Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

48.595 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Flüchtlinge, Gesetze, Asyl ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

21.03.2018 um 11:46
@Doors
Wozu brauchen Geflüchtete mit schlechter Bleibeperspektive eine Deutschkurs?
Die bräuchten eher einen Auffrischungskurs für die Sprache ihres Herkunftslandes


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

21.03.2018 um 11:52
@parabol

Weil Du, wenn Du beispielsweise hier eine Ausbildung machst - was (theoretisch) jedem Zuwanderer offensteht, zumindest eine Duldung bekommst. Wenn Du nämlich Geld verdienst, werden logischerweise die ALG-II-Bezüge gekürzt und Du fällst dem Steuerzahler weniger zur Last, zahlst im Gegenteil noch etwas in die Steuer- und Sozialkassen ein. Dem Ausbildungsgang ohne Sprachkenntnisse folgen, dürfte allerdings schwierig sein.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

21.03.2018 um 11:53
Zitat von parabolparabol schrieb:Die bräuchten eher einen Auffrischungskurs für die Sprache ihres Herkunftslandes
Wie kommst du denn darauf?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

21.03.2018 um 11:54
@Bone02943
Vielleicht weil er nach einem Jahr Sprachaufenthalt im Ausland seine Mutterslpache nicht mehr konnte ;)


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

21.03.2018 um 12:05
@Doors
Wenn die (ehemaligen) Geflüchteten wieder in ihre Herkunftsländer zurück sind, fallen sie dem Steuerzahler auch nicht mehr zu Last. Und man spart sich sogar die Ausbildungskosten und die Kosten für einen Deutschkurs.


3x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

21.03.2018 um 12:12
@parabol

Da ist es mir dann lieber, wenn sie hier lernen und arbeiten, Steuern und Sozialabgaben zahlen und den Arbeitskräftemangel im Handwerk und in der Pflege beheben helfen. Dahin vermittle ich nämlich die meisten von ihnen.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

21.03.2018 um 12:13
@parabol
Zitat von parabolparabol schrieb: Und man spart sich sogar die Ausbildungskosten und die Kosten für einen Deutschkurs
Was hast Du daran nicht verstanden?
Zitat von DoorsDoors schrieb: Der kann nach meinen Erfahrungen mehrere Jahre auf einen "offiziellen" Sprachkurs warten - wären da nicht wir Ehrenamtlichen.
Was willst hier rummokieren, Ehrenamtliche kosten in der Regel den Steuerzahler nichts.
Was dagegen das Ehrenamtliche sich dem annehmen?


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

21.03.2018 um 12:16
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:Was willst hier rummokieren, Ehrenamtliche kosten in der Regel den Steuerzahler nichts.
Wenn die auch den Aufenthalt bezahlen ist ja auch nichts auszusetzen. Jeder kann sich die Leute einladen die er mag und für die er bezahlen kann.
Zitat von parabolparabol schrieb:Wenn die (ehemaligen) Geflüchteten wieder in ihre Herkunftsländer zurück sind, fallen sie dem Steuerzahler auch nicht mehr zu Last
Das hattest Du nämlich nicht mit zitiert. Zusammenhang ist schon wichtig


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

21.03.2018 um 12:18
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:parabol schrieb:
Wenn die (ehemaligen) Geflüchteten wieder in ihre Herkunftsländer zurück sind, fallen sie dem Steuerzahler auch nicht mehr zu Last
Hey, noch'n Spartipp: Wenn sie sich gleich in ihren Heimatländern mit deutscher Waffentechnik umbringen lassen (Leo II in Kurdistan), dann sparen wir noch mehr und profitieren sogar davon.

Alternativ lassen wir sie im Mittelmeer ersaufen. Dann liegen sie allerdings faul(end) an unseren Badestränden herum und versauen uns den Urlaub.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

21.03.2018 um 12:20
@neugierchen
Diese Leute sind hier! wenn sich dann denen jemand annimmt musst Du bestimmt nicht mit so einem.Durchfall anwatscheln "dann sollen sie diese Leute auch gleich bei sich unterbringen".
Es geht Dich schlicht einen feuchten Kericht an wer wie diesen Leuten hilft.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

21.03.2018 um 12:20
Ich habe kein Problem damit, Menschen zu helfen.

Schon mal von mir in einem anderen Zusammenhang geschrieben, aber auch hier passen für meine Motivation, in der Flüchtlingshilfe zu arbeiten, egal, ob der Geflüchtete "regulär" oder "irregulär" hier her ins finstere Nordfriesland gekommen ist:

Natürlich kann ich, um beim Bild des brennenden Hauses zu bleiben, mich davor setzen und im Schein des Feuers Brandschutzmassnahmen, Streichholz-Verbote, den Einbau von Rauchmeldern oder die Bezahlung von Feuerwehrleuten in aller Ruhe durchdiskutieren. Bloss dann muss ich brüllen, weil mich sonst die Schreie der Verbrennenden übertönen.

Ich sehe die Menschen, die ihre Fluchtwege in und um mein Heimatkaff geführt haben, gern als neue Nachbarn an, die mir genau so sympathisch oder unsympathisch sein können, wie andere Nachbarn - und denen ich im Rahmen meiner Möglichkeiten helfe, wenn sie meiner Hilfe bedürfen.

Vielleicht trennt uns von den Pegidanesen und anderen Biedermännern und Brandstiftern so etwas wie Menschlichkeit, Solidarität, Empathie...

Bei mir überm Schreibtisch hängt ein Zitat von Ernst Jünger. Der ist nun des proletarischen Internationalismus ebenso wie humanitären Grundsätzen ziemlich unverdächtig.

"Wenn ein Bruder vor der Tür steht und anklopft, empfängt man ihn mit offenen Armen, ohne zu fragen, was es kostet, und rechnet nicht kleinlich mit ihm ab."

Dabei ist es mir nun herzlich egal, ob es Bruder oder Schwester ist, ob blass oder braun, ob aus Eritrea oder Erfurt, ob Muslim oder Christ.

Wo Hilfe gebraucht wird, wird Hilfe gegeben. Wenn meinem Nachbarn das Haus abbrennt, würde ich ihn auch nicht fragen, ob er CDU gewählt hat, bevor ich ihm ein Bett anbiete. Wenn hier der Deich bricht, würde ich auch Sandsäcke befüllen, ohne danach zu fragen, welchem Aberglaubensclub die gefährdeten Anwohner angehören.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

21.03.2018 um 12:20
@Doors
Dann sind sie schuld, wenn der Tourismus zusammenbricht, also die Leichen


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

21.03.2018 um 12:21
@Tussinelda

Ob tote Negerkinder vor der Sandburg wohl ein Grund sind, Reisekosten zurück zu fordern?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

21.03.2018 um 12:27
@Doors
Da habe ich so zweifel, ob unter den Flüchtlingen sich viele gute Arbeitskräfte finden lassen.
Die DAX-Konzerne zB., die die Merkel zunächst für die Flüchtlingsaufnahme gelobt hatten, stellen kaum Flüchtlinge ein.
54 Geflüchtete arbeiteten 2016 bei einem der Dax-Konzerne – das hatte die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" damals erfragt. Und heute? Es hat sich zwar etwas getan, der große Wurf aber ist ausgeblieben. Gut 800 Geflüchtete wurden inzwischen von einem der 30 Daxkonzerne eingestellt. Das hat eine Umfrage des Deutschlandfunk ergeben. Die meisten von ihnen arbeiten bei der Deutschen Post – vor allem im Paketzentrum oder bei der Zustellung
http://www.deutschlandfunk.de/dax-konzerne-und-gefluechtete-kein-neues-deutsches.769.de.html?dram:article_id=406443


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

21.03.2018 um 12:32
@parabol

Natürlich ist nicht jeder Zugereiste ein Top-Manager. Aber auch nicht jeder Eingeborene.
Allerdings, das zeigt die deutsche Auswanderer-Geschichte, fangen viele in dem Land, in das sie migrieren, zunächst in handwerklichen Berufen oder als Hilfskräfte an. Aber das muss ja nicht so bleiben. Nach meinen Erfahrungen sind meine neuen Nachbarn nicht dümmer oder fauler als meine alten.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

21.03.2018 um 14:30
Das Problem scheint mir weniger die Versorgung der Flüchtlinge zu sein, das hat ja offensichtlich ganz gut geklappt. Das Problem ist vielmehr, dass ûnkontrolliert Straftäter und Terroristen reinkommen. Das darf nicht sein, und daher müssen zum Schutz der echten Flüchtlinge und der Deutschen Bürger die Grenzen wieder bewacht werden.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

21.03.2018 um 14:41
Zitat von peterleepeterlee schrieb:Das darf nicht sein, und daher müssen zum Schutz der echten Flüchtlinge und der Deutschen Bürger die Grenzen wieder bewacht werden.
Aber ja doch, Herr Seehofer.

Fehlt uns gerade noch, dass ausländische Straftäter hier reinkommen, und den einheimischen die Arbeitsplätze wegnehmen. Dann wird in den Chefetagen der Automobilkonzerne nur noch Arabisch gesprochen.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

21.03.2018 um 14:46
Verstehe die Ironie deines Beitrags nicht. Findest du das ok, wenn ausländische Straftäter und Terroristen ungeprüft reinkommen?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

21.03.2018 um 14:54
@peterlee

Problematisch ist wie man ausländische Straftäter, an den Grenzen erkennen soll, wenn in unseren Akten kein Vermerk einer Straftat vorliegt.
Straftäter und Terroristen, werden ja wohl schlecht einen Stempel auf der Stirn tragen.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

21.03.2018 um 14:58
@Bone02943

Da muss man erst mal eine Terrorprüfung an der Grenze ablegen. Das mit den Kennzeichnungen kommt später. Irgendwo müssen doch noch ein paar gelbe Sterne rumliegen.


melden