Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Brexit und danach?

8.917 Beiträge, Schlüsselwörter: Brexit, Gerxit, Brexitus

Brexit und danach?

19.03.2020 um 18:28
@Spitzberger

Für den ambitionierten Brexiteer ist die Sache klar.

Das neuartige Virus ist eine zusätzliche Herausforderung, welche die Engländer nur tiefer an den Geist von Dünkirchen im Kampf gegen Nazideutschland glauben lässt.

Eine Kapitulation, sei es gegenüber dem Virus oder gegenüber einer Verlängerung der Brexit-Verhandlungen, wäre aus dieser Sicht undenkbar. Damit würde sich die Schmach von May wiederholen

"Coronavirus has succeeded where the Luftwaffe failed by battering MPs into submission", wie der Telegraph heute titelt.

https://www.telegraph.co.uk/politics/2020/03/19/coronavirus-has-succeeded-luftwaffe-failed-battering-mps-submission/

Zumal sich im Sommer wahrscheinlich kaum noch jemand für den Brexit interessieren wird.


melden
Anzeige

Brexit und danach?

19.03.2020 um 18:34
Die Bank of England senkt den Leitzins zum zweiten Mal seit Beginn der Coronakrise, diesmal auf 0.1%, also praktisch auf das Niveau der EZB. Zusätzlich wird Geld in Höhe von 200 Mrd gedruckt.

https://news.sky.com/story/coronavirus-bank-of-england-cuts-base-rate-to-0-1-11960336

Damit bleibt für den Brexit-Übergang noch weniger (gar nichts) mehr übrig.


melden

Brexit und danach?

20.03.2020 um 10:27
Die Regierenden sollten normalerweise irgendeine Art von Vorbild für die breitere Bevölkerung sein.

Dass dies auf Boris Johnson nicht zutrifft, wird natürlich jedem klar sein.

Aber was genau hat es zu bedeuten, dass er für 10 Downing einen Lastwagen mit Klopapier bestellt?

NINTCHDBPICT000571944049

Bildquelle: https://www.thesun.co.uk/news/11209545/huge-delivery-of-loo-roll-arrives-at-downing-street-as-coronavirus-panic-buying-g...

Sorgt er vielleicht schon für den Brexit vor?


melden

Brexit und danach?

20.03.2020 um 11:24
Anaximander schrieb:Dass dies auf Boris Johnson nicht zutrifft, wird natürlich jedem klar sein.

Aber was genau hat es zu bedeuten, dass er für 10 Downing einen Lastwagen mit Klopapier bestellt?
Ihm geht der Arsch auf Grundeis, weil der Brexit vielleicht nicht mehr in der geplanten Zeit möglich ist?


melden

Brexit und danach?

20.03.2020 um 11:26
@Fichtenmoped

Der Brexit ist schon möglich.

Allerdings wird es dann für die nächsten 10 Jahre zu noch größeren Lieferengpässen kommen und er legt sich deswegen für diesen Zeitraum bereits jetzt Klopapier zu?


melden

Brexit und danach?

20.03.2020 um 11:32
Interessanterweise entsteht auch das erste mobile Zeltleichenhaus ausgerechnet in Westminster.

ac-img-regent-street

https://www.thesun.co.uk/news/11202057/mobile-morgue-westminster-london-coronavirus/

Ob er auf dem Weg zur Alleinherrschaft mit vielen toten MPs rechnet?

Dem Oppositionsführer will er ja schon mal eine monatelange Quarantäne - auch ohne Symptome - auferlegen.


melden

Brexit und danach?

20.03.2020 um 17:07
David Frost, der Brexit-Unterhändler der britischen Seite, ist jetzt auch in Selbstisolierung, nachdem er Symptome von Covid-19 gezeigt hat.


melden

Brexit und danach?

20.03.2020 um 18:58
Lol.

Mir kommt gerade eine neue Verschwoerungstheorie in den Sinn....
Wurde der Covid-19 etwa von den Remainern gestreut, um dem Brexit zu sabotieren...?

Wobei, nein - der Brexit ist ja bereis vollzogen.


melden

Brexit und danach?

21.03.2020 um 18:48
Spitzberger schrieb:Mir kommt gerade eine neue Verschwoerungstheorie in den Sinn....
Wurde der Covid-19 etwa von den Remainern gestreut, um dem Brexit zu sabotieren...?
Tony Blair wollte wahrscheinlich den demographischen Wandel beschleunigen, durch den das UK eine klare Remain-Mehrheit bekommt...

Mehr als zehntausend Pflegefachkräfte aus EU-Ländern fehlen jetzt dem NHS, sie fühlen sich nicht mehr willkommen und sind abgewandert oder gar nicht erst gekommen. Die werden jetzt in Europa dringend gebraucht, dank des Brexits.

https://www.mirror.co.uk/news/politics/nhs-missing-10000-nurses-brexit-21694725

Der NHS hat darüber hinaus auch das Problem, dass er lange von den Tories kaputtgespart wurde.


melden

Brexit und danach?

22.03.2020 um 08:18
Laut Boris Johnson wird der NHS aus Personalmangel bald Triage-Entscheidungen darüber treffen müssen, wer wegen Covid-19 noch behandelt wird und wer nicht.

Neben dem Brexit (wir erinnern uns an den roten Bus: we have 1000 new infections a day, let's kick out our NHS staff instead) hat Theresa May damals die Mindestgehälter für Visas für Fachkräfte aus Drittstaaten, auch solchen, die bereits im UK arbeiteten, angehoben, um ihr Ziel einer reduzierten Einwanderung "in the tens of thousands" zu erreichen, jedoch mit der Folge, dass Pflegefachkräfte knapp darunter blieben. Dem NHS gingen so Millionen an Geldern verloren, da von ihnen ausgebildete Fachkräfte wieder auswandern mussten.

https://www.theguardian.com/society/2015/jun/22/new-immigration-rules-cost-nhs-millions-nursing

Zugleich hat sie (bereits als Innenministerin) die Löhne für Pflegekräfte ab 2009 eingefroren, so dass auch Briten diese Ausbildung nicht machen wollten. Auf eine entsprechende Frage einer Pflegefachkraft antwortete sie zickig: "Geld wächst nicht am Baum".

https://www.independent.co.uk/news/uk/politics/theresa-may-nurse-magic-money-tree-bbcqt-question-time-pay-rise-eight-yea...


melden

Brexit und danach?

22.03.2020 um 08:36
Anaximander schrieb:Laut Boris Johnson wird der NHS aus Personalmangel bald Triage-Entscheidungen darüber treffen müssen, wer wegen Covid-19 noch behandelt wird und wer nicht.
Was hat das mit dem Brexit zu tun, außer dass es überhaupt keinen Unterschied macht in einer schweren Krise der EU anzugehören, oder auch nicht!

„Triage Entscheidungen“ werden auch in Italien und Frankreich vorgenommen. Gibt es irgendeine Hilfe von der EU oder Deutschland? Nein! So viel zur europäischen Solidarität: im Elsass ersticken die Patienten und auf der gegenüberliegenden Rheinseite interessiert es nicht die Bohne:
https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-03/covid-19-ostfrankreich-elsass-ueberlastung-deutsche-grenze

Und in Italien macht Deutschland und die EU ebenfalls nichts, Russland und China müssen helfen:
https://www.braunschweiger-zeitung.de/panorama/article228746655/Coronavirus-1400-Tote-in-Italien-in-nur-48-Stunden.html


melden

Brexit und danach?

22.03.2020 um 08:41
Anaximander schrieb:Mehr als zehntausend Pflegefachkräfte aus EU-Ländern fehlen jetzt dem NHS, sie fühlen sich nicht mehr willkommen und sind abgewandert oder gar nicht erst gekommen. Die werden jetzt in Europa dringend gebraucht, dank des Brexits.

https://www.mirror.co.uk/news/politics/nhs-missing-10000-nurses-brexit-21694725
Insgesamt sollen sogar 50.000 Pflegekraftstellen unbesetzt sein, lese ich in dem Artikel.

"There are now 43,000 unfilled nursing jobs in England, 3,600 in ­Scotland and 1,600 in Wales."

Dazu sucht die Regierung haenderingend auch Polizisten und Zoellner, jeweils ebenso im 50-Tausenderbereich. Letztere direkt wegen des Brexits.

Sollte die Stimmung auf der Insel kippen, gibt es Mord und Totschlag.


melden

Brexit und danach?

22.03.2020 um 08:46
@phil77

Europäische Fachkräfte sind aus dem NHS abgewandert, da sie sich wegen des Brexits nicht mehr willkommen fühlen. Die fehlen jetzt, das Geld ist da, aber die Stellen unbesetzt.

Baden-Württemberg nimmt Patienten aus dem Elsass auf:

https://www.deutschlandfunk.de/covid-19-baden-wuerttemberg-will-corona-patienten-aus.1939.de.html?drn:news_id=1112679

Deutschland liefert Italien eine Million Atemschutzmasken:

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/coronakrise-deutschland-liefert-italien-hunderttausende-atemschutzmasken-a-c6...


melden

Brexit und danach?

22.03.2020 um 08:52
Anaximander schrieb:Europäische Fachkräfte sind aus dem NHS abgewandert, da sie sich wegen des Brexits nicht mehr willkommen fühlen. Die fehlen jetzt, das Geld ist da, aber die Stellen unbesetzt.

Baden-Württemberg nimmt Patienten aus dem Elsass auf:
Da bin ich ja mal gespannt, wie viele Patienten aufgenommen werden!

Die EU hat in dieser Krise völlig versagt. Relevante Hilfe kommt von China und Russland, ich glaube das sagt schon alles. Und wenn die Krise vorbei ist und Süd-Europa, vor allem Spanien und Italien, dem Staatsbankrott gegen über stehen, hat sich auch der Euro erledigt. Ich denke UK kann froh sein, gerade noch rechtzeitig den Absprung geschafft zu haben!


melden

Brexit und danach?

22.03.2020 um 08:57
Ďer Brexit ist in der jetzigen, verfahrenen Corona-Lage (die sich noch hinziehen wird) ein Himmelfahrtskommando.

Beispiel Grenze Portugal - Spanien: Sie wurde vor gut einer Woche geschlossen. Aber Dank Schengen ist der freie Warenverkehr auch jetzt gesichert.
Man stelle sich vor , die Lkw' s muessten jetzt auch noch Papierkram und Warenkontrollen hinnehmen - ein Horrorszenario, das es in der EU zum Glueck gerade jetzt in Krisenzeiten nicht gibt.


melden

Brexit und danach?

22.03.2020 um 08:57
@phil77

Die EU ist gerade jetzt wichtig, allein schon deshalb, weil sonst die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensnotwendigem zusammenbrechen würde. Außerdem weil durch die EU Forscher international an Medikamenten forschen.

Nun vertrauen die Märkte dem Euro mehr als dem Pfund, denn dieses ist auf einen 35-Jahrestiefstand.

Und das UK war nie in der Eurozone und ist immer noch de facto Teil der EU. Aus der Eurozone wird es nie austreten, daher gibt es keinen Absprung, der ihm gelungen sein könnte.

Und inwiefern leistet China Hilfe, das geht aus einen Links nicht hervor.


melden

Brexit und danach?

22.03.2020 um 09:08
Anaximander schrieb:Und inwiefern leistet China Hilfe, das geht aus einen Links nicht hervor.
Wundert mich, dass Du das noch nicht mitbekommen hast:
Der Riesenflieger Antonow An-124 landete kurz vor Mitternacht auf dem Flughafen von Pardubice. An Bord waren nach Medienberichten unter anderem zwei Millionen Schutzmasken, 200 000 Schnelltests und 120 000 Schutzanzüge. In den nächsten Tagen seien zwei weitere Lieferungen mit Hilfsgütern aus China vorgesehen.
https://m.focus.de/finanzen/boerse/wirtschaftsticker/virus-china-schickt-medizinische-hilfe-fuer-tschechien_id_11799258....
Italien sah sich bis vor Kurzem in der Corona-Katastrophe allein gelassen. Um so dankbarer ist es für Hilfe aus China. Experten sehen daran nichts zu kritisieren, wohl aber an mangelnder Solidarität der EU.
https://www.google.de/amp/s/amp.focus.de/politik/ausland/waehrend-europa-wegguckt-china-poliert-seinen-ruf-mit-hilfe-fue...

Nein, die EU hat hier völlig versagt. Und ich bin mir sehr sicher, dass UK sich glücklich schätzt mit den anstehenden wirtschaftlichen Verwerfungen gerade in Italien und Spanien nichts mehr zu tun zu haben!


melden

Brexit und danach?

22.03.2020 um 09:09
@phil77

Der NHS is überfordert, die Zahlen der Infizierten sind im UK ja noch weit hinter Italien, Frankreich, Spanien und auch Deutschland, das kann sich aber schnell ändern, im UK geht man davon aus.
Vor dem Ausbruch hatten die britischen Krankenhäuser gerade einmal 5.000 Beatmungsgeräte auf den Intensivstationen. Nicht einmal sieben pro 100.000 Einwohner. Platz 24 unter 31 europäischen Ländern. Im Vergleich: In Deutschland gab es schon vor dem Ausbruch fast 30 Beatmungsgeräte pro Hunderttausend Einwohner. 6,6 in Großbritannien zu 29,2 in Deutschland.
...

Brexit macht alles noch schlimmer

Der Brexit hat den Mangel noch weiter verschärft. Zehntausende Stellen für Pflegekräfte und Ärzte sind unbesetzt. Bisher arbeitete hier viel Personal aus anderen EU-Ländern. Doch Tausende, vor allem Osteuropäer, sind zurückgekehrt in ihre Heimat, weil sie sich nicht mehr willkommen fühlen. Neue sind nicht mehr gekommen.

Und dabei ist das Land jetzt noch in der Übergangsphase. De jure ausgetreten, aber de facto weiter im Binnenmarkt. Großbritannien könnte zum Beispiel in diesem Jahr noch auf den Notfallpool der EU zurück greifen, hätte auch noch Zugang zur gemeinsamen Beschaffung von Beatmungsgeräten. Doch die Regierung des Brexiters Johnson setzt lieber auf Rolls Royce und JCB, die noch nie ein einziges Beatmungsgerät hergestellt haben.
https://www.tagesschau.de/ausland/britisches-gesundheitssystem-101.html

Und die Panikkäufe sind dort noch schlimmer als in weiten Teilen Europas. Was wird jetzt passieren, wenn am 1. Januar volle Grenzkontrollen wieder eingeführt werden, ohne dass das UK überhaupt begonnen hat, sich darauf vorzubereiten?

Ob die 1.5 Mio Personen, die jetzt für 3 Monate ihr Haus nicht verlassen dürfen, versorgt werden können, müsste man mal abwarten.


melden

Brexit und danach?

22.03.2020 um 09:13
@phil77

Ja, die Atemschutzmasken bestellt die EU v.a. aus China. In Asien trägt die doch fast jeder, auch ohne Corona.

Die EU hat mit der Gesundheitsversorgung nichts zu tun, da es nicht Teil des Gemeinsamen Marktes ist (Ausnahme: Zulassung von Arzneimittlen), das ist allein Aufgabe der Mitgliedstaaten, d.h. Teil ihrer Souveränität (ergibt auch sonst wenig Sinn).
phil77 schrieb:Und ich bin mir sehr sicher, dass UK sich glücklich schätzt mit den anstehenden wirtschaftlichen Verwerfungen gerade in Italien und Spanien nichts mehr zu tun zu haben!
Was würde sich denn Deiner Meinung nach durch den Brexit ändern? Ändert sich überhaupt was (ob der Brexit kommendes Jahr jetzt kommt oder nicht).


melden
Anzeige

Brexit und danach?

22.03.2020 um 09:20
@phil77
Zur Hilfe, die aus China kommt, 2 Gedanken:

1. China hat den Virus "verbockt" und muss nun helfen. Hoert sich vielleicht funny an, aber es geht hier um die moralische Pflicht, in der China sich sieht - eine kulturelle Frage. "Bei uns ist der Virus ausgebrochen und hat die halbe Welt verseucht, jetzt MUESSEN wir helfen." Das ist in China philosophisch tief verankert.

2. Die Hilfsaktion ist allerdings nicht ganz unentgeltlich.


melden
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt