


melden

PEGIDA

05.01.2015 um 10:57
@Mao1974
Ehrlich gesagt versteh ich Dein Statement nicht so recht.
Was hat das mit Nazivergleichen zu tun?
Hamed sieht gerade im Islam an sich die Ursache für Radikalismus, das ist doch nicht schwer zu verstehen...
Immer wenn ich anfange mich zu nerven, versteht man mich nicht mehr!

Hamed ist wie eine Art Vorläufer und Provokateur, polarisiert, er ist das für Islamreformen, was Schwarzer bei Frauenemanzipation war.

Er kennt islamische Welt, und er ist nicht allein. Er tritt ein gegen politischen Islam. Für Säkularismus und Religion Privatsache.
Es gibt viele innerislamische Stimmen, die Ähnliches, mit anderen Worten und weniger provokativ sagen.
Z.B. Abdelwahab Meddeb in "Die Krankheit des Islam".
Oder Islamismus-Experte Ahmad Mansour :

"Was hat IS mit dem Islam als Religion zu tun?

Der Islam, den meine Mutter oder meine Grossmutter lebten, hat mit dieser Ideologie nichts zu tun. Spirituell den Islam zu leben, zu beten, zu fasten – das alles hat mit ISIS nichts zu tun. Doch bestimmte Inhalte des Mainstream-Islamverständnisses könnten die Radikalisierung begünstigen und führen dazu, dass Jugendlich für ISIS ansprechbar werden, mit ISIS sympathisieren oder gar nach Syrien und in den Irak reisen.
..
Können Sie das ausführen?

Es gibt ein Islamverständnis, das sehr patriarchalisch ist und wo das Individuum nicht wichtig ist, sondern allein die Religion und ihre Gruppierung. Doch das Individuum muss im Zentrum stehen, das ist der einzige Weg, gegen Radikalismus anzukämpfen. Das ist eine humanistische Forderung, die für alle gilt. So lange autoritäre Erziehungsmethoden herrschen, haben wir ein Problem nicht nur mit ISIS, sondern auch mit Ehrenmorden, Zwangsheiraten, Frauenrechten. Diese Probleme existieren auch in Europa. Wir können nicht mit einer falschen Toleranz kommen und sagen: Das ist ihre Kultur und ihre Art und Weise zu leben. Wenn Menschen eine andere Religion ausüben, andere Feiertage feiern oder andere Kleidung tragen wollen, dann ist das Interkulturalität. Aber die Werte und vor allem die humanistischen Grundgesetze Europas sollten für alle gelten.
"
http://www.20min.ch/reportage-IS/interview_mansour.html

Samad:
"Müssen wir den Islam fürchten? Ja. Gerade wenn wir Muslime sind. Denn wir erleben eine neue Dimension des globalen Dschihad, eine Entfesselung der radikalsten Kräfte des Islams. Ob die militanten Islamisten ihn nun richtig auslegen oder nur für ihre politischen Zwecke missbrauchen, ändert nichts an der Gefahr, die derzeit vom Islam ausgeht.

Die politische Misere in den arabischen Staaten und der wachsende Extremismus machen eine Religion zur Zeitbombe. Zwar ist die Mehrheit der Muslime friedlich. Eine Minderheit jedoch sieht in der Gewalt die Erfüllung eines heiligen Versprechens.
"
http://www.zeit.de/2014/39/islam-religion-krieg/komplettansicht

"„Säkularismus ist die einzige Lösung“
..
„Ich habe mit Gott kein Problem“

Er sagt aber auch: „Ich will den Menschen nicht ihre Religion wegnehmen, ich habe nichts gegen Spiritualität, aber wenn die Religion sich ins politisch-juristische System einmischt, dann muss man ihre Bedeutung neutralisieren.“ Nach Abdel-Samad heißt das: Säkularismus ist die einzige Lösung, auch für die politischen Systeme der islamischen Welt. „Ich habe mit Gott kein Problem, solange er sich in meine Angelegenheiten nicht einmischt,“ sagt er im Gorki-Theater nicht ohne Humor. "
http://www.taz.de/!135749/

Der Islam ist nicht Schuld an den Anschlägen. Auch nicht die Muslime. Aber Terroristen ziehen den Ruf der zweitgrössten Weltreligion in den Dreck.
..
Warum? Die Argumentation ist, dass sich diese Gruppen aus dem Koran günstige Passagen zusammenklauben, um so ihre Taten religiös zu legitimieren.

