Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

08.01.2015 um 15:30
@def

Natürlich ist die IS eine Gefahr, aber Du wirst mir doch zustimmen, das diese in erster Linie eine Gefahr für die Menschen im Irak und in Syrien sind.

Was mich so betroffen macht, ist das hier (nicht von Dir) gerne ausser acht gelassen wird, das die IS in den größtenteils muslimischen Gegenden mit Gewalt einen Gottestaat errichten wollen - alleine das diese nicht mit offenen Armen empfangen werden, das die wenigsten Moslems diese als von Gott geschickt betrachten, liegt doch allein schon durch diese Tatsache auf der Hand.

Nun sollen Moslems sich von Moslems, distanzieren die zuallerst andere Moslems töten. Wir machen hier "den Moslem" zum Feindbild ohne daran zu denken das hier Moslems die allermeisten Opfer stellen.
Alleine deshalb schon können diese Terroristen nicht im Namen des Islam auftreten - weil sie in erster Linie andere Moslems abschlachten.


melden
Anzeige

PEGIDA

08.01.2015 um 15:32
@Cejar

Am Ende ist es dann doch trotzdem wieder nur "der Islam"... :(


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 15:33
pathofdecay schrieb:Dein gepostete Bild: Schöne Sachbeschädigung an fremden Eigentum. Muss das geduldet werden ?
Zahlen tun die Fahrgäste die Entfernung des Graffitis. Fahrgäste, das gemeine Volk.
Schade
Zugegeben sowas muss man nicht mögen.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

08.01.2015 um 15:34
Aber dass es keine deutschen Dschihadisten geben kann, die in Deutschland aktiv werden, scheint mir extrem unplausibel.
Es gibt ja auch explizite Aufrufe radikaler deutscher Islamisten, den Krieg nach Deutschland zu tragen.
Im Detail verhält sich das so:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/islamisten-in-deutschland-wie-bedroht-ist-die-innere-sicherheit-a-1011912.html
Radikale Islamisten in Deutschland: 230 Gefährder im Visier

Mehr als 200 Islamisten bedrohen die innere Sicherheit Deutschlands. Sie gelten als fanatisch und extrem gewaltbereit, Einzeltäter sind kaum aufzuhalten. Bei einem Radikalen entdeckte die Polizei zuletzt sogar eine Kalaschnikow.

Sie waren gekommen, um Drogen zu finden. Doch was die Beamten der Kasseler Polizei vor einigen Monaten in der unaufgeräumten Mietwohnung von Walid D., 27, entdeckten, bereitete ihnen weitaus größere Sorgen. Der Extremist hortete eine Kalaschnikow AK-47 samt Munition, eine Pistole vom Typ Ceska 27, eine schusssichere Weste und eine Fahne der Terrororganisation "Islamischer Staat" (IS). "Bei uns schrillten sofort die Alarmglocken", so ein Beamter.

Dass sich radikale Islamisten wie Walid D., der nach Erkenntnissen der Sicherheitsbehörden kurz zuvor von einem Aufenthalt in Syrien zurückgekehrt war, mit Sturmgewehren ausrüsten, gilt erfahrenen Staatsschützern als "Horrorvision". Die Waffen verfügen über eine hohe Feuerkraft und sind sogar der Ausrüstung vieler deutscher Polizei-Spezialeinheiten überlegen. In Paris bedienten sich die Attentäter nun solcher Gewehre und töteten zwölf Menschen.


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 15:34
@Cejar
Pff denen ist es doch egal, was im Nahen Osten passiert. Es geht nur darum, dass zu verunglimpfen was in dieser Gesellschaft existiert. IS lässt sich nur gut für Propagandazwecke missbrauchen, so dass der böse Muselmann erwache.


melden
kakaobart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

08.01.2015 um 15:36
@Cejar
Cejar schrieb:Ich finde da hakt es schon - wenn ich jetzt irgendwohin gehe und Terror im Namen der Deutschen verübe kann ich dies ja gerne behaupten - aber kann man dann den Deutschen die Schuld geben?

Meiner Meinung nach können diese Einzelindividuen, diese Spastis überhaupt nichts in Namen einer Gruppe, einer Religion, einer Gesellschaft machen, ohne das diese die vorher legitmisiert.
Ich finde das auch absurd - aber wundere mich gleichzeitig über die "ideologische Flexibilität" Einiger. So war es für viele offensichtlich, daß ein brennendes Asylheim auf die Kritik am Asylverfahren zurück zu führen sei und es wurde gewarnt, daß womöglich noch schlimmeres passieren wird, wenn man Pegida gewähren lässt.... Und aus den selben Kehlen wird nun betont, daß dieses furchtbare Verbrechen in Paris in keinem Zusammenhang steht mit dem Konflikt des Verlages mit der muslimischen Gesellschaft in Frankreich. So wurde dieser Verlag etliche Male von normalen Islamverbänden öffentlich scharf kritisiert und angezeigt.

Warum ist es denn selbstverständlich, daß Kritiker am praktizierten Asylverfahren den Nährboden für Anschläge auf Asylheime bestellen - aber Kritiker an einem Verlag wegen seiner als islamkritisch missverstandenen Veröffentlichungen nicht auch eine Gewalt gegen diesen Verlag kultivieren?!

Doppelmoral. Man interpretiert das gleiche Ereignis einfach so, wie man es gebrauchen kann. :o/


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 15:38
@kakaobart
Weil der Gedanke ein anderer ist? Diese ganze Show über Asylverfahren etc. soll doch nur darüber hinwegsehen, dass man damit durch die Blume sagen möchte, ich will hier keine Ausländer. Während die Islamischen Vereine/Verbände sich in ihrer Würde verletzt sehen und deshalb Kritik äußern. Von daher ist dein beispiel eher schlecht als recht.

Edit: Das ist für jene so als wenn jemand der dir nahe steht lächerlich gemacht wird. Natürlich muss man das tolerieren, heißt aber nicht das man es nicht kritisieren darf


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 15:40
Mittlerweile hat die PEGIDA ihren eigenen Rechtsrock. Na dann...

Spoilerhttps://www.youtube.com/watch?v=K3zAZt6dfak


@kakaobart

Der IS wertet andere Menschen aufgrund ihrer Religion ab.
Die PEGIDA tut dies auch.
Der IS tötet, die PEGIDA nicht.
Aber der IS ist auch woanders, die PEGIDA hier.


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 15:42
Scheol schrieb:Mittlerweile hat die PEGIDA ihren eigenen Rechtsrock. Na dann...
Und nichtmal gut, pfui. :X


Paule heist er, ist Bademeister, im Schwimmbad an der Ecke *träller :D


melden
Prolet-Arier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

08.01.2015 um 15:44
@Scheol

Der Song ist ja grausam. Ich überlege nur, was billiger ist, der Text oder die Musik.


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 15:45
Jo. Auch schön in Schwarz-Weiß-Rot. Wie passend.


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 15:47
Forseti70 schrieb:Dann nenne es doch Fremdenfeindlichkeit. Denn genaugenommen bezieht sich der Rassismus auf genetische Merkmale, wonach der "praktizierende Rassist", eben aufgrund seiner genetischen Herkunft seine eigene "Rasse" definiert und als Übertreibung diese als überlegen ansieht.
Rassismus ist auch nicht das richtige Wort !
Wer auf die Arbeiterklasse angeekelt herabschaut, kann deswegen auch kein Rassist sein.
Aber Rechtsextremer oder Faschist sehr wohl !


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

08.01.2015 um 15:49
Cejar schrieb:Natürlich ist die IS eine Gefahr, aber Du wirst mir doch zustimmen, das diese in erster Linie eine Gefahr für die Menschen im Irak und in Syrien sind.
Keine Frage!
Cejar schrieb:Was mich so betroffen macht, ist das hier (nicht von Dir) gerne ausser acht gelassen wird, das die IS in den größtenteils muslimischen Gegenden mit Gewalt einen Gottestaat errichten wollen - alleine das diese nicht mit offenen Armen empfangen werden, das die wenigsten Moslems diese als von Gott geschickt betrachten, liegt doch allein schon durch diese Tatsache auf der Hand.
Den Nährboden für den IS haben wir in den letzten 13 Jahren seit dem 11.9.2001 in diesen Gegenden gelegt... wir, respektive die Regierungen des Westens müssten dafür endlich mal zur Verantwortung gezogen werden. Aber das soll hier nicht Thema sein.
Cejar schrieb:Nun sollen Moslems sich von Moslems, distanzieren die zuallerst andere Moslems töten. Wir machen hier "den Moslem" zum Feindbild ohne daran zu denken das hier Moslems die allermeisten Opfer stellen.
Warum denn nicht? Man verlangt das Gleiche doch auch von Demonstranten. Ob Links oder Rechts... ständig wird nach Distanzierung geschrien. Und unter uns, es täte tatsächlich mal not, radikalen auf beiden Seiten die rote Karte zu zeigen. Frei nach dem Motto: Bis hierhin und nicht weiter!
Cejar schrieb:Alleine deshalb schon können diese Terroristen nicht im Namen des Islam auftreten - weil sie in erster Linie andere Moslems abschlachten.
Natürlich können sie das. Religion ist immer auch eine Auslegungssache und letztlich ein ganz privates Ding. Wenn also jemand unter "Allah ist groß!" Rufen eine Redaktion stürmt und um sich ballert, dann tut er das im Sinne seines Glaubensverständnisses für seinen Glauben.

Das er damit nicht für alle Muslime spricht versteht sich doch von selbst...
yummi schrieb:Pff denen ist es doch egal, was im Nahen Osten passiert.
Was ist denn dieses mysteriöse "denen" ?
yummi schrieb:IS lässt sich nur gut für Propagandazwecke missbrauchen, so dass der böse Muselmann erwache.
Ach so... an sich ist der IS also ne total dufte Sache oder wie?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

08.01.2015 um 15:50
Scheol schrieb:Auch schön in Schwarz-Weiß-Rot.
Genau wie das Logo der Antifaschistischen Aktion.

Diese NAZIS!!


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 15:51
@def

Das ist wohl eher provokation. ;)


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 15:52
@def
def schrieb:Was ist denn dieses mysteriöse "denen" ?
Jene mit rechten Gedankengut
def schrieb:Ach so... an sich ist der IS also ne total dufte Sache oder wie?
ja, reiß den Kontext auseinander.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

08.01.2015 um 15:52
@Bone02943

Da würde ich mich nicht festlegen wollen... manche antifaschistischen Aktionen wirken schon arg faschistisch. Aber ist sicher sowas wie Aktionskunst. ;)


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

08.01.2015 um 15:53
yummi schrieb:ja, reiß den Kontext auseinander.
Schmeckt die eigene Medizin nicht?


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 15:53
@def

Rechtsrock bediente sich immer dieser Farben. Linke Punkbands nahmen sie höchsten, um genau dies zu persiflieren. Aber wurscht... bestimmt ganz nette Jungs. ;)


melden
Anzeige

PEGIDA

08.01.2015 um 15:53
Jemand sollte dem sympathischen Sänger dieser Band mal sagen, das Deutschland nicht so reich ist weil irgendwelche mittelständischen Arbeiter in irgendwelchen Großkonzernen ihre ehrliche und wertvolle Arbeit verrichten sondern weil in einem ferneren Teil der Welt irgendwo Leute, die an sich nichts getan haben, neben dem arbeiten für praktisch nichts, als einzige Alternative den Hungertod haben.


melden
329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden