Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rassismus

Rassismus

24.05.2019 um 12:02
Vielleicht sollte man eben Worte und Namen in den Kontext setzen.

https://mohrenbrunnen.de/die-mohrensage/


klar wenn es darauf bezug nimmt fällt man wohl auf so einen Namen.

Die Frage ist ob die Vorwürfe bzgl des Festes und der Sage dahinter ein Berechtigung haben...


Der Graf schenkte dem Mohren die Freiheit. Um aber seine grundlos geschändete Ehre wieder herzustellen, nahm der Graf den Kopf des Mohren mit der Binde über den Augen in sein Wappen auf.--


Ja, klingt definitiv Rassistisch Motiviert...


melden
Anzeige

Rassismus

24.05.2019 um 12:05
@groucho

Ich meinte dabei nicht Allmy speziell. Mag sein das auch keine "überdramatisierung" stattfindet.
Die Vorwürfe gehen aber zum Teil bestimmt noch weiter, als das reine erklären es sei rassistisch. Und so wirklich rassistisch finde ich die Namenswahl im Bezug zur Stadt nunmal nicht.


melden

Rassismus

24.05.2019 um 12:07
@Bone02943

Wird denn ein Merkmal des Rassismus erfüllt? Man hängt sich ja eher am Namen auf als an dem Fest.

Aber gut, es war ja klar das man damit was Auslöst.

So gesehen,


Wikipedia: Mohr


sicher zwiespältig. Ob aber damit ein Geschichtsrelativismus erfolgt das steht auf einem anderen Blatt.

oher, da haben wir aber eine Menge Stadtwappen zu ändern

Wikipedia: Mohr_(Heraldik)


melden

Rassismus

24.05.2019 um 12:11
@Fedaykin

Ich denke es geht um den gesamten Kontext des Fests:
Die Stadt begründet den Namen "Mohrenfest" auch historisch. Er sei nun einmal mit der Sage und der Geschichte der Stadt verwoben.

Ja, die Stadt sagt, der Name gehe auf ein mittelalterliches Märchen zurück. Das handelt von einem Grafen, der von einem Kreuzzug einen schwarzen Sklaven mitbringt – weil der als besonders treu gilt. Er wird dann fälschlicherweise beschuldigt, der Gräfin eine goldene Kette gestohlen zu haben. Kurz vor seiner Enthauptung – daher die verbundenen Augen – findet sie die Kette und er wird begnadigt. Das kann man alles auf der Webseite der Stadt nachlesen. Ich vermute aber, die Geschichte ist später entstanden.

Wie kommen Sie darauf?

Das Steinbild hinter dem Rathaus ist von 1727. Das ist etwas spät für historische Bezüge auf Kreuzzüge. Außerdem war es eher wohlhabenen Fürstentümern vorbehalten, Sklaven mit nach Hause zu bringen, das war Eisenberg zur Zeit der Kreuzzüge nicht. Und die Darstellung strotzt vor kolonialen Klischees: Die Figur ist nackt, trägt Federrock und ist goldbehangen. Ich bin kein Historiker und kann das alles nicht mit Sicherheit sagen. Aber genau wegen dieser Zweifel haben wir der Stadt empfohlen, eine Kommission zu bilden, um sich mit dem Stadtwappen auseinanderzusetzen.
https://www.bento.de/politik/eisenberg-feiert-bald-ein-mohrenfest-konrad-will-das-verhindern-a-78db5d1c-84bc-4fd5-8ed4-0...

(ich habe extra was von Bento rausgesucht für @groucho ;) )


melden

Rassismus

24.05.2019 um 12:11
@Fedaykin

Ich finde es kommt eben auch auf die Geschichte der Stadt an. Bei einer anderen Stadt wäre so ein Name sicher völlig fehl am Platz. Hier sehe ich wenigstens einen Bezug zur Stadtgeschichte, die es ja auch heute noch gibt.
Ich weiß auch nicht wie weit sich die Stadt damit wirklich befasst, oder ob der Mohr nur noch ein Werbeobjekt darstellt. Ansonsten trägt die Debatte vielleicht dazu bei sich weiter oder mehr mit der ganzen Geschichte und dem drumherum zu befassen. Denn so glimpflich, wie es die Sage erzählt, ging es wohl nur selten aus.


melden

Rassismus

24.05.2019 um 12:11
Im Logo von „Tucher“-Bier befindet sich auch ein Mohr. Niemanden stört das.
Ich finde man sollte manchmal die Kirche im Dorf lassen. Oder die Moschee, oder von mir aus auch die Synagoge oder den Tante Emma Laden.
Ich bin gegen jegliche Ausgrenzung von egal wem. Meiner persönlichen Erfahrung im Bekannten, Familien und Freundeskreis sind die die sich am meisten darüber aufregen weiße. Die schwarzen, lachen nämlich darüber. Der Freund meiner Cousine stammt von Indianern ab. Sieht man auch deutlich. Als damals die Diskussionen wegen Indianerkostümen waren (sorry für bisschen OT) sagte er „wenn wir für Kinder so aussehen, und es Ihnen Freude bereitet sich zu schmücken, und sie lachen ist es doch das schönste was es gibt“

Ich seh auch keine ungeschickte Wortwahl im Bezug auf den Hintergrund des Festes. Man muss sich natürlich informieren und darf nix aus dem Kontext reißen. Denke dass ist der Punkt wo es bei vielen fehlt.


melden
Realo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

24.05.2019 um 12:18
Fedaykin schrieb:Der Graf schenkte dem Mohren die Freiheit.
Belphegor84 schrieb:Im Logo von „Tucher“-Bier befindet sich auch ein Mohr
Ein Schwarzer, wolltet ihr sagen.
Man sollte eben schon im Kleinen, Harmlosen, nicht rassistisch Gemeinten anfangen nachzudenken.

Der Schwarze wird sicherlich keinen Anlass haben darüber nachzudenken, ob das nun rassistisch oder nicht rassistisch gemeint ist. Er wird sich schlicht beleidigt oder zumindest gemeint fühlen. Und nicht auf dieses Fest gehen und auch nicht in der Mohren-Apotheke die Medikamente kaufen, sondern in der nächsten anderen.


melden

Rassismus

24.05.2019 um 12:26
Realo, kann ich so nicht bestätigen. Wie gesagt ich hab einige schwarze im bekannten und Familienkreis, die trinken Tucherbier und gehen auch in die örtliche Mohrenapotheke.
Was ich natürlich nicht weiß, ob das etwas vom Wohnraum abhängig ist. Ich komm ja aus Unterfranken und bei uns jedenfalls ist das kein Thema.
Aber ein Zitat eines (schwarzen) Kumpels „die hätten dem Bierneger (Tucher) wenigstens nen anständigen Afro verpassen können“. Weißt, ich denk immer es kommt drauf an wer wem was wie in welchem Kontext sagt.
Ich muss mir regelmäßig Weißbrot, Dachlatte oder Kraut anhören. Sind halt frotzeleien unter FREUNDEN.
Worüber wir überhaupt nicht reden müssen sind Bezeichnungen wie Bimbo, Nigger, Boy oder sonstwas. Das geht in keiner Weise.


melden
Realo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

24.05.2019 um 12:32
Belphegor84 schrieb:Worüber wir überhaupt nicht reden müssen sind Bezeichnungen wie Bimbo, Nigger, Boy oder sonstwas.
Und dazu gehört eben auch Mohr. Warum nicht das neutrale Schwarzer, ist das so schwer über die Zunge zu bringen? Tausende Deutsche heißen Schwarz und Weiß. Wenn mein Nachname Mohr wäre, würde ich ihn aus dem erklärten Grund verändern lassen. Man hätte das Fest also auch Schwarzenfest oder noch neutraler Afrikanerfest nennen können, Letzteres würde sogar zur Völkerverständigung beitragen.

Mein Freund in Kenia nannte mich "Whitey", ich ihn "Blacky". Aber eben erst nach Verabredung, dass wir einander so bezeichnen dürfen.


melden

Rassismus

24.05.2019 um 12:45
Belphegor84 schrieb:Die schwarzen, lachen nämlich darüber.
und warum hat sich dann die Initiative Schwarzer Deutscher entsprechend geäussert, die Bezeichnung des Festes betreffend?


melden

Rassismus

24.05.2019 um 12:50
Bei uns in der Gegend ist Mohr gar kein so unüblicher Nachname.
Kenn jetzt aber auch niemanden der schwarze als Mohren bezeichnet. Es ist ja auch ein absolut veralteter Begriff.
Ne Beleidigung ist halt auch irgendwo das was man daraus macht find ich.

Ich zb mag es überhaupt nicht mit dem Nachnamen angesprochen zu werden. Also ohne Herr und Sie.
Ich find das respektlos. Andere wiederum lassen sich nur beim Nachnamen rufen.
Finds einfach schwierig alles zu pauschalisieren. Ich bin so erzogen worden dass man allem und jeden auf Augenhöhe begegnen muss.
Ich hab das Buch 10 kleine negerlein das meine Mutter schon gelesen hat von meiner Oma vorgelesen bekommen und auch meine Kinder haben es weitervererbt bekommen. Weder ich, noch meine Kinder sind deswegen rassisten. Im Gegenteil ich kenn kein liberaleres und soziales Kind als meinen Sohn. Er kümmert sich rührend um „andere“. Ob es behinderte Kinder, farbige oder sonstwas sind. Es steht und fällt meiner Meinung nach einfach mit der Erziehung und was man wie vermittelt.


melden

Rassismus

24.05.2019 um 12:52
Belphegor84 schrieb:Finds einfach schwierig alles zu pauschalisieren.
eine rassistische Bezeichnung ist eine rassistische Bezeichnung, das lässt sich nicht schönreden oder wegreden.
Belphegor84 schrieb:farbige
:ask:


melden

Rassismus

24.05.2019 um 12:52
@Atrox

ja wie gesagt der Kontext richtet sich klar gegen Menschen mit Afrikanischer Herkunft..
Bone02943 schrieb:ebatte vielleicht dazu bei sich weiter oder mehr mit der ganzen Geschichte und dem drumherum zu befassen. Denn so glimpflich, wie es die Sage erzählt, ging es wohl nur selten aus.
DAs ist überhaupt eigentlich nicht das Thema, es geht doch nur um diese Sage und daraus irgendeinen Event zu Machen eben wie in Hameln der Rattenfänger ausgegraben wird. Da enfacht man auch keine Debatte um Kindesentführung oder Tierschutz.
Realo schrieb:in Schwarzer, wolltet ihr sagen.
Man sollte eben schon im Kleinen, Harmlosen, nicht rassistisch Gemeinten anfangen nachzudenken.
Nein, ich habe von einer Seite Zitiert du Held, nix gesagt. Anbei warten wie im Thread nebenan noch auf Belege.
Realo schrieb:Er wird sich schlicht beleidigt oder zumindest gemeint fühlen. Und nicht auf dieses Fest gehen und auch nicht in der Mohren-Apotheke die Medikamente kaufen, sondern in der nächsten anderen.
WAs soll das aussagen? Ist das ein Privileg von Menschen mit starker Hautpigmentierung? WEr sich schlicht beleidigt fühlt ist Indivdual Sache.

Darf ich mich davon auch slhcicht beleidigt und gedümigt fühlen?


Youtube: Dreiste KOPIE: Oktoberfest in China | taff | ProSieben
Realo schrieb:Wenn mein Nachname Mohr wäre, würde ich ihn aus dem erklärten Grund verändern lassen. M
Das finde ich meschnlich schon schwach... naja einige Meschen haben eben Kontext andere nicht.


mal sehen wie User Kofi das ganze Betrachtet, ist der nicht auch Mannheimer?
Tussinelda schrieb:und warum hat sich dann die Initiative Schwarzer Deutscher entsprechend geäussert, die Bezeichnung des Festes betreffend?
Oh ich vergas das ja jeder Schwarze Deutsche dort Mitglied ist und die Ideologie teilen muss. Oder haben wir einen Interessenverband---


melden

Rassismus

24.05.2019 um 12:58
Fedaykin schrieb:Darf ich mich davon auch slhcicht beleidigt und gedümigt fühlen?
das kannst Du halten, wie Du willst, ist aber kein Vergleich zu dem gerade besprochenen Thema.
Fedaykin schrieb:Oh ich vergas das ja jeder Schwarze Deutsche dort Mitglied ist und die Ideologie teilen muss. Oder haben wir einen Interessenverband---
hat das irgendwer behauptet? Vielleicht bleibst Du einfach mal bei dem, was tatsächlich hier geschrieben wurde, das macht es einfacher.


melden

Rassismus

24.05.2019 um 12:58
Tussinelda schrieb:eine rassistische Bezeichnung ist eine rassistische Bezeichnung, das lässt sich nicht schönreden oder wegreden.
Na dann sollte das wort doch auf den Index? Ist es nicht? Ist es denn schon allgemeingültig als rassistischer Begriff bewertet? Schimpfwort? etc.


melden

Rassismus

24.05.2019 um 12:59
@Tussinelda
Hier mal ein Paradebeispiel dafür

http://zum-mohrenkopf.de/

Bitte mal angucken


melden

Rassismus

24.05.2019 um 12:59
Tussinelda schrieb:das kannst Du halten, wie Du willst, ist aber kein Vergleich zu dem gerade besprochenen Thema.
Doch, es geht um Festivitäten die Menschen anderer Herkunft betreffen und um kulturelle Aneignung
Tussinelda schrieb:hat das irgendwer behauptet? Vielleicht bleibst Du einfach mal bei dem, was tatsächlich hier geschrieben wurde, das macht es einfacher.
Na sowas, auch, also dann lass den Belphegor84 und seine Schwarzen Kumpels über solche Debatten lachen... zurecht wie ich meine.

@Belphegor84

schäm dich du Rassisst, ps seit ihr Franken nicht nur versteckte Bayern :) :)


melden

Rassismus

24.05.2019 um 13:01
@Fedaykin
UNTERfranken bitte! Wir sind überhaupt keine Bayern!! Null! Lach


melden
Realo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

24.05.2019 um 13:01
Fedaykin schrieb:Na dann sollte das wort doch auf den Index? Ist es nicht?
Man darf also alles sagen, was nicht ausdrücklich verboten ist. Trägt absolut zur Völkerverständigung bei.

Ich hab übrigens auch gelesen, was du erst geschrieben und dann durch das weniger beleidigend
Fedaykin schrieb:Das finde ich meschnlich schon schwach... naja einige Meschen haben eben Kontext andere nicht.
ersetzt hast.


melden
Anzeige

Rassismus

24.05.2019 um 13:02
@Fedaykin
auf welchen Index denn? Welche Worte sind denn auf irgendeinem Index und wo finde ich den?
Fedaykin schrieb:Doch, es geht um Festivitäten die Menschen anderer Herkunft betreffen und um kulturelle Aneignung
was ist los? Aber nicht in Eisenberg.

@Belphegor84
ja und? Was soll mir das sagen? Das ein Schwarzer Mensch selbst entscheidet, wie er mit der Bezeichnung umgehen will? Ist doch supi.
Ist der Bürgermeister von Eisenberg Schwarzer? Und spricht der dann für jeden Einzelnen? Und auch wenn es Schwarze Menschen gibt, denen es tatsächlich nichts ausmacht, ändert es nichts an der Tatsache, dass der Begriff "Mohr" rassistisch IST.


melden
194 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt