Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Donald Trump: 45. Präsident der USA

28.103 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker, , Präsident, Trump, Donald

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.05.2020 um 15:54
cpt_void schrieb:Bei den Präsidentschaftswahlen in den USA geht es doch schon lange nicht mehr darum, wer bessere Politik macht sondern darum, wer vorm Fernsehsessel besser ˋrüberkommt.
Anstelle der Demokraten würde ich momentan den Ball relativ flach halten, Trump macht ja so schon genug Fehler, wichtig werden diese TV-Duelle, darauf würde ich mich akribisch vorbereiten und Trump so lange mehr oder weniger im Unklaren lassen - dies macht ihn nämlich wahnsinnig und dadurch macht er dann noch mehr Fehler, bei den TV-Duellen müsste man ihn dann sehr gut vorbereitet mit seiner gesamten verfehlten Politik kommen, ihn in das Licht rücken, in das er gehört, so, dass er am Ende wie der letzte Arsch (was er ja auch ist) dasteht.
Was Trump im Gegenzug bei diesen Duellen von sich geben will und wird ist ja im Grunde absolut vorhersehbar, das gilt es dann natürlich richtigzustellen bzw. zu entkräften.

Und ja, klar, das "besser rüberkommen" wird die Wahl letztendlich entscheiden.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.05.2020 um 15:57
Luminita schrieb:Und wer am meisten Kohle hat, um den Wahlkampf zu finanzieren.
Das ist diesmal womöglich gar nicht so wichtig.
Trumps Wahlkampf-Kasse ist sicherlich prall gefüllt, daher will er ja auch unbedingt diese Massenveranstaltungen, aber daraus werden dann Massenansteckungen und daher fliegt ihm das nach spätestens 2-3 Wochen um die Ohren.


melden
nocheinPoet
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von nocheinPoet

Lesezeichen setzen

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.05.2020 um 16:16
Ich habe schwer das Gefühl, dass Trump nun die Zahl der täglich Verstorbenen vorgibt, von 1.500 in drei Tagen auf 500, und das so knapp vor der Summe von 100.000 dabei muss doch klar sein, er kann das nicht verhindern. Heute werden es wohl dann noch 300 und morgen wohl 80 und von da an darf einfach keiner mehr in den USA am Virus sterben.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.05.2020 um 18:40
@nocheinPoet
Eh alles fakenews. In Donnies kleiner Welt sind nur 1000 Leute am Virus kaputt gegangen und das waren alles schlechte Menschen, Trumphater und Fakenews-Reporter!


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.05.2020 um 20:06
leakim schrieb:Eh alles fakenews
Man erinnere sich noch an den Hurrikan oder wars ein erdbeeben in puerte rico, da hat er die opferzahl massiv angezweifelt
https://www.google.com/amp/s/www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-zweifelt-an-zahl-von-3000-toten-nach-hurrikan-i...

Waren auch wieder die Demokraten Schuld, wollen ihn schlecht aussehen lassen.

Same old story


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.05.2020 um 20:55
@Scarcrow
Ja, das war "Maria"
Die Opferzahlen hat er angezweifelt und den Demokraten sozusagen Manipulation vorgeworfen. Dann hat er sich mit der Bürgermeisterin von San Juan angelegt, beschimpft und ihr Versagen vorgeworfen. Nach einer Veranstaltung hat er der Menge "Gönnerhaft" Küchentücher (!!!) zugeworfen.
Nicht zu vergessen das er ja auch schon mal die Idee hatte Hurrikans mit Atombomben zu bekämpfen.
Es gibt da tatsächlich ein paar erstaunliche parallelen. Naja, inzwischen nicht so wirklich. Er ist weder ein fähiges Staatsoberhaupt geschweige denn ein Krisenmanager.


melden
nocheinPoet
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von nocheinPoet

Lesezeichen setzen

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.05.2020 um 14:43
Frag mich ob heute in den USA nur noch 81 "offiziell" an Corona versterben und dann keiner mehr. Und ob die Grenze von 100.000 Menschen die dann gestorben sind, was mit den anderen in den USA macht, ...


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.05.2020 um 15:02
nocheinPoet schrieb:Frag mich ob heute in den USA nur noch 81 "offiziell" an Corona versterben und dann keiner mehr. Und ob die Grenze von 100.000 Menschen die dann gestorben sind, was mit den anderen in den USA macht, ...
An Wochenenden sind die Zahlen immer etwas geringer, und diesmal war es wegen Memorial Day auch noch länger.

Trumps Voraussage, es werde eine Zahl unter 100000 werden, lässt sich so oder so nicht halten. Wie so viele seiner Ankündigungen, mit denen er den Menschen angeblich "Mut machen" wollte. So sind extreme zweifel an einem Aufschwung im Vierten Quartal dieses Jahres angebracht. Wenn man den Menschen Mut machen wollte, müssen die Ankündigungen wenigstens ein bisschen Substanz aufweisen, so dass sie sich auch erfüllen können. So enttäuscht er die Menschen ein ums andere Mal. Ich höffe, das schlägt sich auch in der Wahl nieder.

Wie sagte doch jetzt ein Nobelpreisträger im Interview:
Hinzu kommt die spezielle Persönlichkeit von Donald Trump. Mit jedem Tag wächst das Bewusstsein, dass dieser Mann nicht der Richtige ist, um in einer solchen Krise zu regieren. Ein Mensch, der den Bürgern empfiehlt, Desinfektionsmittel zu trinken oder die Gesetze in Michigan zu missachten.
https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-05/joseph-stiglitz-corona-donald-trump-usa

Bei manchen braucht diese Erkenntnis etwas länger. Bei manchen hoffnungslosen Fällen kommt sie gar nicht, aber die brauchen die Demokraten nicht, um die Wahl im Herbst zu gewinnen.


melden
nocheinPoet
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von nocheinPoet

Lesezeichen setzen

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.05.2020 um 16:08
@Quiron

Bin gespannt was da noch kommt, recht sicher wird Trump seine Wahlveranstaltungen durchdrücken, viele 1.000 Menschen in einer Halle, dicht gedrängt, die laut schreien und viel Aerosol absondern, für das Virus sicher das große Fressen. Auch kommen viele aus einem großen Bereich, viele werden sich so wohl infizieren und dann das Virus großflächig verteilen. Ein paar Wochen später wird man es dann sehen, bin wirklich gespannt, ob es da dann Berichte von Menschen geben wird, die sagen, sie waren auf so einer Veranstaltung und haben sich dort infiziert. Trump opfert so echt seine Wähler, ...

Bis zur Wahl werden wohl über 200.000 Menschen in den USA am Virus gestorben sein, und drei bis fünf Millionen infiziert.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.05.2020 um 16:16
Quiron schrieb:An Wochenenden sind die Zahlen immer etwas geringer, und diesmal war es wegen Memorial Day auch noch länger.
Irgendwie passen die Zahlen hinten und vorne nicht mehr zusammen , fast Zustände wie in Russland.

Im Schnitt sind 17500 auf intensivintensiv ( laut worldometer ), das ist so ziemlich der höchste Wert seitdem ich auf der Seite surfe.
Vermutlich wurd tatsächlich angefangen die Zahlen zu frisieren und richtig wundern kann das eigtl niemand.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.05.2020 um 17:46
Kaum zu glauben was er gerade wieder für einen Mist twittert:
For all of the political hacks out there, if I hadn’t done my job well, & early, we would have lost 1 1/2 to 2 Million People, as opposed to the 100,000 plus that looks like will be the number. That’s 15 to 20 times more than we will lose. I shut down entry from China very early!
....One person lost to this invisible virus is too much, it should have been stopped at its source, China, but I acted very quickly, and made the right decisions. Many of the current political complainers thought, at the time, that I was moving far to fast, like Crazy Nancy!
https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1265301249630654467

Ohne sein vorausschauendes Handeln hätte es also 15 bis 20x mehr Tote gegeben und natürlich ist einzig und allein China schuld.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.05.2020 um 17:50
nocheinPoet schrieb (Beitrag gelöscht):den Bundesstaaten die republikanisch regiert werden, werden die es wohl leichter hin bekommen, muss man mal schauen ..
abwarten. USA war jetzt 4 Tage zu. Montag war Memorial Day. Bis die JHU die Daten verarbeitet hat werden noch ein paar Stunden vergehen. denke bis spätesten morgen Abend wird's wieder einen Sprung gemacht haben und die 100.000 erreicht. Ich finds einfach nur noch traurig.

Denke aber auch das selbst bei vielen Republikanern Corona langsam angekommen ist. Man schaue nach Texas, dem Staat bei dem der ich meine Vize-Gouverneur bereit war für die Wirtschaft zu sterben, fängt es gerade erst so richtig an. Wie viele Wochen nach NY? man kommt schon durcheinander. Es wird sich alsbald zeigen ob der Zeitversatz positiv genutzt wurde. ich denke aber nicht. lass es in den Metropolen Dallas und Houston auch nur ansatzweise so knallen wie in NY, dann werden sich da einige umschauen. aber klar - schon vor X Wochen den Shutdown weg haben wollen.

Und Trump droht schon North Carolina wegen dem Parteitag. Ja, was soll man sagen. So ist der Donnie halt, ich ruf ihm zu, mach ihn in Texas, die bösen Demokraten machen nur wegen dir den Staat auf - oder extra zu - wie es dir beliebt Donnie.

Fürchterlicher Mensch. Wenn ich ihn kondolieren sehe am Memorial Day packt mich die Wut. Es gibt ganz wenige Menschen auf der Welt dennen ich das so wenig abkaufe wie ihm. Ebenso wenig wie beim Kondolieren der Corona Opfer.

Aber schauen wir uns doch in der Welt um?! Wo brennt es am Ende vom Tage am meisten? die ganzen "rechten" hohlen auf.
Zz-Jones schrieb:Kaum zu glauben was er gerade wieder für einen Mist twittert:
kaum zu glauben, aber nicht überraschend.

Bei ihm ist immer noch nicht angekommen das der Virus nicht via China gekommen ist, sondern über Europa. Und ach, wen beutelt es auch mal wieder? UK

aber dieses Argument mit dem Einreise Stopp ist schon ein Evergreen geworden. muss ich sagen. Schon ein wenig traurig das dies immer noch scheinbar das einzige Argument von ihm und vielen seiner Anhängern ist.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.05.2020 um 18:00
Zz-Jones schrieb:Kaum zu glauben was er gerade wieder für einen Mist twittert:
Das er sich genau so selber auf die Schulter klopfen wird, haben einige schon vorausgesagt. Es war zu erwarten.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.05.2020 um 18:01
Auch ne geile Action....

Leichensäcke vor dem Weissen Haus. 50 insgesamt - stellvertretend für sämtliche US-Bundesstaaten. Demonstranten werfen #DonaldTrump Mitschuld an den mehr als 90.000 #Corona Opfern in den USA vor. @welt


https://twitter.com/S_Schwarzkopf/status/1263234068088606726/video/1


melden
nocheinPoet
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von nocheinPoet

Lesezeichen setzen

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.05.2020 um 18:56
Trump konnte es nicht verhindern, mal sehen wie die Presse so reagiert, aktuell 100.030 am Virus Verstorbene in den USA.

https://www.worldometers.info/coronavirus/#countries


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.05.2020 um 18:57
Blackice schrieb:Auch ne geile Action....
sorry, falls Donald das sieht wird er eher den Washingtoner Verantwortlichen für das Müllwesen entlassen weil er glaubt das die Abfallsäcke nicht abgeholt wurden. das versteht der Kerl doch nicht.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

27.05.2020 um 04:37
Der Kurznachrichtendienst Twitter hat einen Tweet von Donald Trump erstmals einem Faktencheck unterworfen – und ihm prompt ein schlechtes Zeugnis ausgestellt.
Trump schrieb am Dienstag (Ortszeit) auf Twitter, dass Briefwahl Wahlbetrug Vorschub leiste. Twitter versah den Tweet daraufhin mit einem Link mit dem Hinweis: "Erfahren Sie die Fakten über Briefwahl". Dieser Link führt zu einer Twitter-Seite, in der Trumps Behauptung als "unbegründet" zurückgewiesen wird. Twitter-Sprecher Nick Pacilio bestätigte, dass es der erste Twitter-Faktencheck eines Trump-Tweets war.
In dem Faktencheck heißt es unter anderem, Trump behaupte fälschlicherweise, dass Kalifornien Briefwahlunterlagen an alle Personen in dem Bundesstaat schicken würde – "unabhängig davon, wer sie sind oder wie sie dorthin gelangt sind". Tatsächlich würden nur registrierte Wähler Briefwahlunterlagen erhalten. Trumps behaupte fälschlicherweise, dass Briefwahl zu "einer manipulierten Wahl" führen würde.
Twitter-Sprecher Pacilio sagte, es sei nicht der erste Faktencheck von Twitter. Es sei allerdings das erste Mal, dass Trump dem Prozedere unterworfen worden sei. Pacilio ließ offen, ob Tweets des Präsidenten auch künftig auf ihren Wahrheitsgehalt geprüft würden.
Vor zwei Wochen verschärfte das Unternehmen seine Regeln gegen die Verbreitung von Falschbotschaften. Die jetzige Twitter-Notiz zu den Trump-Botschaften über die Briefwahl in Kalifornien entspreche dem neuem Vorgehen des Unternehmens gegen irreführende Informationen, erklärte der Unternehmenssprecher.
https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_87949078/us-wahl-twitter-unterzieht-trump-erstmals-faktencheck.html

Das ist doch mal eine positive Nachricht, Twitter hat erstmalig einen Tweed von Trump auf dessen Wahrheitsgehalt überprüft und prompt der Lüge entlarvt.
Jetzt kann man nur hoffen, dass dieser Faktencheck keine einmalige Aktion war sondern ab jetzt zum Standardprogramm gehört, vorzugsweise dann sogar noch rückwirkend.
Nachdem Trump sich ja auch schon mit seinem Haussender FOX angelegt hat, verschließt Twitter nicht mehr einfach nur noch die Augen und lässt jeden Scheiss einfach so durchgehen, bin auf die Entwicklung dort gespannt...wenn Trump auf seinem wichtigsten Sprachrohr jetzt mit Beschimpfungen (Fake News etc.) reagiert, wird womöglich sogar noch sein Account gesperrt.
Die Luft für Donny wird immer dünner...

oder hier:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/twitter-zerpflueckt-trump-tweet-in-erstem-faktencheck-a-4646dc3c-3a0f-4f80-bcb6-8...


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

27.05.2020 um 04:50
Seine Reaktion ließ nicht lange auf sich warten:
....Twitter is completely stifling FREE SPEECH, and I, as President, will not allow it to happen!
Er droht, war ja nicht anders zu erwarten und außerdem natürlich Fake News:
.
@Twitter
is now interfering in the 2020 Presidential Election. They are saying my statement on Mail-In Ballots, which will lead to massive corruption and fraud, is incorrect, based on fact-checking by Fake News CNN and the Amazon Washington Post....
https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1265427538140188676

Sehr schön, dieser Egomane ist vollkommen unfähig seine Eigentore zu registrieren.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

27.05.2020 um 05:26
...und dann gibt es ja auch noch diese Mordunterstellung von Trump zu Joe Scarborough.
Der Witwer, der damals unter natürlichen Umständen bzw. Unfall verstorbenen Angestelltin, hat sich an Twitter gewendet, mit der Bitte, diese von Trump an den Haaren herbeigezogene Verleumdung zu untersagen und deren Tweets zu entfernen.

https://www.politico.com/news/2020/05/26/scarborough-twitter-trump-conspiracy-281738


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

27.05.2020 um 07:31
Wie viele Leute wird Twitter wohl brauchen wenn sie in Zukunft alle Tweets von Donny checken und richtig stellen wollen?
Einer wird da mit Sicherheit nicht reichen .....


melden
352 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt