Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

08.01.2015 um 11:23
10818357 10152984377914417 9005324322667
https://www.facebook.com/ruthe.de


melden
Anzeige

PEGIDA

08.01.2015 um 11:25
@King_Kyuss
Dann mus aber in beiden Fällen schon im vorraus gehandelt werden, damit es nicht dazu kommt.
Und wer verfassungsfeindlich agiert, dem muss Einhalt geboten werden.
King_Kyuss schrieb:Gefährlich sind sie erst wenn in ganz Deutschland ähnliche Demonstrationen mit vielen Demonstranten stattfinden momentan ist das nur ein problem in Sachsen
King_Kyuss schrieb:...Wenn ich da so lese wer da alles so vom BND etc beobachtet wird und was hier bereits verhindert wurde....


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 11:25
@King_Kyuss

Nun ja. Ich glaube nicht im Geringsten, dass die Kolonialpolitik der Franzosen hier irgendeine Bedeutung hatte. Es ging sicher um die Karikaturen, dann um das Erscheinen des Buches an diesem Tag und vielleicht auch um die Haltung Frankreichs im Krieg gegen IS. Auch Deutschland unterstützt diesen Kampf (Waffen an die Kurden) und wird damit zwangsläufig auch als Feind der IS betrachtet. Auch hier gibt es gewaltbereite Extremisten und Syrien-Heimkehrer. Das ist nicht auf Frankreich beschränkt.


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 11:26
Forseti70 schrieb:Was meinst Du warum sich die Politiker so gegen Pegida aufbäumen? Nicht weil sie die potentielle islamistische Gefahr und die Ängste der Demonstranten nicht verstehen. Im Gegenteil: Weil sie die Hosen voll haben und eben Anschläge fürchten und nach außen hin das Bild der heilen Welt abgeben wollen in der Hoffnung gewaltbereiten Islamisten damit ein wenig den Wind aus den Segeln zu nehmen.
Oder die Politiker sind einfach schlau genug um die Polemiken der Pegida zu durchschauen...


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 11:31
pathofdecay schrieb:Das widerspricht sich doch aber mit das bekannte "Nazi-Größen" ( Neue Rechte ) innerhalb der pegida agieren, oder?
Am 1. Dezember nahmen Udo Voigt, Frank Franz und Holger Szymanski, führende NPD-Vertreter, an der PEGIDA-Kundgebung teil. Danach riefen sie ihre Parteianhänger zur weiteren Teilnahme auf. Auch Christian Worch, Gründer und Leiter der rechtsextremen Splitterpartei Die Rechte, rief ab 1. Dezember dazu auf: „HOGESA in Köln und Hannover, PEGIDA in Dresden oder die Montagsdemonstrationen ,Nein zum Heim’ in Berlin beweisen, dass der gewöhnliche Bürger keine Angst mehr vor dem Schulterschluss mit radikaleren Kräften hat.“[36]

Nach Polizeiangaben beteiligen sich bisher einige hundert gewaltbereite Hooligans an den Kundgebungen.[37] Nach Augenzeugen wurde ein Journalist, den man erkannte, von einem Ordner angegriffen und als „Judenschwein“ beschimpft. Ein Dresdner Redakteur wurde von Kundgebungsrednern namentlich genannt.[38] Bei der Kundgebung am 5. Januar 2015 versuchten einige Hooligans mit Rufen wie „Zecken klatschen“ erfolglos, die Polizeikette zu durchbrechen, um die Gegenkundgebung zu erreichen.

Wikipedia: Patriotische_Europäer_gegen_die_Islamisierung_des_Abendlandes

Sowohl, als auch! Die Neue Rechte wird sich , wenns not tut, sogar von dem Einen oder Anderen "Nazi" distanzieren.
Das wäre ja das Praktische:
PEGIDA könnte sich von Nazis (denen zB. noch das Wort "Judenschwein" rausrutscht) distanzieren,
aber die Neue Rechte mit ihrer "Islamisierung" hat trotzdem noch das Ruder in der Hand.

Auf diese Art Herstellung eines Saubermann-Images der PEGIDA warte ich noch.
Sie schreckt davor offenbar noch zurück, weil sie ein Verprellen ihrer eigenen Mitläufer fürchtet.

Die Probleme möchte ich nicht haben :D


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 11:33
@Forseti70
Forseti70 schrieb:Nun ja. Ich glaube nicht im Geringsten, dass die Kolonialpolitik der Franzosen hier irgendeine Bedeutung hatte. Es ging sicher um die Karikaturen, dann um das Erscheinen des Buches an diesem Tag und vielleicht auch um die Haltung Frankreichs im Krieg gegen IS.
Und eben das sind die Folgen des Imperialismus! Frankreich ist eine Nation die ca. 400 Jahre Afrika ausgebeutet hat und jetzt werfen sie die Axt zurück. Da sieht man mal was 400 jahre Unterdrückung auslösen. Die wollen nicht "unseren" Glauben und "unsere" westlichen Werte sie wollen ihre eignenen Werte und Glauben und setzen diese mit ähnlicher Gewalt durch wie damals die Kolonialherren in Afrika!

Guck dir einfach die Parallelen zur Black Panther Bewegung an. Die wollen auch keine Gleichberechtigung sie sehen sich als "Herrscherglauben oder Rasse".

Man sollte sich mal damit auseinander setzen, dass viele radikale Islamisten durch Adolf Hitler beeinflusst wurden in ihrem Denken über Israel und ihres Glaubens. Hamed Abdel-Samad hat da ganze Bücher drüber geschrieben, warum die radikalen Islamisten sind wie sie sind.

Ich finde jedoch trotzdem nicht das man deswegen so eine Angst vor dem Islam schüren sollte. Schliesslich ist der Teil von Radikalen prozentual gesehen deutlich niedriger. Die Mehrheit der Moslems sind keine Salafisten und sie planen auch nicht seit Jahrhunderten die Weltherrschaft !


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 11:37
@eckhart
Mensch ehrlich, ich freue mich richtig ^^
Und recht hast Du auch.
Verallgemeinerungen bringen nichts. Eine Angst weiter zu schüren auch nicht. Aber eine Präsenz der Angst, bestätigt durch aktuellem Anlass, ist auch nicht von der Hand zu weisen.


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 11:40
@pathofdecay

Die Präsenz der Angst, aufgrund von schrecklichen Ereignissen, rechtfertigt aber keinerlei Handlung, wie sie von PEGIDA gefordert wird. Man darf nicht vergessen, dass es sich um autonome Handlungen von Individuuen handelt. Auf eine gesamte Menschengruppe, die vor allem eine hohe Diversität besitzt, zu schließen, ist genau das, was man der PEGIDA vorwirft.

Undifferenzierte Angst ist ein schlechter Ratgeber.


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 11:43
@Scheol
Angst war noch nie ein guter Begleiter, geschweigedenn Berater.
Es ist aber ein Instinkt. Und dieser beeinflusst leider parasymphatisch das handeln.


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 11:43
@King_Kyuss
King_Kyuss schrieb:Man sollte sich mal damit auseinander setzen, dass viele radikale Islamisten durch Adolf Hitler beeinflusst wurden in ihrem Denken über Israel und ihres Glaubens. Hamed Abdel-Samad hat da ganze Bücher drüber geschrieben, warum die radikalen Islamisten sind wie sie sind.
Ja, das ist mir bekannt. Deswegen halte ich ja Kritiker am Islamismus eben nicht per se für Nazis! Radikale Islamisten sind sicher auch politisch nicht "links" orientiert sondern (wenn man im Terminus bleiben möchte) rechts. Daher stößt mir dieses rechts-links Gefasel auch immer unangenehm auf, wenn es um Islamkritik geht - das passt eigentlich nicht.
King_Kyuss schrieb:Ich finde jedoch trotzdem nicht das man deswegen so eine Angst vor dem Islam schüren sollte. Schliesslich ist der Teil von Radikalen prozentual gesehen deutlich niedriger. Die Mehrheit der Moslems sind keine Salafisten und sie planen auch nicht seit Jahrhunderten die Weltherrschaft !
Das ist im Ansatz sicher richtig. Dennoch ist es auffällig, dass man täglich Meldungen über Gewalttaten weltweit hört, die fast immer von Islamisten begangen werden. Das darf man nicht ausblenden. Der IS versucht seinen Gottesstaat in Syrien und dem Irak aufzubauen, weil dort eben ein Machtvakuum herrscht. Der Ort an sich ist ihnen gleichgültig. Wenn Sie könnten und sich die Gelegenheit bietet, errichten sie ihren Steinzeitstaat auch gerne in Luxemburg, Deutschland oder sonstwo. Davon unabhängig wollen Extremisten den Terror in die westliche Welt tragen. Davor ist auch Deutschland nicht gefeit. Auch ich denke, dass man Ängste nicht schüren sollte. Aber diese Ängste gibt es offenbar und sie müssen ernst genommen werden. Und statt nun alle Demonstranten mit der Nazikeule niederzuknüppeln, sollte die Politik sich auch einmal Gedanken machen, wie man radikalen Islamisten begegnen kann und nicht immer nur losschreien, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist.


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 11:44
@Scheol
Ich glaube, du kannst es ihnen 10 mal erklären und sie verstehen es nicht :O. Das Grundproblem liegt darin, dass sie glauben, dass der Islam perse imperialistisch und radikal ist und nicht, dass es auch nette Muslime gibt. Gleichzeitig dient der Islam auch um allgemein gegen Ausländer zu hetzen, weil der Islam, wie Ausländer nicht nach Deutschland gehören. Er wird als Grund vorgeschoben. Letztendlich dreht es sich fast nur um den Gedanken des deutschen Nationalismus, wer hier nicht geboren ist und nicht "deutsch" aussieht oder perfekt deutsch spricht ist perse Ausländer und ist nicht erwünscht. Weil mit Stereotypen gearbeitet wird. Wenige sehen den Islam als Religion, sondern auch als eine Art Nationalität. Das es dort auch Peter Meiers gibt interessiert die meisten gar nicht.


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 11:44
@pathofdecay

Was macht diese Erkenntnis jetzt für dich?
Dient sie als Rechtfertigung für Fremdenhass oder als Hinweis darauf, dass PEGIDA nutzlos ist?


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 11:44
die nun den Mord an 11 Menschen unter "Allah ist groß!" Rufen auf keinen Fall mit Islam in Verbindung bringen wollen...
Wie hat heute im Radio ein Sprecher irgendeiner muslimischen Vereinigung gesagt:
"Muslime sind keine Terroristen und Terroristen sind keine Muslime"

Ich weiß, das vesteht ihr ohne Erklärung wieder nicht.
Wenn ich später noch Zeit finde, werde ich versuchen das zu erläutern.


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 11:45
@Scheol
Ach ja nicht zu vergessen, dass geglaubt wird, dass die eigene Kultur vernichtet wird und somit der eigene Lebensraum. Man dass ist Nazi 2.0 im braven bürgerlichen Gewand. Es geht niemals nur um Radikale


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 11:48
@groucho

Das sind schöne Worte aber sie ändern nichts an den Tatsachen. Es geht nicht darum, dass "wir" das verstehen, sondern dass die Terroristen dies verstehen. Aber ganz offenbar legen diese den Islam anders aus, teilweise eben auch, weil der Koran gewissen Spielraum dafür lässt. Und das ist eben die Krux an der ganzen Sache.


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 11:48
@Forseti70
Forseti70 schrieb:Dennoch ist es auffällig, dass man täglich Meldungen über Gewalttaten weltweit hört, die fast immer von Islamisten begangen werden. Das darf man nicht ausblenden.
Wenn man danach Ausschau hält sicherlich. Aber nehmen wir mal z.B Amerika wo es zwar 2 große Anschläge gab ( WTC und Boston ). Trotzallem wurde die Mehrheit aller Attentate und Amokläufe in Amerika wohl von getauften Christen begangen ! Siehe Columbine High School, Sandy Hook Elementary School, etc. etc. massig Amokläufe die zwar nicht aus religiösen Motiven stattfanden sondern aufgrund lascher Waffengesetze.


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 11:49
@King_Kyuss

Ich rede nicht nur von den USA sondern von den Meldungen weltweit. Das kannst Du gerne ausblenden, ändert aber nichts an der Sache.


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 11:49
yummi schrieb: Das Grundproblem liegt darin, dass sie glauben, dass der Islam perse imperialistisch und radikal ist und nicht, dass es auch nette Muslime gibt. Gleichzeitig dient der Islam auch um allgemein gegen Ausländer zu hetzen, weil der Islam, wie Ausländer nicht nach Deutschland gehören. Er wird als Grund vorgeschoben. Letztendlich dreht es sich fast nur um den Gedanken des deutschen Nationalismus, wer hier nicht geboren ist und nicht "deutsch" aussieht oder perfekt deutsch spricht ist perse Ausländer und ist nicht erwünscht.
Genau so sieht es leider aus.

Gegen was demsonstriert PEGIDA denn?

Gegen islamischen Terror?

Wenn das alles wäre wogegen sie demonstrieren, dürfte man sich fragen wozu?
Gibt es irgendwen, der Terrorakte verteidigt?
Nicht ernst nimmt?
Sind Polizei und Nachrichtendienst diesbezüglich blind?

Wogegen ist PEGIDA also?

Wie @yummi schon sagte.........


melden

PEGIDA

08.01.2015 um 11:50
@Forseti70
Forseti70 schrieb:Ich rede nicht nur von den USA sondern von den Meldungen weltweit. Das kannst Du gerne ausblenden, ändert aber nichts an der Sache.
Dann zähl mal auf wieviele religiös motivierte Anschläge es in Europa gab. Und nein ich rechne die arabische Halbinsel etc. bewusst nicht mit.


melden
Anzeige

PEGIDA

08.01.2015 um 11:50
@yummi

Sehr gut beschrieben das ganze. :ok:


melden
241 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
USA Trucker Streik16 Beiträge
Anzeigen ausblenden