Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neue Form der Rassentrennung?

1.949 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Neue Form der Rassentrennung?

10.09.2017 um 14:22
Farbbezeichnungen gibt es auch für Gebäude...

Der Regierungssitz des amerikanischen Präsidenten: Das weiße Haus... sowas... ^^


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

10.09.2017 um 14:22
@CosmicQueen

nein, das war ne antwort auf das argument von @nodoc , dass man ja eigentlich allwissend sein müsste.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

10.09.2017 um 14:22
@CosmicQueen
ich sprach eben nicht von damals......ich spreche von den Reaktionen heutzutage.....da reagieren Weiße in der Regel allergisch, denn sie fühlen sich sofort irgendwie mit Rassismus in Verbindung gebracht, wenn man das Weißsein auch nur erwähnt. Außerdem war damals Weiss eine Selbstbezeichnung, im Gegensatz zu den anderen Bezeichnungen für andere Gruppen, die gerne verwendet wurden. Schon allein darin liegt ein gravierender Unterschied.
Zitat von boraboraborabora schrieb:Farbbezeichnungen gibt es auch für Gebäude...

Der Regierungssitz des amerikanischen Präsidenten: Das weiße Haus... sowas... ^^
das ist nun wirklich kein Vergleich, das ist echt saudumm.....oder vergleichst Du jetzt Dinge mit Menschen? Und sprichst Du diesen Dingen dann je nach Farbe auch negative Eigenschaften zu? Und hat dies eine Auswirkung auf die Dinge? leiden die darunter?


2x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

10.09.2017 um 14:28
Das war deine Aussage:
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:nein, ich sage, dass man es nicht rassistisch meinen muss, damit etwas rassistisch IST. Die Wenigsten sind offen und/oder absichtlich rassistisch. Trotzdem sagen sie rassistische Dinge und handeln rassistisch.
Meine Frage dazu:
Zitat von deduxdedux schrieb:Der objektive Beweis eines rassistischen Aktes ist also ausschließlich das Gefühl des vermeintlichen Opfers? Ist das deine "Rechtsauffassung"?
Deine Antwort als Gegenfrage:
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:geht es hier um Juristerei? Oder darum, wie Menschen sich warum fühlen, was sie betrifft oder eben nicht betrifft, was sie verletzt und was nicht? Hier, kannste Dir mal durchlesen, vielleicht verstehen dann Du und einige andere hier manches besser. Aber VORSICHT, es ist von Weißen die Rede, vom White Privilege und vom Whitesplaining. Das ist nämlich genau das, was hier passiert. Whitesplaining.https://thebodyisnotanapology.com/magazine/6-ways-well-intentioned-people-whitesplain-racism-and-why-they-need-to-stop/
Deiner Meinung nach ist es ausreichend, etwas als rassistisch zu bezeichnen, wenn es ein vermeintliches Opfer gibt, das sich rassistisch behandelt fühlt.

Ich stelle eine Frage zu deiner Rechtsauffassung, wobei ich dieses Wort in Anführungszeichen setze. Das Rechtssystem, bzw. die sachliche Art juristischen Denkens, ist durchaus geeignet, zur Klärung der Frage beizutragen, ob es zulässig ist, etwas einseitig als rassistisch zu deklarieren.
Die Motivation spielt im Rechtssystem eine große Rolle. Es gibt z.B. Fahrlässigkeit, Vorsatz oder auch den Zusatz aus niederen Beweggründen. Ein Urteil wird nach dem Ende einer Verhandlung gefällt.

Du stellst deine Sichtweise so dar, als hätte es diese Verhandlung längst gegeben. Du hast deine persönliche Verhandlung geführt und für dich entschieden, dass es ausreichend ist, etwas als rassistisch zu bezeichnen, wenn es ein vermeintliches Opfer gibt, das sich rassistisch behandelt fühlt. Ich sehe das ganz anders. Für mich spielt die Motivation eine große Rolle. Weiße Menschen, die schwarze Emojis verwenden, müssen nicht zwangsweise rassistisch motiviert sein und es ist meiner Meinung nach auch nicht zulässig, einseitig Rassismus zu unterstellen.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

10.09.2017 um 14:32
@Dogmatix
Dann solltest du das auch zitieren, du hast etwas anderes zitiert.


PC
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ich sprach eben nicht von damals......ich spreche von den Reaktionen heutzutage.....da reagieren Weiße in der Regel allergisch, denn sie fühlen sich sofort irgendwie mit Rassismus in Verbindung gebracht, wenn man das Weißsein auch nur erwähnt.
Ja, das habe ich schon verstanden und ich habe nachgefragt, ob es diesbezüglich irgendeine Statistik für diese Behauptung gibt und deshalb kam auch der Einwand von nodoc.

Das wird mir hier aber nun zu albern, ich widme mich lieber wieder der Sonne und meinem Täng. Schönen Sonntag noch! :cool:


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

10.09.2017 um 14:39
@CosmicQueen

ja klar. ich ging auf eben den beitrag ein.

@dedux
Zitat von deduxdedux schrieb:Für mich spielt die Motivation eine große Rolle.
für mich auch. und ich denke, für die frau sowohl im ersten wie im zweiten video auch.
Zitat von deduxdedux schrieb:Weiße Menschen, die schwarze Emojis verwenden, müssen nicht zwangsweise rassistisch motiviert sein
das hat die frau ja auch gar nicht gesagt, dass die verwendung schwarzer emojis zwangsweise rassistisch motiviert sein muss.
Zitat von deduxdedux schrieb:nicht zulässig, einseitig Rassismus zu unterstellen.
ich denke, ohne kenntnis des kontextes sollte man das auch nicht tun.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

10.09.2017 um 15:09
@dedux
ich habe das verlinkt, weil dort erklärt wird, dass es tatsächlich möglich ist (und oft der Fall ist) rassistisch zu sein, ohne die Absicht zu haben, rassistisch sein zu wollen. Ich sage damit NICHT, dass immer alles rassistisch IST, was eine Person als rassistisch empfindet, ich sage aber, dass die Person die Deutungshoheit über ihre Empfindungen hat und es niemandem zusteht ihr diese Empfindungen einfach abzusprechen. Erst Recht nicht, wenn man so als Nicht-Betroffener gar nicht wissen kann, warum eine PoC so reagiert, basierend auf welchen Erfahrungen etc.
Nehmen wir das Wort "Neger" zum Beispiel. Da sagen SEHR viele, auch hier, dass sie es nie rassistisch gemeint haben, es auch nie rassistisch verwenden würden, sie sich GAR NIX dabei denken und es deshalb nicht rassistisch IST. Und sie es deshalb eben weiter verwenden, sei es bei Süßspeisen oder auch bei der Bezeichnung von Personen. Da hilft es der Person aber dann wirklich nicht, wenn man sagt, man hat es gar nicht so gemeint, es hilft auch nicht, dass man es weiter benutzt, weil man es ja nicht so meint. Jetzt verstanden, worauf ich hinaus wollte?


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

10.09.2017 um 15:11
Mal ein Beispiel aus der Jetztgeradezeit:

Ich zocke ab und zu PC Spiele. Dort hat man oft die Wahl den Avatar selber zu gestalten. Das ist mittlerweile sehr umfangreich geworden und man kann alleine damit, wenn man denn möchte, Stunden verbringen.
Ich selber habe schon die unterschiedlichsten Avas kreiert, von dunkel bis hell, groß, klein, dick, dünn, blonde, weiße, rote, schwarze, braune Haare oder keine.....geht bis endlos....

Dabei habe ich nicht eine Sekunde darauf verschwendet, dass ich, wenn ich einen Hautton wähle der nicht meiner realen Natur entspricht, diskriminierend unterwegs bin.
Da bei Rollenspielen der eigene Ava auch für andere Mitspieler sichtbar ist, wenn man sich gerade im MPM bewegt, müsste ich theoretisch ständig damit rechnen, dass mir latenter Rassismus unterstellt wird, weil ich Avas mit dunkler bzw. heller Hautfarbe benutze. Ist mir noch nie passiert, dass das überhaupt mal im Chat mit anderen, Thema war. Interessiert auch niemanden.
Haben PC Spieler die ganze Rassismusdebatte verpasst, sind die dümmer als andere oder haben die einfach schneller kapiert, dass diese ganze Hautfarbendebatte, so wie sie gerne mal von irgendwelchen Interessengruppen dargestellt wird, überhaupt nicht mehr zeitgemäß ist?

Die genetisch zufällige Hautfarbe bestimmt nicht darüber ob jemand rassistisch unterwegs ist oder nicht. Sehr wohl aber das Umfeld in welchem man aufwächst und sich später bewegt.
Und eines habe ich gelernt dabei. Jüngere Menschen gehen mit dem Thema mittlerweile viel entspannter um als es meine Generation noch tat, tun konnte.
Das finde ich ausgesprochen positiv und lässt mich hoffen, dass genetische Merkmale irgendwann mal das sein dürfen was sie sind. Zufall! :D
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ich sprach eben nicht von damals......ich spreche von den Reaktionen heutzutage.....da reagieren Weiße in der Regel allergisch, denn sie fühlen sich sofort irgendwie mit Rassismus in Verbindung gebracht, wenn man das Weißsein auch nur erwähnt.
Kommt doch wohl auf die Art an wie und in welchem Zusammenhang man solche Bezeichnungen benutzt.


2x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

10.09.2017 um 15:15
Zitat von nodocnodoc schrieb:Kommt doch wohl auf die Art an wie und in welchem Zusammenhang man solche Bezeichnungen benutzt.
ach echt? Der Kontext spielt eine Rolle? Wie soll man die Gruppe denn benennen, wenn es gerade um Rassismus geht?


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

10.09.2017 um 15:15
@CosmicQueen
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Das wird mir hier aber nun zu albern, ich widme mich lieber wieder der Sonne und meinem Täng. Schönen Sonntag noch! :cool:
Auch dir noch einen entspannten Sonntag! :)


melden

Neue Form der Rassentrennung?

10.09.2017 um 15:16
@Tussinelda
Wenn es darum geht, dass der einzelne die Deutungshoheit über seine Empfindungen hat, dann darf aber auch der weiße Mann an die Decke gehen, wenn ihm unterstellt wird, rassistisch zu sein, obwohl er das nicht ist. 
Ichh habe so oft den Satz "Das machen Sie nur, weil ich (hier ethnische Minderheit einsetzen) bin" gehört, und nicht ein einziges Mal hat es gestimmt. Da darf ich mich dann auch persönlich angegriffen fühlen. 


melden

Neue Form der Rassentrennung?

10.09.2017 um 15:18
@Ilvareth
vielleicht könntest Du aber auch mal darüber nachdenken, warum Menschen so empfindlich reagieren und nicht gleich wieder umschalten und bei dem ganzen Gerede dann wieder dafür sorgen, dass es um DICH und DEINE Gefühle geht....wäre ja auch eine Möglichkeit


melden

Neue Form der Rassentrennung?

10.09.2017 um 15:20
Bei
Zitat von nodocnodoc schrieb: PC Spiele
geht es meist weniger darum, irgendwelche aussagen oder botschafen an den mann oder die frau zu bringen, oder?
Zitat von nodocnodoc schrieb:Interessiert auch niemanden.
ist eher nicht überraschend.
Zitat von nodocnodoc schrieb:sind die dümmer als andere oder haben die einfach schneller kapiert
weder noch. sie sind nicht dümmer als andere und haben auch nix schneller kapiert.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

10.09.2017 um 15:20
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ich habe das verlinkt, weil dort erklärt wird, dass es tatsächlich möglich ist (und oft der Fall ist) rassistisch zu sein, ohne die Absicht zu haben, rassistisch sein zu wollen. Ich sage damit NICHT, dass immer alles rassistisch IST, was eine Person als rassistisch empfindet, ich sage aber, dass die Person die Deutungshoheit über ihre Empfindungen hat und es niemandem zusteht ihr diese Empfindungen einfach abzusprechen. Erst Recht nicht, wenn man so als Nicht-Betroffener gar nicht wissen kann, warum eine PoC so reagiert, basierend auf welchen Erfahrungen etc.Nehmen wir das Wort "Neger" zum Beispiel. Da sagen SEHR viele, auch hier, dass sie es nie rassistisch gemeint haben, es auch nie rassistisch verwenden würden, sie sich GAR NIX dabei denken und es deshalb nicht rassistisch IST. Und sie es deshalb eben weiter verwenden, sei es bei Süßspeisen oder auch bei der Bezeichnung von Personen. Da hilft es der Person aber dann wirklich nicht, wenn man sagt, man hat es gar nicht so gemeint, es hilft auch nicht, dass man es weiter benutzt, weil man es ja nicht so meint. Jetzt verstanden, worauf ich hinaus wollte?
Das hört sich schon wesentlich versöhnlicher an und @Ilvareth stellt hier genau den "Gegenpol" zur Diskussion.
Man sollte auf allen Seiten die Gefühle des Einzelnen achten und ernst nehmen. Von Pauschalurteilen sollte man dagegen Abstand halten.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

10.09.2017 um 15:28
@Tussinelda
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ach echt? Der Kontext spielt eine Rolle? Wie soll man die Gruppe denn benennen, wenn es gerade um Rassismus geht?
Das bestimme nicht ich, sondern du selber, wie du Gruppen bezeichnen möchtest wenn es um Rassismus geht. Kann mit deiner Frage gerade aber auch nicht wirklich etwas anfangen.

@Dogmatix

Ist das irgendwie symptomatisch für dich, völlig ohne jeden Zusammenhang zu zitieren? So, macht das wirklich Spaß.
Auch dir noch einen entspannten Sonntag.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

10.09.2017 um 15:33
@nodoc
nein, wenn es um Rassismus geht, dann muss es Bezeichnungen geben für die jeweiligen Gruppen, die allgemein verständlich sind, deshalb kann ich mir das nicht aussuchen. Ich kann nicht von Hannebambels und Verreckerchen reden, wenn dann keine Sau weiß, wen ich meine und welcher Begriff sich auf welche Gruppe bezieht
@dedux
wieso "versöhnlicher"? Ich habe nie etwas anderes geschrieben.....


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

10.09.2017 um 15:35
@Tussinelda
Warum sollte ich das tun? Meinem Gegenüber ist es ja offenbar auch egal, wie ehrverletzend eine solche Unterstellung für mich ist. Oder die Ehrverletzung ist gar beabsichtigt. 
Wenn man diesen Rassismusverdacht verbal anders verpackt zum Ausdruck bringen würde, ließe sich über sowas durchaus vernünftig sprechen und das "warum" erläutern. Das allerdings habe ich in 13 Berufsjahren nicht ein einziges Mal erlebt. Warum wohl? Weil "die Weißen" immer stramm stehen, wenn man "Rassismus" schreit. Darauf wird meiner Ansicht nach oftmals ganz bewusst gesetzt. 


3x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

10.09.2017 um 15:37
Zitat von IlvarethIlvareth schrieb:Weil "die Weißen" immer stramm stehen, wenn man "Rassismus" schreit. Darauf wird meiner Ansicht nach oftmals ganz bewusst gesetzt. 
Entschuldigung bitte? Wo ist denn das Strammstehen? Ich sehe keins, nirgends. Oder stehst Du stramm, wenn Dir Rassismus vorgeworfen wird? Gäbe es NPD,AfD und wie sie alle heissen, wenn hier irgendwo strammgestanden würde?


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

10.09.2017 um 15:42
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ich pauschalisiere, genau, um mal aufzuzeigen, wie das so ist, da regt man sich nämlich gerne drüber auf, genau wie Du jetzt
Wie kommst du darauf, dass ich mich darüber aufrege? Ich wollte nur einmal darauf hinweisen. ;)
Dass du offensichtlich der Ansicht ist, dass es, wenn jemand gekränkt ist, egal ist, ob die Kränkung aus Versehen oder mit böser Absicht passierte, regt mich sehr viel mehr auf.
Zitat von deduxdedux schrieb:Den Teufel mit dem Belzebub austreiben nennt sich das.
So ist es.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

10.09.2017 um 15:52
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:wieso "versöhnlicher"? Ich habe nie etwas anderes geschrieben.....
Sagen wir es so, du hast einiges weggelassen, was du nun erwähnt hast. @Ilvareth beansprucht nun gleiches Recht für alle und die Diskussion hat sich wieder zentriert.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Entschuldigung bitte? Wo ist denn das Strammstehen?
Es ist tatsächlich vorhanden. Der "gemeine Deutsche" hatte auch lange Zeit Probleme, überhaupt ein Nationalgefühl zu artikulieren, ohne gleich in die rechte Ecke gestellt zu werden. Früher war das Fahnenmeer an den Autos bei der WM undenkbar und es gab auch viele Diskussionen darüber, als es anfing.

Die Diskussion sollte immer auf Augenhöhe geführt werden, denn keiner der heutigen Weißen war zu den Zeiten der Sklaverei anwesend und kann somit auch nicht in eine Kollektivhaftung genommen werden, wie es lange Zeit z.B. mit den Nachkommen der Täter im zweiten Weltkrieg geschah.


melden