Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

45.853 Beiträge, Schlüsselwörter: Flüchtlinge, Gesetze, Asyl

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

04.08.2019 um 13:33
@Optimist
Optimist schrieb: ich sehe da immer noch schwarz
Das ist absolut normal, wenn man sich an Pessimismus gewöhnt hat. :D
Optimist schrieb:finde ich nun mal 5 von 28 sehr wenige.
Zu wenig, ja, gut möglich, aber immer noch besser wenn Deutschland das einzige Land wäre, oder?


melden
Anzeige

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

04.08.2019 um 13:33
Optimist schrieb:Und aus den 8 Aktiven sind es im Endeffekt bei diesem Beispiel nur noch 5 geworden:
bei jedem einzelnen Fall müssen alle Staaten ran?
immer?

um dir deine Logik zu verdeutlichen: eine fünfköpfige Familie wird auf 5 Staaten aufgeteilt, ansonsten ...


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

04.08.2019 um 13:40
Kybela schrieb:bei jedem einzelnen Fall müssen alle Staaten ran?immer?
um dir deine Logik zu verdeutlichen: eine fünfköpfige Familie wird auf 5 Staaten aufgeteilt, ansonsten ...
okay, da hast du mal wieder Recht :)

Allerdings gibts bei dem Ganzen auch noch einen anderen Aspekt:
Portugal z.B. will mit aufnehmen. Aber wer möchte schon nach Portugal?
Und wenn jemand nicht dort hin will, sondern z.B. nach Deutschland (und das vielleicht dann Viele betreffen würde, welche nicht in die zugewiesenen Länder möchten) - was dann?
Werden sie dann gezwungen?
Und wenn ja, würden sie dann auch brav in diesen Ländern bleiben oder nicht vielleicht versuchen, trotzdem ins Wunschland zu kommen?
(natürlich dürften sie dann im aufgezwungenen Land vorher keinen Asylantrag stellen sondern würden dies erst im Wunschland tun).


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

04.08.2019 um 13:48
@Optimist
sie kommen in die Länder, die sie aufnehmen. Was ist daran denn bitte jetzt schon wieder so schwer zu verstehen? Deine ewige Schwarzseherei verleitet Dich zum Fehlinterpretieren (
Optimist schrieb:okay, da hast du mal wieder Recht
)

also versuch doch mal, einfach neutral zu bleiben, dann klappt es vielleicht auch damit weiter als bis zum schwarzen Tellerrand zu sehen.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

04.08.2019 um 13:50
Tussinelda schrieb:sie kommen in die Länder, die sie aufnehmen.
das ist mir auch klar, dass sie erst mal da hin müssen.

Meine Frage war aber, was mit denen ist, welche ursprünglich woanders hin wollten, z.B. nach Deutschland -> Zwang ...?
... und bleiben sie dann gehorsam dort wohin man sie gezwungen hatte?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

04.08.2019 um 13:54
Die Politiker spielen mal wieder unehrlich - wo findet man die Erläuterungen zu dem "Prinzip" und den Automatismen?
Man darf wohl nicht mal die Namen der 14 Länder erfahren.

@Optimist
Eigentlich würde nach der Verteilung Dublin 3 gelten, ein unzufriedener Migrant dürfte trotzdem nach Deutschland kommen und wird versorgt, was sonst?
Daher ist die Verteilung nur Show.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

04.08.2019 um 14:05
Optimist schrieb:Meine Frage war aber, was mit denen ist, welche ursprünglich woanders hin wollten, z.B. nach Deutschland -> Zwang ...?
... und bleiben sie dann gehorsam dort wohin man sie gezwungen hatte?
nee, das sind alles Deutschlandfans, die machen sich sofort auf den Weg nach Deutschland, denn da wollen sie ja alle hin :shot:
Erst einmal gibt es ja eine Residenzpflicht.......und dann kann man nicht in Deutschland Asyl beantragen, wenn man es schon woanders beantragt hat. Von was genau würden sie dann hier leben wollen? Wenn sie sich melden, dann müssten sie ja zurück. Und wenn sie eine langfristige Aufenthaltserlaubnis bekommen haben in dem Land, in dem sie in der EU leben, dann muss es ein Aufenthaltstitel nach der EU Richtlinie sein mit der Bezeichnung Daueraufenthalt EU/EG. Dann können sie auch eine Aufenthaltsgenehmigung in einem anderen EU Land bekommen. Wenn Menschen Perspektiven haben und reale Chancen, warum sollten sie dann trotzdem nach Deutschland kommen?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

04.08.2019 um 14:09
Tussinelda schrieb:Erst einmal gibt es ja eine Residenzpflicht.......und dann kann man nicht in Deutschland Asyl beantragen, wenn man es schon woanders beantragt hat
sh hier bitte noch mal:
Optimist schrieb:(natürlich dürften sie dann im aufgezwungenen Land vorher keinen Asylantrag stellen sondern würden dies erst im Wunschland tun).
Tussinelda schrieb:Von was genau würden sie dann hier leben wollen? Wenn sie sich melden, dann müssten sie ja zurück.
im obigen Fall halt nicht.
Tussinelda schrieb:Wenn Menschen Perspektiven haben und reale Chancen, warum sollten sie dann trotzdem nach Deutschland kommen?
Haben sie das in Portugal z.B.? Das möchte ich sehr bezweifeln. Sonst würden doch jetzt schon viele dort hin wollen, ist aber nicht der Fall (Portugal war jetzt nur mal ein Beispiel)
corky schrieb:ein unzufriedener Migrant dürfte trotzdem nach Deutschland kommen und wird versorgt, was sonst?
Ja, genau das befürchte ich auch. Es würde sich also nichts ändern, nämlich dass die meisten wieder in Deutschland wären.
Man kann sie nicht zwingen in einem ungewollten Land zu bleiben, wie denn?
corky schrieb:wo findet man die Erläuterungen zu dem "Prinzip" und den Automatismen?
Man darf wohl nicht mal die Namen der 14 Länder erfahren
Genau, auch das waren meine ersten Gedanken, als ich das las.
corky schrieb:Daher ist die Verteilung nur Show.
ja, Beruhigung und vor allem, damit die Rettungsschiffe in Europa anlegen dürfen, mMn.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

04.08.2019 um 14:13
Optimist schrieb:(natürlich dürften sie dann im aufgezwungenen Land vorher keinen Asylantrag stellen sondern würden dies erst im Wunschland tun).
das geht aber nicht, wenn explizit bestimmte Person vom jeweiligen Land aufgenommen werden. Da wird dann dort ein Asylantrag gestellt. Die nehmen die nicht auf und dann nach mir die Sintflut...die sind dann im System des jeweiligen Landes.
Optimist schrieb:im obigen Fall halt nicht.
doch, gerade im obigen Fall
Optimist schrieb:Haben sie das in Portugal z.B.? Das möchte ich sehr bezweifeln. Sonst würden doch jetzt schon viele dort hin wollen, ist aber nicht der Fall (Portugal war jetzt nur mal ein Beispiel)
informiere Dich zur Abwechslung mal selbst, wie wäre es?
Optimist schrieb:Ja, genau das befürchte ich auch. Es würde sich also nichts ändern, nämlich dass die meisten wieder in Deutschland wären.
Man kann sie nicht zwingen in einem ungewollten Land zu bleiben, wie denn?
weil sie dort registriert sind, wenn sie nach der Rettung explizit in dieses Land verbracht werden
Optimist schrieb:ja, Beruhigung und vor allem, damit die Rettungsschiffe in Europa anlegen dürfen, mMn.
es wird doch verteilt, was daran ist also Show? Außer das @corky es behauptet und nicht belegt?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

04.08.2019 um 14:19
Tussinelda schrieb:Außer das @corky es behauptet und nicht belegt?
Du muss es langsam wissen, meine Meinung schreibe ich einfach hin (unglaublich gelle), Tatsachenbehauptungen belege ich bevor Du nachfragst. Also -> Meinung.
Tussinelda schrieb:es wird doch verteilt
wie, wohin, zu welchen Kriterien? Beleg mal.
Tussinelda schrieb:was daran ist also Show?
Schön dass Du mit dem Geschwätz von Macron zufrieden bist.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

04.08.2019 um 14:20
@corky
ich bezog mich auf die Geretteten der letzten Wochen, die wurden verteilt oder willst Du das leugnen?
corky schrieb:Du muss es langsam wissen, meine Meinung schreibe ich einfach hin (unglaublich gelle), Tatsachenbehauptungen belege ich bevor Du nachfragst. Also -> Meinung.
dann versuche doch, sie nicht als Tatsache zu formulieren, wie wäre es?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

04.08.2019 um 14:21
@Tussinelda
okay.

Dann schauen wir mal weiter. Nach der Residenzpflicht kommt dann das hier zum Tragen:
Tussinelda schrieb:Und wenn sie eine langfristige Aufenthaltserlaubnis bekommen haben in dem Land, in dem sie in der EU leben, dann muss es ein Aufenthaltstitel nach der EU Richtlinie sein mit der Bezeichnung Daueraufenthalt EU/EG.
Dann können sie auch eine Aufenthaltsgenehmigung in einem anderen EU Land bekommen
Sie können nach einiger Zeit - solange eben die R-Pflicht läuft - innerhalb der EU gehen wohin sie wollen, auch nach Deutschland.
Diejenigen welche dies von Anfang an vor hatten, werden dann sicherlich nicht in dem aufgezwungenen Land bleiben, zumal wenn dort die Perspektiven nicht so gut sind wie in D.

Also ist es für Deutschland im Prinzip eine "zeit-verzögerte" Aufnahme, die Menge der Menschen wird also mehr oder weniger gleich bleiben, auch wenn sich Länder an der Aufnahme beteiligen.
Das ist jetzt mein vorläufiges Fazit, bis Gegenargumente kommen.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

04.08.2019 um 14:22
Optimist schrieb:Sie können nach einiger Zeit - solange eben die R-Pflicht läuft - innerhalb der EU gehen wohin sie wollen, auch nach Deutschland.
häh? Wo liest Du, was Du schreibst? ICH jedenfalls habe das nicht geschrieben.
Optimist schrieb:Das ist jetzt mein vorläufiges Fazit, bis Gegenargumente kommen.
unglaublich


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

04.08.2019 um 14:24
Tussinelda schrieb:ich bezog mich auf die Geretteten der letzten Wochen, die wurden verteilt oder willst Du das leugnen?
Und ich bezog mich auf das angebliche Abkommen...kommt halt davon wenn Du in einem Post mehrere Sachen vermischt.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

04.08.2019 um 14:25
@Tussinelda
Ich unterstreiche mal, woraus für mich hervor geht, dass sie sich nach der R-Pflicht innerhalb Europa ansiedeln können wo sie wollen:
Tussinelda schrieb:Und wenn sie eine langfristige Aufenthaltserlaubnis bekommen haben in dem Land, in dem sie in der EU leben, dann muss es ein Aufenthaltstitel nach der EU Richtlinie sein mit der Bezeichnung Daueraufenthalt EU/EG. Dann können sie auch eine Aufenthaltsgenehmigung in einem anderen EU Land bekommen
hier steht zwar "können sie bekommen" -> aber weshalb sollte es ihnen verwehrt werden?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

04.08.2019 um 14:28
Tussinelda schrieb:das geht aber nicht, wenn explizit bestimmte Person vom jeweiligen Land aufgenommen werden. Da wird dann dort ein Asylantrag gestellt. Die nehmen die nicht auf und dann nach mir die Sintflut...die sind dann im System des jeweiligen Landes.
Übrigens nicht unbedingt:
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-01/asylbewerber-deutschland-eugh-wiedereinreise-zustaendigkeit

Und
https://www.tagesschau.de/inland/doppel-asylbewerber-101.html
So gesehen sind 1/3 Doppelasylbewerber:
Die Länder wollen Asylbewerbern, die schon in einem anderen EU-Land Asyl beantragt haben, Leistungen kürzen. Von einem solchen Gesetz wäre etwa jeder dritte nach Deutschland kommende Asylbewerber betroffen.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

04.08.2019 um 14:32
corky schrieb:Und ich bezog mich auf das angebliche Abkommen...kommt halt davon wenn Du in einem Post mehrere Sachen vermischt.
und auch das funktioniert ja offenbar oder wie erklärst Du Dir die Verteilung auf diverse Länder?
Optimist schrieb:hier steht zwar "können sie bekommen" -> aber weshalb sollte es ihnen verwehrt werden?
weil es dafür Richtlinien gibt und auch wenn sie den EU Daueraufenthalt haben, muss eine Aufenthaltsgenehmigung in dem anderen Land erteilt werden und diese ist auch an bestimmte Gegebenheiten gebunden. Zum Beispiel ein gesicherter Lebensunterhalt. Musst Dich eben damit abfinden, dass auch Asylsuchende irgendwann EU Bürger sein können. Ich weiß, ist furchtbar.

@corky
ja, das ist doch bekannt, da muss man eben schneller sein, damit es nicht 6 bzw. 2 Monate werden. Und es muss eben genau das gemacht werden, was Du ja so zum Lachen findest, es muss eine bessere Zusammenarbeit innerhalb der EU geben, Verteilungsschlüssel etc etc


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

04.08.2019 um 14:34
Tussinelda schrieb:ja, das ist doch bekannt
Echt, ist bekannt? dass ein 1/3 Doppelasylbewerber sind?
Und da wird weiter herausposaunt dass alle in den zugewiesenen Ländern als Asylbewerber bleiben und bleiben werden.
Wieso diese Desinformation?

Unterstelle mir bitte nicht immer so einen Mist das ich es zum Lachen finde.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

04.08.2019 um 14:34
corky schrieb:Die Länder wollen Asylbewerbern, die schon in einem anderen EU-Land Asyl beantragt haben, Leistungen kürzen. Von einem solchen Gesetz wäre etwa jeder dritte nach Deutschland kommende Asylbewerber betroffen.
aha, Residenzpflicht - wie ich es ahnte - also wohl doch nur ein "zahnloser Tiger"
Tussinelda schrieb:Musst Dich eben damit abfinden, dass auch Asylsuchende irgendwann EU Bürger sein können. Ich weiß, ist furchtbar.
unterstelle mir bitte nicht immer so einen Mist "ist furchtbar".
Solange es Leute sind, welche hier anständig leben, wie die Meisten welche schon im Lande sind (auch Migranten), dann ist es nicht furchtbar, sondern sehr gut.

Müsste sich langsam mal rumgesprochen haben, worum es mir bei der Asylpolitik geht oder nicht?


PS: ha, ha Corky: "Unterstelle mir bitte nicht immer so einen Mist ...." -> hatte ich vorhin noch gar nicht gelesen ("2... ein Gedanke" :) )


melden
Anzeige

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

04.08.2019 um 14:38
corky schrieb:Und da wird weiter herausposaunt dass alle in den zugewiesenen Ländern bleiben und bleiben werden.
von allen rede ich nicht und ja, das ist bekannt, dem kann aber eben Einhalt geboten werden, wie steht ja in Deinen links. Rein rechtlich, wenn man die Fristen einhält ist es kein Problem.
Optimist schrieb:aha, Residenzpflicht also - wie ich es ahnte - wohl doch nur ein "zahnloser Tiger"
nein, es ist kein zahnloser Tiger, sind sie weg gibts kein Geld, verstehste?
Optimist schrieb:Solange es Leute sind, welche hier anständig leben, wie die Meisten welche schon im Lande sind (auch Migranten), dann ist es nicht furchtbar, sondern sehr gut.
ach ja? Aber dann werden es doch trotzdem "immer mehr", das stört Dich doch......also unterstelle ich gar nix, sondern gehe nur nach dem, was Du regelmäßig hier niederschreibst.
corky schrieb:Unterstelle mir bitte nicht immer so einen Mist das ich es zum Lachen finde.
na Du machst Dich doch immer wieder lustig darüber. Findest Du es dann nicht zum Lachen? Woher soll ich das wissen?


melden
435 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt