Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.525 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2016 um 15:05
Zitat von ScoxScox schrieb:Sie wäre die perfekte Nominierung für diesen Posten.
da kann man vorbehaltlos zustimmen, klar sie ist Demokratin, was es irgendwo zweifelhaft wirken lässt. Aber die Frau hat mal direkt eine beeindruckende Vita, Politisch keine Skandale, Kampf-und Auslandseinsätze, Engagement gegen IS und Islamisten, Gegen die Unterstützung der Oposition in Syieren, als Hindu ein gutes Statement gegen den Trumpschen Rassismus, bereits mit Republikanern Zusammengearbeitet.
Alles in allem, auch wenn ich mich nicht mit all ihren Gesetzesvorlagen anfreunden kann, eine gute Wahl.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2016 um 15:23
Zitat von ScoxScox schrieb:Dieser Abstumpfung liegt wahrscheinlich eher zugrunde, dass viele wegen ihrer vom Mainstream abtrünnigen Meinung direkt ihren Rechtsstempel aufgetackert bekommen und nun die Schnauze voll davon haben. Es kann ja nicht sein, dass heutzutage jede etwas härtere oder einfach nur gegenteilige Meinung mit Dreck beworfen wird. Eine Verrohung der Sprache findet auf beiden Seiten statt - die eine bezeichnet die jeweils andere Seite als 'Systemdeppen' oder 'linkgrünversifft' und die andere Seite hält 'Nazi', 'neurechts' und 'Antisemit' dagegen.

Wie wär's denn, wenn wir mal die ganzen Keulen weglassen könnten und auf sachlicher Ebene diskutieren würden, indem schlicht Positionen und Argumente ausgetauscht werden, ohne nach kürzester Zeit die Nazikarte zu spielen oder zu polemisieren?
Bravo, bravo, bravo!


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2016 um 15:53
Zitat von canalescanales schrieb:Na der Friedensengel Trump hat doch seine Pazifisten alle im Kabinett...
Dann vergleichen wir einfach mal Trumps Auswahl mit Obamas Kabinett:
Verteidigungsminister:
"Mad Dog" James Mattis vs. Ash Carter

Ansichten Ash Carters:
"Support for military interventions
Carter was a supporter of the 2003 invasion of Iraq, as well as an advocate of preventive wars against North Korea and Iran.[46][47][48] In response to increase in tension in Ukraine, Carter considered proposing deployment of ground-launched cruise missiles in Europe that could pre-emptively destroy Russian weapons.[49]
U.S. Representative Ted Lieu has criticized Obama's administration for its continued support for Saudi Arabian-led military intervention in Yemen. On 2 March 2016, he sent a letter to Carter. Lieu, who served in the U.S. Air Force, wrote in the letter that the "apparent indiscriminate airstrikes on civilian targets in Yemen seem to suggest that either the coalition is grossly negligent in its targeting or is intentionally targeting innocent civilians."[50]
"
Wikipedia: Ash Carter#Support for military interventions

Homeland Security
John F. Kelly vs. Jeh Johnson

So, jetzt suchen wir uns auch mal auf die Schnelle nur das Negative über Jeh Johnson raus und werden schnell fündig:

"In January 2011, Johnson provoked controversy when, according to a Department of Defense news story, he asserted in a speech at the Pentagon that deceased civil rights icon Martin Luther King, Jr., would have supported the wars in Afghanistan and Iraq, despite King's outspoken opposition to American interventionism during his lifetime.[27] Johnson argued that American soldiers fighting in Afghanistan and Iraq were playing the role of the Good Samaritan, consistent with King's beliefs, and that they were fighting to establish the peace for which King hoped.[28][29] Jeremy Scahill of Salon.com called Johnson's remarks "one of the most despicable attempts at revisionist use of Martin Luther King Jr. I've ever seen," while Justin Elliott (also of Salon.com) argued that based on Dr. King's opposition to the Vietnam War, he would likely have opposed the wars in Iraq and Afghanistan, as well as the covert wars in Pakistan and Yemen.[30] Former assistant U.S. attorney Cynthia Kouril has defended Johnson's remarks, arguing in her blog that his speech has been misinterpreted.[31] "
Wikipedia: Jeh Johnson#General Counsel of the Department of Defense


Und schließlich

Joe Dunford vs. Joe Dunford

Achso, da macht ja ein Vergleich gar keinen Sinn …

Fazit:
Trumps Besetzungen = Kriegstreiber
Obamas Stab = Lämmchen


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2016 um 15:57
Man sollte hier vielleicht auch anmerken, dass Formulierungen wie 'Systemdeppen' und 'linksgrünversift' der reinen politischen Agitation dienen, während 'Nazi', 'neurechts' und 'Antisemit' erstmal rein deskriptive Begriffe sind. Die Verrohung im Sprachgebrauch ist hier qualitativ also nicht gleich.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2016 um 16:02
@Lambach
Zitat von LambachLambach schrieb:Dann vergleichen wir einfach mal Trumps Auswahl mit Obamas Kabinett:
Und ich dachte Clinton sei die Kriegstreiberin...der wurde dies doch im Gegensatz zu Trump unterstellt, oder war das nur einer der vielen Wahlkampftricks?


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2016 um 16:07
@canales

Wieso lenkst du jetzt ab?
Es wäre doch an dir zu erklären, inwieweit du Trumps Besetzung für gefährlicher als die jetzige hältst.
Du musst dir doch was dabei gedacht haben, als du nichts außer einem Zeitungslink hingeklatscht hast - oder du dachtest, die Schlagzeile allein würde mal wieder die Argumentation ersetzen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2016 um 16:12
@Lambach

Weshalb vergleichst Du mit Obama, der war doch nicht im Wahlkampf mit Trump, sondern Clinton.
Und der wurde der Begriff Kriegstreiber unterstellt...im Wahlkampf!


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2016 um 16:14
@canales

warum ich mit Obama vergleiche?
Weil ein anderer Vergleich als der mit der jetzigen Regierung keinen Sinn macht.

Hillary ist passe - Trump wird Präsident und nicht sie.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2016 um 16:17
@Lambach
Zitat von LambachLambach schrieb:Hillary ist passe - Trump wird Präsident und nicht sie.
Richtig, mit Argumenten die u.A. besagten dass Hillary Kriegstreiberin sein...und nun schauen wir mal wen Trump so ins Kabinett nimmt.
Nicht mehr und nicht weniger sagt der Artikel aus...


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2016 um 16:19
Zitat von canalescanales schrieb:Nicht mehr und nicht weniger sagt der Artikel aus...
Ja, aber du hast dem Artikel durch deine Bemerkung:
Zitat von canalescanales schrieb:Na der Friedensengel Trump hat doch seine Pazifisten alle im Kabinett...
eine eigene Färbung gegeben.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2016 um 16:27
@Lambach

Natürlich stellte er sich doch als den "Friedensengel" dar.
Man kann doch gespannt sein, wie er dies mit diesen Personen im Kabinett erreichen will.
Da seh ich halt doch eine gewisse Diskrepanz.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2016 um 16:32
Zitat von canalescanales schrieb:Natürlich stellte er sich doch als den "Friedensengel" dar.
Ganz ehrlich, Personen die davon überzeugt sind, sind dieselben die glaubten Hillary würde Russland den Krieg erklären wollen und sich dauernd darauf berufen, dass Assad ein demokratisch gewählter Volksvertreter sei.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2016 um 16:50
Zitat von canalescanales schrieb:Natürlich stellte er sich doch als den "Friedensengel" dar.
Das stimmt doch so überhaupt nicht.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2016 um 16:51
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Man sollte hier vielleicht auch anmerken, dass Formulierungen wie 'Systemdeppen' und 'linksgrünversift' der reinen politischen Agitation dienen, während 'Nazi', 'neurechts' und 'Antisemit' erstmal rein deskriptive Begriffe sind. Die Verrohung im Sprachgebrauch ist hier qualitativ also nicht gleich.
Für's Board gilt die qualitative Gleichheit. Nein, mehr noch - für's Board gilt, die subtile asoziale Rechts-Diffamierung ist Mittel der Wahl. Irgendwelche Nazi-/Antisemitenvorwürfe werden hier schon besonders häufig und locker aus den Ärmeln geschüttelt. Und das muss endlich aufhören.
Zitat von canalescanales schrieb:Und ich dachte Clinton sei die Kriegstreiberin...der wurde dies doch im Gegensatz zu Trump unterstellt, oder war das nur einer der vielen Wahlkampftricks?
Clinton ist und bleibt eine Falkin, was auch ausufernd dokumentiert ist. Jetzt also so zu tun, als wäre das etwas völlig Neues, kann doch nur Trollerei sein.

Und nein, ich werde jetzt keine Belege hier platzieren, die das Thema wieder vollkommen OT führen. Trump's Position zu Russland ist bekannt und Clinton's auch.


3x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2016 um 16:59
Zitat von ScoxScox schrieb:Trump's Position zu Russland ist bekannt
Ich halte mich an die Früchte.

Die Wahl von Mattis als Verteidigungsminister spricht eine andere Sprache als Trumps Zunge.
“I would just tell you that as you look at the Russia situation, I think it is much more severe and much more serious than we have acknowledged,” the defense secretary-designate told a gathering at The Heritage Foundation, a hub of conservative thought in Washington.

http://www.washingtontimes.com/news/2016/dec/6/donald-trump-james-mattis-differ-on-vladimir-putin/



1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2016 um 17:03
@Narrenschiffer

Ja, aber Mattis hat als Verteidigungsminister nichts direkt mit Russland zu tun. Demgegenüber steht außerdem Flynn, der als ausgesprochener Russlandfreund gilt. Und SOLLTE Tulsi Gabbard wirklich Sec. of State werden, was ich sehr hoffe, dann wäre das ein eindeutiges Friedenssignal an die Welt.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2016 um 17:09
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:Ich halte mich an die Früchte.

Die Wahl von Mattis als Verteidigungsminister spricht eine andere Sprache als Trumps Zunge.
Verstehe ich jetzt nicht so ganz. Mattis beschreibt in dem Artikel einfach, wie er die Lage einschätzt, und das war im Mai 2015, als er dachte Russland könnte eine der größten Weltbedrohungen sein.
Das heißt im Umkehrschluss nicht, daß er gegen Russland Krieg oder so führen will (wollte), Früchte, an die man sich halten kann, gibt es also noch gar nicht.

Weiß man, wie seine momentane Einschätzung der Lage ist?


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2016 um 17:12
@Lambach
Zitat von LambachLambach schrieb:Weiß man, wie seine momentane Einschätzung der Lage ist?
Er mag Russland nicht wirklich. ;)
http://www.washingtontimes.com/news/2016/dec/6/donald-trump-james-mattis-differ-on-vladimir-putin/


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2016 um 17:17
Zitat von ScoxScox schrieb:Für's Board gilt die qualitative Gleichheit.
Hier gilt erstmal das Hausrecht des Admins. Wir sind hier nicht im Parlament.
Zitat von ScoxScox schrieb:Nein, mehr noch - für's Board gilt, die subtile asoziale Rechts-Diffamierung ist Mittel der Wahl. Irgendwelche Nazi-/Antisemitenvorwürfe werden hier schon besonders häufig und locker aus den Ärmeln geschüttelt. Und das muss endlich aufhören.
Wenns angebracht ist? Ich lass mir doch von dir nicht den Mund verbieten :D Reaktionäre Positionen zu diffamieren (sofern sie welche sind) ist das mindeste was man machen kann. Das der Antisemit, Rassist oder Fremdenfeind nicht immer einsehen mag das er einer ist, kann dabei ja keine Rolle spielen. Schließlich glaubt jeder (der kein Troll oder einfach nur behämmert is) das Richtige tun zu wollen.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2016 um 17:18
Zitat von LambachLambach schrieb:Das heißt im Umkehrschluss nicht, daß er gegen Russland Krieg oder so führen will (wollte), Früchte, an die man sich halten kann, gibt es also noch gar nicht
Die Frucht ist die Ernennung von Mattis.
Zitat von ScoxScox schrieb:Demgegenüber steht außerdem Flynn, der als ausgesprochener Russlandfreund gilt
Keine Ahnung, der wechselt ja seine Meinungen wie wir die Unterhosen: mindestens einmal täglich.

Entweder wird der langsam wirr im Kopf oder er hat - seinem Rang entsprechend - eine Agenda.

Falls es aber wirklich ein Anzeichen dafür ist, dass die Trump-Regierung Russland freie Hand geben wird, dann sollte sich die EU ziemlich dringend Gedanken über ihre Verteidigungsstrategie machen.


melden