Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

09.01.2015 um 17:18
Ich fordere jeden hier im Thread auf, mir zu zeigen, wo ich Angela Merkel mit Hitler verglichen haben soll, so wie es Aperitif und PathOfDecay behaupten.

Ich will jetzt von jedem hier wissen, WO genau das in den zwei Beiträgen von mir steht!!

Kann es sein, dass hier jeder PEGIDA-Fan dieselbe kognitive Störung hat?
Das Problem mit dem Textverständnis trifft hier auf mehr als 5 dieser Leute zu. Ich bin gerade richtig angefuckt von dieser Dummheit!


melden
Anzeige
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

09.01.2015 um 17:24
Rho-ny-theta schrieb:Man sieht auch sehr schön, dass bei den Abiturienten bzw. Fachabiturienten die Differenz wegfällt.
Ja, das ist mir auch aufgefallen. Man sieht da wenn man diese Zahlen zu interpretieren weiß meiner Meinung nach ziemlich genau das schwarz auf weiß, was man so als real-soziokulturelles Äquivalent auch immer beobachtet. Es gibt auf der einen Seite die wirklich bemühten und begabten, fleißigen Migranten, denen eine sozioökonomische Eingliederung voll und ganz gelingt, und gegen die auch niemand wirklich etwas hat.

Und zum anderen dann eben diejenigen, denen die Eingliederung in das sozioökonomische System signifikant schwerer fällt als den vergleichbaren Nicht-Immigranten mit identischen Abschlüssen.

Und genau das ist doch die wichtige Differenzierung die man immer wieder machen muss. Migrant ist nicht gleich Migrant. Das ist meiner Meinung nach auch der wichtige Unterschied zwischen Rassismus und berechtigter Kritik.

Berechtigte Kritik an den Migranten ist es nämlich immer genau dann, wenn man Kritik an den Zahlen äußert bei denen offenbar die Migrantenkinder mit niedrigeren Abschlüssen signifikant seltener in eine Berufsausbildung eintreten, dies aber genau von denjenigen Migranten zu trennen weiß, die hier weitest gehend genauso wie Kinder von Nicht-Migranten am sozioökonomischen Leben teilnehmen. Rassismus ist es für mich erst in dem Moment, wo man diese Differenzierung aufgibt und gegen Migranten wettert. Damit tut man einer ganzen Gruppe Unrecht, indem man die Eigenschaften derjenigen, die sich am schlechtesten eingliedern auf die gesamte (in sich völlig inhomogene) Gruppe der Migranten überträgt.

Das wollte ich mit meinen Aussagen hier zu keiner Zeit tun. Daher weise ich auch nach wie vor die Rassismus Vorwürfe entschieden von mir.


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 17:24
Dr.Thrax schrieb:Meine Aussage basierte folglich nicht auf meiner Ablehnung der arabischen Rasse gegenüber, sondern auf meinem persönlichen Eindruck, der sich in der Tat auch in Zahlenwerten messen lässt.
Zunächst einmal freut es mich, dass du jetzt versuchst sachlich an die Frage ran zu gehen und einen Irrtum deinerseits grundsätzlich für möglich hältst.

Ohne dich nun wieder ans Kreuz zu nageln.....aber deine Schlussfolgerung ist dennoch rassistisch, weil du den Grund für die geringere Ausbildung in der Ethnie suchst bzw verortest.

In der Regel sind die Gründe aber oft sozialer Natur (irgendjemand wies dich vor ein paar Seiten darauf hin).
Ich habe heute leider keine Zeit mehr links zu suchen oder das hier vernünftig (also ausführlich) zu erklären.
Falls sich kein anderer findet, der das freundlicherweise tut, werde ich das aber Montag nachholen.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

09.01.2015 um 17:26
@Dr.Thrax

Einen Punkt zur Vorsicht noch:

Die Grafiken zeigen nur die Einmündungschance, d.h. ob die Personen nach der gegebenen Anzahl von Monaten einen Ausbildungsplatz bekommen haben - ob die diese Ausbildung auch zu Ende führen, ist aus der Grafik nicht ersichtlich. Das gilt aber natürlich für beide Gruppen.


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

09.01.2015 um 17:38
groucho schrieb:Ohne dich nun wieder ans Kreuz zu nageln.....aber deine Schlussfolgerung ist dennoch rassistisch, weil du den Grund für die geringere Ausbildung in der Ethnie suchst bzw verortest.
Nein, da muss ich dir widersprechen. Das ist meiner Ansicht nach nicht rassistisch. Es ist doch wohl nicht verwunderlich und keine Absurdität wenn man davon ausgeht, dass sich kulturell etablierte Gegebenheiten auch auf die sozioökonomische Kompatibilität der Migranten mit unserer Volkswirtschaft auswirken.

Ich sage ja nicht, dass Migranten zu dumm sind um eine Ausbildung zu machen. Noch weniger würde ich mir gar anmaßen zu behaupten, dass es eine Eigenheit irgendeiner Rasse wäre faul zu sein oder unser Sozialsystem ausbeuten zu wollen. Das einzige was ich behaupte ist, dass die Volkswirtschaften derjenigen Länder aus denen die Migrantenfamilien stammen geschichtlich etabliert andere Strukturen aufweisen als die unsere. Und diese ökonomische Eingliederung ist daher womöglich ein Prozess, der noch immer nicht zu 100% geglückt ist. Das ist für mich eigentlich nicht mal eine gewagte These, da wohl niemand ernsthaft bestreiten will dass der arabische Kulturkreis sich vom mitteleuropäischen unterscheidet. Und da eine Volkswirtschaft auch nur ein Derivat der Kultur ist, liegt es für mich auf der Hand dass die Strukturen der nationalen Volkswirtschaften sich unterscheiden. Beispielsweise - das ist ja meine Annahme - ist es in den Volkswirtschaften vieler Länder, aus denen unsere Migranten stammen üblich selbstständig zu werden bzw. das Geschäft der Eltern weiter zu führen, während es in Deutschland historisch gefestigt eher üblich ist nach der Schule erst einmal eine Ausbildung zu absolvieren um einen gefestigten Stand zu haben. Das ist natürlich nur meine Annahme, die eine Begründung für diese Zahlen liefern würde. Doch das hat rein gar nichts mit Rassismus zu tun.


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 18:34
Hier die neue Frage:
Scheol schrieb:Ich fordere jeden hier im Thread auf, mir zu zeigen, wo ich Angela Merkel mit Hitler verglichen haben soll, so wie es Aperitif und PathOfDecay behaupten.
Also von Vergleich war nie die Rede. Im Zusammenhang aber schon .

Hier der ältere Vergleich:
Ich meine es ernst. Ich habe nirgendwo Merkel mit Hitler in Verbindung gebracht. Du hast Verständnisprobleme, wie es @Cejar richtig sagt.
Hier die Verbindung:
Sei mal nicht größenwahnsinnig.
Die paar Verwirrte werden mit ihrem Fremdenhass schon keinen neuen Hitler nach oben pushen. Sie sind ärgerlich, peinlich. Aber sie werden nicht diese Regierung stürzen.


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 18:37
@Rho-ny-theta
@Dr.Thrax
Ich bin gerade zu faul nachzuschauen. Werden in der besprochenen Statistik alle SuS mit Migrationshintergrund mit allen SuS ohne Migrationshintergrund verglichen, oder wurde darauf geachtet, dass nur SuS verglichen wurden, deren Eltern gleiche Abschlüsse habe?


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 18:40
@pathofdecay

Du hast also kein Wort verstanden.
@Aperitif hat mir einen direkten Vergleich vorgeworfen, weswegen er auch auf die griechischen Photomontagen verwies. Und selbst das hier hast du missinterpretiert.
Textverständnis - Mangelhaft.


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 18:42
@pathofdecay

Und wo schreibt er das "diese Regierung" wie Hilter wäre?


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 18:42
@Bone02943

Vergiss es. Der dreht das gerade, damit das wieder passt.
So wie man es gewohnt ist. Da werden jetzt kleine Details versucht geschickt auszutauschen... pass auf!


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 18:43
@Scheol
Und ich habe niergends behauptet dass Du ...

@Bone02943
Nein, diese Reg also dato, das ist u.A. auch Frau Merkel ^^


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 18:43
@pathofdecay
also irgendwie liest Du offenbar, was Du lesen willst, aber nicht, was da steht......


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 18:44
@Tussinelda
Was steht da ? Das kein neuer Hitler diese Regierung stürzen wird.
Was anderes habe ich auch nicht daraus gemacht .


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 18:45
Dr.Thrax schrieb: Doch das hat rein gar nichts mit Rassismus zu tun.
Duz sagst, die eine Kultur (unsere) ist gut (in Bezug auf's Arbeiten) und deren Kultur ist schlecht[-er](in Bezug auf's Arbeiten) udn du erkennst den Rassismus nicht?

Auch wenn man nur einen kleinen Teil der Migranten aufgrund ihrer Herkunft für unwillig hält, ist das Rassismus, wenigstens gegenüber diesem Teil der Migranten.

Der Rassismus fängt doch meist da schpn an, wo auf die Ethnie hingewiesen wird, ohne das es notwendig ist.


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 18:47
@pathofdecay

Damit hat sich das Thema für mich erledigt. Ihr könnt beide nicht lesen.
Wenn du @Aperitif keine Rückendeckung gegeben hast, hast du zumindest wieder nur getrollt.

Damit können wir dieses Theme dann ruhen lassen.


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 18:48
@pathofdecay
häh? Na egal, Thema ruhen lassen


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 18:52
@Scheol
Mehr hast Du zu Deinen eigenen post nicht zu sagen ?
Der Bezug ist da, die Verbindung ist da und Du sträubst Dich dieses einzusehen ?
Vorallem, da es ja auch meine Ansichten unterstützt, vom Prinzip auch überhaupt nicht negativ ist.
Einfach nur die Satzstellung dargelegt. Und dann bist Du bockig ?

@Tussinelda
Ja ein hää ?? war es auch bei mir. Ich habe nichts an den Sätzen verändert. ^^
Nur die post gegenübergestellt.


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 18:55
@pathofdecay

Ich habe zwei Beiträge geschrieben.
Der eine ist eine direkte Reaktion auf @Aperitif, der subtil andeuten wollte, dass man jetzt mit PEGIDA eine notwendige Revolution im Bundestag erzwingen wird.

Der zweite Beitrag war eine allgemeine Aussage über PEGIDA und deren Organisation.
Das haben scheinbar alle verstanden, außer @Aperitif und du schickst dich an, mich damit zu trollen.
Ende.


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 18:56
@Dr.Thrax

Wenn ich richtig verstanden habe geht es Dir um den Umstand, dass bei Kindern von Immigranten eine kleinere Anzahl an Personen, prozentual betrachtet, nach einem bestimmten Zeitrum keine Ausbildung begonnen haben, richtig?

Versuch es mal dahingehend zu interpretieren, dass Du mit einem entsprechenden Nachnamen deutlich mehr Absagen erhälst. Dass dies eine Tatsache ist sieht man auch daran, dass sich dementsprechende Diskussionen von Fachleuten auch um eine anonymisierte Bewerbung drehen, um diesen Nachteil auszugleichen. Das gilt übrigens nicht nur in Deutschland. Es liegt also nicht am fehlenden Integrationswillen dieser Immigrantenkinder, sondern am fehlenden Willen von Personalchefs und Firmeninhabern diese auch tatsächlich einzustellen und somi in das Witschaftsleben zu integrieren. Einschlägige Artikel und Literatur findest Du mit geringen Aufwand in einer eigenen Recherche garantiert sehr zügig.

Es ist nicht einfach aus der Ausseseiter-Position auszubrechen, wenn man städig mit Vorurteilen konfrontiert ist.


melden
Anzeige

PEGIDA

09.01.2015 um 18:57
@Fuchs76

Habs schon probiert, selbst mit nem Link wo auf diese Benachteiligung hingewiesen wurde. Aber es passt eben besser ins Bild wenn man sagen kann das "die" der Arbeit nicht so zugeneingt sind wie Deutsche.


melden
164 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden