Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

48.595 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Flüchtlinge, Gesetze, Asyl ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.06.2018 um 20:41
Zitat von RealoRealo schrieb:Und ich schrieb ja auch, das es schätzungsweise nur noch maximal die Hälfte schafft nach Italien zu gelangen gegenüber den Zeiten, als noch NGO's die Flüchtlinge aufnehmen konnten, also wohl maximal 10.000 pro Monat; das ist ein Tropfen auf den heißen Stein im Vergleich zu den 7 Millionen, die noch warten, also fast die tausendfache Menge.
ich male mir gerade aus, diese 7 Mill. wollen vorwiegend nach D ... und dies wäre auch irgendwie möglich.
Zitat von RealoRealo schrieb:Ich glaub daher, dass die Schlepper an neuen Strategien basteln, also wieder mehr seetaugliche Boote, in denen sie selbst mitfahren, und dann den Landweg über die grünen Grenzen bis Mitteleuropa, denn einmal dort angekommen, ist das wirklich die einzige Chance, ganz sicher auch einen Asylantrag stellen zu können, der nach der herrschenden Rechtslage bearbeitet werden MUSS.
dann könnte ich mir vorstellen, dass man doch mal daran geht, Gesetze zu ändern. Auch seitens der EU.
Es sei denn, die EU möchte direkt, dass D (und evtl noch 2-3 andere Länder) dann mit deinen 7 Mill. überfordert würde.
Zitat von RealoRealo schrieb:Daher glaube ich kaum, das die EU den Flüchtlingen dauerhaft ein Bein stellen kann
doch können sicherlich, aber ob sie es will?...
... oder nicht eher D auflaufen lassen will, welche dann mit den 7 Mill. allein da stehen würde?
Zitat von RealoRealo schrieb:Und schön zu sehen, dass man längst eindeutig erkennen kann, wer auf welcher seite steht. (Einzig bei shionoro bin ich mir noch völlig im Unklaren, auf welcher Seite er steht.) :D
in meinen Augen steht er auf Seiten der real machbaren Praxis in Kombination mit Mitmenschlichkeit. Also beides miteinander verbinden und nicht nur das eine Extrem, wie so manche hier ;)


2x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.06.2018 um 22:52
Zitat von OptimistOptimist schrieb:in meinen Augen steht er auf Seiten der real machbaren Praxis in Kombination mit Mitmenschlichkeit. Also beides miteinander verbinden und nicht nur das eine Extrem, wie so manche hier ;)
Schön geschrieben und treffend formuliert.

Hilfe Ja. So eine Politik wie die aktuelle Politik, nein.

Jenen helfen, die auch wirklich Hilfe und Schutz brauchen und auch nach Hilfe und Schutz fragen. Was eine sehr schöne Sache Ist, Menschen zu helfen.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.06.2018 um 01:51
@Realo
Für dich gibt es nur gut und böse, was sehr irritierend ist, denn sowas kennt man eigentlich nur von sehr jungen Menschen. Dein Wunschbild ist schön und wünschenswert......es ist aber ohne den Faktor Mensch gemacht,. Trau dich mal raus ins Leben, gerade mit Flüchtlingen ......und berichte dann mal.


2x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.06.2018 um 08:26
Zitat von luxlisbonluxlisbon schrieb:.....es ist aber ohne den Faktor Mensch gemacht,. Trau dich mal raus ins Leben, gerade mit Flüchtlingen ......und berichte dann mal.
So wird das nichts!
Wie soll man auf sich allein gestellt, die richtigen Schlüsse ziehen?

Überzeugender und die öffentliche Meinung beeinflussender wirds,wenn derjenige, der das wahre Wesen des Menschen, das wahre Leben mit Flüchtlingen kennt, berichtet!

Davon liest man viel zu wenig!Quasi nix!

Immer nur Selbststudium beauftragen funzt nicht!


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.06.2018 um 08:49
Zitat von OptimistOptimist schrieb:in meinen Augen steht er auf Seiten der real machbaren Praxis in Kombination mit Mitmenschlichkeit. Also beides miteinander verbinden und nicht nur das eine Extrem, wie so manche hier ;)
Die Machbarkeit ist eben der springende Punkt. Wie am Beispiel mit den Psychologen geht nicht alles mit einem Fingerschnipp. Es ist ein Prozess, der schon 2015 hätte losgehen müssen. Aber besser spät was beginnen als nie. Es herrscht immerhin Einigkeit, dass der Status Quo nicht haltbar ist. Ich kann jeden Griechen/Italiener verstehen, der Dublin nachjustieren möchte. Ich kann verstehen, dass ein Flüchtlingsheim kein Ort ist an dem man alt werden möchte. Ebenso kann ich jeden verstehen, der offene Grenzen und die damit fehlende Kontrolle kritisiert. Ich bin der Meinung, dass die EU das Ruder rumreißen kann, aber wer erwartet, dass in sechs Monaten Friede, Freude, Eierkuchen ist, muss auch seine Erwartung runterschrauben. Besser eine langsame Lösung als garkeine.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.06.2018 um 09:42
Zitat von luxlisbonluxlisbon schrieb:Dein Wunschbild
Verzeihung, aber du hast dich im @dden geirrt.

Meine Wunschbilder trage ich nicht in dieses Board, sondern ich habe ausschließlich aufgezeigt, warum das "System", das da gerade mit den beiden Formen von "Zentren" entwickelt werden soll, die Entkernung des westlichen Asylrechts bedeutet, also den Asyl-GAU. Wenn du darüber hinaus von dem was ich schreibe auf meine Wunschbilder zu schließen versuchst, die ich nicht ausgesprochen habe, dann ist das dein Interpretationsproblem.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.06.2018 um 13:18
Zitat von RealoRealo schrieb:In Schulen übernachtest du nicht - das gibts nur in Internaten.
Na eben, den Flüchtlingen in den Flüchtlingsunterkünften geht es materiell nicht schlechter als
Elite-Zöglingen in den Internaten.

Zimmer im Internat-Sportgymnasium Schwerin

zimmer2



Zimmer in Flüchtlingsunterkunft
(das Bild ist aus der taz und ist bei google untertitelt "karges Zimmer in Flüchtlingsunterkunft")

Ahmad14247381

Illlegale Wirtschaftsmigranten aus Osteuropa haben kein Anrecht auf solche Unterkünfte, die hausen dann unter Brücken oder Zeltstädten


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.06.2018 um 13:37
@parabol

Wenigstens haben die Asylbewerber keine HSV-Bettwäsche! :troll:


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.06.2018 um 13:50
@Kc
Entscheidend wäre, wie lange die Flüchtlinge in solchen Unterkünften leben müssen.
Noch in den 90ern dauerten die Asylverfahren mehrere Jahre, was für die Flüchtlinge damals bedeutete, mehrere Jahre ohne Recht auf Arbeit oder Ausbildung in den Asylheimen zu leben.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.06.2018 um 14:20
@parabol

Daran hat sich nicht viel geändert, auch heute können Asylverfahren immer noch jahrelang dauern.
Weil die Behörden nicht hinterherkommen, weil Dokumente fehlen, die Kooperation nicht funktioniert, weil es auf die Bescheide oft Widersprüche und Einsprüche gibt, Gerichtsverfahren...

Die Niederlande schaffen es merkwürdigerweise, hab ich vor kurzem gelesen, Asylverfahren durchschnittlich in 6 Wochen zu erledigen.
Inklusive Widersprüchen. Und TROTZDEM gelten die Abläufe als seriös und fair.

https://www.zeit.de/politik/2018-06/fluechtlingspolitik-eu-angela-merkel-loesung-niederlande/komplettansicht

Vorbild sind die Niederlande: Dort dauert ein Asylverfahren im Schnitt nur etwa sechs Wochen, inklusive Gerichtsverfahren und möglichen Einsprüchen. Kein anderes Land in der EU bearbeitet die Anträge so schnell, die Verfahren gelten als seriös und fair.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.06.2018 um 15:30
@Kc

aus deinem Link:
Am Samstag forderte der belgische Staatssekretär für Asylfragen, Theo Francken von der rechtskonservativen N-VA, dass Migranten, die per Boot nach Europa kämen, ihr Recht auf Asyl verlieren sollten – schließlich könnten sie ja auch in Flüchtlingslagern der Vereinten Nationen in Nordafrika Asyl begehren.
was ist denn davon zu halten?
"Flüchtlingslagern der Vereinten Nationen in Nordafrika" -> davon hatte ich noch gar nichts gehört oder welche Lager meinen die denn?
Kein anderes Land in der EU bearbeitet die Anträge so schnell, die Verfahren gelten als seriös und fair. Deutschland, Frankreich und Spanien – so Knaus' Empfehlung – sollten sich jetzt zusammentun und mit Geldern der EU Griechenland und Italien personell dabei unterstützen, das niederländische System schnell zu übernehmen.
wie machen die das?
Oder liegts vielleicht daran, dass die gar nicht so viele Flüchtlinge haben?


2x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.06.2018 um 15:34
Zitat von RealoRealo schrieb:Und schön zu sehen, dass man längst eindeutig erkennen kann, wer auf welcher Seite steht.
Zitat von RealoRealo schrieb:Meine Wunschbilder trage ich nicht in dieses Board, sondern ich habe ausschließlich aufgezeigt, warum das "System" ...
Du willst andere User also in Schubladen stecken, während du selbst dich bedeckt hältst. :note:


Tatsächlich gibt es natürlich nicht nur die beiden Seiten Pro und Contra, zumal die ja auch vorgeschoben sein können. Wer sich z.B. eine goldene Nase an der Flüchtlingsindustrie verdient, dem liegt vermutlich herzlich wenig an den Menschen, dem geht es wohl eher um seinen eigenen Geldbeutel.

Letztendlich kommt es also wesentlich auf die Motivation hinter der Argumentation an.
Welchen Sinn macht aber eine Diskussion, wenn jemand diesbezüglich nicht mit offenen Karten spielt?


Und btw, wer alles aus dem Ruder laufen lassen möchte, D mit Gewalt an seine Kapazitätsgrenzen bringen will, den sehe ich keineswegs auf der Seite der Flüchtlinge.


2x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.06.2018 um 16:57
Zitat von muscariamuscaria schrieb:Flüchtlingsindustrie verdient, dem liegt vermutlich herzlich wenig an den Menschen
Wer solche Kampfbegriffe wie "Flüchtlingsindustrie" verwendet, wohl auch.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.06.2018 um 17:16
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Wer solche Kampfbegriffe wie "Flüchtlingsindustrie" verwendet, wohl auch.
ist es nicht unerheblich, wie man "das Kind nennt"?

Ist es denn nicht an dem, dass sich manche eine ganz schön goldene Nase an den Flüchtlingen verdient hatten? Zum Beisp. Hotelbesitzer, sogar Besitzer von alten Bruchbuden (wenn sie 2015 einiges ÜBER den marktüblichen Mieten bekamen und dies auch gerne nahmen) usw..

Die Bildungsinstitute verdienen alle auch nicht schelcht an ihren Lehrgängen welche sie anbieten und da bin ich auch dieser Meinung:
Zitat von muscariamuscaria schrieb:Letztendlich kommt es also wesentlich auf die Motivation
an, weshalb jeman diese und jene Dienstleistungen anbietet.
Das zu hinterfragen und nicht grundsätzlich und in jedem Falle Menschenfreundlichkeit vorrauszusetzen finde ich legitim.
Allen grundsätzlich niedere Motive zu unterstellen, wäre natürlich wieder das andere Extrem und auch nicht richtig.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.06.2018 um 19:59
@parabol

Weniger die Inneneinrichtung, sondern die Gesamtlage ist doch eher Kern des Anstoßes.
Wenn man kein eigenes Zimmer hat, sondern sich eines mit vielleicht noch drei oder mehr teilen muss, dann ist das schon wieder etwas anderes.
Dazu kommt eben die unzureichende Privatsphäre in den sanitären Einrichtungen. Sicher mag das auch auf Internate zutreffen, doch ist man dort freiwillig und überlegt sich gut ob man so leben kann oder nicht.
Auch wenn sowas alles andere als unmenschlich ist, so sollte man bedenken das ein Lagerleben nicht immer gut für die Psyche sein muss.

@Optimist
Zitat von OptimistOptimist schrieb:aus deinem Link:

Am Samstag forderte der belgische Staatssekretär für Asylfragen, Theo Francken von der rechtskonservativen N-VA, dass Migranten, die per Boot nach Europa kämen, ihr Recht auf Asyl verlieren sollten – schließlich könnten sie ja auch in Flüchtlingslagern der Vereinten Nationen in Nordafrika Asyl begehren.

was ist denn davon zu halten?
"Flüchtlingslagern der Vereinten Nationen in Nordafrika" -> davon hatte ich noch gar nichts gehört oder welche Lager meinen die denn?
Was davon zu halten ist? Dieser Typ erklärt es soll kein Mensch mehr Asyl beantragen dürfen, wenn er über das Mittelmeer kommt. Davon ist mal gar nichts zu halten.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.06.2018 um 20:55
@Bone02943
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Dieser Typ erklärt es soll kein Mensch mehr Asyl beantragen dürfen, wenn er über das Mittelmeer kommt
ja, wenn er übers Mittelmeer kommt.
Warum sollen sie denn übers Mittelmeer schippern, falls sie tatsächlich auch zuvor woanders Asyl bekommen könnten, nämlich so (falls da was dran ist):
Zitat von OptimistOptimist schrieb:könnten sie ja auch in Flüchtlingslagern der Vereinten Nationen in Nordafrika Asyl begehren.
Meine Frage steht immer noch, welche Lager denn gemeint sind?


2x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.06.2018 um 20:57
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ja, wenn er übers Mittelmehr kommt.
Warum sollen sie denn auch erst übers Mittelmeer schippern, falls tatsächlich auch zuvor woanders Asyl bekommen könnten, nämlich so (falls da was dran ist):
Können sie es denn? Können dies auch politisch verfolgte?
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Meine Frage steht immer noch, welche Lager denn gemeint sind?
Wenn selbst du es nicht weißt, dann ist von dem seiner Aussage mal doppelt nichts zu halten. Denn scheinbar kann er auch nicht erklären wo diese Lager sind und wie man dort Asyl beantragen kann.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.06.2018 um 21:06
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Können sie es denn? Können dies auch politisch verfolgte?
das war meine Frage, deshalb schrieb ich auch
Zitat von OptimistOptimist schrieb:falls da was dran ist)
Und wenn es sowas noch nicht gibt, dann bin ich dafür, dass Verfolgte vor der Reise übers Mittelmeer in einem sicheren afrikanischen Land Asyl beantragen könnten.
Dafür könnte sich ja mal die EU stark machen und mit diversen Ländern dort Abkommen treffen, damit die Reise übers Mittelmeer überflüssig wird.
Und wer anerkannt ist wird dannnach Europa geholt


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.06.2018 um 21:09
@Optimist

Dazu müsste es erstmal möglich werden außerhalb von zum Beispiel Deutschland Asyl beantragen zu dürfen. Ich glaube nicht das es mal so weit kommt. Zumal auch politisch verfolgte sicher lieber anderweitig in ein Zielland reisen, ohne große Umwege über einen anderen Staat, dem man evtl. nicht trauen kann.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

30.06.2018 um 21:12
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Dazu müsste es erstmal möglich werden außerhalb von zum Beispiel Deutschland Asyl beantragen zu dürfen.
ja eben, das meinte ich doch. Dahingehend müssten die Gesetze geändert werden.
Außerdem denke ich, rechtlich ist das doch sicherlich jetzt schon möglich, dass man von außerhalb... z.B. in Botschaften.
Zumal auch politisch verfolgte sicher lieber anderweitig in ein Zielland reisen, ohne große Umwege über einen anderen Staat, dem man evtl. nicht trauen kann.
sehe ich nicht ganz so.
Damals sind doch auch DDR-Leute nach Ungarn in die Botschaft...


3x zitiertmelden