Das stimmt nicht und ist gefährlich. Zu sagen: "Die setzen das nur falsch um" bedeutet, dass es eine Möglichkeit gibt, den Islam richtig umzusetzen. Das ist eine Hintertür für den politischen Islam.
Es braucht einen Bruch mit dieser Vorstellung, dass man aus dem Islam heraus Anweisungen für politisches Handeln beziehen kann.
Die Geschichte lehrt uns, dass das unmöglich ist. Wann immer sich die Religion in die Politik einmischt, mündet das in politischen und wirtschaftlichen Katastrophen."
http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wien/stadtpolitik/665259_Es-gibt-keinen-moderaten-Islam.html



"Eine Unterscheidung zwischen Islam und Muslimen halte ich jedoch für viel sinnvoller. Denn es geht um Menschen, die aus mehreren Identitätsschichten bestehen und nicht immer mit ihrem Glauben identisch sind. Sowie nicht jeder Christ bibelfest ist, ist auch nicht jeder Muslim ein Koran auf zwei Beinen.

Im Gegenteil, die meisten Muslime halten sich nicht an die Rituale und moralischen Vorstellungen des Islam. Auch viele gläubige Muslime halten ihre Religion für Privatsache und haben die politischen Komponenten des Islam längst neutralisiert. Gerade diese Muslime braucht man im Kampf gegen Phänomene wie IS-Sympathisanten und einsame Wölfe.

Der Islamismus ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Diesen kann man weder bekämpfen, indem man behauptet der Islam sei die Religion des Friedens, noch indem man alle Muslime als potentielle Attentäter ausgrenzt. Man braucht Mut, Ehrlichkeit, Wachsamkeit, Entschlossenheit und Fingerspitzengefühl!
"
http://www.welt.de/debatte/kommentare/article135470337/Laengst-gibt-es-eine-al-Qaida-to-go.html


melden

PEGIDA

05.01.2015 um 11:25
@Helion
Wie erklärt Hamad die Tatsache/Fakt, das (ich bin mal großzügig) 80% der Muslime die dem Islam angehören eben nicht Radikal werden und Radikalismus ablehnen?
Indem er sagt, diese seien nicht wegen sondern trotz Islam moderat geblieben! :D


"Es gibt moderate Muslime, aber keinen moderaten Islam. Sie sind dann nicht wegen des Islams, sondern trotz des Islams moderat."
http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wien/stadtpolitik/665259_Es-gibt-keinen-moderaten-Islam.html

"Der Islam ist nicht Schuld an den Anschlägen. Auch nicht die Muslime. Aber Terroristen ziehen den Ruf der zweitgrössten Weltreligion in den Dreck.

..Millionen Muslime leben im Westen. Die Mehrheit folgt dem Ruf al-Baghdadis nicht, verabscheut solche Taten. Doch eine Minderheit besteht darauf, nicht nur ihr Glaubensbekenntnis zur Schau zu stellen, sondern auch im Namen des Glaubens Menschen zu terrorisieren. Diese Minderheit schafft es, die Aufmerksamkeit von Medien und Politik auf sich zu ziehen, sodass die friedliche Mehrheit immer unsichtbarer wird."
http://www.blick.ch/news/ausland/darum-ist-die-terror-gefahr-groesser-denn-je-jeder-sein-eigener-dschihadist-id3353007.h...

Egal,
die Namensgebung der abendländischen Montagsdemos ist schon dermassen absurd,
keiner konnte bisher erklären,
warum Islamisierung mit kurzen Renten vermischt wird, ausser ein aufgebrachtes Volk auf gemeinsame Hetze einzutrimmen...
und der friedlichen Mehrheit der Muslime Angst einjagen!


melden

PEGIDA

05.01.2015 um 11:26
lilit schrieb:Der Islamismus ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Diesen kann man weder bekämpfen, indem man behauptet der Islam sei die Religion des Friedens, noch indem man alle Muslime als potentielle Attentäter ausgrenzt. Man braucht Mut, Ehrlichkeit, Wachsamkeit, Entschlossenheit und Fingerspitzengefühl!
Der Absatz klingt gut, jedoch fehlt m.M.n. " Verständnis".
Denn um diese Kriterien anzuwenden, benötigt man Verständnis, der "anderen Seite".


melden

PEGIDA

05.01.2015 um 11:44
@pathofdecay
pathofdecay schrieb:Denn um diese Kriterien anzuwenden, benötigt man Verständnis, der "anderen Seite".
@pathofdecay
Welche andere Seite,
dunkle Seite des Mondes?
ab 3.20 in Floyd-Song?



Extreme Gruppen werden in DE verboten,
der Islamisierung sind natürliche Grenzen gesetzt wie GG.
Also ist Demo-Übernahme absurd und Teilnehmer suspekt!


melden

PEGIDA

05.01.2015 um 11:52
Verständnis für
Art und Zustand der Unterkunft, meint -Bereitstellung und Aufarbeitung dieser
Dauer der Bearbeitung, meint -Asylantragstellung
angewendete Gesetze zum Aufenthalt, meint -bei nicht Zutreffen Akzeptanz der weiteren Prozedere

Dunkle Seite des Mondes ? pfff. Also aber auch. Leider nein. Leider garnicht ^^


melden

PEGIDA

05.01.2015 um 11:52
lilit schrieb:Extreme Gruppen werden in DE verboten
Ist der Salafismus nicht extrem ? @lilit


melden

PEGIDA

05.01.2015 um 11:56
@pathofdecay
pathofdecay schrieb:Verständnis für
Art und Zustand der Unterkunft, meint -Bereitstellung und Aufarbeitung dieser
Dauer der Bearbeitung, meint -Asylantragstellung
angewendete Gesetze zum Aufenthalt, meint -bei nicht Zutreffen Akzeptanz der weiteren Prozedere
OK, dafür kämpfen in Schweiz Mitte und Linke,
rechte Parteien habens nicht so mit Solidarität,
Schnelleres Verfahren ist Politikum, da braucht es keine Pegida,
auch gerechtes Verfahren und genügend Unterkunfte sind Politikum,
das oft Anwohner sich gegen Asylheime in ihrer Umgebung stellen ist gesellschaftliches Problem.


melden

PEGIDA

05.01.2015 um 12:03
@spielmitmir
spielmitmir schrieb:Ist der Salafismus nicht extrem ?
Doch, aber nur durch Missionierung und Aktionen wie Koran verteilen sind sie noch nicht kriminell.

Und müssen unterteilt werden, Übergänge sind fliessend:

"Strömungen innerhalb des Salafismus

„Salafistische Bestrebungen" unterteilen sich in eine politische und eine jihadistische Strömung. Vertreter des politischen Salafismus stützen sich auf intensive Propagandatätigkeit - die sog. „Da’wa" (Ruf zum Islam/Missionierung) -, um ihre extremistische Ideologie zu verbreiten und politischen und gesellschaftlichen Einfluss zu gewinnen. Anhänger des jihadistischen Salafismus hingegen glauben, ihre Ziele durch Gewaltanwendung realisieren zu können.
"
http://www.verfassungsschutz.de/de/arbeitsfelder/af-islamismus-und-islamistischer-terrorismus/was-ist-islamismus/salafis...

Gruppen die zu Gewalt aufrufen werden überwacht, und/oder verboten.
http://www.verfassungsschutz.de/de/arbeitsfelder/af-islamismus-und-islamistischer-terrorismus/verbotene-organisationen-i...


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

05.01.2015 um 12:06
@lilit
lilit schrieb:Schnelleres Verfahren ist Politikum, da braucht es keine Pegida,
dass die CSU es jetzt so wichtig hat mit den schnelleren asylverfahren dürfte ganz wesentlich mit pegida zusammenhängen meinst du nicht?


melden

PEGIDA

05.01.2015 um 12:06
@lilit
Es war ja auch nur ein Zusatz für diesen Absatz. Von mir weder rechts noch links gemeint ;)


melden

PEGIDA

05.01.2015 um 12:10
lilit schrieb:Doch, aber nur durch Missionierung und Aktionen wie Koran verteilen sind sie noch nicht kriminell.
Stimmt so nicht, ich hatte mal einen Bericht gelesen … demnach viele fahrende Bomben gerade durch diese Aktion dazu gebracht worden sind.
lilit schrieb:Und müssen unterteilt werden, Übergänge sind fliessend:
Wer genau soll es unterteilen ?
Es kann mithin als gesichert gelten, dass das von Salafisten verbreitete Gedankengut den Nährboden für eine islamistische Radikalisierung, „Jihadisierung" und schließlich Rekrutierung für den militanten Jihad bildet. Eine besondere Gefahr ergibt sich daraus, dass auch rein virtuell verbreitetes salafistisches Gedankengut radikalisierungsfördernd sein kann.
http://www.verfassungsschutz.de/de/arbeitsfelder/af-islamismus-und-islamistischer-terrorismus/was-ist-islamismus/salafis...


melden

PEGIDA

05.01.2015 um 12:15
@spielmitmir
Und was willste jetzt machen, den Koran verbieten ?


melden
Anzeige

PEGIDA

05.01.2015 um 12:16
@spielmitmir
@pathofdecay
@armleuchter
spielmitmir schrieb:Stimmt so nicht, ich hatte mal einen Bericht gelesen … demnach viele fahrende Bomben gerade durch diese Aktion dazu gebracht worden sind.
Mag sein, aber deswegen kann man Aktion nicht verbieten.
Und sobald hetzerische I-Netseite verboten wird, taucht Neue auf, das ist auch von Re-Rad.- seiten bekannt. schwierig, dagegen anzugehen,
es wird immer wieder Leute geben, die Salafi- Sektierer und anderen Hetzer wie Re-Rad. auf den Leim gehen.


melden
179 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden