Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

09.01.2015 um 19:51
Dr.Thrax schrieb: Das dumme ist dann halt wenn Weihnachten ist oder christliche Feiertage, die bei uns ja identisch sind mit Tagen an denen der Arbeitsbetrieb eingestellt wird, wo der Moslem eigentlich arbeiten könnte, dann hat man ja auch nix davon dass der Mitarbeiter ein Muslim ist.
Du hast neben den Feiertagen auch Anspruch auf eine gewisse Anzahl an Urlaubstagen.
Ich denke, dass es dieses Problem zumindest nicht gibt.
Dr.Thrax schrieb:Dann bekleckern viele Muslime sich auch nicht mit Ruhm in den Umfragen in denen es dann um Gewalt gegenüber Frauen und dem Familienbild geht, wo sie mehrheitlich antworten dass der Mann die Familie repräsentiert, dass Frauen keinen Sex vor der ehe haben dürfen etc. pp.
Das stimmt auch nicht. Ich habe leider die Statistik nicht parat, die hier mal verlinkt wurde, aber da sprechen sich mehrheitlich junge Muslime (Männer) gegen Gewalt in der Familie und gegen Kinder aus. Das "Kein Sex vor der Ehe" gilt da für Männer wie Frauen gleich. Ob das auch gelebt wird, ist eine andere Frage. Aber das Voruteil, dass Muslime eher ihre Frauen schlagen, ist leider sehr fragwürdig. Denn das kann man auch von Russen behaupten, die im Suff ihre Olle verkloppen, du verstehst?


melden
Anzeige

PEGIDA

09.01.2015 um 19:54
@Dr.Thrax

Lies einfach den dritten Artikel mal ganz genau durch. Es stellt sich auch nicht die Frage, was Du denkst, sondern was tatsächlich abläuft. Und es ist kein Geheimnis, dass unsere Gesellschaft bei weitem nicht so aufgeklärt ist wie es wünschenswert wäre. Ich kann mich nur wiederholen, Du schreibst, auch in anderen Diskussionen, für Dich ist die Leistung ausschlaggebend. Sollte sie auch sein. Ist sie aber im Berufsalltag nicht automatisch. Das ist eben eine Realität, der man sich nicht verschliessen kann. Beziehungen haben schon immer weiter vorangebracht als Leistungen, auch das sollte Dir bekannt sein.

Du darfst einfach nicht von Dir auf andere schliessen in diesem Punkt. Nur weil Du Dir schlecht vorstellen kannst, dass ein Türkischer Nachname ein Nachteil sein kann, heisst das nicht, dass es nicht ein Nachteil ist. Nicht alle Leute haben das selbe Wertesystem punkte Eignung wie Du. Auch werden im Artikel verschiedene Gründe genannt, mögliche Ursachen. Natürlich gibt es auch die Kids, die Glück haben, sie bewerben sich einfach an einem Ort, der Deinen Parametern gemäss einstellt, also aufgrund der Leistung, und haben auf Anhieb einen Platz. Darum aber auch die grosse Anzahl an Unternehmen, die angeschrieben wurden um weg vom subjektiven hin zum objektiven Befund zu kommen.

Das Gesetzt der grossen Zahl in der Mathematik besagt, dass die Chancen auf Kopf oder Zahl bei 50% liegt. Trotzdem kann es mitunter vorkommen, dass selbst bei zehn Würfen zehn mal das eine oder andere Ergebnis kommt. Und in der Statistik ist es nun mal so, um gewisse Zufallsergebnisse auszuschliessen, eben mindestens vierstellige Referenzwerte vorliegen müssen, um als signifikant zu gelten. Ich bin da zwar keine Experte, aber 1.800 ist ein Aussagekräftiger Wert.

Und mal so nebenbei, bei weniger qualifizierten Berufen, wenn ich mich bspw. bei einem Handwerker als Hilfsarbeiter melde, dann kriege ich in meiner Heimat den Job fast garantiert, denn Zitat: " Ich verstehe wenigstens, was er sagt." Und ich habe das damals nicht so interpretiert, dass der Ausländer kein Deutsch kann. Ich hab das selber schon mehr als einmal erlebt, zwar als Nutzniesser der Konstellation, aber das ändert nichts daran, dass jemand anderes den Kürzeren zog und zwar vor allem wegen der Herkunft.


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 19:58
Dr.Thrax schrieb:Ich will ehrlich gesagt anzweifeln dass es sich um Rassismus handelt wenn man von zwei Bewerbern mit den selben Noten denjenigen auswählt, der einen europäischeren Namen hat. Ich muss ganz ehrlich sagen wenn ich ein Unternehmer wäre und meine Existenz von meinen Mitarbeitern abhängig wäre, würde ich auch eher dazu neigen jemanden einzustellen, bei dem ich nicht befürchten muss dass er mir während Ramaddan umkippt weil er den ganzen Tag nichts gegessen hat. Der Mist mit den Feiertagen dann noch, wenn da dann die muslimischen Feiertage sind und man muss den Leuten Urlaub geben. Das dumme ist dann halt wenn Weihnachten ist oder christliche Feiertage, die bei uns ja identisch sind mit Tagen an denen der Arbeitsbetrieb eingestellt wird, wo der Moslem eigentlich arbeiten könnte, dann hat man ja auch nix davon dass der Mitarbeiter ein Muslim ist.
Das lustige ist: Du behauptest unentwegt, kein Rassist zu sein, haust der geneigten Leserschaft aber mit schöner Regelmäßigkeit solche Rassismen um die Ohren. :D

Keine Ahnung, ob du nur ein abgefeimter Spaßvogel bist, oder es wirklich nicht merkst, aber ich habe heute leider keine Zeit mehr, veil Spaß noch Leute. :D


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 19:59
Fuchs76 schrieb:Doch, Du unterstellst Scheol zumindest indirekt Merkel mit Hitler gleichgesetzt zu haben. Du provozierst und Du spamst.
Das bildest du dir ein.

Der ursprüngliche text lautete
Wir haben 150 Rückkehrer
Wenn was passiert kann sich merkel schon mal warm anziehen.

Darau@Scheol

Sonst was?
Darauf ich wir haben schon mal ein Regierung aus dem amt gekehrt.
Darauf@Scheol
Jahreszahl bitte darf ich das als Ankündigung verstehen.

Dann weiter bla bla über Jahreszahlen.

Jetzt kommt das entscheidende
pathofdecay schrieb:Sei mal nicht größenwahnsinnig.
Die paar Verwirrte werden mit ihrem Fremdenhass schon keinen neuen Hitler nach oben pushen. Sie sind ärgerlich, peinlich. Aber sie werden nicht diese Regierung stürzen.
Schön und was hat das mit Hitler zu tun?
Wenn ich sage merkel muss sich nach einem Attentat warm anziehen? Als oberste entscheiderin liegt es in ihrer Verantwortung schaden abzuwenden. Es sind schon andere leute wegen weniger gegangen.
Die Neonazis hinter der PEGIDA sehen ihre Stunde gekommen. Die glauben genau wie damals Unzufriedenheit und von ihnen geschaffene Feindbilder für die Machtübernahme nutzen zu können. Und wie damals steht der Esel vor ihnen und schreit Hurra! oder besser gesagt Ahu!

Die werden jetzt alles dafür tun, ihre Aufmerksamkeit halten zu können und müssen sich zwangsläufig weiter dafür radikalisieren, wenn die kein Furz im Wind bleiben wollen.

Die warten doch nur darauf, dass ein Anschlag in Deutschland passiert.
Da die Wahrscheinlichkeit dafür aber im Promillebereich liegt, werden sie mit Anschlägen im Ausland weiterhin Panik schüren. Nach der PEGIDA kommen die Schlägertrupps. Und der blöde Rentner weiß nicht, dass er ihnen die Straße gepflastert hat.
Irgendwie schon merkwürdig diese Hitler Affinität. Kein Tag vergeht an dem der nicht mit pseudo obskuren manchmal sogar hanebüchenen sachen in Verbindung gebracht wird, und wenns blos ne Katze ist die anstelle des Schnurrbarts an der stelle einen schwarzen Fleck hat. Genauso jetzt wieder. Wo siehst du hier einen Zusammenhang zwischen Hitler und merkel. Mal abgesehen von früheren fotomontagen der Griechen? @Scheol
Es hat also nie einen Vergleich gegeben. Die Frage war lediglich wie scheol von Merkel und Regierung wegkehren auf Hitler und 1933 kommt .

Und das versteht er wohl nicht.








I


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 20:04
Dr.Thrax schrieb:Ich weiß ehrlich gesagt nicht ob ich jemanden einstellen will, bei dem ich weiß dass in Umfragen mehr als die Hälfte seiner Kulturgenossen solche Angaben gemacht haben.
Und genau das ist der springende Punkt. Du verwehrst jemanden eine Möglichkeit aufgrund einer Eventualität, und genau das ist Diskrminierung, denn Du beanchteiligst ihn aufgrund seiner Herkunft und aufgrund seiner Religion. Wozu sonst das Beispiel mit dem Ramadan. Und das ein Moslem während dem Ramadan umkippt ist dann schon das näcshte Vorurteil, das wohl daher rührt, dass Du nicht informiert bist. Oder was denkst Du, was machen Leistungssportler ind dieser Zeit? Es wurde vor der WM entsprechendes Material veröffentlicht. Hättest also Gelegenheit gehabt, dass ganze mal aus medizinischer Sicht nachzulesen.


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 20:04
Das hier sind ubrigens pegida Gegner.
Also ein teil der gegendemonstranten
http://mobil.morgenpost.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article136146980/Vermummte-greifen-Dienststelle-...


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 20:08
@Aperitif

Die Tatsache, dass es bei den PEGIDA-Gegnern offensichtlich einige Bekloppte gibt sagt jetzt genau was über die PEGIDA selbst aus?

mfg
kuno


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 20:08
@Aperitif

Sry aber ich les da nix von Pegida-Gegner.


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 20:09
Übrigens verstehe ich gerade die Lehrstellen diskussion nicht.

Soweit bekannt haben wir Überschuss. Das geht sogar soweit das überlegt wird ob man nicht Jugendliche aus dem europäischen ausland hier ausbilden sollte. Bayern machts vor und aus Bulgarien seine Lehrlinge. Unternehmen jetzt als rassistisch hinzustellen weil sie abgeblich wegen der Nationalität Türken oder araber benachteiligen ist ein Märchen. Die Gründe liegen wohl zumeist in der Eignung.


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 20:10
Aperitif schrieb:Unternehmen jetzt als rassistisch hinzustellen weil sie abgeblich wegen der Nationalität Türken oder araber benachteiligen ist ein Märchen. Die Gründe liegen wohl zumeist in der Eignung.
Und genau das ist eine Lüge!


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 20:12
Aperitif schrieb:Unternehmen jetzt als rassistisch hinzustellen weil sie abgeblich wegen der Nationalität Türken oder araber benachteiligen ist ein Märchen.
Lies mal hier:
Beitrag von Fuchs76, Seite 876

mfg
kuno


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 20:13
Aperitif schrieb:Das hier sind ubrigens pegida Gegner.
Also ein teil der gegendemonstranten
Wodurch Du ja nun alle in diesem Thred schreibenden " pegida Gegner "
anzeigen kannst !


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 20:15
Bone02943 schrieb:Und genau das ist eine Lüge!
Und warum werden dann lehrstellen nicht besetzt. Warum holt man dann jugendliche aus dem ausland un diese zu besetzen?

Vermummte@Bone02943

@kuno7
kuno7 schrieb:Die Tatsache, dass es bei den PEGIDA-Gegnern offensichtlich einige Bekloppte gibt sagt jetzt genau was über die PEGIDA selbst aus?
Das es auf beiden seiten bekloppte gibt?


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 20:16
@Aperitif

Hier wurde des öfteren auf Studien Hingewiesen das Jugendliche allein wegen ihres Namens und ihrer Herkunft benachteiligt werden. Also lüg nicht rum.


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 20:17
pathofdecay schrieb:Also von Vergleich war nie die Rede. Im Zusammenhang aber schon .
@Aperitif

Das war der entscheidende Abschnitt... ich nenn das Unterstellung.


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 20:18
Darf ich dann übrigens davon ausfehen das die scheol Diskussion sich erledigt hat, nachdem ich mir die Mühe mit den zitaten gegeben habe?
Eine antwort von im zu der frage hätte ich zwar gerne noch gehabt aber die kann ich mir auch denken.


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 20:18
Zum Wochenende mal was Musik zum Thema:
https://soundcloud.com/yellowumbrella2/no-pegida-yellow-umbrella-ronny-trettmann-tiny-dawson


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

09.01.2015 um 20:19
@Fuchs76
Also über die medizinischen Dimensionen des Ramadans finde ich recht wenig was positiv erscheint.

Ich habe mal zwei Quellen des Ärzteblattes herausgesucht, die die Auswirkungen des Fastens auf den normalen Muslim (und nicht etwa den Profisportler der algerischen Nationalmannschaft) beschreiben:

Während der Fastenzeit können medizinische Probleme auftreten. Einige Menschen könnten wegen Schlafentzugs, Hunger und Nikotin-entzugs am Tag (bei Rauchern) aggressiv reagieren, andere haben Kreislaufbeschwerden oder leiden unter Konzentrationsschwächen.

Wenn ein aus der Türkei stammender Patient in der Zeit des Ramadan etwa über unklare Bauchschmerzen und orthostatische Beschwerden klagt, sollten Hausärzte gezielt danach fragen, ob er oder sie gerade fastet. Ein weiteres Problem während des Ramadan könnte sein, daß Arzt-Termine am Abend nicht eingehalten werden, weil sie in die Zeit des Abendessens nach dem Fasten tagsüber gelegt worden sind.


Quelle:
http://www.aerztezeitung.de/medizin/fachbereiche/sonstige_fachbereiche/ernaehrung/article/329234/wenn-tuerkischer-patien...

Der muslimische Fastenmonat Ramadan führt bei Patienten mit Migräne zu einem Anstieg von Häufigkeit und Dauer der Migräne-Episoden.

Quelle:
http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/schmerz/kopfschmerzen/article/655323/ramadan-macht-migraene-patienten-of...

Neben Gesundheitsstörungen, die bereits vor dem Fasten bestehen, gibt es weitere, die dadurch erst verursacht werden. Kopfschmerzen, Magen- und Verdauungsbeschwerden, Muskelkrämpfe, Kreislaufbeschwerden und Blutdruckschwankungen gehören dazu. Ein Teil dieser Probleme geht auf das Konto der Dehydratation, vor allem in Sommermonaten.

Quelle:
http://www.pharmazeutische-zeitung.de/?id=34579


melden

PEGIDA

09.01.2015 um 20:19
@Aperitif

Es wurde definitv kein Vergleich zwischen Hitler und Merkel gezogen, sondern eher wohl zwischen PEDRIGEEPAL und den 30ern.


melden
Anzeige

PEGIDA

09.01.2015 um 20:20
@Dr.Thrax

Dennoch wird wohl kaum ein Arbeitgeber an den Ramaddan denken, wenn er keine "Türken" haben will.


melden
222 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden