Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

09.01.2015 um 19:28
@Dr.Thrax

http://www.dw.de/kein-aufschwung-für-ausländer/a-17082618

Zum Thema Arbeitslosigkeit und Qualifikation...

http://www.spiegel.de/unispiegel/jobundberuf/auslaenderkinder-in-deutschland-bestens-gebildet-trotzdem-arbeitslos-a-6553...

Hier mal, dass bei gleicher Qualifikation der Ausländer den kürzeren zieht und die Unterschiede im Bauerndorf Schweiz bspw. erheblich tiefer sind (sind denn Türken in der Schweiz arbeitswilliger als in Deutschland?)...

http://www.sueddeutsche.de/karriere/diskriminierung-bei-bewerbung-mit-tuerkischem-namen-sinkt-chance-auf-ausbildungsplat...

Und zuletzt Referenzmaterial, warum ein Türkischer Name die Chancen auf einen Ausbildungsplatz schmälert...

Bild Dir selber eine Meinung, icch schreib hier sehr wohl von Fakten.


melden
Anzeige

PEGIDA

09.01.2015 um 19:29
@Dr.Thrax
Es geht ungerecht zu auf dem deutschen Ausbildungsmarkt, wenn bereits die vermeintliche Herkunft und der Name entscheiden, ob ein Bewerber eine Chance bekommt. So haben Schüler mit türkischen Namen bei ihrer Ausbildungssuche mit Diskriminierung zu kämpfen. Sie müssen mehr Bewerbungsbriefe verschicken, bis sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden, als ihre Mitbewerber mit deutschem Namen und gleich gutem Schulabschluss. Das geht aus einer aktuellen Studie des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen hervor.
Quelle ist die Süddeutsche im dritten Link.


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

09.01.2015 um 19:30
Scheol schrieb:Das kann aber kein Argument sein.
Hier in der Nähe gibt es eine Firma, die sehr viele Türken beschäftigt.
Trotz Eigenheiten machen die keine schlechte Erfahrungen und stellen immer wieder neue Leute, auch Türken/Moslems, ein. Und wir reden hier nicht von einem Niedriglohnsektor.
Ja, dass wir in den höher qualifizierten Berufen aus welchen Gründen auch immer diese Diskrepanzen zwischen Migranten und Nicht-Migranten nicht mehr so signifikant vorfinden hatten wir ja bereits statistisch herausgefiltert.
Fuchs76 schrieb:Dass Du es nicht verstehst spricht für Dich, da für Dich die Leistung zählt. Dass es in der Praxis oft so läuft ist aber eine Tatsache.
Die Rückmeldungen fielen der Studie zufolge unterschiedlich aus: Die Bewerber mit einem deutschen Namen erhielten demnach häufiger eine Antwort auf ihr Bewerbungsschreiben als diejenigen mit einem türkischen Namen.

Bezogen hierauf würde ich mir lieber mal selbst ein Bild von dieser besagten Studie machen. Wo kann man die finden?


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 19:30
@pathofdecay
pathofdecay schrieb:Und ist nicht der Zusammenhang von Hitler und Frau Merkel ( im post als diese Regierung bezeichnet ) in Worten zu erkennen ?
Da steht aber nichts davon, das Merkel mit Hitler gleichzusetzen ist...


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 19:30
@Dr.Thrax

Hier mal ein Link für dich:
http://library.fes.de/pdf-files/wiso/10918.pdf
Der Erfolg bei der Ausbildungssuche hängt relativ stark vom Schulabschluss eines Jugendlichen ab. Je höher dieser ausfällt, desto besser sind normalerweise die Chancen. Bewerber und Bewerberinnen mit Migrationshintergrund verfügten mit 39 Prozent deutlich öfter über maximal einen Hauptschulabschluss als diejenigen ohne Migrationshintergrund mit 30 Prozent. Dagegen hatten sie seltener einen mittleren Schulabschluss erreicht (45 Prozent gegenüber 51 Prozent). Je
doch waren die geringeren Erfolgsaussichten der Bewerber und Bewerberinnen mit Migrationshintergrund bei weitem nicht allein auf diese Unterschiede zurückzuführen. Vielmehr mündeten sie auch bei gleichem Schulabschluss erheblich seltener in betriebliche Ausbildung ein: Von den Migranten und Migrantinnen mit maximal einem Hauptschulabschluss waren es lediglich
26 Prozent, dagegen 34 Prozent der vergleichbaren Jugendlichen ohne Migrationshintergrund.
Noch größere Abweichungen gab es bei einem mittleren Schulabschluss: Nur 29 Prozent der Bewerber und Bewerberinnen mit Migrationshintergrund, aber 48 Prozent derjenigen ohne Migrationshintergrund erhielten eine betriebliche Ausbildungsstelle. Für Migranten und Migrantinen fiel somit der Vorteil eines mittleren Schulabschlusses gegenüber einem Hauptschulabschluss wesentlich geringer aus als für Jugendliche ohne Migrationshintergrund.
Sorry für Formatierungsfehler. Aus PDFs kopiert es sich so schlecht.


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 19:31
@Gwyddion
Das war auch nicht @Scheol ´s Anliegen .
Sondern:
Ich meine es ernst. Ich habe nirgendwo Merkel mit Hitler in Verbindung gebracht. Du hast Verständnisprobleme, wie es @Cejar richtig sagt.


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 19:31
Dr.Thrax schrieb:Ja, dass wir in den höher qualifizierten Berufen aus welchen Gründen auch immer diese Diskrepanzen zwischen Migranten und Nicht-Migranten nicht mehr so signifikant vorfinden hatten wir ja bereits statistisch herausgefiltert.
Das stimmt nicht. Siehe Link von mir.


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 19:34
@pathofdecay
pathofdecay schrieb:Hast Du diese Sätze hier gepostet ? Und ist nicht der Zusammenhang von Hitler und Frau Merkel ( im post als diese Regierung bezeichnet ) in Worten zu erkennen ?
Das heisst, es wird nicht Frau Merkel durch einen neuen Hitler ersetzt, und nicht, Frau Merkel sei ein Hitler, der dann nicht durch einen anderen Hitler ersetzt wird. Die Kritik bezieht sich ja wohl nicht auf Merkel, sondern auf Personen aus einem anderem Umfeld als dem der Regierung.

Bist Du sicher, dass nicht Du auf dem Schlauch stehst?

Denn in dem von Dir aufgeführten Text wird eben Merkel nicht als alter Hitler kolportiert, das müsste Dir eignetlich jetzt langsam klar werden...


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 19:35
Die Gründe für die Diskriminierung durch die Unternehmen seien vielfältig, erläuterten die Forscher. Es gebe unbewusste Assoziationen, Vorurteile und darauf aufbauend Vorbehalte gegen Lehrlinge mit ausländischen Wurzeln. Mancher Personalverantwortlicher befürchte, dass Auszubildende mit türkischen Namen von Belegschaft oder Kunden nicht akzeptiert würden. Dabei komme Diskriminierung bei kleineren Unternehmen mit weniger als sechs Mitarbeitern öfter vor als bei mittleren und großen Unternehmen.


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 19:35
@Fuchs76
@Gwyddion

Bitte lasst euch nicht trollen. Es geht hier gerade nur noch um Nichtigkeiten und der Nebenkriegsschauplatz ist lächerlich. Ich wollte nur noch einmal eine Äußerung dazu, die habe ich bekommen. Alles andere ist egal. ^^


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 19:35
Quele ebenfalls Süddeutsche, die sich wiederum auf die im Artikel erwähnte Studie bezeiht.


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 19:36
@Fuchs76
Das habe ich doch auch nicht behauptet, oder ?


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

09.01.2015 um 19:37
@Scheol
Das beantwortet aber doch immer noch nicht die Frage nach dem Warum. Da steht ja im Grunde auch nur wieder dass die keinen Ausbildungsplatz erhalten. Über die Gründe können auch diese Autoren nur mutmaßen. Aber interessant dass die signifikanten Unterschiede zwischen Migranten und Nicht-Migranten die eine Ausbildung anstreben nicht als Ursache bei den Hauptschulabsolventen liegen sondern im Bereich der Absolventen mit mittlerem Bildungsabschluss. Hatte ich so ehrlich gesagt auch nicht auf dem Zettel gehabt.

Auch wenn ich mir nach wie vor nicht vorstellen kann dass in einer aufgeklärten Gesellschaft wie der unseren Rassismus bei der Auswahl von Mitarbeitern eine wirklich ausschlaggebende Rolle spielt.


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 19:38
@Dr.Thrax

Das stimmt. Die Gründe fehlen. Vielleicht hilft dir @Fuchs76s Beitrag weiter.


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 19:39
@Fuchs76

Aus deiner Quelle:
Fuchs76 schrieb:Dabei komme Diskriminierung bei kleineren Unternehmen mit weniger als sechs Mitarbeitern
öfter vor als bei mittleren und großen Unternehmen.
Da hatte ich ja richtig Glück in Bayern. Wir waren ein Italiener, ein Kroate, ein Jugoslawe und 2 Ossis. Einzige Bayern waren der Chef und sein Senior. Ok danach kamen noch 2 bayrische Lehrlinge dazu. Zum glück sind halt nicht alle so Vorurteilsbehafftet, leider aber dennoch viel zu viele.


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 19:39
Dr.Thrax schrieb:Bezogen hierauf würde ich mir lieber mal selbst ein Bild von dieser besagten Studie machen. Wo kann man die finden?
Über den Referenztext im Artikel und etwas Recherche...
Fuchs76 schrieb:Das geht aus einer aktuellen Studie des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen hervor.
Quelle: Süddeutsche

Versuchs also mal mit dieser Stichwortsuche. Und sorry, ist ein bisschen einfach dann die Studie anzuzweifeln, wenn der Aussage mit dem eigenen subjektiven Empfinden nicht übereinstimmt. Es wir auch geschrieben, dass die Bewerbung an 1.800 Untrnehmungen versandt wurde. Das ist statistisch gesehen aussagekräftig genug.


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 19:43
@pathofdecay
Hier die neue Frage:

Scheol schrieb:
Ich fordere jeden hier im Thread auf, mir zu zeigen, wo ich Angela Merkel mit Hitler verglichen haben soll, so wie es Aperitif und PathOfDecay behaupten.

Also von Vergleich war nie die Rede. Im Zusammenhang aber schon .

Hier der ältere Vergleich:

Ich meine es ernst. Ich habe nirgendwo Merkel mit Hitler in Verbindung gebracht. Du hast Verständnisprobleme, wie es @Cejar richtig sagt.

Hier die Verbindung:

Sei mal nicht größenwahnsinnig.
Die paar Verwirrte werden mit ihrem Fremdenhass schon keinen neuen Hitler nach oben pushen. Sie sind ärgerlich, peinlich. Aber sie werden nicht diese Regierung stürzen.
Doch, Du unterstellst Scheol zumindest indirekt Merkel mit Hitler gleichgesetzt zu haben. Du provozierst und Du spamst.


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 19:47
@Fuchs76
Da steht nicht ein Wort von mir ! Und eine indirekte Unterstellung Merkel mit Hitler gleichzusetzen ist auch nicht erkennbar. Nur dass beide in einem Absatz im direkten Zusammenhang, also ein Aufeinanderwirken der Worte, zu erkennen ist. Es ist also eine Verbindung vorhanden, die aussagt, kein neuer Hitler wird diese Regierung ( Merkel ) stürzen. Also kein Vergleich. Sollte es einen geben, zeige mir bitte die Stelle. Denn die gibt es nicht.


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

09.01.2015 um 19:48
Ich will ehrlich gesagt anzweifeln dass es sich um Rassismus handelt wenn man von zwei Bewerbern mit den selben Noten denjenigen auswählt, der einen europäischeren Namen hat. Ich muss ganz ehrlich sagen wenn ich ein Unternehmer wäre und meine Existenz von meinen Mitarbeitern abhängig wäre, würde ich auch eher dazu neigen jemanden einzustellen, bei dem ich nicht befürchten muss dass er mir während Ramaddan umkippt weil er den ganzen Tag nichts gegessen hat. Der Mist mit den Feiertagen dann noch, wenn da dann die muslimischen Feiertage sind und man muss den Leuten Urlaub geben. Das dumme ist dann halt wenn Weihnachten ist oder christliche Feiertage, die bei uns ja identisch sind mit Tagen an denen der Arbeitsbetrieb eingestellt wird, wo der Moslem eigentlich arbeiten könnte, dann hat man ja auch nix davon dass der Mitarbeiter ein Muslim ist.

Dann bekleckern viele Muslime sich auch nicht mit Ruhm in den Umfragen in denen es dann um Gewalt gegenüber Frauen und dem Familienbild geht, wo sie mehrheitlich antworten dass der Mann die Familie repräsentiert, dass Frauen keinen Sex vor der ehe haben dürfen etc. pp. Ich weiß ehrlich gesagt nicht ob ich jemanden einstellen will, bei dem ich weiß dass in Umfragen mehr als die Hälfte seiner Kulturgenossen solche Angaben gemacht haben. Was mache ich wenn er mit Kolleginnen zusammen arbeiten muss, die Sex vor der Ehe als Selbstverständlichkeit ansehen? Das ist dann ja auch nicht das gelbe vom Ei wenn sich da religiös motivierte Spannungen zwischen den Mitarbeitern entwickeln.

Ich bin kein Rassist. Und dennoch finde ich es aus betriebswirtschaftlicher Sicht nachvollziehbar dass man da besorgt ist.


melden
Anzeige

PEGIDA

09.01.2015 um 19:50
@Dr.Thrax
Dr.Thrax schrieb:Ich will ehrlich gesagt anzweifeln dass es sich um Rassismus handelt wenn man von zwei Bewerbern mit den selben Noten denjenigen auswählt, der einen europäischeren Namen hat. Ich muss ganz ehrlich sagen wenn ich ein Unternehmer wäre und meine Existenz von meinen Mitarbeitern abhängig wäre, würde ich auch eher dazu neigen jemanden einzustellen, bei dem ich nicht befürchten muss dass er mir während Ramaddan umkippt weil er den ganzen Tag nichts gegessen hat. Der Mist mit den Feiertagen dann noch, wenn da dann die muslimischen Feiertage sind und man muss den Leuten Urlaub geben. Das dumme ist dann halt wenn Weihnachten ist oder christliche Feiertage, die bei uns ja identisch sind mit Tagen an denen der Arbeitsbetrieb eingestellt wird, wo der Moslem eigentlich arbeiten könnte, dann hat man ja auch nix davon dass der Mitarbeiter ein Muslim ist.
Sry aber das ist doch Blödsin. Wer denkt da wirklich an den Ramaddan? Und muslimische Feiertage, dafür gibts Urlaub. Also echt, klar ist es rassistisch jemanden nur wegen seines Namens(Glaubens) oder der Herkunft abzulehnen.


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden