Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Unabhängige Presse - Lügenpresse

194 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Wahrheit, Medien, Betrug, Lüge, Vertrauen, Presse, Lügenpresse

Unabhängige Presse - Lügenpresse

27.12.2016 um 20:05
@corky
corky schrieb:USA hatte mal einen Presserat..der hat sich nicht durchgesetzt.
Da gabs bestimmt Gründe, hm? :)
corky schrieb:Ich darf aber etwas hier mögen, auch wenn es in einem anderen Land nicht gibt ;)
Aber klar! Aber eine Begründung wär cool. :)
corky schrieb:Nein, ganz klar nein, aber es gibt einen Unterschied in der schwere der Tat. Es ist schon ein bißchen Auslegungssache, ich bin jetzt der Meinung dass die Medien ihre Lektion gelernt haben.
Glaub mir, da hat sich nichts verändert. Eher wird umsomehr behauptet, dass die "Rechtspopulisten" dass jetzt alles nur instrumentalisieren, uswusf.
corky schrieb:Eine Fahndung wäre ohne diese Details schwerer gewesen.
Aber eine Fahndung mit als den Details stellt ja alle "Flüchtlinge" unter Generalverdacht! ;)
corky schrieb:Es ist auch die Gegenfrage erlaubt: was hat es bei dem Falschbeschuldigten gebracht? Nichts positives.
Da ist mir jetzt grad der Bezug nicht ganz klar?
corky schrieb:Wie geschrieben, ich übe mich momentan in Geduld...sogar der Spiegel nimmt von dem "Leser ich belehre Dich" Abstand
Das bedeutet nur, dass der Spiegel genauso oppurtunistisch ist, wie die Merkel. ;)


melden
Anzeige

Unabhängige Presse - Lügenpresse

27.12.2016 um 20:10
Yoshimitsu schrieb:Aber klar! Aber eine Begründung wär cool. :)
Ich habe ein Jahr in USA gearbeitet, das hat mich "geheilt". Besonders widerlich ist die "Menschenjagd" Promis, Opfer, Nachbar, Post- und Milchträger. OT In SF gab es in einer Nebenstrasse eine tödliche Schießerei...ich hatte nichts gesehen...die Reporter wollten sich auf FB mit mir befreunden...ich glaube ich wäre "der ahnungslose Nachbar der nichts checkt geworden".


melden

Unabhängige Presse - Lügenpresse

27.12.2016 um 20:46
@corky
corky schrieb:Ich habe ein Jahr in USA gearbeitet, das hat mich "geheilt". Besonders widerlich ist die "Menschenjagd" Promis, Opfer, Nachbar, Post- und Milchträger.
Gibts hier auch, nur mal als Beispiel: Kachelmann
corky schrieb:OT In SF gab es in einer Nebenstrasse eine tödliche Schießerei...ich hatte nichts gesehen...die Reporter wollten sich auf FB mit mir befreunden...ich glaube ich wäre "der ahnungslose Nachbar der nichts checkt geworden"
Ganz OT: Woher wussten die Reporter von dir?

Aber nochmal zum Thema: Hast du die beiden links von mir gesehen/gelesen?^^

Deine Meinung würd mich interessiern. :)


melden
7maxx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unabhängige Presse - Lügenpresse

27.12.2016 um 20:49
Ich beweise euch das die Presse lügt.
Es wird behauptet das es Angriffskriege aus humanitären gründen gibt.

Weil es sowas natürlich nicht gibt, habe ich eindeutig bewiesen das die Presse lügt.

Ihr könnt den Thread jetzt schließen!


melden

Unabhängige Presse - Lügenpresse

27.12.2016 um 20:51
Yoshimitsu schrieb:Woher wussten die Reporter von dir?
Ich kam von Kaffee holen und bin blöderweise stehen geblieben um auf die Frage ob ich was gesehen haben mit "Nein" zu antworten.
Die Inhalte der 2 Links sind mir ein bißchen zu übertrieben - wer auf eine Pegida Veranstaltung spricht wird nicht fair behandelt (oder kann das erwarten), Breitbart ist ein ganz eigener Fall für sich.
Es gibt schon Krassere ;)


melden

Unabhängige Presse - Lügenpresse

27.12.2016 um 20:57
@corky

Aber, es ging doch darum, ob die mainstream-medien besseren Wissens Falsches behaupten ...

Was mir auch grad auffällt: Lügenpresse vs Fakenews

Wer bestimmt eigentlich, was-was-ist?^^


melden

Unabhängige Presse - Lügenpresse

27.12.2016 um 20:59
Yoshimitsu schrieb:Wer bestimmt eigentlich, was-was-ist?
Ganz einfach, Du. Glaube zuerst mal keinem, in kurzer Zeit bestätigt es sich oder es wird widerlegt.
Am besten Nachrichten immer einen Tag später lesen.


melden

Unabhängige Presse - Lügenpresse

27.12.2016 um 21:09
@corky

*gnarf* Das mach ich immer so!

Aber die beiden links zeigen auf, dass manchmal nachweislich gelogen wird, in der (deutschen) Presse.

Absichtlich gelogen = Lügenpresse.

Aber die meissten Menschen glauben Alles, was da so geschrieben steht - thats the point ...


melden

Unabhängige Presse - Lügenpresse

30.12.2016 um 14:09
Hmm ich mag den Begriff "Lügenpresse" nicht, da er a) historisch konnotiert ist und b) eben aktives Lügen unterstellt. Letzteres mag manchmal stimmen, aber in den meisten Fällen ist mein Eindruck eher die einseitige Interpretation von Fakten.

Ein aktuelles Beispiel aus der heutigen FAZ:
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/konjunktur/zuwanderung-oekonomen-sehen-ausgaben-fuer-fluechtlinge-als-konjunkturpr...

Der Artikel beschreibt, wie toll sich die Flüchtlingswelle angeblich auf die Wirtschaft auswirkt. Ich gehe mal davon aus, dass die Fakten bzgl. Ausgaben und Wachstumseffekt grundsätzlich stimmen. Ich würde nun aber von einer renommierten Zeitung erwarten, dass solche Dinge eingeordnet und von mehreren Perspektiven betrachtet werden.
Die FAZ hingegen kommentiert es ausschließlich positiv und stellt es so dar, als seien staatliche Ausgaben von 20 Mrd. für Unterbringung & Integration eine Art wünschenswertes und langfristig erfolgreiches Kulturprogramm. Die Frage die man hier stellen müsste wäre doch, ob der Effekt
a) einmalig (Unterkunftsbau, Feldbetten, Willkommenskurse) oder nachhaltig ist (z.B. weil nach erfolgreicher Integration die Flüchtlinge tatsächlich zum Arbeits/Sozialsystem beitragen können)
b) ob eine Investition der 20 Mrd in andere Bereiche - zB unser Bildungssystem - nicht genauso 0,3% Wachstum mit womöglich deutlich nachhaltigerem Charakter gebracht hätte.

Meine Befürchtung wäre, dass es eben primär ein einmaliges Verpuffen ist. Mancherorts stehen aufwendig umgebaute Unterkünfte ja sogar schon wieder leer, an der Arbeitsmarktreife der Mehrheit der Flüchtlinge gibt es mehr als nur berechtigte Zweifel und so schön es ist das tausende Sozialpädagogen einen neuen Job haben, so wenig bin ich davon überzeugt dass dieser Wirtschaftszweig nachhaltig zum BIP beiträgt.


melden

Unabhängige Presse - Lügenpresse

30.12.2016 um 14:15
@miauz

Die FAZ gibt schon länger ein äußerst schwaches Bild in Bezug auf die Berichterstattung über die "Flüchtlingspolitik" ab. Das ist dort, also in den Artikeln bzw. den dazugehörigen Leserkommentaren, auch immer wieder ein Thema gewesen. Vielen Stammlesern passt diese einseitige Berichterstattung gar nicht (ich selbe zähle mich auch dazu, obwohl ich inzwischen ein Stück von dieser Zeitung Abstand genommen habe, was schade ist, da die FAZ unter dem Strich noch immer mit Abstand die beste Zeitung im deutschsprachigen Raum ist).


melden

Unabhängige Presse - Lügenpresse

07.01.2017 um 21:30
Gut bei den vielen Mitgliedschaften von Journalisten in der ideologisch und politisch klar und eindeutig ausgerichteten Atlantikbrücke (und ähnliche Vereine wie German Marshall Fund) KANN ich einfach nicht an Unabhängigkeit und Objektivität glauben, auch wenn ich mich noch so anstrenge. Das ist rein logisch garnicht möglich ;)
Man braucht schon viel guten Willen und noch wesentlich mehr Naivität um sich das Ganze schön zu reden.


melden

Unabhängige Presse - Lügenpresse

07.01.2017 um 22:12
Nun, wenn Journalisten per se sind, sind es vielleicht andere die versuchen unsere Meinung zu beeinflussen.

Ich denke mal sie wissen es auch seit langem aber es ist den letzten Jahren wesentlich schlimmer geworden, Gott sei Dank aber auch offensichtlicher.



Youtube: Willy Wimmer zu Aleppo-Berichterstattung: „Man macht bei uns Perversion zum System“


melden
n3ji
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unabhängige Presse - Lügenpresse

22.02.2017 um 22:39
Foto/Statistik zum Artikel: Misstrauen an der Berichterstattung der Medien (Allensbach-Umfrage im Auftrag der F.A.Z.)
https://pbs.twimg.com/media/C5QWPj6WAAAYGzt.jpg

https://twitter.com/altenbockum/status/834321430200385537/photo/1?ref_src=twsrc%5Etfw

Der FAZ Artikel dazu:
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/allensbach-umfrage-interessen-schlagen-fakten-14889066.html


melden

Unabhängige Presse - Lügenpresse

23.02.2017 um 00:21
Prinzeisenherz schrieb am 24.05.2016:Das Wort Lügenpresse ist seit vergangenem Jahr immer noch, also auch heute, ein Begriff geblieben, den man nicht so schnell abstellen kann.
Ist das Wort übertrieben? wird es nur von einigen Radikalen - Gruppen benutzt, oder von Unzufriedenen, welcher Art auch immer! Werden aufgedeckte Lügen aus den Medien und Politik nur überbewertet?
Ich glaube, dass man das selbst nicht so genau sagen kann.
Schließlich geht der Begriff rum und wie immer gibt es zwei Meinungen.
Tja, was nun?
Soll man sich jetzt auf seine Instinkte verlassen?
Wenn man logisch überlegt, lügt jeder Mensch.
Medien sind auch dafür bekannt, dass alles nicht 100%ig stimmen muss.
In der Politik kann man auch nicht immer sicher davor sein.
Wir wissen, es wird auch vor den Medien alles kontrolliert abgegeben. Zum Beispiel bei Stellungnahmen, Interviews.
Es geht viel ums Image. 
Meiner Einschätzung nach wird ein bisschen auf dieses Image geachtet, egal, um was es geht.
Firmen, Länder, Stars, Politiker...
Alles muss gepflegt werden.
Schon bei Stars gab es diverse Medienberichte, die nicht so ganz wahr waren.
Warum sollten andere Bereiche davor gefeit sein?
Tja, es gibt den Ethos der seriösen Berichterstattung.
Gibt es da Grauzonen? Wer weiß.

Wenn es jetzt darum geht, etwas völlig runter zu reißen oder gänzlich schön zu reden, was zu erfinden, dann glaube ich, dass es einige Fälle gibt.


melden

Unabhängige Presse - Lügenpresse

02.04.2017 um 05:13
@sunshinelight

Sorry, das ich Dir erst jetzt antworte! Ich war lange hier nicht anwesend.

Dein Beitrag gefällt mir. Ich kann mich damit ohne weiteres identifizieren!


Dazu ein Spruch, der viele Körner Wahrheit in sich hat!
"Es ist töricht jedem zu glauben! Es ist aber noch törichter ..., niemand zu glauben!"

Gruß PE


melden

Unabhängige Presse - Lügenpresse

16.04.2017 um 00:36
Henryk Broder mit einem lesenswerten Beitrag zur Glaubwürdigkeit der Tagesschau:
http://www.achgut.com/artikel/fake_news_bei_der_tagesschau_nein_nur_kleine_korrekturen_der_wirklichkeit

Sein Fazit: "Merke: Fake News sind nicht gefaked, wenn sie von der Tagesschau verbreitet werden. Sie geben nur die Sicht der Redaktion wieder."


melden

Unabhängige Presse - Lügenpresse

16.04.2017 um 00:54
@miauz

Die Glaubwürdigkeit von Henryk Broder ist... ja was ist sie denn noch mal in seriösen Kreisen mittlerweile? Na?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unabhängige Presse - Lügenpresse

16.04.2017 um 01:07
@tudirnix
...so glaubwürdig wie die Unschuld einer Hure??


melden

Unabhängige Presse - Lügenpresse

16.04.2017 um 01:15
@Warhead

Jetzt hast du alle Huren beleidigt. Die sind bei Weitem ehrenwerter als M. Broder.


melden
Anzeige

Unabhängige Presse - Lügenpresse

16.04.2017 um 17:12
@tudirnix
Der Mann polarisiert zweifellos. Dennoch liefert er in dem Beitrag ja inhaltliche Kritikpunkte an der Tagesschau-Berichterstattung. Alle diese Kritikpunkte sind nachprüfbar, doch du arbeitest dich lieber an seiner Person ab....

Unabhängig von Broder & Tagesschau zeigt der Fall jedenfalls, dass "Fake News" eins ehr dehnbarer Begriff ist. Wo fangen Fakes an, wo hören sie auf? Und wie geht man mit "Fehlern" vs. absichtlichen "Lügen" vs. "interpretationsspielraum" der Redaktionen um? Das alles sind keine leichten Fragen, umso fahrlässiger ist die öffentlichere Hysterie und der Zensur-Wahn von Herrn Maas.


melden
421 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
„Fuck the EU"99 Beiträge